Der große spirituelle Irrtum: Erleuchtung ist nicht das Ziel

fĂŒr Alles
Benutzeravatar
Bani
Alter: 43 (m)
BeitrÀge: 32
Dabei seit: 2017

Beitrag von Bani » 05.06.2017, 17:18

ramalon hat geschrieben: ↑
04.06.2017, 17:36
Hallo Bani, was hÀltst du denn davon, mal etwas Neues einzubringen.
Wenn du ein tolles Thema hast, wer hindert dich daran es zu eröffnen?

Ein ganz neuer Ansatzpunkt also? "Mein Haus, mein Auto" zum Beispiel
 na ja, meines Wissens haben sich die Buddhisten mit diesem Thema schon vor ĂŒber 1000 Jahren verschĂ€rft auseinandergesetzt.

Ihr Credo in dieser Beziehung lautet: Jeder Wunsch verursacht Schmerz. Wir werden Sklaven von den Dingen die wir uns wĂŒnschen. Das ist in unsere Gesellschaft ĂŒbrigens gut zu beobachten. Eine Geisteshaltung der entspannten Losgelöstheit wird von den Buddhisten empfohlen.

FĂŒr meine Begriffe haben die Buddhisten das Thema hinreichend beleuchtet. Und ich bin mir fast sicher, dass wir hier nicht zu neuen Erkenntnissen kommen.

Wie schreibt Henry M. so schön: "Es gibt keine BĂŒcher mehr, die geschrieben werden mĂŒssten, Gott sei Dank."

Hast du ggf. noch weitere VorschlÀge? ;)
Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort. Dort treffen wir uns.
Rumi

Benutzeravatar
sensmitter
Alter: 64
BeitrÀge: 449
Dabei seit: 2012
Kontaktdaten:

Beitrag von sensmitter » 07.06.2017, 12:14

@Henry
Doch, Alter!
Immer wieder mĂŒssen BĂŒcher geschrieben werden.
Immer wieder mĂŒssen Geschichten erzĂ€hlt werden;
ĂŒber das Menschliche im Menschen,
ĂŒber das Tierische...
ĂŒber Versagen und Gelingen und Schmerz und Lust.
Immer wieder...
vor dem stÀndig sich wandelnden Hintergrund der Welt.

Da fragt man sich heute, warum HĂ€nsel und Gretel
kein Smartphone hatten und versteht nicht, warum
HĂ€nsel seinen Finger von der Hexe befĂŒhlen lassen
sollte und erzÀhlte wohlmöglich weiter, es sei sein
Mittelfinger gewesen.
Brannte der Dornbusch einfach nur zufÀllig, weil es
so heiß ist in der WĂŒste?
Lag es an der besseren Durchblutung des Gehirns,
dass Odin die Schrift erfand, nachdem er neun Tage
kopfĂŒber vom Baum hing?
Kann man den Jakobsweg nicht auch mit dem Auto
abfahren; mit Übernachtung und FrĂŒhstĂŒck?

Der USER - fĂŒr mich das Wort des Jahrhunderts -
braucht Worte, die fĂŒr ihn Bedeutung haben und
die ihm seine Welt noch mal neu erklÀren; nÀmlich
verpackt in eine Geschichte, die sein Interesse
weckt und die er nachvollziehen kann. Sonst kommt
keine Botschaft `rĂŒber...
und nur als Beispiel:
Vergebung ist mehr als Löschen.
Erfahrung ist mehr als Sehen.
Und warum ĂŒberhaupt sollten aller guten Dinge drei sein?

Was will mir der Dichter sagen? "Oder der KĂŒnstler",
sagt mein Pfau.
Nun, ich las vor kurzem eine Postkarte, auf der stand:
Jeder ist ein KÜNTSLER !!!
Ja, genau, nur mit dem Schreiben hapert`s noch.
Ach, ja, ich "bin" ja im Thread:
Erleuchtung ist nicht das Ziel.
Hier fehlte noch der Zusatz:
Zahl ĂŒber Paypal! Dann kannst du dir die Erleuchtung
`runterladen...als E-Book.

