Grand Canyon ist uralte Ägypten Stadt

Für alles was wissenschaftlich orientiert ist.
Antworten
Benutzeravatar
Andreas
Alter: 54 (m)
Administrator
Beiträge: 3795
Dabei seit: 2004
Kontaktdaten:

Grand Canyon ist uralte Ägypten Stadt

Beitrag von Andreas » 08.05.2017, 00:18

Schon seit ein paar Jahren werden immer mehr, höchst interessante Informationen über den Grand Canyon (USA, Arizona) bekannt. So ist die alte Theorie, dass er durch Erosion durch einen Fluss entstanden sein soll mittlerweile wiederlegt, weil ganz einfach viel zu viele Stellen mit 90-Grad Winkeln entdeckt wurden. Wassererosion kann keine solche Winkelecken bilden. So wurde eine ganze vermutlich altägyptische Stadt entdeckt in einer Höhle und vieles mehr. Die aktuell am wahrscheinlichsten Variante ist quasi, dass der Grand Canyon eigentlich aus uralten riesigen Pyramiden besteht (evt so in der Art der Bosnienpyramide??), und der Colorado River halt ein Fluss ist, der zwischen diesen uralten Bauten fließt, aber der keine dieser Strukturen erschaffen hat !

Es gibt wohl noch wenig deutschsprachige Videos über dieses Thema, aber wer englisch kann, findet viel Infos darüber, zb in diesem Video:


â–º Link zum Video
Ihr könnt mich gerne bei facebook adden, ihr findet mich hier: http://www.facebook.com/andreas.rebmann.96

Benutzeravatar
Horus
(m)
Beiträge: 476
Dabei seit: 2017
Kontaktdaten:

Beitrag von Horus » 08.05.2017, 07:44

Hallo Andreas....

Ich hatte mich früher schon mal kurz mit diesem Thema beschäftigt.
Es muss wahrscheinlich etwas mit den alten Zeiten von Atlantis und Lemurien zu tun haben.

Es gab schon mehrmals Verschiebungen auf der Erde. Teile gingen unter den Meeresspiegel, andere erhoben sich aus den Wassern.

Ich beschäftige mich heute mit anderen Themen....
Möchte dazu jedoch bemerken, dass meines Erachtens zu diesen alten Zeiten die Menschen noch nicht so stark in die Verdichtung gegangen waren.
Sie hatten noch bessere Verbindungen zum Göttlichen und zum höherem Bewusstsein....

Die alten Meister wussten also, dass diese Veränderugen kommen würden. Sie wollten das Wissen, so weit wie möglich der Nachwelt erhalten. Daher verteilten sie sich auf verschiedene Kontinente...
Z.B. Mittelamerika, Ägypten u. s. w.

Mit dem Bau von Pyramiden konnten sie von ihrem kosmischen Wissen Zeugnis für die Nachwelt erhalten.
Es waren m. E. nicht nur Gräber, für wen auch immer...

Gruß, Horus :P ....

Antworten