Die zwei Wege

f√ľr Alles
Antworten
Weltherrscher
Alter: 42 (m)
Beiträge: 94
Dabei seit: 2017

Die zwei Wege

Beitrag von Weltherrscher » 16.07.2017, 02:00

Ich möchte hier vor allem noch einmal zusammenfassen, was hier eigentlich passiert ist und wie der aktuelle Zustand aussieht.

Irgendwann in der Vergangenheit, wann genau wei√ü ich nicht, hat eine Gruppe von Menschen, ein Volk oder eine internationale Vereinigung von Menschen, die √ľber sehr viel Wissen verf√ľgt haben, aber b√∂sartig waren den Plan entwickelt eine Welt zu erschaffen, in der sie und all ihre Nachkommen und alle die Teil ihrer Gruppe waren, wie G√∂tter leben und alle anderen Sklaven sind.

Sie haben aufgrund ihres Wissens bereits sehr fr√ľh Techniken entwickeln k√∂nnen wie Hypnose, Beeinflussung √ľber Drogen, Gehirnw√§sche, T√§uschung und Manipulation.

Sie gingen dabei offensichtlich immer so vor. Sie infiltrierten die zu √ľbernehmende Zivilisation mit ihren Agenten und fingen an ihre oben genannten Methoden anzuwenden. Sie lie√üen sich dabei sehr viel Zeit. Sie denken nicht in Menschenleben, um ihre Ziele umzusetzen. Sie denken in Jahrhunderten, weil ihre Strukturen und ihre Denkweisen feststehen. Sie sind unersch√ľtterlich und k√∂nnen deshalb auch nicht ge√§ndert werden. Zumindest nicht grunds√§tzlich.

Sie setzen also viele Menschen unter Gehirnw√§sche, zum Beispiel mit dem Christentum. Danach sorgen sie daf√ľr, dass die intelligentesten Gehirnw√§scheopfer get√∂tet werden (M√§rtyrer). Davor hat man sie nat√ľrlich noch dazu manipuliert all ihren Reichtum an sie zu spenden. Sie agieren ersichtlich nur mit Gehirnw√§scheopfern oder niedrigeren R√§ngen von ihnen, w√§hrend sie unbemerkt im Hintergrund die F√§den ziehen. Wenn sie eine kritische Masse erreicht haben, also es in der Zivilisation mehr Gehirnw√§scheopfer gibt als Nichgehirnw√§scheopfer und sie die Macht dazu haben, zeigen sie ein vollkommen anderes Gesicht. Ihren Gehirnw√§scheopfern hatten sie bis jetzt nur etwas von Liebe usw. erz√§hlt, sie entwaffnet, sie ihrer Macht beraubt und ihres Reichtums. Dann fangen sie an alle systematisch zu eliminieren, die ihnen unbequem waren und machen ihre besten Gehirnw√§scheopfer zu den F√ľhrern der dummen Massen. Wie gesagt wurden in den letzten 2000 Jahren weltweit die intelligenteren, charakterst√§rkeren, die nicht der Weltmafia angeh√∂rten, ermordet.

Das bedeutet prinzipiell wir haben es in den letzten 2000 Jahren mit zwei verschiedenen Stammbäumen zu tun. Zwei Gruppen haben vollkommen andere Wege eingeschlagen.

Die eine Gruppe wurde gez√ľchtet, um m√∂glichst zu dienen, keine Macht zu haben, von ihren D√ľmmsten oder Charakterlosesten angef√ľhrt zu werden, zu verbl√∂den und zu degenerieren.

W√§hrend die andere Gruppe ihre Besten, F√§higsten die Kontrolle √ľbertragen hat. Vermutlich in der Form eines Rates. Sie haben sich optimal ausgebildet, w√§hrend die anderen f√ľr sie gearbeitet haben. Sie haben ihre Gruppenangeh√∂rigen optimal gef√∂rdert. Und jeder hat je nach seinen F√§higkeiten und seinem Talent, die Position eingenommen, die ihm zusteht.

