Indigos

fĂĽr Alles
SonjaSirius
Alter: 33
Beiträge: 30
Dabei seit: 2017

Indigos

Beitrag von SonjaSirius » 30.12.2017, 07:48

:flower:

Hallo Leute,

Falls es hier LichthĂĽter, Indigos und KristallKinder gibt, wĂĽrde ich mich freuen, wenn ihr euch bei mir meldet!
Ich möchte euch gerne "treffen" kennen tue ich euch ja bereits!

Im ernst ich freue mich auf die Verbindungen unserer Energien,

Eure Sonja
Neustart – jeder Tag!

Worte zum anfangen!

Versuche,…es!
Stell dir mal vor: … warum und weshalb!
Erweitere die Kraft des Horizonts und erweitere ihn ein StĂĽck Richtung unendlich!
Frage dich warum jemand so ist und wie und wer auch immer!
Wie schwer es dir auch fällt.
Denn so kommst du zum Ursprung und wirst fündig der Lösung, anders ist dies kaum möglich.
Wie schrecklich, ungerecht und schuldig oder unschuldig man auch sein mag,.. den Grund hierfĂĽr erkennst du nur wenn du in seine Tiefe eintauchst und siehst wie es wirklich ist.

Sei jemand der den Weg geht, damit andere ihren finden und sich alle Wege auf einer Kreuzung treffen wo die Liebe anfängt.
:smile06:

ramalon
Alter: 61
Beiträge: 1820
Dabei seit: 2008

Beitrag von ramalon » 30.12.2017, 11:11

Hallo Sonja,

habe das zwar mit den Indigokindern usw. gelesen, verstehe es aber nicht.
Da steht, sie haben vom Wesen ein starkes Gerechtigkeitsempfinden usw.

Frage, in wie weit passt es zu Dir?
Ăśber was willst du Dich austauschen?
Welche Energien meinst Du????

GruĂź ramalon

Benutzeravatar
mona seifried
Alter: 62
Beiträge: 881
Dabei seit: 2010
Kontaktdaten:

Beitrag von mona seifried » 30.12.2017, 16:01

Hallo Sonja,

mit dem Begriff "Indigos" wurde schon viel Unsinn verbreitet. Es soll sich um eine blaue Aura handeln, die bei Neugeborenen gesehen wurde. Eigentlich sind das Menschen, die in den siebziger/achtziger Jahren geboren wurden. Bei ihrer Geburt stand Neptun im Zeichen des Schützen. Neptun wird sozusagen durch Jupiter, seinem Dispositor geprägt, was eine hellseherische Neigung anzeigt. Der Name Indigos stammt urspünglich aus Amerika. "Verstehe Dein Leben durch Farben" von Nancy-Ann-Tappe.

Was sind Indigokinder?
Der Begriff Indigokinder stammt von Nancy Ann Tappe, einer
amerikanischen Farbtherapeutin, die die Aura der Menschen
sehen kann und diese Farben als Erste den Lebensfarben
zugeordnet hat. Das auftretende Phänomen der indigo-blauen
Aura hat sie in ihrem Buch „Understanding your Live through
Color“ beschrieben. Dieses Phänomen ist seit den 80er Jahren
bekannt und der Begriff im allgemeinen Sprachgebrauch geläufig.
Seitdem nennt man Kinder mit einer indigo-blauen Aura und
den auffallenden Charaktereigenschaften „Indigokinder.“
Die Lebensfarben:
Jeder Mensch hat eine oder mehrere Lebensfarben, von denen
eine immer stärker gelebt wird. Sie beschreibt das Farbspektrum
in unserer Aura und legt Persönlichkeitsmerkmale fest, die mit
einer bestimmten Farbe einher gehen. Jede Farbe beschreibt eine
andere menschliche Eigenschaft.

