Grund meines Verhaltens

f├╝r Alles
Antworten
Weltherrscher
Alter: 42 (m)
Beitr├Ąge: 94
Dabei seit: 2017

Grund meines Verhaltens

Beitrag von Weltherrscher » 13.07.2017, 04:30

Ich bin mir folgender Dinge bewusst. Erstens hier befinden sich h├Âchstwahrscheinlich fast ausschlie├člich Weltmafia-Agenten oder Menschen, die das gar nicht interessiert oder Menschen, die das gar nicht nachvollziehen k├Ânnen, was ich sage. In der Realit├Ąt w├Ąre das definitiv der Fall. Sogar meine Eltern reagieren gar nicht auf das, was ich sage. Aus zwei Gr├╝nden erstens sie interessiert es ├╝berhaupt nicht und zweitens sie glauben dem was sie im TV sehen definitiv mehr als was ich sage. Und das d├╝rfte auch bei fast allen anderen Menschen so sein.

Das hei├čt also ich k├Ânnte nicht mal theoretisch f├╝r eine Revolution oder so etwas sorgen. GEht gar nicht. Wenn hier irgendjemand gr├Â├čere Mengen von Personen, die die Gr├Â├če eines Dackelvereins ├╝berragen tats├Ąchlich organisieren kann, muss das von der Weltmafia inszeniert sein. Aber selbst wenn hier wider erwarten jemand in der Lage w├Ąre sagen wir mal zwei Leute, denen er vertrauen kann, das klar zu machen, was hier l├Ąuft, was vielleicht noch irgendwo theoretisch zumindest realistisch w├Ąre in dieser Welt, kann man damit keine Mafia aufhalten, die den gesamten Planeten kontrolliert. Ich wei├č also, dass das absolut sinnlos ist was ich tue.

Das liegt daran, dass ich zwei gro├če Charakteranomalien habe. Das ist einmal ich bin immer darum bem├╝ht gewesen und immer noch mich jedem Menschen gegen├╝ber korrekt zu verhalten, vielleicht ist mir das nicht immer gelungen, aber ich habe es definitiv immer probiert. Und ich werde einfach generell sauer, wenn ich auf Menschen treffe permanent, die das am Arsch vorbei geht, wie sie sich anderen gegen├╝ber verhalten. Ob dem das traurig macht oder ob das unversch├Ąmt ist oder nicht korrekt oder sonst was. Wobei ich der Meinung bin, mich kann niemand dazu zwingen, irgendjemanden zu lieben, aber man sollte mich dazu zwingen k├Ânnen, jemanden, der mir nichts getan hat, anst├Ąndig zu behandeln. Und meine zweite anomale Charaktereigenschaft ist, dass mir das nicht egal ist, wenn ich feststelle, dass irgendwas nicht richtig ist oder nicht gerecht ist. Das sind schon mal zwei Charaktereigenschaften, die total anormal sind auf dieser Welt.

Und dann habe ich noch ein paar sehr seltene Eigenschaften in mich vereint. Zum Beispiel verf├╝ge ich ├╝ber sehr viel Empathie. ├ťber so viel Empathie, dass es schon in Richtung Telepathie geht oder ├╝bersinnliche F├Ąhigkeiten und ich Dinge merke und sp├╝re, die normalerweise kein Mensch sp├╝rt. Ich sp├╝re zum Beispiel, dass ich mich mit meinen Beitr├Ągen in Gefahr gebracht habe. Und es kann gut sein, dass ich demn├Ąchst Besuch bekomme. Worauf ich wirklich keinen Wert lege, aber ich f├╝hle so etwas und es kann gut sein, dass das passiert. Und zwar wollen die mich nicht besuchen, um mich zum Weltherrscher zu k├╝ren. Sie wollen mir Angst machen, mich wegsperren oder sonstwie aus dem Verkehr ziehen. Und ich bin sehr, sehr intelligent. Und das obwohl die Weltmafia definitiv der Grund ist warum es mir seit Geburt gesundheitlich schlecht geht und ich vermutlich durch diverse Giftstoffe in der Nahrung etc. besch├Ądigt bin. Und durch die Art und Weise wie ich aufgewachsen bin und wie ich auf der Schule ausgebildet wurde usw. Also mein geistiges Potential konnte ich dadurch nicht ann├Ąhernd aussch├Âpfen.

