Warum nehmen die Krebserkrankungen so zu?

Für alles über gesund werden. Hier könnt ihr auch eure Geschichte rein setzen, wie ihr gesund wurdet, oder was euch half.
Antworten
martina1966
Alter: 50
Beiträge: 4141
Dabei seit: 2010

Beitrag von martina1966 » 23.01.2011, 18:29

Hallo!

Ăśbrigens: Horus ist ein durchaus kompetenter Heilpraktiker.
Und Dr. med. Matthias Rath ist ein international bekannter Zellularmediziner, der bereits Beweise erbracht hat, ferner der direkte Nachfolger von Linus Pauling senior.

Lieber GruĂź

Martina
Störgefühle sind nichts als der Schatten, den die Liebe wirft.

martina1966
Alter: 50
Beiträge: 4141
Dabei seit: 2010

Beitrag von martina1966 » 24.01.2011, 15:46

GENAUSO ist es, Gwen! :smile06: Die Lebenserwartung wäre oft noch höher, wenn die Leute auf die Schulmedizin weitestgehend verzichten würden! Und vor allem die Lebensqualität wäre wesentlich besser.
KRANKHEIT WIRD GEMACHT - vom Pharmakartell!

GrĂĽĂźe

Martina
Störgefühle sind nichts als der Schatten, den die Liebe wirft.

martina1966
Alter: 50
Beiträge: 4141
Dabei seit: 2010

Beitrag von martina1966 » 25.01.2011, 22:24

Knoblauch ist ja auch spitze, er hat eine sehr positive Wirkung auf den Darm, hilft krankmachende Keime fernzuhalten. Ein super gutes Hausmittel gegen Magen-Darm-Infekt, der sich meistens in Durchfall äußert: Knoblauch bzw. Zaziki, Rotwein und Olivenöl zu sich nehmen. Habe ich gemacht: es hilft ganz schnell und effektiv.
In Japan wird sehr viel grĂĽner Tee getrunken, er hat eine stark entgiftende Funktion und beugt auch KREBS vor!
Ferner sind, vor allem vorbeugend, gegen Krebs Heilpilze wie Shiitake, Maitake etc. bekannt.

Liebe GrĂĽĂźe

Martina
Störgefühle sind nichts als der Schatten, den die Liebe wirft.

martina1966
Alter: 50
Beiträge: 4141
Dabei seit: 2010

Beitrag von martina1966 » 26.01.2011, 00:28

Liebe Gwen,

die Empfehlungen halte ich für angemessen, schon deshalb, weil es über grünen Tee Studien gibt, die nachweisen, dass er krebshemmende Stoffe enthält, auch bei gewissen Heilpilzen ist eine solche Wirkung nachgewiesen. WARUM SOLLTE ICH DIESES WISSEN ANDEREN NICHT WIETERGEBEN? Dafür gibt es wirklich keinen Grund! Ich verwirre hier auch Niemanden. Selbstverständlich soll Jeder für sich entscheiden, was er akzeptiert. Es ist eine Tatsache, dass Viele gar nicht von der erwähnten Wirkung gehört oder gelesen haben.

GrĂĽĂźe

Martina
Störgefühle sind nichts als der Schatten, den die Liebe wirft.

Benutzeravatar
Andreas
Alter: 54 (m)
Administrator
Beiträge: 3762
Dabei seit: 2004
Kontaktdaten:

Beitrag von Andreas » 24.03.2017, 23:11

Schon seit Monaten sterben die Krabskranken wie die Fliegen - ich krame darum diesen alten Tread mal wieder raus. Hier zb eine Frau die ihren Brustkrebs mit geistigen Methoden behandelt und geheilt hat:


â–ş Link zum Video


lg
Ihr könnt mich gerne bei facebook adden, ihr findet mich hier: http://www.facebook.com/andreas.rebmann.96

Betty76
Alter: 41
Beiträge: 5
Dabei seit: 2017

Beitrag von Betty76 » 12.04.2017, 06:28

CBD-Hanföl soll erfolgreich gegen Krebs eingesetzt worden sein.