Hauptsache ist: Der USER muss nix tun, verliert zehn
Kilo in drei Tagen und fĂŒhlt sich "ĂŒber den Dingen stehend".
Stehend verrotten auch BĂŒcher im Schrank, und geradezu
magisch erscheint die Tatsache, drei Kilo zugenommen zu
haben. Das ist bestimmt schwarze Magie...

Aufhören! Sonst glaubt noch wer, ich selbst wĂŒrde so
denken. Aber ich stell`mich mal doof - und niemand weiß
es ja so genau - und behaupte, dass der stÀndige Ausspruch,
den ich sogar von kleinen Kindern höre, und der da lautet:
"Oh, mein Gott!"
nicht ĂŒber zu viele amerikanische Filme entstanden ist,
sondern ein Zeichen des Paradigmawechsels und eines
bald anstehenden globalen Religionsfriedens ist und szg.
von hinten durch die Brust ins Auge die mystische Erkennt-
nis darstellt: Gott ist in dir...oder...auch du bist ein Teil
Gottes.

Nun, bei allen Fake-News unserer Tage setzt sich aber
immer mehr durch: Ich selbst bin Gott.
Auch beliebt ist: Ich mache mir die Welt UNTERTAN.
Wer das nicht kann, sprengt sich in die Luft, falls ihm
nix anderes mehr einfÀllt.
Da sagte die Tante frĂŒher, wenn sich jemand langweilte:
"Lies doch mal ein gutes Buch!"

LG sensmitter PS.: Kein`Bock mehr, in diesem Thread
hier. Horus hat ja zwei gute andere zum Thema Erleuchtung,
die sehr wohl das Ziel sein sollte.

Benutzeravatar
Bani
Alter: 43 (m)
BeitrÀge: 32
Dabei seit: 2017

Beitrag von Bani » 09.06.2017, 09:29

"Es gibt keine BĂŒcher mehr, die geschrieben werden mĂŒssten, Gott sei Dank."
Schrieb Henry M. am Anfang eines seiner BĂŒcher. Dann folgten ĂŒber 300 Seiten.

Du hast schlich den Tiefgang dieser Aussage verpasst. Das ist alles.
Mehr gibt es nicht zu sagen
 ;)
Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort. Dort treffen wir uns.
Rumi

Benutzeravatar
Ayleeny
Alter: 51
BeitrÀge: 350
Dabei seit: 2016
Kontaktdaten:

Beitrag von Ayleeny » 15.06.2017, 12:01

Hallo allerseits,
bevor ich zum Abschluss ĂŒber den vollstĂ€ndigen spirituellen Weg in die Am-Ziel-Erleuchtung komme, möchte ich diesen Thread noch um einzelne Punkte bereinigen.

Was meine ich mit Ego-Arroganz, wenn ich schreibe:

„
 Zu einigen Verfasserinnen und Verfassern der bisherigen gut 1000 BeitrĂ€ge möchte ich in ihrer Gesamtheit Folgendes anmerken:

Was fĂŒr eine ungeheure Arroganz – mit der ihr euch als kleine Egos ĂŒber meine spirituelle Meisterschaft stellt,

was fĂŒr eine ungeheure Arroganz – mit der ihr meint, aus eurem begrenzten Ego heraus meinen psychischen Zustand beurteilen zu können,

was fĂŒr eine ungeheure Arroganz – mit der ihr ohne jegliche Anhaltspunkte des gleichen spirituellen Niveaus meint, meine Lehre bewerten zu können,

was fĂŒr eine ungeheure Arroganz – mit der ihr euch gegen die gesamtgesellschaftliche Entwicklung der Liebesdurchdringung stellt,

was fĂŒr eine ungeheure Arroganz – mit der ihr gegen meine sehr wichtige Seelenaufgabe ankĂ€mpft,

was fĂŒr eine ungeheure Arroganz – mit der eure Egos die Entscheidungen fĂŒr euer gesamtes transzendentes Bewusstsein treffen,

was fĂŒr eine ungeheure Arroganz – mit der ihr aus eurem beschrĂ€nkten Ego heraus auch noch andere zu beeinflussen versucht,

was fĂŒr eine ungeheure Arroganz – mit der ihr euch gegen die Kraft des gesamten Universums stellt

- und doch nur eine minimale Entwicklungsverzögerung des Ganzen bewirkt.