3. Kristallkinder
„Denn bei dir ist die Quelle des Lebens.
In deinem Licht sehen wir das Licht.“
(Psalm 36,10)
Warum werden diese Kinder Kristallkinder genannt?
Der Begriff bezieht sich auf das Energiefeld, welches sie umgibt.
Das bedeutet, dass die Energiefelder der Kristallkinder das ganze
Farbspektrum abdecken. Bei Indigokindern ist es die indigoblaue
Farbe, die in ihrer Aura die größte Präsenz einnimmt.
Es verhält sich bei ihnen nicht so wie bei anderen Menschen, die
meistens eine Stammfarbe haben, wie Rot, Blau usw.
Jeder Mensch trägt Energiefelder in sich und um sich herum, die
in der Lage sind, sich nach einigen Jahren zu verändern, indem
sie sich entweder zusammenziehen oder ausdehnen können. Wie
die Veränderung aussieht, kommt auf die Lebenserfahrungen
an und auf die Aufgaben, die wir im Laufe unseres Lebens 28
3. Kristallkinder
„Denn bei dir ist die Quelle des Lebens.
In deinem Licht sehen wir das Licht.“
(Psalm 36,10)
Warum werden diese Kinder Kristallkinder genannt?
Der Begriff bezieht sich auf das Energiefeld, welches sie umgibt.
Das bedeutet, dass die Energiefelder der Kristallkinder das ganze
Farbspektrum abdecken. Bei Indigokindern ist es die indigoblaue
Farbe, die in ihrer Aura die größte Präsenz einnimmt.
Es verhält sich bei ihnen nicht so wie bei anderen Menschen, die
meistens eine Stammfarbe haben, wie Rot, Blau usw.
Jeder Mensch trägt Energiefelder in sich und um sich herum, die
in der Lage sind, sich nach einigen Jahren zu verändern, indem
sie sich entweder zusammenziehen oder ausdehnen können. Wie
die Veränderung aussieht, kommt auf die Lebenserfahrungen
an und auf die Aufgaben, die wir im Laufe unseres Lebens
bewältigen.
Bei Kristallkindern sind alle Farben in der Aura vertreten. Sie
tasten damit förmlich ihre Umgebung ab.
Das kann man sich so vorstellen:
Unser Energiefeld ist Licht und Licht hat ein Gedächtnis. Also
sind wir Energie, sind auch Licht und können uns wie Licht und
Energie ausdehnen.

shop.auszeit-verlag.de/media/files_public/.../Leseprobe_indigo_und_kristallkinder.pd...


Ab 1998 befand sich Uranus, der Planet des Geistigen und der höheren Intuition zusammen mit Neptun im Wassermann.
Um die Jahrtausendwende sprach man dann von Kristallkindern (Lichtkinder), die besonders blass sein sollen und eine pastellfarbene, perlmutartige Aura haben sollen.

Natürlich hat nicht jeder, der in diesen Jahren geboren wurde, außergewöhnliche Fähigkeiten. Aber das Ego freute sich trotzdem.

Mona
:smil94 Gott ist die gewaltige universelle Kraft der Liebe.

ramalon
Alter: 61
Beiträge: 1820
Dabei seit: 2008

Beitrag von ramalon » 30.12.2017, 16:17

Hallo Mona,

da hast du etwas Richtiges geschrieben.
Die Aura verändert sich, man kann sie ausdehnen usw.
Energetiker, können ihre Farben anpassen. Im Grunde ist meine Aura wie ich sie brauche.
Hatte es doch schon mit den sterben Tieren geschrieben.
Ich dehne die Aura soweit aus das, dass strebende Tier in einer goldenen Aura, oder Blase, die ich erzeuge, ist. Sie gibt Ruhe, Frieden, Wärme und die Kraft zu loslassen.

Energien, jemand nur Energie geben, ist WeiĂź. Und so ist dann auch meine Aura.
Je nach Zweck.

GruĂź ramalon

Benutzeravatar
mona seifried
Alter: 62
Beiträge: 881
Dabei seit: 2010
Kontaktdaten:

Beitrag von mona seifried » 30.12.2017, 21:14

Du weißt doch Ramalon, dass die Farbe weiß das gesamte Farbspektrum in sich trägt.

Mona
:smil94 Gott ist die gewaltige universelle Kraft der Liebe.

SonjaSirius
Alter: 33
Beiträge: 30
Dabei seit: 2017

Beitrag von SonjaSirius » 30.12.2017, 23:27

Hey Leute, :smile13: :smile13:

vielen Danke für eure Beiträge :-D :-D
Ja es ist letztendlich nur ein Begriff mit dem ich mich ganz gut identifizieren kann :)
Ich finde, dass das alles ganz treffende Begriffe sind, fĂĽr das was ich in ihnen sehe.

Keine Ahnung :-) irgendwie ists nur sone Idee.

Ich bin gespannt auf wen ich hier treffe. Erstmal ein Herzliches Hallo an euch Beiden! :flower: :-) :sunny:
Sonja

P.s. Mit Energien meine ich eigentlich das was bereits stattfindet, es ist nur die Frage was draus wird :smile10:
Neustart – jeder Tag!

Worte zum anfangen!

Versuche,…es!
Stell dir mal vor: … warum und weshalb!
Erweitere die Kraft des Horizonts und erweitere ihn ein StĂĽck Richtung unendlich!
Frage dich warum jemand so ist und wie und wer auch immer!
Wie schwer es dir auch fällt.
Denn so kommst du zum Ursprung und wirst fündig der Lösung, anders ist dies kaum möglich.
Wie schrecklich, ungerecht und schuldig oder unschuldig man auch sein mag,.. den Grund hierfĂĽr erkennst du nur wenn du in seine Tiefe eintauchst und siehst wie es wirklich ist.