Hier ein paar Infos: https://www.welt.de/wissenschaft/articl ... atzen.html

Benutzeravatar
Andreas
Alter: 54 (m)
Administrator
Beiträge: 3762
Dabei seit: 2004
Kontaktdaten:

Beitrag von Andreas » 12.04.2017, 07:02

Hallo,
ich zitiere mal aus deinem verlinkten Artikel:
So wird Tetrahydrocannabinol, ein anderer Wirkstoff der Hanfpflanze, mittlerweile in Kliniken zur Milderung von Erbrechen und Ăśbelkeit im Rahmen einer Chemotherapie eingesetzt.
man sieht daran wieder sehr gut, dass die Forschung nur dazu benutzt wird, die herkömmliche Chemo, an der so irre viel verdient ist, zu unterstützen. Alle anderen Ergebnisse werden nicht eingesetzt, sondern da wird dann behauptet, ich zitiere wieder aus dem Text:
..dennoch betont Hinz, dass es sich zunächst nur um Ergebnisse der Grundlagenforschung handele. „Wir sind noch weit davon entfernt, das in die klinische Therapie umzusetzen“, sagt er.
Mit solchen Aussagen werden dann immer die guten Forschungsergebnisse bis in den Sankt Nimmerleinstag verschleppt. Jahr um Jahr, Jahrzehnt um Jahrzehnt.. (Man beachte diese Strategie der Phamafia, die sich praktisch immer bei derartigen Forschungsergebnissen wieder findet..)

Aber gut, jeder ist selber schuld, was er mit sich machen lässt..

lg
Ihr könnt mich gerne bei facebook adden, ihr findet mich hier: http://www.facebook.com/andreas.rebmann.96

Benutzeravatar
Horus
Alter: 70 (m)
Beiträge: 230
Dabei seit: 2017
Kontaktdaten:

Beitrag von Horus » 16.04.2017, 15:39

Krebs ist ein Weg des Leidens.
Es gibt vielerlei GrĂĽnde dass wir den Weg ĂĽber eine solche Krankheit gehen.

Manchmal ist es einfach ein Geschehen die Inkarnation auf diese Weise zu beenden.
Die dabei mitspielenden HintergrĂĽnde bleiben dabei oft im Verborgenen.

Jedoch scheint es sinnvoll zu sein hier ĂĽber unsere Art zu leben nachzusinnen.
Der Mensch wurde der Natur angepast erschaffen....
Jedoch, wie leben wir heute?.... :?:

Wie ernähren wir uns?.... :?:
Wie leben wir?.... :?:
Welche Einflüsse beeinträchtigen unser Leben?... :?:

Es wäre sinnvoll drüber mal nachzudenken und Ursachen für eine solche Erkrankung herauszufinden....

Ich hatte in den vergangenen Jahren schon so manches zu diesem Thema hier geschrieben.
Möchte da jetzt nicht wiederholen.
Es ist aber schon eit langem bekannt, untersucht und dokumentiert, dass Strahlenbelastungen verschiedenster Art, wie z. B. Erdstrahlen, Wasseradern, Handy-, Funk und Fernsehstrahlen, Radar, u. s. w. hier eine wesentliche Rolle, aber auch andere Ursachen mitspielen können.

Was mich bei dieser Erkenntnis besorgt ist, dass wir jetzt beginnen Autos zu bauen, die ebnfalls in alle Richtungen strahlen. Wenn wir zu bequehm sind das Auto selbst zu steuern, bilden sich vielleicht noch unsere Arme und Hände zurück und verkrüppeln.

Aber, halt nein, das glaube ich jetzt doch nicht. Es werden ja noch arbeitsfähige Sklavenhände benötigt, die unsere einfachen Hilfsarbeiten verrichten.... ;)

Aber jetzt zurück. Es gilt herauszufinden was wir von dem Übel lernen können, damit es sich wieder verabschiedn kann.... :-D

Ein Weg dabei kann dabei wohl ein Teil der Lösung sein.
Schaffen wir wieder eine Verbindung zu unseren höheren Bewusstseinsebenen...
Dadurch verändern wir uns in Richtung "Harmonie" mit allem was ist.
Aus diesen höheren Bewusstseinsebenen können wir auch heilende Möglichkeiten für dieses Leid erhlten.

Ich arbeite hier mit meinen Heilkristallen und bin derzeit mit der Entwicklung und Testung meiner sogenannten "Informationsmedizin" beschäftigt.... :flower:

Liebe GrĂĽĂźe Horus :P
Lerne vom Leben und von der Natur,
sie sind einfach, klar und wahr....
..Und vertraue Dir selbst und Deinem Leben!....
http://www.adajohealing.info
:P

Antworten