FlĂĽchtlingsschwemme 2018?

Ideen fĂĽr eine bessere Gesellschaft
Antworten
Benutzeravatar
mona seifried
Alter: 62
Beiträge: 835
Dabei seit: 2010
Kontaktdaten:

FlĂĽchtlingsschwemme 2018?

Beitrag von mona seifried » 27.07.2017, 18:13

Ein interessantes Video, besonders in Bezug auf nächstes Jahr - das Jahr nach der Bundestagswahl.

https://www.gloria.tv/video/uKrMP4Ygbbjh1Zb7zaenNUqmu

Ist uns dann Erdogan noch wohl gesonnen?
:smil94 Gott ist die gewaltige universelle Kraft der Liebe.

Benutzeravatar
mona seifried
Alter: 62
Beiträge: 835
Dabei seit: 2010
Kontaktdaten:

Beitrag von mona seifried » 27.07.2017, 18:20

Ist schon seltsam, bei mir in der Stadt sind massenhaft schwarze Migranten. KĂĽrzlich war ich in MĂĽnchen, dort sah ich diesen Ăśberfluss nicht.

https://www.welt.de/politik/deutschland ... hweiz.html
Zuletzt geändert von mona seifried am 28.07.2017, 04:35, insgesamt 2-mal geändert.
:smil94 Gott ist die gewaltige universelle Kraft der Liebe.

Loris
Alter: 51 (m)
Beiträge: 491
Dabei seit: 2007

Beitrag von Loris » 28.07.2017, 18:24

Hi mona seifried

Die Flüchtlingsschwemme wird aus meiner Sicht, für die europäischen Länder noch ein sehr grosses Problem werden. (D.h. die Länder welche es betrifft, werden wirtschaftlich, wie auch sozial destabilisiert).

Eigentlich könnte man am September diesem Wahnsinn
ein Ende setzen – oder nicht ?

Also meines Erachtens muss ja irgendwie diese lawinenartige Immigration gewollt sein, sonst wären die Grenzen nämlich zu. (Einfach mal ein bisschen weiterdenken).
Durch neue Gesetze welche die letzten Monate still durchgewunken wurden, werden die Bürger, welche kritisch zur Regierung stehen, völlig wehr- und machtlos, inzwischen sogar mundtot gemacht.
So frage ich mich selbst, ob ich eigentlich für Leute (ca. 60%), welche unbeirrbar weiter Merkel oder Schulz wählen, überhaupt in irgendwelcher Weise noch den Kopf hinhalten sollte.

Gerettet, um in Italien zu stranden
http://bazonline.ch/ausland/europa/Gere ... y/15463995

(Ăśbrigens eine gutbĂĽrgerliche grosse Schweizer Zeitung mit meistens auch interessanten Kommentaren)

lg
Loris
Ich bin der ich bin....Der Beobachter des Beobachtenden.

Benutzeravatar
mona seifried
Alter: 62
Beiträge: 835
Dabei seit: 2010
Kontaktdaten:

Beitrag von mona seifried » 28.07.2017, 18:58

Hi Loris,

mit der Wahl im September sehe ich sowieso schwarz.
Mein Kommentar dazu: Die Lämmer werden zur Schlachtbank geführt.
Wenn ich an die Landtagswahlen in Niedersachsen und NRW denke.

Ich las erst kürzlich: Erfolgreich integrierte Zuwanderer könnten in Zukunft dazu beitragen, die demografischen Herausforderungen abzumildern. :smile14:

Eine derartige Integration wird es nicht geben, höchstens eine Gettobildung. Die jungen Burschen, die 2015 herkamen stehen in Gruppen in den Stadtmitten herum. Nix mit Arbeit, nix mit 1 € Job.

Langsam frage ich mich, ob der österreichische Kanzler Kurz recht hätte mit der Schließung des Brenner Passes?
In München werden täglich welche auf den Güterzügen erwischt. Doch diese wenigen machen doch nicht diese Masse aus, die in den kleineren Städten zu sehen sind.