FĂŒr euch selber bewirkt ihr aber umso mehr. Deshalb empfehle ich euch, die Vorstellung eines vollstĂ€ndigen, göttlich-irdisch verbundenen Bewusstseins mit freiem Liebesfluss in euch selber und durch euch selber hindurch zu anderen zuzulassen. Dadurch werdet ihr euch fĂŒr die universelle Liebe öffnen und schließlich eure Seelenaufgabe erfĂŒllen.

Jede Seele möchte mit ihrer Herzensliebe die eigene irdische Persönlichkeitsstruktur durchdringen. Aus diesem LiebesĂŒberschuss heraus wird dann die Liebe auch an andere weitergegeben und das Irdische liebevoll gestaltet. 
“

Was also meine ich mit dieser Ego-Arroganz? – Nicht eine Vielfalt an (auch kritischen) Meinungen, sondern wenn sich das Ego ĂŒber das Göttliche stellt. Die meisten eurer BeitrĂ€ge beinhalteten kein kritisches Reflektieren, sondern sind Vorurteile, welche nichts weiter als die eigenen engen Ego-Vorstellungen bestĂ€tigen wollen. Aus dieser Ego-Enge heraus dann das Göttliche abzuwerten, ist Ego-Arroganz!


Lieber Ramalon,
„
 Ich verstehe die Menschen nicht, 
“
Das liegt daran, dass du dich von deinem Seelenzyklus her noch am Einstieg in die irdischen Verstrickungen befindest. Du verfestigst gerade deine Abspaltung zwischen universeller Energie und Ego, sodass du dich in kĂŒnftigen Inkarnationen nur noch mit deinem Ego identifizieren und keinen Zugang mehr zum Göttlichen haben wirst. Genauso sind auch die anderen Menschen in ihren unbewussten Zustand geraten und suchen nun im Außen oder nach Erleuchtung. Es wird nicht mehr lange dauern, dann wirst du selber erfahren, wie es den anderen Menschen geht.

Was die Selbstdarstellung deiner Kostenlosigkeit betrifft, so ist das nichts weiter als eine Ego-Show, denn wirkliche Hilfe aus echter Menschenliebe heraus wĂŒrde sich nicht stĂ€ndig selber in der eigenen GroßzĂŒgigkeit betonen. DarĂŒber hinaus erhebst du dein Verhalten zum allgemeingĂŒltigen Maßstab, weil es deinem Ego schmeichelt, diesen besonders gut zu erfĂŒllen. Das ist nichts weiter als das ĂŒbliche typisch menschliche Ego-Verhalten. Die Menschen suchen sich immer irgendeine beliebige Eigenschaft aus, die sie persönlich als eigene StĂ€rke (oder SchwĂ€che, wenn sie ihre MinderwertigkeitsgefĂŒhle pflegen möchten) ansehen und mit diesem Maßstab vergleichen sie sich dann mit anderen.

Insofern möchte ich also Horus mit seiner Aussage zustimmen: „
 wenn sich einer als Heiler bezeichnet, gute Arbeit leistet und einem Menschen hilft ihn energetisch auszugleichen, oder gar zu heilen, "WARUM bitte soll er alles nur umsonst dĂŒrfen"? ...“
Nachdem du bei Horus zurĂŒckgerudert bist, bleibt noch die Frage, warum du Autoren/-innen den Wert ehrlicher Arbeit absprichst. „
 Ein Buch ginge auch als pdf Datei im Internet zum kostenlosen Download 
.“ Warum sollte ich meine BĂŒcher kostenlos anbieten? – Nun, tatsĂ€chlich geht es fĂŒr dich um einen ganz anderen Punkt. Du konstruierst GrĂŒnde, um mich als Person abzuwerten, weil ein unvoreingenommenes Betrachten meiner Person meine Lehre viel zu gefĂ€hrlich fĂŒr dein Weltbild machen wĂŒrde. Umgekehrt ist es ĂŒbrigens fĂŒr mich nicht nötig, deine Person unglaubwĂŒrdig zu machen, weil sich Energetiker/-innen problemlos in meine Weltsicht des Ganzen einordnen lassen. TatsĂ€chlich habe ich sogar relativ viel mit Menschen wie dir zu tun.