Sei jemand der den Weg geht, damit andere ihren finden und sich alle Wege auf einer Kreuzung treffen wo die Liebe anfängt.
:smile06:

ramalon
Alter: 61
Beiträge: 1820
Dabei seit: 2008

Beitrag von ramalon » 31.12.2017, 07:50

Hallo Mona,

ich weiß, dass die Farbe Weiß alle Spektralfarben enthält.
Ist nur wieder dieses Festgelegte, unflexibel.
Wollte damit andeuten, dass das mit dem Indigo und Aura nicht festgelegt sein muss.
Man kann entweder bewusst oder unbewusst seine Köperenergien ändern und damit die Aura.

GruĂź ramalon

ramalon
Alter: 61
Beiträge: 1820
Dabei seit: 2008

Beitrag von ramalon » 31.12.2017, 08:01

Hallo Sonja,

dass was du da liest, ist ein Zustand des Seins, nicht das was du gerne wärst.
Gerechtigkeitssinn z.B. betrifft alles. Jedes Leben, die Umwelt usw. Umfasst eben alles, nicht nur dich selbst.
Wer empfindlich ist, und an Selbstkränkungen leidet, ist zwar eine Mimose, aber kein Indigo.
Gerechtigkeitssinn z.B. ist, wenn du mehr hast, andere weniger und du teilst ohne Wenn und Aber.
Denn du wĂĽrdest es als ungerecht empfinden, das andere hungern.
Nur das empfinden das es ungerecht ist, bringt es nicht.
Wie schon gesagt, Indigo es ist eine Lebenseinstellung.
Ein Zustand des Seins, so wie du lebst.

GruĂź ramalon

SonjaSirius
Alter: 33
Beiträge: 30
Dabei seit: 2017

Beitrag von SonjaSirius » 31.12.2017, 09:29

Guten Morgen,

ich wĂĽnsche euch einen guten Rutsch! :D
Und warte geduldig und mit Freude. Ganz ohne meine Egomanie zu fĂĽttern, lediglich mit positiver Absicht, Ich erwarte nichts. Denn Menschen sind wie sie sind. Und in ihnen steckt alles.
Neustart – jeder Tag!

Worte zum anfangen!

Versuche,…es!
Stell dir mal vor: … warum und weshalb!
Erweitere die Kraft des Horizonts und erweitere ihn ein StĂĽck Richtung unendlich!
Frage dich warum jemand so ist und wie und wer auch immer!
Wie schwer es dir auch fällt.
Denn so kommst du zum Ursprung und wirst fündig der Lösung, anders ist dies kaum möglich.
Wie schrecklich, ungerecht und schuldig oder unschuldig man auch sein mag,.. den Grund hierfĂĽr erkennst du nur wenn du in seine Tiefe eintauchst und siehst wie es wirklich ist.

Sei jemand der den Weg geht, damit andere ihren finden und sich alle Wege auf einer Kreuzung treffen wo die Liebe anfängt.
:smile06:

SonjaSirius
Alter: 33
Beiträge: 30
Dabei seit: 2017

Beitrag von SonjaSirius » 31.12.2017, 09:33

Was ist wenn du die Antwort bereits kennst. :shock: :love:

Was wenn du auf deine Nase zeigst und alle sagen sie existiert nicht. Ist sie nicht trotzdem da? Naja ich bin ja nach meiner festen Modalität hier und nicht um zu diskutieren sondern um was Gutes zu finden. Das ist alles.Wenn ich störe, bitte einfach bescheid geben. :) Sollte ich hier total falsch sein, melde ich mich auch sofort gerne und einsichtig wieder ab.
:az: :flower:

Jesus mit euch :sunny:
Neustart – jeder Tag!

Worte zum anfangen!

Versuche,…es!
Stell dir mal vor: … warum und weshalb!
Erweitere die Kraft des Horizonts und erweitere ihn ein StĂĽck Richtung unendlich!
Frage dich warum jemand so ist und wie und wer auch immer!
Wie schwer es dir auch fällt.
Denn so kommst du zum Ursprung und wirst fündig der Lösung, anders ist dies kaum möglich.
Wie schrecklich, ungerecht und schuldig oder unschuldig man auch sein mag,.. den Grund hierfĂĽr erkennst du nur wenn du in seine Tiefe eintauchst und siehst wie es wirklich ist.

