Telepathie ?

f├╝r alles zum Thema Kontakte zu Geistwesen, Versorbenen und ├╝ber Channeling
Antworten
Suchender95
Alter: 22
Beitr├Ąge: 9
Dabei seit: 2017

Telepathie ?

Beitrag von Suchender95 » 10.07.2017, 23:48

Hallo ihr Lieben, ich habe mich vor ein paar Tagen mit jemanden Gedanklich verbunden, es zumindest versucht und w├Ąhrend ich das tat, nahm ich zuerst nur eine leichte Nervosit├Ąt wahr. Kurz darauf sp├╝rte ich einen Schmerz im Nabelzentrum und danach einen enormen Druck im Kopf, dieser lenkte mich jedoch so ab, das ich wieder gedanklich bei mir ankam und dann verschwanden die Sympotome auch sofort.
An einem anderen Tag versuche ich es erneut, doch konnte nichts der gleichen mehr wahrnehmen. Kann mir jemand erkl├Ąren woher diese Empfindungen kamen und was genau das zu bedeuten hat ?
Ich habe gelesen dass, das Nabelzentrum f├╝r die Beziehungen steht und wir dadurch Energetisch verbunden sind. So w├╝rde man vermuten das etwas in der Beziehung zueinander nicht stimmt. Doch war es mein Empfinden oder die der andern Person?
Kann die andere Person es sp├╝ren wenn ich mich mit ihr verbinde?
Kann man den druck im Kopf auch als eine Art wegdr├╝cken deuten ?

W├╝rde mich sehr ├╝ber Antworten freuen

Weltherrscher
Alter: 42 (m)
Beitr├Ąge: 94
Dabei seit: 2017

Beitrag von Weltherrscher » 11.07.2017, 20:19

Ich kann nur von meinen Erfahrungen sprechen und telepathischer Austausch ist nur dann m├Âglich, wenn der eine wirklich feste Gedanken formuliert und sie aussendet. Andernfalls kann man nichts empfangen, weil das Gehirn eines Menschen ja auch normalerweise keine festen Gedanken formuliert.

F├╝r mich h├Ârt sich diese Beschreibung jedenfalls ziemlich seltsam an, was Sie beschreiben. Klingt mehr nach ner Verstopfung und ner Migr├Ąne. Telepathie und Empathie sind im Prinzip dasselbe, nur dass man bei Empathie die Gef├╝hle des anderen empf├Ąngt.

Und noch etwas ist wichtig f├╝r einen telepathischen oder empathischen Ausstausch, sie sollten beide also Empf├Ąnger und Sender viel miteinander zu tun haben, spirituell, geistig, menschlich, genetisch, die Art und Weise wie sie f├╝hlen. Das hei├čt irgendwie m├╝ssen sie harmonieren. Also ich k├Ânnte vermutlich niemals klar die Gedanken von jemanden empfangen, der eine zu mir total fremde Mentalit├Ąt hat. Und die Gef├╝hlswelt eines Arschloches der Weltmafia empfinde ich eher als Superst├Ârung als irgendwas anderes.

Wenn ich wirklich jemanden treffe, der von meinem Geiste ist, dann ist da nur Liebe und Zuneigung und wenn es sich um eine Frau handelt, die attraktiv, also die ich als attraktiv empfinde, dann w├Ąre theoretisch der Sex und die Beziehung des Jahrtausends m├Âglich. F├╝r den Fall, dass sie noch zu haben ist und ich irgendwas mit ihr zu tun h├Ątte und sie kennenlernen k├Ânnte.

Das passiert sehr, sehr selten. Es gibt nicht so viele Menschen, die mich so ansprechen - von ihrer Frequenz oder wie immer man das bezeichnen will. Passiert mehr sehr, sehr selten, aber wenn es passiert ist es wirklich ein angenehmens, sch├Ânes Gef├╝hl. Nur den menschen in seiner N├Ąhe zu haben.

Wobei ich hier noch erg├Ąnzen m├Âchte, dass nat├╝rlich auch Kontakt m├Âglich ist zu Menschen, die einem eigentlich nicht ├Ąhnlich sind. Die man eigentlich eher ablehnt. Aber aus irgendeinem Grund ist trotzdem telepathischer Kontakt m├Âglich. Vielleicht liegt das daran, weil der Geist ├Ąhnlich ist, aber aufgrund total unterschiedlicher Erziehungen extreme Unterschiede vorliegen. oder es liegt an irigendwas anderem. Wei├č ich nicht. Ich bin ja nicht allwissend. Vielleicht muss ne bestimmte Hirnregion auch gut ausgebildet sein - keine Ahnung.