Doch fĂŒr das universelle Ganze geht es sowieso nicht in erster Linie darum, was du kostenlos oder auch nicht fĂŒr andere Menschen tust, denn deren Leid kannst du nur etwas mildern, ohne aber die eigentliche Ursache, nĂ€mlich deren vom Göttlichen abgetrennten Liebesmangel, zu beseitigen. Sehr viel wichtiger ist das, was du fĂŒr deine eigene Persönlichkeitsentwicklung tust und da gehst du mit deiner Ego-Abspaltung in die falsche Richtung, sodass du eine Blockade im universellen Plan bist. Allerdings ist dein freier Wille in die liebevolle Geduld des Ganzen eingebettet, sodass du viele Leben brauchen darfst, bis du begreifen wirst, worum es geht. Dennoch ist es schade, dass du deine Chance nicht nutzt, wo sie dir geradezu auf einem goldenen Teller prĂ€sentiert wird. Im universellen Plan ist dieses Leben von dir eine EnttĂ€uschung – und wird trotzdem getragen von der Liebe des Ganzen.


In anderen BeitrĂ€gen machst du deutlich, dass der Text von Anssi im Internet verbreitet ist, aber ob Anssi von den anderen oder die anderen von Anssi kopiert haben, ist nicht ersichtlich. Der Vorwurf eines Plagiats ist jedoch so schwerwiegend, dass er entweder bewiesen oder entfernt werden sollte. Dementsprechend informiere ich Anssi darĂŒber, dass dieser Vorwurf gegen ihn erhoben wird. Es wird sich dann zeigen, wie er auf meinen Hinweis reagieren wird.


Zu deinem Beitrag vom 25.5.217, 10:46 Uhr:
Dein oberflĂ€chlicher psychologischer ErklĂ€rungsversuch meiner Lehre kommt zu spĂ€t. Abends am 17.5.2017 habe ich die Information der Am-Ziel-Erleuchtung im gesamten universellen Bewusstsein bekannt gegeben und seitdem wird bereits darauf reagiert. Du wirst nichts mehr verhindern, verharmlosen oder (außer fĂŒr dich selber) verzögern können. Das neue Zeitalter hat begonnen und die Am-Ziel-Erleuchtung wird sich ganz allmĂ€hlich mit liebevoller Geduld durchsetzen und die Welt verĂ€ndern. Niemand kann die volle Kraft des Universums noch aufhalten.


Liebe Schneeflocke,
deinem Lieblingslehrer Anssi werden VorwĂŒrfe gemacht, die möglicherweise nicht berechtigt sind.
Nach wie vor will ich Anssi nicht beurteilen, weil ich dazu zu wenig von ihm weiß, aber ich möchte ihm doch in diesem Thread Gerechtigkeit widerfahren lassen. Daher habe ich deine BeitrĂ€ge zum Anlass genommen, mir anzusehen, was in dem Blog von Pöhm an den Spirituellen Meisterinnen und Meistern kritisiert wird. Daraufhin habe ich folgenden Kommentar geschrieben und es wird sicherlich interessant sein zu erfahren, wie er selber mit Kritik umgeht.

„Sehr geehrter Herr Pöhm,
Sie messen die Spirituellen Meisterinnen und Meister an ihrer Ich-Losigkeit und stellen fest, dass sie mehr oder weniger alle dieses Kriterium nicht erfĂŒllen. Das ist nicht weiter verwunderlich, denn eine Ich-Losigkeit gibt es nicht. Mit der Erleuchtung hört die Ego-Identifikation auf, nicht aber das irdische Ich als solches. Insofern ist zwischen vermeintlicher Ich-Losigkeit und angeleiteter Aufgabe der Ego-Identifikation zu unterscheiden. Nur wenn tatsĂ€chlich eine Ich-Losigkeit behauptet wird, beruht diese auf VerdrĂ€ngung und ist eine Illusion. Die Aufgabe der Ego-Identifikation ist dagegen ein Zwischenschritt auf dem vollstĂ€ndigen spirituellen Weg in die Am-Ziel-Erleuchtung.

