Der Weg

fĂĽr Alles
Benutzeravatar
mona seifried
Alter: 62
Beiträge: 761
Dabei seit: 2010
Kontaktdaten:

Beitrag von mona seifried » 15.07.2017, 18:48

Weltenspringer hat geschrieben: ↑
14.07.2017, 21:47
Mona dir das sagen muss, wo sie doch selber der Friede, Freude, Eierkuchen Kathegorie angehörst.

Hallo Weltenspringer!

DafĂĽr beziehst du gern alles negative auf dich .

:smile14: :smile14: :smile14: :smile14: :smile14: :smile14: :smile14: :smile14: :smile14: :smile14:
Zuletzt geändert von mona seifried am 16.07.2017, 07:41, insgesamt 1-mal geändert.
Gott ist die gewaltige universelle Kraft der Liebe,
die mit dem Universum verbunden ist.


Benutzeravatar
Biba
Alter: 48 (m)
Beiträge: 191
Dabei seit: 2017

Beitrag von Biba » 16.07.2017, 00:28

Hallöchen.
Weltenspringer machte mich durch seinen Betrag in Telepathie auf ein Thema aufmerksam - Schutz.
Da gerade im Hintergrund 40 Jahre Bläck Fööss läuft fange ich mal in meiner Muttersprache an ;)
Dad ehschde wat de lieere solls is dee SchnĂĽss zu hale.
Ok ich wechsle wieder zu meiner ersten Fremdsprache.
Also das Erste was man lernen sollte ist den Mund zu halten, war zumindest bei mir so.
Denn die Reaktionen der Kinder wie auch der Erwachsenen sind oft recht heftig, wenn man ihre Gedanken wie gesprochene Worte versteht. Gerade Erwachsene wurden dann oft recht sauer.
Bitte nicht falsch verstehen, ich verstand lediglich Gedanken die auf mich gerichtet bzw bezogen waren, gab darauf jedoch sofort Antwort, ich fĂĽhlte mich ja angesprochen.
Also Lektion Eins gelernt.
Dann kam das Fernsehen, damals bei uns noch nicht wirklich verbreitet aber vorhanden und es kam der Tag an dem Aktenzeichen XY Ungelöst zu sehen war.
Zu der Zeit gehörte ich eigentlich schon in´s Bett, war aber irgendwie noch auf und sah ein Bild wohl von einem mutmaßlichen Verbrecher.
War nicht so gut dort hin zu schauen, in dem Moment sah ich seine begangenen Verbrechen mit seinen Augen wie einen Film ablaufen, dazu seine Empfindungen. Ich weiß noch das ich mich über seine freudige Erregung und seine Begeisterung dabei wunderte. Als Kind zu sehen wie Kinder missbraucht und getötet werden war - ist na ja... könnt ihr euch wohl denken.
Was ich dann wieder bewusst weiĂź ist das ich immer gesagt und gedacht habe ich will nicht mehr sehen. Das hatte auch Wirkung ab den Tag sah ich so lange Zeit nie wieder.
Lektion zwei wir können selber bestimmen, zumindest in weiten Teilen und vor allem wenn es uns zu viel wird- schadet.
Dann sollte man Menschen nicht zwingend in die Augen sehen, viele finden es zwar unhöflich wenn man dies nicht tut, aber ich versichere euch sie finden es oft fiel fiel unhöflicher wenn man Fähigkeiten hat und es tut. :smile14:
Lektion drei das ich lernen durfte ist darauf zu achten wo ich hin schaue.
Sodele nun bin ich ca. bei meinem 6ten Lebensjahr und ich finde jetzt seid ihr mal wieder mit euren Erfahrungen dran.
Biba
Nachtrag es gab da auch viele andere Erfahrungen zu der Zeit, aber die bezogen sich auf die Natur, Tiere, geistige Erscheinungen usw. und da braucht ein Kind meines Erachtens nach noch keinen Schutz. Warum? Kann ich nicht genau sagen, entweder so eine Art Welpenschutz oder die Gedanken sind noch so vorbehaltlos und rein, das sie keine Fläche bieten. Vieles wovor man sich heute zu schützen sucht entspricht dazu eh einem selber und auch das ist bei einem Kind gewöhnlich noch nicht der Fall.
Ps Mona er meinte doch nicht das du ein Eierkuchen bist, er stufte dich in die Fraktion der Friede, Freude, Eierkuchen ein. Also als jemand er alles eher positiv sieht. :bussy:
Ähejä aschär ähejä
(Ich bin, der ich bin und Ich werde sein, der ich sein werde.)