Gibt es jetzt eine Evolution oder nicht? Ja, offensichtlich haben sie sich damit selbst die Evolutionstheorie bewiesen. Denn sie haben sich in den letzten 2000 Jahren st√§ndig weiterentwickelt. Sie haben das Wissen der Zivilisationen, die sie erobert und √ľbernommen haben gestohlen und ihrem bereits vorhandenen Wissen hinzugef√ľgt, w√§hrend sie den unterjochten V√∂lker dieses Wissen nicht mehr zur Verf√ľgung gestellt haben.

Irgendwann kamen sie an einem Punkt, wo sie feststellten, unsere Sklaven sind uns zu dumm. Wir m√ľssen sie etwas bilden, damit sie unsere Arbeiten, die wir f√ľr sie vorgesehen haben, durchf√ľhren k√∂nnen. Das war dann die Erfindung des Humanismus und der Aufkl√§rung.

Allerdings als die Sklaven etwas kl√ľger wurden, konnten viele nicht mehr vom Inhalt der Bibel √ľberzeugt werden, also dachte man sich die sog. Kaballah aus, um die Sklaven mit irgendwelchen Zahlenspielen zu beeindrucken und sie so trotz besserer Bildung immer noch an den Schwachsinn glauben konnten.

Die heutigen Menschen, die nicht der Weltmafia angeh√∂ren, sind also das Zuchtergebnis einer 2000-j√§hrigen Negativauslese. Gibt es Evolution. Ja, gibt es. Weil hier rennen n√§mlich nur Idioten und Arschl√∂cher herum, auch wenn sie intelligent sind, haben sie nicht den Charakter oder die Willenskraft oder den Zusammenhalt oder ein Wertesystem. Sie sind vermutlich noch nicht mal von einem Volk, sondern sie wurden genetisch so modifiziert, dass sie eine einheitliche Seele verloren haben. Man hat St√§mme und V√∂lker miteinander vermischt, die sich davor vermutlich freiwillig voneinander abgegrenzt hatten, weil jeder Stamm seine spezifischen Eigenarten hatte, die er bewahren wollte und in deren Kultur sie sich am wohlsten f√ľhlten. Heute will man diesen Zustand noch verst√§rken, indem nicht nur unterschiedliche St√§mme, sondern auch unterschiedliche Rassen, die die letzten 2000 Jahren vollkommen unterschiedliche Wege gegangen sind durchmischt oder zusammenleben lassen. Das sorgt f√ľr eine noch gr√∂√üere Spaltung der Sklaven untereinander.

Die heutigen Weltmafiosis sind hingegen das Ergebnis einer 2000-j√§hrigen Eugenik. Na ja gut, sie sehen zwar aus wie ausgekotzt, teilweise, aber mal davon abgesehen, das liegt wohl mehr an ihrer Boshaftigkeit, sind sie optimal ausgebildet und die aus ihrer Sicht F√§higsten haben sie in den letzten 2000 Jahren gef√ľhrt und die Richtlinien vorgegeben, an die sich alle anderen gehalten haben.

Sie haben so einen Grad der Kontrolle und der Macht erreicht, dass sie es sich sogar erlauben k√∂nnen allen anderen MEnschen die Wahrheit √ľber ihre Agenten mitzuteilen. Sie m√∂gen das und verfallen dabei in eine Art Machtrausch. Sie m√∂gen es auf meinen Rechner zuzugreifen, was sie garantiert k√∂nnen. Jeder kleine Weltmafiosi kann das sicherlich. Sie m√∂gen es auf die Wahrheit oder Teile der Wahrheit aufmerksam zu machen, weil sie wissen, dass wir nichts dagegen tun k√∂nnen. Sie finden es lustig uns L√ľgenm√§rchen zu erz√§hlen und uns so zu verwirren. Das alles sind quasi ihre Hobbys und viele andere Schweinereien.

