Mein Hirn schaltet einfach nicht ab

Meditationstechniken, Erfahrungen..
elias111
Alter: 56 (m)
Beiträge: 6
Dabei seit: 2011
Kontaktdaten:

Beitrag von elias111 » 24.08.2017, 01:01

Hallo, wenn das Hirn nicht anschaltet ist das super. Sonst w√ľrdest du jetzt nicht mehr unter uns weilen ;)

Sich anzustrengen nicht zu denken funktioniert nicht. Da du dir aber bewußt bist was du denkst ... beobachte deine Gedanken.
Streng dich nicht an sie zu unterdr√ľcken. Setz dich hin ... entspanne dich ... f√ľhle deinen K√∂rper ... und dann schau einfach was du denkst. Wertfrei!
So als ob du Radio hörst oder einen Film schaust.
Du wirst nach einiger Zeit merken das sich etwas verändert.

LG
Elias

PS: Bei mir funktioniert Gehmeditation am besten, Zuerst nur den K√∂rper f√ľhlen und dann auf jede Bewegung achten. Wenn du das kannst √∂ffne dich und nehme einfach deine Umgebung wahr. Nicht ein einzelnes Ding. Sondern den Raum als Ganzes.
Folge deinem Weg, der so individuell ist wie Du selbst!
W√§re sch√∂n wenn er dich hier https://www.auron-online.de vorbei f√ľhrt.

Sannavedayitanirodha
Alter: 24 (m)
Beiträge: 2
Dabei seit: 2017

Beitrag von Sannavedayitanirodha » 16.09.2017, 11:19

Guten Tag :)

Es ist v√∂llig normal dass der Verstand dauernd Gedankensalven feuert. Das ziel bei der Meditation ist es nicht den Verstand sofort auszuschalten sondern alles was erscheint einfach zu BEOBACHTEN. Seien es nun Gedanken und Gef√ľhle. Beobachte sie nur. Gib dich nicht mit ihnen ab. Je mehr du Beobachtest, desto transparenter und leichter wird alles. Irgendwann einmal werden alle Gedanken, Identifikationen, Gef√ľhle und alle innerseelischen Vorg√§nge zum erliegen gekommen sein und du erf√§hrst das H√∂chste.

Nur weiter Meditieren. Nur weider Beobachten. Gib nicht auf. Gib nicht auf. Gib nicht auf.

OM :sunny:

cecilia
Alter: 51
Beiträge: 3
Dabei seit: 2017

Beitrag von cecilia » 28.11.2017, 09:10

Mein Hirn ist nur mehr eine Wolke - beinahe durchgehend

Antworten