Benutzeravatar
sensmitter
Alter: 64
Beiträge: 461
Dabei seit: 2012
Kontaktdaten:

Beitrag von sensmitter » 16.07.2017, 12:07

Hallo Ihr Lieben,
zur Entspannung mal ins esoforum, dachte ich...
Leider habe ich wirklich alles, was der sg. "Welten-
herrscher" geschrieben hat, gelesen, um dann nir-
gendwo zu antworten, weil es keinen Sinn machen
wĂĽrde...
Nein, ich bin noch nicht verwirrt, sondern "voll im
Bilde"; und auch "unser" Wer-wie-was-wann-gesagt
und Wie-dann-wohl-wer-sei regt mich nicht auf;
noch nicht. Ach, die Worte, Horus, die Worte...

Weg - so war doch das Thema, oder? - kommt von
bewegen, und das sollte man sich, wenn man behaup-
tet, auf dem Weg zu sein. Und so scheint mir das
größte Problem von uns allen, sich mal einen Schritt
vom eigenen "geraden" Weg zu entfernen und mal ein
StĂĽck weit an der Seite des anderen mitzugehen.

Gerne mach ich mal `nen Umweg beim Denken, und
es mag ja alles stimmen, was von allerlei Fähigkeiten
berichtet wird. Doch gemeinsam scheint nur, am eige-
nen Dogma kleben zu bleiben. Aber auch logisch und
völlig okay; schließlich muss man ja glauben, was man
so glaubt, sonst...verstehste?
Aber, uff, was sind wir alle klischee-beladen...
(oder ist das jetzt ein Klischee?)

Oh Biba, eine "schöne" Hilfe für andere - ihnen den Weg
erleichtern szg. -, wenn man so liest, was da bei uns
`rauskommt...
nun ja, jedenfalls bewegen wir uns ja wenigstens, indem
wir hier unsere Gedanken austauschen; und das kriegen
wir ja einigermaßen hin, ohne größere Schäden anzurich-
ten, grins,
und ich wäre manchmal gerne wieder Kind oder wenigstens
besoffen, um im Affekt zu sagen: "Du bist ja völlig bekloppt.".

Und mich hat man zwar auch gelehrt, den Mund zu halten,
aber befolgt habe ich es nur, wenn es mir richtig erschien;
auch bei Aussicht auf Strafe.
Egal jetzt, will nur sagen, jede/r muss selbst seinen Weg
gehen; mit allen Konsequenzen.
Dazu wäre dann aber doch noch zu sagen, dass es wesent-
lich ist, es zu schaffen, auf irgend eine Art und Weise zur
Freude am eigenen Leben zu gelangen.

So besteht die größte Lebenskunst m.E. darin, dem Leben
jeden Tag zuversichtlich, aber "um die Dinge wissend", und
aufmerksam entgegen zu gehen, denn "shit happens" eben.
Mein persönlicher Tipp für jede Art von Weg:
Im Hier und Jetzt sein.
Dicke Umarmung und Kamelle fĂĽr alle!
LG sensmitter

PS.: Horus und Biba "auf den Hund" gekommen?

Benutzeravatar
Horus
(m)
Beiträge: 317
Dabei seit: 2017
Kontaktdaten:

Beitrag von Horus » 16.07.2017, 15:16

Horus und Biba "auf den Hund" gekommen?
Nee, Sense, auf die Katze.... :smile14:

Aber ich habe mich etwas zurĂĽckgezogen. (Weil)...