„Der vollstĂ€ndige spirituelle Weg“
http://amzn.to/2ryMmpn

Da Sie eine sehr kritische Seite betreiben, möchte ich Sie bitten, meine Kritik an Ihrem pauschalen Kriterium der Ich-Losigkeit ebenso zu veröffentlichen. Es sollte dann erwartet werden, dass Sie die einzelnen Lehren der Spirituellen Meisterinnen und Meister dahingehend ĂŒberprĂŒfen, ob diese lediglich die Aufgabe der Ego-Identifikation oder tatsĂ€chlich vollstĂ€ndige Ich-Losigkeit vertreten. Nur Letztere sind dann auch daran zu messen.

Doch unabhĂ€ngig davon, ob die Spirituellen Meister/innen nur die Aufgabe der Ego-Identifikation oder vollstĂ€ndige Ich-Losigkeit lehren, ist es lediglich die Erfahrung des göttlichen Bewusstseinsanteils des transzendenten Menschen und damit ein Zwischenschritt auf dem vollstĂ€ndigen spirituellen Weg. FĂŒr ein vollstĂ€ndiges Bewusstsein ist auch noch die Trennung zwischen Göttlich und irdisch aufzuheben, das Bewusstsein von Göttlich zu irdisch auszurichten und das persönliche Energiesystem in eine Liebesausstrahlung durch sich selber hindurch umzukehren.

Die Menschheit ist jetzt soweit, einen Entwicklungssprung zu machen und dementsprechend sollten auch die Erleuchtungskriterien angepasst werden. Von Berlin aus verbreite ich zusammen mit weiteren Am-Ziel-Erleuchteten, wie von den Lichtarbeiterinnen und Lichtarbeitern erwartet beziehungsweise in der Baantu-Prophezeiung fĂŒr um 2027 vorhergesagt, die Am-Ziel-Erleuchtung weltweit. Das Alte ist vorbei, das Neue beginnt jetzt und die Am-Ziel-Erleuchteten bringen es voran. Die Am-Ziel-Erleuchtung wird schon in diesem Leben von viel mehr Menschen erreicht werden als jede andere bisherige Erleuchtungsform.

Mit freundlichen GrĂŒĂŸen
Ihre Spirituelle Meisterin Ayleen der Am-Ziel-Erleuchtung
http://www.ganzheitliche-psychische-str ... yleen.pdf “


„
 diese [Watkins-Liste] benötige ich nicht, um einen authentischen spirituellen Lehrer zu erkennen 
“
Offenbar sind wir uns darĂŒber einig, dass die Watkins-Liste gar nichts ĂŒber eine spirituelle Meisterschaft aussagt. Bleibt dann nur die Frage, warum du sie gegen die Am-Ziel-Erleuchtung einwendest oder sie ĂŒberhaupt in Verbindung mit spiritueller Meisterschaft erwĂ€hnst.
Außerdem muss ich dich korrigieren: Du erkennst nur solche Spirituellen Meister/innen (wenn es denn welche sind?) die deinen Ego-Vorstellungen entsprechen.

„
 Offenbar empfindet sie Dich als Konkurrenz 
“
Es ist reine Ego-Weltwahrnehmung, beim Ziel spiritueller Entwicklung Konkurrenz anzunehmen. Dieses KonkurrenzgefĂŒhl geht wohlgemerkt alleine nur von dir aus, denn Horus gibt sich in dieser Hinsicht bescheiden.
Allerdings bezieht sich die Bezeichnung von Horus Thread als Antithese auf diesen Thread „Der große spirituelle Irrtum: Erleuchtung ist nicht das Ziel“ und hĂ€lt damit zum Schaden des Ganzen genau an dem Irrtum fest, den ich aufklĂ€ren möchte.

Also nochmals:
Die herkömmliche Erleuchtung ist nur ein Zwischenschritt auf dem vollstÀndigen spirituellen Weg in die Am-Ziel-Erleuchtung.