Kapiert denn diese Regierung nicht, wohin das führen wird. Das Geld müßte doch in deren Länder investiert werden, um diesen Leuten in ihren Heimatländern zu helfen.

Mona
:smil94 Gott ist die gewaltige universelle Kraft der Liebe.

Benutzeravatar
Horus
(m)
Beiträge: 515
Dabei seit: 2017
Kontaktdaten:

Beitrag von Horus » 29.07.2017, 07:40

FĂĽr Mona:
Liebe Mona....
Hoffen wir doch, daĂź das Chaos auch ein Ende nimmt und letztendlich alles wieder gut wird.



â–ş Link zum Video

L.G. Horus :P
Lerne vom Leben und von der Natur,
sie sind einfach, klar und wahr
und vertraue Dir selbst und Deinem Leben!... :grin:

Loris
Alter: 51 (m)
Beiträge: 491
Dabei seit: 2007

Beitrag von Loris » 30.07.2017, 19:12

Hallo mona seifried

zu deinen Aussagen noch einige Bemerkungen aus meiner Sicht:
mona seifried hat geschrieben: ↑
28.07.2017, 18:58

mit der Wahl im September sehe ich sowieso schwarz.
Mein Kommentar dazu: Die Lämmer werden zur Schlachtbank geführt.
Wenn ich an die Landtagswahlen in Niedersachsen und NRW denke.
So sehe ich das auch und denke dabei schlicht an Lemminge.
mona seifried hat geschrieben: ↑
28.07.2017, 18:58
Eine derartige Integration wird es nicht geben, höchstens eine Gettobildung. Die jungen Burschen, die 2015 herkamen stehen in Gruppen in den Stadtmitten herum. Nix mit Arbeit, nix mit 1 € Job.
Dabei kommt noch, dass jeder ohne Pass einreisen darf, aber keiner ohne Pass (oder/und Dokumenten) ausgewiesen werden kann.

Wie sagte Paracelsus (1493 – 1541), um ihn in einer m.E. Analogie zu zitieren:
“Alle Dinge sind Gift, und nichts ist ohne Gift; allein die Dosis machts, da ein Ding kein Gift sei“. (Dazu muss ich natürlich bemerken, dass nicht die Migranten etwa das Gift sind, sondern die Menge und die Unverhältnismässigkeit zu den Strukturen, welche das Aufnahmeland bieten kann).

Diesen bedeutenden Satz von Paracelsus kann man aus meiner Sichtweise auf Alles anwenden, und ist nicht etwa nur auf Nahrung oder Medizin beschränkt.
mona seifried hat geschrieben: ↑
28.07.2017, 18:58
Kapiert denn diese Regierung nicht, wohin das führen wird. Das Geld müßte doch in deren Länder investiert werden, um diesen Leuten in ihren Heimatländern zu helfen.
Meine Ansicht dazu mag ein wenig exotisch klingen, aber es kann sein, dass es Gruppierungen auf dieser Welt gibt, welche herausgefunden haben, dass eventuell nur ca. 30 Prozent (kann aber auch weniger sein) der Menschen auf dieser Welt mit genügend Fähigkeiten, wie die der Selbstreflektion oder genügend Selbst - Bewusstsein ausgestattet sind.
Und die restlichen ca.70 Prozent muss ja Irgendwer lenken... :shock:
So sagen sich bestimmte Leuts, wenn wir es nicht tun, werden Andere es machen.

lg
Loris
Ich bin der ich bin....Der Beobachter des Beobachtenden.

Loris
Alter: 51 (m)
Beiträge: 491
Dabei seit: 2007

Beitrag von Loris » 01.08.2017, 21:06

Ăśbrigens ein sehr mutiger und intelligenter Mann, von dir mona seifried, im ersten Videoclip reingebracht.