Weltenspringer
Alter: 65 (m)
Beitr├Ąge: 899
Dabei seit: 2014

Beitrag von Weltenspringer » 15.07.2017, 21:17

Weltenherrscher dr├╝ckt es zwar etwas merkw├╝rdig aus hat aber grunds├Ątzlich Recht.

Telepathie und Empathie sind allerdings nicht das Gleiche. Telepathie ist den Menschen zum gegenw├Ąrtigen Zeitpunkt nicht m├Âglich. Vielleicht mal in Zukunft, falls wir Menschen so etwas haben werden wie eine Zukunft. Es gibt da so einiges was dagegen spricht. Richtig ist auf jeden Fall, dass W├Ârter oder Sprache viel zu abstrakt sind, um derzeit so etwas wie eine echte telepathische Kommunikation zustandezubringen.

Es handelt sich also um empathische Verbindungen, die da zustande kommen.
Nur wenige Menschen bringen ├╝berhaupt gen├╝gend Eigenenergie auf um derartige empathische Kontakte herzustellen geschweige denn zu halten.

Die Resultate empathischer Verbindungen sind in Einzelf├Ąllen wirklich beachtlich.
Man hat manchmal wirklich das Gef├╝hl miteinander reden zu k├Ânnen. Das gilt insbesondere nat├╝rlich f├╝r Menschen mit denen man in einer engen Bezieung steht. Eltern - Kinder, Zwillinge und manchmal bei Liebespaaren oder Seelenverwandten.

Theoretisch kann jeder Empath so etwas zustande bringen. In der Praxis verf├╝gen aber selbst unter den Empathen die wenigsten ├╝ber genug Eigen-Energie f├╝r derartige Aktionen.
Auch f├╝r unge├╝bte Empathen sind die Nebenwirkungen eines Kontaktversuches katastrophal.
Gleiche Folgeerscheinungen w├╝rden ├╝brigens auch enstehen wenn ein schwacher Empath versuchen w├╝rde einen ge├╝bten Empathen zu lesen und gegen dessen Abschirmung prallt.
Migr├Ąne, und ├ťbelkeit sind bedauerlicherweise nur harmlose Nebenerscheinungen.
Das ganze Energiesystem , die eigene Abwehr(Abschirmung) sowie auch das ganze Imunsystem k├Ânnen komplett zusammenbrechen.
Das ist jetzt nicht ganz so tragisch wie es klingt. Das regeneriert sich alles wieder.
Kann allerdings Wochen dauern und gewohnte F├Ąhigkeite werden brachgelegt und sind nicht mehr abrufbar.
Es ist nicht nur der Kopf(Gehirn) das betroffen wird.
Wir wissen inzwischen, dass viele Denkprozesse vom Gehirn an diverse Organe outgecourced werden.
Es ist also wenig verwunderlich, dass suchender die Sache im wahrsten Sinne des Wortes auch auf den Magen geschlagen ist.
So wie er schreibt, scheint er ├╝ber empathische F├Ąhigkeiten zu verf├╝gen.
Er ist gut beraten sich erstmal in den threats umzusehen in denen diverse Abschirmungsm├Âglichkeiten zu Sprache gekommen sind, bevor er sich erneut in solche Experimente, sich mit anderen zu verbinden, hinein st├╝rzt.

Benutzeravatar
Biba
Alter: 48 (m)
Beitr├Ąge: 191
Dabei seit: 2017

Beitrag von Biba » 16.07.2017, 00:35

Hallo,
ich hab gerade damit begonnen etwas ├╝ber Schutz zu verfassen, vielleicht bekommen wir so ja mal etwas zusammenh├Ąngendes zustande. Denn die Suchfunktion brachte mich da nicht wirklich weiter.
Vielleicht ist Weltenspringer ja so nett sich daran zu beteiligen, ich h├Ątte da so ein zwei Fragen zu dem was du hier ausf├╝hrst.
Biba
├ähej├Ą asch├Ąr ├Ąhej├Ą
(Ich bin, der ich bin und Ich werde sein, der ich sein werde.)

Antworten