Ein anderer Grund warum ich das tue, ist, dass die Weltmafia eine Welt geschaffen hat, in der ich nicht leben kann. Also ich finde in dieser Welt weder ne Frau noch kann ich eine Familie gr├╝nden noch kann ich gl├╝cklich werden in irgendeiner Form oder mich selbst verwirklichen, daf├╝r st├Ârt mich alles zu sehr und mir ist alles zu fremd. Und die Weltmafia hat etwas f├╝r mich im Angebot und alles davon schadet mir. Zum Beispiel gestattet mir die Weltmafia mich zu Tode zu fressen. Oder sie gestattet mir zu wichsen. Oder sie gestattet mir Videospiele zu spielen. Im Prinzip ist es schei├čegal, was ich tue, ich w├╝rde mir auf jeden Fall schaden. Und dass ich keine Freunde und kein Leben und Energievampire als Eltern und einzige soziale Kontakte habe, macht mein Leben leider auch nicht erf├╝llter oder spannender.

Das hei├čt die Weltmafia zwingt mich dazu, dass ich ihr das mitteile. Aufgrund der Tatsache, dass ich ihre Welt nicht akzeptieren kann. Also bin ich die Anomalie der Matrix, wenn man das als Analogie betrachten will.

Die meisten Menschen oder viele Menschen sind heute einfach b├Âsartig und / oder geistesgest├Ârt und / oder haben absolut keine positiven Charaktereigenschaften. Ich habe nicht viele Menschen getroffen, die ich wirklich gemocht habe und ob die mich gemocht haben oder einfach nur von der Weltmafia waren und mir schaden wollten, wei├č ich nicht mal.

Wenn Menschen wie ich einsam verrecken m├╝ssen ohne in irgendeiner Weise gewirkt zu haben und irgendwelche geisteskranken Arschl├Âcher, deren einzige Intention zu sein scheint alle anderen zu kontrollieren, zu versklaven und abartige Triebe zu befriedigen, die darin ihren Lebenssinn sehen, ├╝ber mich herrschen, dann ist das nicht korrekt. Und ich kann das nicht tolerieren. Tut mir leid. Mir tuts auch f├╝r mich leid. Aber ich kann das nicht tolerieren und akzeptiere das auch nicht.

Auch wenn das keiner versteht und alle gegen mich sind. Entweder ist es meine Bestimmung diese Welt irgendwie zu ├Ąndern oder es ist meine Bestimmung ohne gelebt zu haben sinnlos abzukratzen. Was nicht nachvollziehbar ist. Warum soll ich abkratzen ohne eine Frau beispielsweise gl├╝cklich gemacht zu haben? Was ich definitiv k├Ânnte und zwar auf allen nur vorstellbaren Ebenen. Warum sollte ein offensichtlich h├Âheres Wesen wie ich keine Familie gr├╝nden d├╝rfen und aus seinen Kindern Superwissenschaftler machen d├╝rfen, die die ganze Menschheit voranbringen k├Ânnen und gute Menschen sind? Aber wenn das mein Schicksal ist nichts zu tun und einfach nur abzukratzen, dann ist es so, dann kann ich das nicht ├Ąndern. Das hei├čt aber nicht, dass ich das akzeptiere oder gut finde oder dem applaudiere. Deswegen muss ich das tun, was ich hier tue, ob das sinnvoll ist oder nicht. Aber mein Leben macht so oder so keinen Sinn, dann k├Ânnte man doch wenigstens versuchen was Sinnvolles zu tun. In der Hoffnung es bringt auch irgendwas.

Antworten