Was kann man jetzt dagegen tun? Man kann versuchen nicht aufzugeben, man kann versuchen aus sich und seinen Kindern das Optimale zu machen. Man kann versuchen sich so viel Wissen anzueignen wie nur irgendwie möglich. Man kann versuchen seine Willenskraft zu verbessern. Aber das Problem bleibt, dass man keine Organisation und keine Gruppe kennt, die so tickt wie man selbst und wo es eine feste Hierarchie gibt, wo die Fähigsten sagen, wo es lang geht. Die einem helfen könnten etc.

Prinzipiell muss man sich das auch so vorstellen, dass es zwei Wege gibt jemanden auszubilden. Ein Weg ist effektiv und der andere ist es nicht. Ich kann jemanden beispielsweise etwas so erkl√§ren, dass es normalerweise jeder verstehen m√ľsste. Oder ich kann etwas so kompliziert machen, dass es nicht mal mehr ein Genie versteht. Und Ihr habt es vermutlich richtig erfasst, der zweite Weg ist f√ľr die Sklaven gedacht.

Beispielsweise halte ich es immer f√ľr wesentlich effektiver jemanden m√ľndlich zu unterweisen und gleich etwas praktisch zu zeigen als jemanden mit einem Schwafelbuch zu langweilen.

Eigentlich ist es unm√∂glich das zu √§ndern. Weil die sich durchgesetzt haben. Das ist ihre Welt. Und das kann man nicht mehr r√ľckg√§ngig machen. Man hat es sogar geschafft Milliarden von Menschen auf dem Planeten einzureden, dass es sinnvoll w√§re auf einen Erl√∂ser zu warten, als zu versuchen sich selbst zu befreien. Aber das k√∂nnten diese Menschen sowieso nicht, weil sie zu sehr unter Gehirnw√§sche stehen.

Gott - also der spirituelle F√ľhrer - der aus meiner Sicht b√∂sartigen Menschen, die hier herrschen, hat ja auch in einer seiner B√ľchergehirnw√§schen beschrieben, dass er daf√ľr sorgen wird, dass jeder, der nicht auf ihn h√∂ren wird, alleine sein wird und kein Leben haben wird. Was mehr oder weniger tats√§chlich auf alle so zutrifft, die beispielsweise keine Gl√§ubigen sind oder ihm direkt unterstellt sind oder in einem Freimaurer- oder anderem Geheimbund f√ľr ihn arbeiten.

Ich habe heute im √úbrigen gelesen, dass man im 12. Jahrhundert den Sklaven verboten hat die Bibel zu lesen. Dieses Verbot wurde erst 1902 aufgehoben.

Man muss der Realit√§t ins Auge sehen, wenn Sie kein Weltmafiosi sind und in den Spiegel sehen, sind sie ein in den letzten 2000 Jahren gez√ľchtetes Sklavenvieh, ohne eigene Kultur, eigene Identit√§t, ohne eigenes Volk, vermutlich ist sogar die kleinste soziale Einheit - ihre Familie - vollkommen im Arsch und ohne eigene Anf√ľhrer. Sie sind ein machtloser Diener der anderen Gruppe und wenn Sie nicht mehr gebraucht werden, weil ihre Arbeit von einem Roboter erledigt werden kann, dann wird es sie nicht mehr geben. Genau als wenn die Menschen von heute auf morgen kein Fleisch mehr essen w√ľrden, es keine Rindviecher mehr geben w√ľrde. Au√üer vielleicht einige Exemplare im Zoo.

Weltherrscher
Alter: 42 (m)
Beiträge: 94
Dabei seit: 2017

Beitrag von Weltherrscher » 16.07.2017, 07:25

Ich hab das nicht geschrieben, um hier irgendjemanden zu frustrieren oder ihn oder sie zu deprimieren oder in den Selbstmord zu treiben. Ich habe das geschrieben, weil es wichtig ist, dass alle die Wahrheit kennen. Was ich dort oben beschrieben habe muss auch nicht im Detail stimmen, weil die Details kenne ich nicht, aber das ist was ungefähr geschehen ist.

Es h√§ngt sicherlich auch davon ab, wo man lebt. In Berlin wo ich wohne sind die Zust√§nde wesentlich schlimmer. Aus zwei Gr√ľnden erstens hier sind wesentlich mehr Ausl√§nder und zweitens es handelt sich um eine Gro√üstadt, wo die Teile-und-Herrsche-Politik noch mal wesentlich st√§rkere Auswirkungen hat, als beispielsweise auf dem Lande.

