Ansprechangst bein Flirten

Unterforum f├╝r Partnerschaftsthemen und mehr
Antworten
Benutzeravatar
Andreas
Alter: 54 (m)
Administrator
Beitr├Ąge: 3790
Dabei seit: 2004
Kontaktdaten:

Ansprechangst bein Flirten

Beitrag von Andreas » 09.09.2017, 14:43

Im Internet findet man folgende Ansichten ├╝ber die Ursachen von Ansprechangst:

zusammenkopierte Meinungen:



- Viele PUAs argumentieren so in der Art, dass Ansprechangst dadurch entsteht, weil der Mann etwas (oder zu viel) von der Frau erwartet. Durch die Erwartungshaltung baut sich ein Druck auf - und dadurch dann indirekt die Angst vor Versagen oder die Angst dass es nicht gelingt.
Als L├Âsung wird dann immer propagiert, dass man eine Frau einfach ohne Erwartung ansprechen solle. In der Praxis funktioniert dieser Tipp nat├╝rlich auch, weil man dadurch wesentlich lockerer ist.
Trotzdem wage ich zu bezweifeln dass die Erwartungshaltung wirklich die wahre Ursache der Ansprechangst ist.


- durch das Ansprechen muss man seine eigene Comfortzone verlassen, wo man sich sicher und vertraut gef├╝hlt hat. Die Argumentation ist also dass die Ansprechangst letztlich eine Angst ist, die Komfortzone zu verlassen.


- Zu geringes Selbstwertgef├╝hl wird auch oft genannt mit der L├Âsung das eigene Selbstwertbewusstsein zu steigern.
Auch das h├Ârt sich ja logisch an. Aber wieso bricht bei vielen, an sich selbstbewussten und erfolgreichen M├Ąnnern beim Anblick einer 10 pl├Âtzlich das Selbstbewusstsein so ein ?


- Angst vor Zur├╝ckweisung. Aber auch hier stellt sich mir die Frage, wieso soll Zur├╝ckweisung so schlimm sein, dass man davor Angst haben muss ?


- Angst seinen guten Ruf zu verlieren. Aber auch dies kann keine Ursache von Ansprechangst sein, denn Ansprechangst ist ja auch vorhanden, wenn niemand weiteres dabei ist.


- Die Theorie, dass die Ansprechangst von Vorfahren aus der Steinzeit ├╝bernommen wurde. Weil damals die sch├Ânen Frauen quasi der Besitz des Alphamannes waren und man damit rechnen musste mit der Keule erschalgen zu werden, wenn man sich an sie ranmachte.



Ich denke, die wahren Ursachen von Ansprechangst k├Ânnte die Summe aller je gemachten negativen Erfahrungen mit dem anderen Geschlecht sein, welche in dem entsprechenden Moment angetriggert (unbewusst erinnert) werden. Alle diese negativen Erfahrungen sind in dem Moment unbewusst darum present, weil wir ja jemand Unbekanntes ansprechen, also weil unser Unterbewusstsein ja dann versucht, die neue Person mit all den fr├╝her gemachten Erfahrungen abzugleichen. Dies ist der Grund, warum all diese alten negativen Erfahrungen in genau dem Moment des Ansprechens aktiv sind, denn sie werden zum "Einordnen" der neuen Person gebraucht. Diese Summe der negativen Erfahrungen erschl├Ągt uns dann und macht uns sprachlos usw.
Ihr k├Ânnt mich gerne bei facebook adden, ihr findet mich hier: http://www.facebook.com/andreas.rebmann.96

Kronenchackra
Alter: 50 (m)
Beitr├Ąge: 7
Dabei seit: 2017

Beitrag von Kronenchackra » 18.09.2017, 12:18

ja du hast Recht. Die negativen Erfahrungen aus der Vergangenheit machen den M├Ąnnern Angst, dass sich das nochmal wiederholt. "Gebranntes Kind, scheut das Feuer". So seh ich's auch.

Antworten