Erleuchtung ist das Ziel

fĂĽr Alles
Antworten
Benutzeravatar
Sullivan
Alter: 59 (m)
Beiträge: 1689
Dabei seit: 2012

Beitrag von Sullivan » 01.06.2017, 07:47

Bei dem vierjährigen Wunderkind am Klavier ist allein schon die physische Kraft in den Fingern ein Mirakel. Die musikalische Präsentation ist makellos. Es drängt sich die Vorstellung auf, dass alles schon in der vergangenen Inkarnation gelernt wurde. Ganz nebenbei: Man möchte sich totlachen, wie flink und routiniert das Mädchen umblättert.

Benutzeravatar
Horus
Alter: 70 (m)
Beiträge: 230
Dabei seit: 2017
Kontaktdaten:

Beitrag von Horus » 01.06.2017, 09:36

Guten Morgen Sullivan...

Ja, das geht mir genauso....
So etwas muss man in sich tragen....

GruĂź, Horus :P
Lerne vom Leben und von der Natur,
sie sind einfach, klar und wahr....
..Und vertraue Dir selbst und Deinem Leben!....
http://www.adajohealing.info
:P

Benutzeravatar
Bani
Alter: 43 (m)
Beiträge: 32
Dabei seit: 2017

Beitrag von Bani » 01.06.2017, 17:25

Horus hat geschrieben: ↑
31.05.2017, 06:24
Das Leben ist ein Fluss.... ein ewiges Fließen, ständige Veränderungen, stetiger Wechsel....
Hat in diesem Abteil jemand Langeweile oder warum werden hier so eifrig Floskeln verbreitet? Auf Dauer erzeugen sie eine gewisse Schläfrigkeit bei mir. Wer möchte das verantworten?

Möglicherweise ist das auch die moderne Alternative zum Senioren-Bingo. ;)
Möchte dazu jemand konstruktiv Stellung nehmen?

Einen gestrichen Abend wünsche ich…
Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort. Dort treffen wir uns.
Rumi

Benutzeravatar
einhorneule
Alter: 40 (m)
Beiträge: 19
Dabei seit: 2017

Beitrag von einhorneule » 01.06.2017, 17:42

Bani hat geschrieben: ↑
01.06.2017, 17:25
Horus hat geschrieben: ↑
31.05.2017, 06:24
Das Leben ist ein Fluss.... ein ewiges Fließen, ständige Veränderungen, stetiger Wechsel....
Hat in diesem Abteil jemand Langeweile oder warum werden hier so eifrig Floskeln verbreitet? Auf Dauer erzeugen sie eine gewisse Schläfrigkeit bei mir. Wer möchte das verantworten?

Möglicherweise ist das auch die moderne Alternative zum Senioren-Bingo. ;)
Möchte dazu jemand konstruktiv Stellung nehmen?

Einen gestrichen Abend wünsche ich…
Du schon wieder! Ich finde 1. deine Ausdrucksweise einfach ätzend! 2. Könntest Du Dich erst mal im Vorstellungsforum vorstellen. Wer bsit Du überhaupt, dass Du Dich hier so herablassend äußerst?
Viele GrĂĽĂźe
einhorneule

Benutzeravatar
Horus
Alter: 70 (m)
Beiträge: 230
Dabei seit: 2017
Kontaktdaten:

Beitrag von Horus » 01.06.2017, 19:40

Möglicherweise ist das auch die moderne Alternative zum Senioren-Bingo. ;)
Bani, es reicht!....

Wir befinden uns hier in einem Esoterikforum, damit wir uns auf vernünftige Weise miteinander austauschen können.

Ich weis nicht, was Du an mir auszusetzen hast.
Auf jeden Fall sind Deine Vorträge hier zumindest unangemessen!....

Danke, Einhorneule!.... :smile06:
Lerne vom Leben und von der Natur,
sie sind einfach, klar und wahr....
..Und vertraue Dir selbst und Deinem Leben!....
http://www.adajohealing.info
:P

ramalon
Alter: 60
Beiträge: 1494
Dabei seit: 2008

Beitrag von ramalon » 01.06.2017, 22:40

Hallo Horus,

mache es wie Buddha.
Nehme es mit einem Lächeln auf den Lippen.