Ein Grund daf√ľr ist, hier wo ich wohne lebten die Preu√üen. Das waren offensichtlich ganz besondere Sklaven, n√§mlich welche die nicht ganz so leicht zu manipulieren waren. W√§hrend die Bayern katholisch sind. Hier h√§lt aber nicht Gott, sondern der Vatikan seine sch√ľtzende Hand davor. Aber generell soll nat√ľrlich allgemein der IQ der Westeurop√§er und der Osteurop√§er abgesenkt werden, weil der st√∂rt etwas. Vermutlich waren die Herren selbst etwas erstaunt als sie die Bildung f√ľr die Sklaven verbesserten wie intelligent diese immer noch waren.

Wobei wenn ich mir die B√ľcher so durchlese, dann empfinde ich die Gelehrten als √ľberhaupt nicht intelligent. Und die wirklichen Spitzenleute waren mit Sicherheit zu ann√§hernd 100% von der Weltmafia.

Es ist sicherlich nicht richtig, wenn ich hier alle, die nicht auf meinem Niveau sind als Idioten bezeichne. Und das muss auch gar nicht der Fall sein, Ihr k√∂nnt sogar hochintelligent sein, vielleicht sogar gebildeter als ich, aber Euch fehlt der Wille und der Charakter. Ich m√∂chte auch anmerken, dass ich so wie hier normalerweise in der Realit√§t niemals reden w√ľrde. Vielleicht merkt man mir das hier gar nicht an, aber wenn mich jemand von Euch auf der Stra√üe sehen w√ľrde, so w√ľrde er einen sehr bescheidenen, sch√ľchternen, lieb guckenden Menschen sehen. Ihr w√ľrdet niemals denken, das ist der, der das hier alles geschrieben hat.

Es gibt auch zwei Wege die Welt zu √§ndern, die man auch parallel gehen kann. Man kann versuchen die Sklaven und Gehirnw√§scheopfer aufzuwecken und irgendwie in die Lage zu kommen etwas zu ver√§ndern oder man versucht die obersten Weltmafiosis davon zu √ľberzeugen, dass sie falsch liegen. Ich w√ľrde den ersten Weg bevorzugen, weil ich den Kriminellen gerne ihre gerechte Strafe zuf√ľgen w√ľrde. Aber wenn sich daf√ľr keiner interessiert und Ihr mich nicht als Euren Gott, also spirituellen F√ľhrer anerkennt, dann muss ich zwangsl√§ufig Option zwei probieren.

Weltenspringer
Alter: 65 (m)
Beiträge: 899
Dabei seit: 2014

Beitrag von Weltenspringer » 16.07.2017, 08:17

Nunja -ich denke nicht, dass die Menschen die hier herrschen bösartig sind in dem Sinn.
Die hegen lediglich esoterisches Gedankengut und halten sich f√ľr Gott oder zumindest f√ľr einen Bestandteil Gottes. Das w√ľrde jedenfalls den Herrscheranspruch(Illuminati) erkl√§ren.
Da sie √ľber weltliche Macht, sprich Verm√∂gen verf√ľgen, ist es nut logisch, dass sie der Ansicht sind zu wissen was die Menschen brauchen oder wollen.
Es ist ja in der Tat so, dass die meisten Menschen offensichtlich gar nicht daran interessiert sind selbst√§ndig zu denken oder irgendwelche Verantwortungen zu √ľbernehmen.
Im Grunde sollten die Menscheit also dankbar sein, dass sich solche "Pseudog√∂tter" aufb√ľrden die Geschicke der Menscheit zu lenken und ihnen ein sch√∂nes Sklavenleben zu erm√∂glichen.
Wie du ja bereits erwähntest, wollen die Menschen ja ohnehin nur genug zu fuddern, Computerspiele, viel Freizeit und viel Urlaub.
Das St√§nkerer und Querdenker √ľberwacht werden m√ľssen ist doch vollkommen klar.