Sei jemand der den Weg geht, damit andere ihren finden und sich alle Wege auf einer Kreuzung treffen wo die Liebe anfängt.
:smile06:

ramalon
Alter: 61
Beiträge: 1820
Dabei seit: 2008

Beitrag von ramalon » 31.12.2017, 10:52

Hallo Sonja,

du störst hier nicht.
Dreht sich nur darum, wo man dich abholen kann.
Du denkst, du bist Indigo, weil es dir am meisten zusagt.
Nur es ist keine Aussage.
Du weiĂźt, alles braucht zumindest eine BegrĂĽndung.
Deswegen ob dein Leben danach verläuft, Dein Handeln usw.

Ich nenne mich Energetiker, viele verstehen es nicht.
Es gibt verschiedene Ebenen der Energie oder Frequenzen.
Es ist schwer zu beschreiben.
Ich war es, bevor ich hier im Forum gelandet bin, habe auch diesbezĂĽglich keine Antworten gesucht. Es ist eine Existenzform.
Da wo du dich wiederfindest, im Indigo, finde ich mich auch wieder.
Es passt in vielen Belangen, aber nicht in allem.

So handle ich genau wie ich fĂĽhle. Habe in der dritten Welt vieles auf die Beine gestellt, weil ich es ungerecht finde, dass wir auf deren Kosten leben.
Ein Teil meines Einkommens geht dabei drauf oder ist dabei draufgegangen.
Könnte mir ein ganz anderes Leben machen, wenn ich wollte, will es aber nicht.
Könnte in Saus und Braus leben, scheiß auf andere Menschen.
Aber es ist gegen meine Ăśberzeugung, mein Empfinden.

Wenn du schreibst, mit den Energien und das ist da, so stelle ich es nicht in Abrede. Auch das man sie fĂĽhlen kann.
Ich laufe voll auf dieser Schiene.
Nur dabei unterscheide ich vieles. Energien sind keine Pampe, sondern sehr differenziert.
Alles und jedes hat eine Energie, seine eigene Energie. Wir sind mit allem verbunden.
Ich stelle mir dann immer die Frage, was der betreffende Mensch da fĂĽhlt?
Da wo ich ihn abholen kann, wo man dann eine Gemeinsamkeit hat.

Wir hatten das auch, das sich das mit den Energien ändert. Energien sind ständig im Wandel, das ganze Universum ist im Wandel, die ganze Existenz. In jedem Bruchteil einer Sekunde ändert sich etwas, es gibt keine Konstante, nie das gleiche Level.

Und wenn du schreibst, es ist da, sicher ist etwas da.
Hatte auch schon geschrieben, dass der Mensch mit seinen Sinnen, im hör- und sichtbaren Bereich doch extrem eingeschränkt ist.
Allein unsere Technik ist uns da weit überlegen. Computer können z.B. 16 Mrd. Farben unterscheiden, der Mensch so um die 30.000.
So ist uns ein Computer in der Farbwahrnehmung um mehr als das 500.000-Fache ĂĽberlegen.

Dann kannst du dir vorstellen, was uns in allen Bereichen der Wahrnehmung so fehlt.
Und es ist um ein vielfaches höher, denn die Technik ist auch noch „plump“.

Auch besitzt der Mensch über mehr Fähigkeiten wie er denkt, nur sie sind „verkümmert“, denn er konzentriert sich nur auf seine mangelhaften Sinne, der Wahrnehmung.
Augen, Ohren und Verstand.

GruĂź ramalon

SonjaSirius
Alter: 33
Beiträge: 30
Dabei seit: 2017

Beitrag von SonjaSirius » 01.01.2018, 12:49

Hallo Ramlon, ZUNÄCHST einmal DANKE. Hab gerade voll einen in die Fresse bekommen, aber das stärkt ungemein.
:-)
Danke erstmal fĂĽr einen wunderbaren und anregenden Beitrag! :smile06: :flower: :sunny:
Neustart – jeder Tag!

Worte zum anfangen!

Versuche,…es!
Stell dir mal vor: … warum und weshalb!
Erweitere die Kraft des Horizonts und erweitere ihn ein StĂĽck Richtung unendlich!
Frage dich warum jemand so ist und wie und wer auch immer!
Wie schwer es dir auch fällt.
Denn so kommst du zum Ursprung und wirst fündig der Lösung, anders ist dies kaum möglich.
Wie schrecklich, ungerecht und schuldig oder unschuldig man auch sein mag,.. den Grund hierfĂĽr erkennst du nur wenn du in seine Tiefe eintauchst und siehst wie es wirklich ist.

Sei jemand der den Weg geht, damit andere ihren finden und sich alle Wege auf einer Kreuzung treffen wo die Liebe anfängt.
:smile06:

Antworten