GruĂź ramalon

Benutzeravatar
Horus
Alter: 70 (m)
Beiträge: 230
Dabei seit: 2017
Kontaktdaten:

Beitrag von Horus » 02.06.2017, 05:36

Guten Morgen ramalon....

Nun, ich bin nicht Buddha.....
Jedoch, ich habe das GefĂĽhl, dass wir in einer Zeit leben in der die menschliche Vernunft und Anstand rahr gewordn sind!...

Bevor hier alle einschlafen, halte ich mich lieber etwas zurĂĽck!...



â–ş Link zum Video


GruĂź, Horus :P ....
Lerne vom Leben und von der Natur,
sie sind einfach, klar und wahr....
..Und vertraue Dir selbst und Deinem Leben!....
http://www.adajohealing.info
:P

ramalon
Alter: 60
Beiträge: 1494
Dabei seit: 2008

Beitrag von ramalon » 02.06.2017, 06:04

Guten Morgen Horus,

sei froh das dich die Natur mit der Empathie verschont hat.
Das was geschrieben wird, ist nichts im Vergleich, was bei den Menschen im Kopf abgeht.

Dann wärst du immer nur sauer.

Da kann ich nur sagen, lächeln einfach nur lächeln.

GruĂź ramalon

Benutzeravatar
Horus
Alter: 70 (m)
Beiträge: 230
Dabei seit: 2017
Kontaktdaten:

Beitrag von Horus » 02.06.2017, 07:38

Lieber ramalon....

Verstehe....
Bin jedoch nicht sauer, nur manchmal etwas entteuscht und traurig.

Für das Lächeln habe ich hier in meiner Wohnung einen "lächelnden Buddha" stehen....
Den hatte ich frĂĽher einmal von einer Fernostreise mitgebracht.....

Ich wünsche Euch noch einen schönen Tag!.... :sunny:



â–ş Link zum Video
Lerne vom Leben und von der Natur,
sie sind einfach, klar und wahr....
..Und vertraue Dir selbst und Deinem Leben!....
http://www.adajohealing.info
:P

Benutzeravatar
Bani
Alter: 43 (m)
Beiträge: 32
Dabei seit: 2017

Beitrag von Bani » 02.06.2017, 18:22

einhorneule hat geschrieben: ↑
01.06.2017, 17:42
Du schon wieder!
Ja genau Freundchen, hier wird ĂĽbrigens kein Thread so einfach geschlossen. ;)

Denn ich habe eine von Dir noch unbeantwortete Frage entdeckt:
"Wenn du durch "Arbeit mit anderen" herausgefunden hast, das es wahrscheinlich eine weibliche und eine männliche Spiritualität gibt, würde mich einmal der Maßstab interessieren, den du für Spiritualität angelegt hast?"

Oder hast du nur etwas in den Raum werfen wollen?
Wolltest einfach nur dabei sein...
Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort. Dort treffen wir uns.
Rumi

Benutzeravatar
Horus
Alter: 70 (m)
Beiträge: 230
Dabei seit: 2017
Kontaktdaten:

Beitrag von Horus » 02.06.2017, 20:59

Hallo zusammen.....

Das ist nicht die Basis auf der ich bereit bin hier ĂĽber meine wertvolle und interessante Arbeit zu berichten!....
Noch viel weniger sie auch noch kostenlos weiterzugeben....

Wie ich oben schon schrieb, ist in solch einem Fall einer von uns beiden ĂĽberflĂĽssig!...

Wenn hier nur ständig Streit herrscht, bitte, dann schlagt Euch gegenseitig die Köpfe ein!...

Ich lasse es mir nicht gefallen mich ständig unbegründet von irgendeinem frustrierten Ochse, der sonst nichts zu bieten hat, auf diese Weise anmachen zu lassen!.....

Viel Erfolg dabei!....

Horus :P
Lerne vom Leben und von der Natur,
sie sind einfach, klar und wahr....
..Und vertraue Dir selbst und Deinem Leben!....
http://www.adajohealing.info
:P

Benutzeravatar
sensmitter
Alter: 64
Beiträge: 449
Dabei seit: 2012
Kontaktdaten:

Beitrag von sensmitter » 03.06.2017, 18:04

Hallo Ihr Lieben,
auch im Thread, in dem es um Erleuchtung ging,
ballen sich wieder die Emotionen, und man kann
nur hoffen, dass Pfingsten noch die Funktion hat,
um die es bei Pfingsten geht; nämlich ERLEUCHTUNG.