Im Übrigen ist es ein Ansatzpunkt fĂŒr Persönlichkeitsentwicklung, die eigenen Muster zu durchschauen. Dadurch können dann deren Ursachen herausgefunden und geheilt werden. Bei dir sind vor allem zwei Muster besonders auffĂ€llig.
Erstens kehrst du regelmĂ€ĂŸig kritische Anmerkungen dir gegenĂŒber inhaltlich um. Zuletzt mir gegenĂŒber beispielsweise verdrehst du meine Aussage ĂŒber Ego-Identifikation zu „nein, nicht ich, sondern du bist Ego-identifiziert“. Da fehlen dir MentalkörperqualitĂ€ten. Diese hĂ€ngen mit dem inneren Mann zusammen und der ist bei dir zu wenig vorhanden.
Das zeigt sich denn auch in deinem zweiten Grundmuster, nĂ€mlich dich so gut wie immer auf andere Personen zu beziehen. Sei es, dass du ihre kritischen BeitrĂ€ge zu dir umdrehst, SolidaritĂ€t mit zustimmenden Personen suchst, dich auf irgendwelche „offiziellen“ Listen berufst oder dich an Spirituelle Meister/innen bindest. Die Ursache hierfĂŒr ist eine große Innere-Frau-Dominanz. Diese ist zunĂ€chst erst einmal als Ausgangssituation völlig in Ordnung, aber unausgeglichen. Aus ihr heraus gibt es fĂŒr dich gleich drei Richtungen fĂŒr deine weitere Persönlichkeitsentwicklung.
So kannst du deine göttliche Anbindung verbessern und bist in dieser Hinsicht wohl auch schon auf dem richtigen Weg. Auf diesem ist es allerdings nur möglich, soweit zu kommen, wie es das Thema SchuldgefĂŒhle zulĂ€sst. Außerdem kannst du dein inneres Kind heilen, dessen Verletzungsgrad ich so jetzt nicht einschĂ€tzen kann. Des Weiteren kannst du auch noch deinen inneren Mann entwickeln und dich dabei vor allem mit dem Thema Abgrenzung beschĂ€ftigen.


Lieber Sullivan,
deine Aussage „
 Ohne ein ausgeglichenes GemĂŒt ist Erleuchtung nĂ€mlich nicht zu haben. 
“ möchte ich gerne ergĂ€nzen. Auf dem spirituellen Weg ist ein ausgeglichenes GemĂŒt nicht nötig. TatsĂ€chlich fĂŒhrt die Persönlichkeitsentwicklung sogar durch Phasen der InstabilitĂ€t, die dem Wechsel von einem alten psychischen Zustand zu einem höherwertigen neuen psychischen Zustand immanent sind. Erst die Erleuchtung fĂŒhrt dann zu einem ausgeglichenen GemĂŒt. Dabei ist die herkömmliche Erleuchtung allerdings noch nicht ausgeglichen, wenn sie das Ego ablehnt. Ausgeglichenheit entsteht erst, wenn das unbewusste Ego zur gesunden inneren Familie entwickelt und in das Göttliche integriert ist. Die menschliche Persönlichkeit ist der konkrete irdische Ausdruck des Göttlichen, als das wir und in dem wir alle miteinander verbunden sind.

Genauso ist es bei einem Paradigmenwechsel, der auch immer erst zu vorĂŒbergehender Abwehr und Unausgeglichenheit fĂŒhrt. Insofern ist eine große Abwehr auf die Am-Ziel-Erleuchtung nichts weiter als die Überreaktion auf das neue Niveau der Verbindung von Göttlich zu irdisch. Diese wird in ein glĂŒcklicheres Dasein fĂŒr jede/n Einzelne/n von uns und fĂŒr uns alle fĂŒhren.

„
 du hast ungewöhnliche Statements abgegeben und darauf auch selbst mit heftigen Reaktionen gerechnet.
Heute ist aber hier zu lesen, jemand hĂ€tte dir mangelnde Bildung vorgeworfen. Ein Anderer meint dazu sogar, diese Kritik sei die Weisheit des lĂ€chelnden Lebens. Meine ErklĂ€rung dafĂŒr: Heute war es mancherorts schon sehr heiß. Da verdunstet bei manchen der Geist. 
“
Deine ErklĂ€rung ist natĂŒrlich möglich ;) , aber vor allem sind solche Aussagen ein Zeichen dafĂŒr, wie stark die universelle Energie bereits wirkt. Je stĂ€rker die verĂ€ndernde Kraft wirkt umso heftiger und unrealistischer werden die Abwehrreaktionen. Das ist völlig normal und auch intelligente Leute sind dann tatsĂ€chlich nicht mehr in der Lage, klar zu denken.