Da schreibt so ein Herrscher, "es gibt nur ein Gesetz und das ist zu tun was ich sage"!...

Das ist nicht so mein Ding!....
Hab meinen eigenen Kopf. Und die Weisheit hat mich schon von meinen schönen Locken befreit!---- :smile14:

Trotzdem, GrĂĽĂźle, Horus :P .... :smile06:
Geschenke fĂĽrs Leben:
http://www.adajohealing.info

Benutzeravatar
dirona
Alter: 65
Beiträge: 2515
Dabei seit: 2011

Beitrag von dirona » 16.07.2017, 15:32

Lieber Horus und sullimän habt ihr euch etwa immer noch in die klotten ???

:flower: :flower: :flower:

Benutzeravatar
dirona
Alter: 65
Beiträge: 2515
Dabei seit: 2011

Beitrag von dirona » 16.07.2017, 15:36

Is nich war neee das geht ja jahre lang so und immer noch nich fertig

Aber ich hab da auch so jemanden weiĂźte die sich Tochter Jesu nennt und mit der bin ich auch auf KriegsfuĂź aber wie kann an sich auch blos so nenen ne is mir nen tacken zu hoch

:flower: :flower: :flower:

Weltenspringer
Alter: 65 (m)
Beiträge: 899
Dabei seit: 2014

Beitrag von Weltenspringer » 16.07.2017, 21:45

Ob nun der Weg das Ziel,
ob Ziel der "Weg",
das sagt nicht viel.

Ob Huhn zuerst oder auch Ei,
im Grunde ist das einerlei!

Ob Herrscher nun, ob Untertan
es scheint der Mensch lebt nur im Wahn.

Gott will er spielen, Herrscher sein,
doch schon beim kleinsten Zipperlein,
da wird er mickrig und ganz klein.

Da kann mann meckern oder fluchen,
was einem bleibt, ist ewig "Suchen" !

Weltenspringer
Alter: 65 (m)
Beiträge: 899
Dabei seit: 2014

Beitrag von Weltenspringer » 16.07.2017, 22:01

mal ein paar ältere Sachen speziell für Sense - grins



16.03.12


Mein lieber Mensch sei doch nicht dumm,
du bist doch Individium!

Pass auf, dass niemand dich verlacht,
du bist der Herr, du bist die Macht!

Du selber steuerst dein Geschick,
mal eher dĂĽnn, manchmal recht dick.

Doch wehe wer sich selbst anlĂĽgt,
oft ist`s der Schein der einen trĂĽgt.

So sehr es dir den Spaß vergällt,
nicht du allein regierst die Welt.

.. ist wirklich frei der Vogel Flug?
.. ist Freiheit doch nur Lug und Trug?

Klug ist, wer Demut ĂĽbt.
Mehr als du denkst wirst du gefĂĽgt.

Aus mancher Seele schreit es schrille,
wo ist er denn der freie Wille?






18.03.12


Mensch!

Ob´s passt dir oder auch nicht,
du bist und bleibst ein kleiner Wicht.

Ob reich, ob mächtig,
ob klug, ob weise,
ob reich, ob stark,
ob laut, ob leise,

Ob Zufall oder auserkoren
du stirbst allein,

allein wirst du geboren.

In deiner Einzigartigkeit, verdammt bist du zur
Einsamkeit.

Ein Teil nur, sei dir dess` bewusst,
ein Teil nur bist "du",
seh`s ohne Frust,

Ein Jeder ist im Räderwerk,
nur ein bedeutungsloser Zwerg.

find`st du den Weg nicht hin zu Gott,
du erntest nichts,
als Hohn und Spott.

Du bist es nicht allein - der lenkt,
dein Leben ist dir bloĂź geschenkt.

Benutzeravatar
Biba
Alter: 48 (m)
Beiträge: 191
Dabei seit: 2017

Beitrag von Biba » 17.07.2017, 00:47

Hallöchen,
die letzten Beiträge geben wirklich interessante Einblicke in euren persönlichen Weg.
Meinen Dank dafĂĽr.
Ähejä aschär ähejä
(Ich bin, der ich bin und Ich werde sein, der ich sein werde.)