In Schweden bekam bereits eine Testgruppe(2015) von 5000 Leuten Computerchips eingebaut.
Dein braver viel zitierter Johannes hatte das bereits in der Bibel geweisssagt, das in Zukunft nur noch Menschen mit einem Mal auf der Stirn oder am rechten Handgelenk am Handel teilnehmen können.
Von da aus ist es nur ein winziger Sprung zur totalen Kontrolle.
Goerge Orwell l√§sst gr√ľ√üen!

Das die in Schweden damit angefangen haben halte ich f√ľr ausgesprochen klever.
Hätte man da naheliegenderweise in Afrika angefangen, wären nur alberne Menschenrechtler auf den Plan gerufen worden und hätten Widerstand geleistet.
Niemand w√ľrde jedoch einem Schweden unterstellen er w√§re blo√ü ein hilfloses Opfer.

Wie man sieht gibt es nach deinen Worten √ľberall Idioten, sogar in Schweden.

Das die besagte Herrscherklasse alter ist als das Christentum d√ľrfte eigentlich jedem klar sein der ein wenig denken und lesen kann.
Die Bibel selber gibt deutliche hinweise. Wer das Alte Testament aufschl√§gt, liest erst einmal seitenlage Erl√§uterungen √ľber Stamm√§ume wer von wem abstammt usw.
So etwas nennt man Zuchtprogramm. Jeder Hundz√ľchter kennt so etwas wie Stammb√§ume.

Falls dich das aufbaut, die Vermischung zwischen Deutschen und Juden war √ľbringens besonders fruchtbar.
Ihr entspringen haufenweise herausragende Wissenschaftler und sogar Genies.

Weltherrscher
Alter: 42 (m)
Beiträge: 94
Dabei seit: 2017

Beitrag von Weltherrscher » 16.07.2017, 08:57

Ich m√∂chte Sie erst einmal darauf hinweisen, dass ich es als unangebracht ansehe, dass Sie mich hier penetrant duzen. Ich bin weder Ihr Kumpel noch bin ich Ihr Kind. Es w√§re sehr sch√∂n, wenn Sie das realisieren k√∂nnten. Und ich w√ľsste nicht wieso ich auf irgendwen h√∂ren sollte, der nicht mal in der Lage ist sich respektvoll und anst√§ndig zu verhalten.

Zweitens ich will nicht futtern, Videospiele spielen und wichsen. Ich will ein normales, anst√§ndiges, gutes, erf√ľlltes Leben f√ľhren und die Position einnehmen, die mir aufgrund meiner Eigenschaften zusteht.

Das alles ist in dieser von Psychopathen geschaffenen Welt nicht m√∂glich. Ich w√§re Ihnen dankbar, wenn Sie aufh√∂ren w√ľrden mich zu bel√§stigen. Wenn Sie der Weltmafia angeh√∂ren, was offensichtlich der Fall ist, dann sagen Sie das und verhalten sich mir gegen√ľber ehrlich. Und erz√§hlen Sie mir Ihre Meinung.

Was Sie hier sagen ist, vor allen Dingen, wenn man sich alles durchgelesen hat, was ich bis jetzt geschrieben habe, wenn man sich mit der Historie auskennt, wenn man sich mit dem Zustand der Welt auskennt, nicht vollziehbar. Denn das was diese Leute tun, das hat auch der Johannes geschrieben ist eine Welt zu schaffen, in der sie wie G√∂tter sind und alle anderen Viehsklaven. Und ich bin kein Viehsklave, ich werde aber zu einem k√ľnstlich gemacht. Und diese Idioten und Verbrecher sind auch keine G√∂tter, aber sie machen sich k√ľnstlich zu welchen.