Ich muss als Person unglaubwĂŒrdig gemacht werden, weil meine Lehre sonst zu gefĂ€hrlich ist. Dazu wird vollkommen unabhĂ€ngig von den realen Gegebenheiten bei allem angesetzt, was eine Person ausmacht. Sollte ich als Person glaubwĂŒrdig sein, mĂŒsste sich mit meiner Lehre inhaltlich auseinandergesetzt werden und das wĂŒrde die Wahrheit im eigenen Inneren berĂŒhren. Dies wiederum wĂŒrde das gesamte eigene bisherige Weltbild gefĂ€hrden.

Genau das passiert allerdings gerade trotzdem tatsĂ€chlich, nur eben nicht durch Offenheit fĂŒr das Neue, sondern unbewusst mit gleichzeitig oberflĂ€chlicher Abwehr. Diese kann noch so abstrus sein, das Ego der sie Ă€ußernden Person ist ĂŒberzeugt davon. Dies sind vollkommen normale psychische Mechanismen, die hier im Forum bereits intensiv ablaufen. Insofern können spannende spirituelle VerĂ€nderungsprozesse beobachtet werden. Ich freue mich ĂŒber die Reaktionen als Zeichen dafĂŒr, wie enorm stark die universelle Energie bereits wirkt.


Lieber Horus,
du gibst einen sehr mutigen Einblick in deine Lebensgeschichte. Dazu möchte ich dir empfehlen, weniger auf die Verletzungen selber als vielmehr auf die zugrundeliegende Ursache zu blicken, nĂ€mlich den Liebesmangel. Den gilt es zu heilen und dazu wĂŒnsche ich dir alles Gute.

TatsĂ€chlich sind von diesem Liebesmangel alle Menschen in unterschiedlichem Ausmaß und mit unterschiedlichen Folgen betroffen. Deswegen ist es so sehr wichtig, die Verbindung zwischen Göttlich und irdisch wieder herzustellen. Genau deshalb warne ich Ramalon so sehr davor, die Trennung zwischen universeller Energie und Ego bei sich selber zu vertiefen und - noch schlimmer - fĂŒr andere zu propagieren.

Jetzt ist die Zeit gekommen, dieses menschliche Grundproblem zu lösen. Menschen, welche mit der göttlichen Liebe verbunden sind und an andere durch sich selber hindurch ausstrahlen, wirken heilend auf alle Verletzungen.

„
 Ich bin einfach nur ein eifacher Mensch!.... Jedenfalls sehe ich mich so.... Du siehst mich scheinbar als ein "Ego", wie Du schreibst, das Deine große Weisheit nicht erkennt...“
Ich sehe dich als einen einfachen Menschen, der sich mit seinem Ego identifiziert, weise wirken möchte und sich ĂŒber das Göttliche stellt. Meine große Weisheit in persönlicher Freiheit kritisch zu hinterfragen oder sich aus vorurteilsbehafteter Ego-Arroganz ĂŒber sie zu stellen, sind zwei völlig verschiedene Dinge. Der nĂ€chste Schritt in deiner persönlichen Entwicklung könnte daher hin zu kritischer Offenheit sein.
Andere Menschen mit einem Erleuchtungsthread in die Irre zu fĂŒhren, mit dem du dich aus zugegebener Ego-Unwissenheit heraus ĂŒber den universellen Plan fĂŒr die weitere Menschheitsentwicklung stellst, ist jedenfalls anmaßend und verantwortungslos.