Thorsten Schulte in einem sehr interessanten Gespräch mit Robert Stein.



â–ş Link zum Video


Veröffentlicht am 01.08.2017
"Freiheit wird verspielt und bewusst eingeschränkt - und Thorsten Schulte redet und schreibt dagegen an. Dazu braucht es Mut, und den hat Schulte..." so schreibt im Vorwort zu seinem neuen Buch "Kontrollverlust" (hier bestellen: https://www.nuovisoshop.de/kontrollve...) Willy Wimmer, CDU-MdB von 1976 bis 2009: " Freiheit wird verspielt und bewusst eingeschränkt - und Thorsten Schulte redet und schreibt dagegen an. Dazu braucht es Mut, und den hat Schulte..."

Die Bedrohung der Freiheit in all ihren Facetten.
Der Preis der Migrationspolitik!
Wie BrĂĽsseler Kreise unser Grundgesetz aushebeln.
Wie Gerichte Recht setzen, statt Recht zu sprechen.
Die Bedrohung unserer inneren Sicherheit.
Eine Zentralbank auĂźerhalb jeder Kontrolle.
Wohin der Euro-Wahn der EZB fĂĽhrt.
Finanzielle Repression - wie die Infamie der Staaten unsere Phantasie ĂĽbersteigt.
Stirbt das Bargeld, stirbt die Freiheit.

Wie wir für unsere Freiheit, für unser Bargeld, für ein gerechtes Geldsystem und gegen die Vormacht supranationaler Konzerne kämpfen können und müssen.

Wie wir unser Vermögen schützen können.

Wahrheit und Klarheit statt Täuschung und Vertuschung.

Fakten statt Postfaktisches!

Dieses Buch soll Augen öffnen.

Wenige Tage nach dem Tode von Udo Ulfkotte versprach Thorsten Schulte Jochen Kopp ganz bewusst, das Buch in seinem Verlag zu bringen. Viele ehrenwerte Personen wie der Ex-Chefredakteur der Bild-Zeitung Peter Bartels oder der geschätzte "Goldpapst" Dr. Bruno Bandulet, ehemaliger Chef vom Dienst der Tageszeitung Die Welt und Ex-Mitarbeiter von Franz Josef Strauß, haben zuletzt ihre Bücher im Kopp Verlag verlegen lassen. Thorsten Schulte will gerade in diesen Zeiten, wo alles, was nicht links ist als rechts und verschwörungstheoretisch diffamiert wird, Haltung zeigen. …]

Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=KEbulGgJmys

lg
Loris
Ich bin der ich bin....Der Beobachter des Beobachtenden.

Benutzeravatar
Biba
Alter: 48 (m)
Beiträge: 271
Dabei seit: 2017

Beitrag von Biba » 02.08.2017, 00:38

Ja auch ich kann mal in Zitaten. :smile14:
In Deutschland kann es keine Revolution geben, weil man dazu den Rasen betreten mĂĽĂźte.
Josef Wissarionowitsch Stalin, sowjetischer Politiker, * 18.12.1878, † 05.03.1953

Deutschland ist das einzige Land, wo Mangel an politischer Befähigung den Weg zu den höchsten Ehrenämtern sichert.
(C.v.Ossietzky)

Wenn eine fremde Macht ein Volk ermahnt, die eigene Nationalität zu vergessen, so ist das kein Ausfluß von Internationalismus, sondern dient nur dem Zweck, die Fremdherrschaft zu verewigen.
Friedrich Engels (1820 – 1895)
Und wenn wir uns nun auch noch selber dazu anhalten?

Wenn dann noch Frau Künast sagte: "Integration fängt damit an, dass sie als Deutscher mal türkisch lernen". Wissen wir doch auch woran wir sind.

Ergo wird es so weiter gehen.
Biba
Ähejä aschär ähejä
(Ich bin, der ich bin und Ich werde sein, der ich sein werde.)