Gleich muss ich wieder an alte Heiligenbildchen denken,
auf denen den Aposteln die MĂĽtze zu brennen scheint.
Wer die story nicht kennt, könnte auch den christlichen
Einstieg in die Frage verpassen:
Was ist Erleuchtung?
Und - wie hier in diesem Thread - warum sollte Erleuchtung
das Ziel sein?

Tauschen wir mal die Flammen über den Köpfen gegen
GlĂĽhbirnen aus, dann verstehen es hier gleich alle, die
noch GlĂĽhbirnen kennen und sich so allerlei denken und
Revue passieren lassen, wenn sie hören: Das Leben ist
ein Fluss. Das ist voll Bingo! trefflich ausgedrĂĽckt, wenn
jemand ĂĽber den Wandel der Dinge spricht.
Wer sich noch nicht so oft "gewandelt" hat - wobei man
bedenke, dass wir unsere Zellen nach sieben Jahren kom-
plett ausgetauscht haben -, der möge sich eine App über
jedem Apostelkopf denken, um zu verstehen, was ein
Denkansatz sei, wenn es um die Definition von Erleuchtung
geht.

Wer Zitate hasst, weil er glaubt, Leute wollten sich profi-
lieren, dem entgeht der Geschmack und die tiefe Substanz,
die man versteht (oder auch nur erahnt), wenn man sich die
Zeit nimmt, ĂĽber den Sinn der Worte einmal nachzudenken
und Parallelen zum heutigen Leben zu finden; auch wenn die
SprĂĽche schon uralt sind. Sie sind ĂĽbertragbar.
Diese SprĂĽche, Ihr Lieben, sind Erleuchtungen von denen, die
vor uns lebten. Ihnen ist "ein Licht aufgegangen".
"Licht" Nr. 1 könnte z.B. sein: Denken muss man selbst.
Könnte aber auch sein: Alles ist Eins.

Erklärt man die Erleuchtung als persönliches Ziel, geht man
diesen oder jenen Weg, den andere vor uns beschrieben haben.
Man probiert es aus mit dem Ziel, das Leben und die Menschen
besser zu verstehen. Abgesehen von "Offenbarungen" stehen
uns nur Gedanken zur VerfĂĽgung, die andere schon einmal ge-
habt haben. Tja, und dann muss man die Sprache verstehen;
Nationalität, Herkunft, Zeitgeschichte, Symbolik, usw...
Talent und Leidenschaft sind gute Helfer, aber das meiste ist
SchweiĂź...

@Bani
Mit der Zeit werden Menschen auch mĂĽde und stillen nicht die
Erwartungen anderer. Auch haben sie keine Lust mehr, als
Animatuere zu fungieren, damit "der Stoff" besser verdaulich
`rĂĽberkommt. Zudem steht das Wichtigste, das es zu sagen
gäbe, überall zur Verfügung.
Es zu verstehen, zu erleben und echt praktisch zu be-greifen
und die wahre Bedeutung zu er-fassen, dafĂĽr braucht es auch
Zeit.
Wenn du dich z.B. gerade in diesem Moment mehr mit dem
Gedanken beschäftigst, ich wolle dir "auf die Füße treten",
anstatt die Worte einfach gedanklich wirken zu lassen, wäre
das eine Art Unreife; oder besser gesagt: noch ziemlich weit
weg von der Erleuchtung; unabhängig vom Alter...

Da fällt mir noch ein, dass im Fußball-Jargon es heißt
"auf den Ball - und nicht auf den Mann - spielen", was auch
ein Einstieg zur Erleuchtung darstellen könnte.

Voll "Pfingsten" wäre also z.B. auch, erst einmal eine gemein-
same Sprache zu finden. Das will ausprobiert werden...und
gerne wĂĽrde ich hier fragen, warum denn z.B. Eurer Meinung
nach Erleuchtung angestrebt werden sollte.
Auf dass der Heilige Geist ĂĽber Euch komme!
wohlwollend lachend
sensmitter

Antworten