Weltenspringer
Alter: 65 (m)
Beiträge: 899
Dabei seit: 2014

Beitrag von Weltenspringer » 17.07.2017, 07:18

Gar ĂĽbel kann das Leben spielen.
so geht´s nicht einem sondern vielen.

Mach`s Beste d`raus,
das sei dein Ziel,

Wer das kapiert hat,
weiĂź schon viel.

Halt inne Andre zu belehren,
die werden sich dagegen wehren.

FĂĽr jedes kleine Menschenkind
verschied´ne Wege sind bestimmt.

Wer sich da selber setzt auf einen Thron,
der erntet meist nur Spott und Hohn.

Weltenspringer
Alter: 65 (m)
Beiträge: 899
Dabei seit: 2014

Beitrag von Weltenspringer » 17.07.2017, 07:48

@ Biba ... meine Erfahrungen aus meiner Jugend sind mit deinen wohl ziemlich Deckungsgleich.

Dennnoch, das mit dem nicht in die Augen sehen ist nicht der richtige Weg.
Ich behaupte das, weil ich genau das, viel zu lange als Jugendlicher, praktiziert hab.
Ich tat das, weil ich einfach mit dem nicht klar kam, wie die Leute redeten und dem was sie dabei in Wirklichkeit fĂĽhlten oder dachten. Die Reaktion entsprang also meiner eigenen Verunsicherung.
Der Umstand, dass offensichtlich meine Mitmenschen nicht erkannten was ich da wahrnahm war mir lange Zeit einfach unbegreiflich.
Da wo ich diese Diskrepanz zur Sprache brachte rannte ich ähnlich dir, immer wieder voll vor die Pumpe.
Es war also Angst die mich wegsehen und den Blickkontakt vermeiden lieĂź.
Es dauerte Jahre diese Angst zu ĂĽberwinden.
Das kann also nicht der Weg sein!
Mich interessiert allerdings wirklich wie andere Frühinitialisierte diese Problemchen in ihrer Jugend bewältigt haben.

Das mit dem Welpenschutz scheint wohl irgendwie zu stimmen.

Wenn ich so zurückblickend sehe, was mir hätte alles passieren können, frage ich mich ernsthaft wie ich halbwegs geistig heil durch meine Jugend gerutscht bin.

Jedenfalls kann ich nachvollziehen wieso sich viele unserer Art in den Authismus flĂĽchten,
wie Weltenherrscher oder Andreas zu Verschwörungstheoretikern werden, sich wie Sense in ironischen Sarkasmus ergiessen oder sonstige Blessuren davontragen.

Benutzeravatar
Biba
Alter: 48 (m)
Beiträge: 191
Dabei seit: 2017

Beitrag von Biba » 17.07.2017, 09:08

Guten Morgen,
mit dem nicht mehr hin sehen bzw nicht mehr zu sehen bekommen bezog ich auf Extreme die gerade in jungen Jahren nicht wirklich zuträglich sind.
Sonst aus Rücksicht nicht nur ein Gegenüber fühlte - fühlt sich unwohl dabei und so Sprüche "Wenn du mich anschaust komme ich mir nackt vor" "Ich komme mir vor als wenn du auf den Grund meiner Seele blickst" kamen - kommen nicht selten vor. Also wegsehen nicht weil ich Angst hatte - habe, wegsehen weil es anderen dabei unwohl wurde - wird, sie nervös wurden - werden bis hin zu Angst ja geradezu Panik bekommen.
Empathie, Suggestion usw scheint ja hier im Forum ein Haupt Thema zu sein, für mich ist dies nur ein Bereich von vielen, ein wie ich finde recht umständlicher noch dazu, zumindest wie es hier beschrieben wird. Direkter Kontakt usw nötig.
Biba
Ähejä aschär ähejä
(Ich bin, der ich bin und Ich werde sein, der ich sein werde.)

Antworten