Loris
Alter: 51 (m)
Beiträge: 491
Dabei seit: 2007

Beitrag von Loris » 02.08.2017, 06:22

Hi Biba

vermute mal auch, dass es so weitergehen wird und ich denke zB. gerade mal zu den Wahlen im September, dass die von mir erwähnten 70 Prozent, die Waagschale im Sinne des “weiter so“ beeinflussen werden. Wie sagt man so schön später im Nachhinein: “Wie gewählt, so bestellt“. Achtung Zitat von Unbekannt...:smile14:

Aber vielleicht springt ja mal wenigstens der Überlebenscode an, bevor es mit der Freiheit zu spät ist. (…auch wenn es erst nach den Wahlen sein sollte).
Biba hat geschrieben: ↑
02.08.2017, 00:38
Wenn eine fremde Macht ein Volk ermahnt, die eigene Nationalität zu vergessen, so ist das kein Ausfluß von Internationalismus, sondern dient nur dem Zweck, die Fremdherrschaft zu verewigen.
Friedrich Engels (1820 – 1895)
Und wenn wir uns nun auch noch selber dazu anhalten?
Im Sinne Deutschlands, wie auch der umgebenden Nationen, ist es m.E. eine fremde Macht, welche dazu führen soll, die eigene Nationalität zugunsten der EU-Nationalität aufzugeben.
Biba hat geschrieben: ↑
02.08.2017, 00:38
Wenn dann noch Frau Künast sagte: "Integration fängt damit an, dass sie als Deutscher mal türkisch lernen". Wissen wir doch auch woran wir sind.
Ja, dann würde sogar der Überlebenscode verlassen. Bei einem individuellen Problem würde man wohl sagen: “Dieser Mensch hat sich schon halb aufgegeben“.

Du kennst sicher die Gesetzmässigkeiten, welche in der Esoterik oft erwähnt werden.
D.h. wenn sich Jemand von seinem Lebensscript zu fest entfernt, die Person ein Problem bekommt. Am Anfang wird es ein leichtes Problem sein, was dieser Person eventuell etwas erkennen lässt und falls er/sie es nicht erkennt, später wieder ein ähnliches Problem auftritt, welches schon massiver ist und falls diese Person immer noch einen auf blind macht, kommt ein sehr massives Problem. (… und die Lösung wird immer wie schwieriger und komplexer).

Dieser Vergleich mag ja ein wenig unverschämt klingen. Aber ich hoffe nicht, dass Deutschland, wie auch die umgebenden Länder, aufgrund vieler falscher Entscheidungen ein sehr massives Problem bekommen. Das wäre so gesehen dann ein kollektives schmerzvolles Karma. (Ein kollektives Karma, welches ca. innerhalb der letzten 30 Jahre aufgebaut wurde).

lg
Loris
Ich bin der ich bin....Der Beobachter des Beobachtenden.

Benutzeravatar
Biba
Alter: 48 (m)
Beiträge: 271
Dabei seit: 2017

Beitrag von Biba » 02.08.2017, 10:22

Hallo Loris,
ob das bei den Wahlen alles so mit rechten Dingen zu geht hmm das lasse ich mal dahin gestellt.
In einem anderen Forum hatte ich das erste Video von Mona und das Nostradamus Video eingestellt. Was geschah? Es wurde alles gelöscht da es rassistisch sei. Ja Meinungsfeinheit und freie Diskussion in Deutschland.
Hier nochmal das Video, da es sowohl die Flüchtlinge als auch die möglichen, oder auch geplanten Folgen darstellt:


â–ş Link zum Video


Um es mit deinen Worten zu sagen, wären dies dann die Folgen und die Erfüllung des Karmas.
Biba
Ähejä aschär ähejä
(Ich bin, der ich bin und Ich werde sein, der ich sein werde.)