Das sind Verbrecher und Psychopathen und sie sind Sadisten und pervers. Wenn Sie das f√ľr toll halten, dass jemand √ľber Ihr Leben bestimmt, dann w√ľrde ich vorschlagen, dass Sie damit sofort anfangen und meinen Befehlen Folge leisten. Im Gegensatz zu den Idioten, die hier momentan herrschen, bin ich n√§mlich wirklich in der Lage die richtigen optimalen Entscheidungen zu treffen. Und wenn ich die Macht h√§tte, h√§tten die und alle die ihnen folgen, ob unter Gehirnw√§sche oder nicht, ein gewaltiges Problem. Und Leute, die mich hier bl√∂d von der SEite anquatschen h√§tten auch ein Problem. Aber wie Sie vielleicht auch realisiert haben, habe ich nicht die Macht.

Und wenn Sie mich jetzt bitte entschuldigen w√ľrden, aber ich glaube ich habe noch Wichtigeres zu tun, als mich mit Ihnen zu besch√§ftigen.

Benutzeravatar
Biba
Alter: 48 (m)
Beiträge: 191
Dabei seit: 2017

Beitrag von Biba » 16.07.2017, 09:57

Hallo,
das Du ist die allgemein gebräuchliche Anrede in Foren.
Anstand und Respekt wird auf anderen Wegen bekundet und daran l√§sst es Weltenspringer im Moment dir gegen√ľber gewiss nicht fehlen.
Da könntest du dir selber mal ein Beispiel dran nehmen.
Biba
√Ąhej√§ asch√§r √§hej√§
(Ich bin, der ich bin und Ich werde sein, der ich sein werde.)

Weltenspringer
Alter: 65 (m)
Beiträge: 899
Dabei seit: 2014

Beitrag von Weltenspringer » 16.07.2017, 21:18

Erstmal vorab, ich bin in diesem Foum nicht gerade wegen meiner Freundlichkeit bekannt!

Ich w√ľsste allerdings in diesem Fall auch nicht wo ich dich bel√§stigt haben k√∂nnte geschweige denn dich in irgendeiner Form angegriffen haben sollte. Meine Worte galten nicht dir sondern waren eher allgemeiner Natur.

Wie Biba erwähnte duzt man sich in der Regel den Foren.

Jetzt hab ich allerdings den Eindruck gewonnen du hast nicht richtig gelesen oder Verstanden was ich geschrieben hab. Lesen scheint in der Tat eine deiner grössten Schwächen zu sein. Meine Bemerkungen waren eher ironischer Natur.
Der Grossteil der Themen die du in Mengen ins Forum ballerst wurde längst in diversen Threats behandelt.
Das w√ľrdest du wissen, wenn du dir auch mal die M√ľhe machen w√ľrdest, wie es Andere zu tun pflegen und dich erstmal ein wenig einlesen w√ľrdest.
Ausserdem meine ich nun erkannt zu haben, dass deser Fimmel mit der Weltherrschaft bei dir nicht nur als eine Art der Selbstdarstellung zu betrachten ist sondern tatsächlich eher auf Grössenwahn beruht.

Deine Eigenschaften interessieren mich eine Bohne! Aus was auch immer sie bestehen.

Jeder von uns ist irgendwie der Herrscher seiner ureigensten Welt.

Auf dieser Existenzebene sind wir alle jedoch einer unter vielen und du bist icht der einzige mit herausragenden F√§higkeiten, falls √ľberhaupt vorhanden, der sich hier tummelt.

Wenn du hier etwas erreichen oder jemanden √ľberzeugen willst, sei es nun von dir oder irgendwelchen Sachthemen solltest du etwas gr√ľndlicher lesen!

Leute mit grossen Anwandlungen, die sich f√ľr Gott Engel, Meister oder f√ľr erleuchtet hielten hatten wir schon zu gen√ľge.
Ungl√ľckerweise sind die alle an ihrer Beweisf√ľhrung gescheitert.

Ich kann nur stark hoffen, dass du ein wenig von deinem Ego-Trip herunterkommst, da einige deiner Kommentare und Statements durchaus interesannt zu werden könnten.

Es lag jedenfalls nicht in meiner Absicht dich zu belästigen.

Falls du mit dem "Du" nicht klarkommst geht mir das am Dingens vorbei. Mir egal ob du dich als Herrscher oder als Waldfee oder sonstwas siehst.

Antworten