Loris
Alter: 51 (m)
Beiträge: 491
Dabei seit: 2007

Beitrag von Loris » 03.08.2017, 10:23

Hallo Biba

das ist ein interessanter Clip vor allem in Bezug zu den Voraussagungen des Nostradamus in Vergleichen zu Alois Irlmaier.
Was dazu vor allem neu ist, sind die Aussagen zu den sogenannten Naturkatastrophen, welche künstlich erzeugt werden. Dabei stellt sich auch die Frage, ob nicht ein Grossteil von früher geschätzten Naturkatastrophen nicht auch künstlich erzeugt wurde. Das Meiste wurde von Menschen gemacht. (… oder eventuell von mir aus auch von Aliens erzeugt – wie auch immer).

Nikolas Tesla hat mit seinen Forschungen wahrscheinlich die Büchse der Pandora geöffnet. Das heisst, mit der Haarp Technologie sind Kriegswaffen möglich, welche die uns bekannten Auswirkungen der A-Bombe bei weitem übertreffen. Vor Allem kann vermutlich im Moment Vieles unbemerkt ausgeführt werden, ohne dass man es dem Verursacher stichhaltig nachweisen kann.

Wenn dem so sein sollte, so kann man auch solche menschengemachten Ereignisse durch generelle Aufklärung verhindern oder auch stark abschwächen. (Genauso wie es z.B. in den Psychotherapien, wie auch in alternativen Therapien geschieht, indem man Verdrängtes an die Oberfläche holt). Ich gehe davon aus, dass nur Verdrängtes, welche im Unterbewusstsein schlummert, ihre starke zerstörerische Tätigkeit entfalten können.

Genau so, wie man geheime Pläne von irgendwelchen Gruppierungen entdeckt und sie öffentlich macht, welche den Menschen schaden wollen. Und sie verlieren dadurch ihre Macht und Kraft, sie durchsetzen zu können.

Hellsichtige Voraussagungen, welche in irgendwelcher Art Zerstörerisch sind (sei es auf ein Kollektiv oder auf ein Individuum) sind m.E. dazu da, um sie klar wahrzunehmen und umzulenken.
Gerade auf einem selbst bezogen, reicht eine solche hellsichtige Warnung und dessen Erkennen, wie auch ein Reflektieren darüber bereits, um in vielen Fällen eine Auflösung dessen zu bewirken.

lg
Loris
Ich bin der ich bin....Der Beobachter des Beobachtenden.

Benutzeravatar
Biba
Alter: 48 (m)
Beiträge: 271
Dabei seit: 2017

Beitrag von Biba » 03.08.2017, 16:54

Hallo Loris,
ja der Bezug zu Alois Irlmaier ist schon auffallend, da drängt sich die Frage auf ob die Dame im Vorfeld davon Kenntnis hatte und sie lediglich etwas anders ausführt.
Etwas stutzig macht mich auch das sie die Einzige sein soll die Nostradamus Schriften entziffern kann.
Aber vom Grundsatz her egal, ob ich ihre Aussagen nehme, die der Hopy Indianer, der Aborigines, der Maya um nur die bekanntesten zu nennen, der Konsens ist der Selbe nur die Zeit differiert immer wieder und wird nach hinten korrigiert.

Also wir gehen demnach mit mittlerweile riesen Schritten einer neuen Endzeit entgegen, wird auch langsam Zeit.
So etwas hat es schon oft gegeben.

Es abzuwenden oder zu verhindern schreibst du, da sehe ich keine wirkliche Chance zu, warum auch mir persönlich ist ein Neustart lieber wie das was zur Zeit auf erden ab geht.
Eine Umkehr bei der Masse an Mensch scheint mir nicht mehr möglich.
Bleibt die Frage des Übergangs, ob im Körper oder durch Tod und Reinkarnation?
Biba
Ähejä aschär ähejä
(Ich bin, der ich bin und Ich werde sein, der ich sein werde.)

Antworten