„
 Ja Ayleen, Danke fĂŒr Deine AufklĂ€rung fĂŒr alle verirrten Egos. Jetzt wissen wir endlich bescheid wo es lang geht! 
“
Ja, das wÀre wirklich schön.
Und fĂŒr alle, welche die Einzelheiten nachlesen möchten: „Der vollstĂ€ndige spirituelle Weg“
http://amzn.to/2ryMmpn

„
 Gerne möchte ich zu Deinen ErklĂ€rungen 
 Stellung nehmen ...“
Dein Vorstellungsvermögen reicht nur bis zur Erleuchtung, aber die Am-Ziel-Erleuchtung geht weit ĂŒber diese hinaus. Die Menschheit ist inzwischen soweit, das vollstĂ€ndige, verbundene Bewusstsein zu erfahren und das eigene Energiesystem auf Liebesausstrahlung durch sich selber hindurch umzustellen. Deshalb ist jetzt die Zeit fĂŒr den Paradigmenwechsel zur Am-Ziel-Erleuchtung gekommen.
FĂŒr dich ist es aber in Ordnung, wenn du dein Augenmerk auch weiterhin auf den Zwischenschritt der herkömmlichen Erleuchtung richtest. Die Am-Ziel-Erleuchtung wird erst in spĂ€teren Leben fĂŒr dich relevant.

„
 Dies war die Geburtsstunde fĂŒr diesen [Beharren-auf-Erleuchtung-als Ziel-]Thread. NatĂŒrlich nur von unerleuchteten Seelen. 
“ Herzkrank oder nicht, welch eine fehlende Weisheit (Vorurteile sind das Gegenteil von Unterscheidungsvermögen) und Mangel an Einsicht (erkennst den eigenen Unwissenheitsstand, maßt dir aber trotzdem an, die Am-Ziel-Erleuchtung zu beurteilen) mit unverantwortlicher IrrefĂŒhrung anderer Menschen!

Zu Ayleens Lehre: „
 Naja, darĂŒber brauchen wir uns dank der Wachheit einiger von uns nicht mehr den Kopf zerbrechen. ...“ NachtrĂ€glich wird sich diese vermeintliche Wachheit als ziemlich peinliche Dummheit herausstellen (aber es schĂŒtzt euch ja euer Pseudonym), denn die Erde ist keine Scheibe, sondern rund. Es ist nun einmal immer so, dass bei Paradigmenwechseln einzelne vehement am Alten festhalten, bis sie sich schließlich dem Neuen nicht mehr entziehen können.

Das neue Zeitalter, von dem alle reden, ist angebrochen, doch ausgerechnet diejenigen, vor deren direkter Nase sich dieser Wandel vollzieht, können es hĂ€ufig nicht erkennen. RĂŒckblickend wird sich darĂŒber dann regelmĂ€ĂŸig von allen anderen gewundert. Nun, ihr steckt jetzt genau mitten in dieser Erfahrung drin. Macht das Beste fĂŒr euch daraus.


Liebe Sensmitter,
du sprichst den freien Willen der Menschen an, setzt diesen aber irrtĂŒmlicherweise mit dem Ego-Willen gleich. Ich berĂŒcksichtige den Ego-Willen der Menschen lediglich als eine beschleunigende oder verzögernde Komponente im Entwicklungsprozess des Ganzen. Mein Verhalten orientiere ich an der Seelenebene und den Vorgaben des Universums. Diese gestalte ich dann so, dass die Egos das ĂŒblicherweise gar nicht bewusst mitbekommen.
Insofern ist deine Aussage „
Du verletzt die Regeln, die jeder Meister kennt 
“ unzutreffend. Vielmehr gehe ich in Übereinstimmung mit den universellen GesetzmĂ€ĂŸigkeiten vor. Die Regeln der Erleuchtung sind durch die Am-Ziel-Erleuchtung ĂŒberholt.

Übrigens, wenn ich mit Menschen, die fĂŒr spirituelle Persönlichkeitsentwicklung aufgeschlossen sind, und solchen, die sich in Ego-Arroganz ĂŒber das Göttliche stellen, unterschiedlich umgehe, ist das kein Fake, sondern angemessen.


Lieber Weltenspringer,
mit deiner Vermutung „
 Ayleen [hat] 
 mĂ€nnlich-weiblich 
 aufgegeben. 
“ irrst du dich. Ich setze das weibliche und das mĂ€nnliche Spirituelle System lediglich inzwischen als grundsĂ€tzlich bekannt voraus. Diejenigen, die sich darĂŒber noch ausfĂŒhrlich informieren möchten, verweise ich daher auf mein Buch „Der vollstĂ€ndige spirituelle Weg.“

„
 sie hat wohl auf dem "Wege" zu ihrer 
 Erleuchtung 
 hinter sich zurĂŒckgelassen 
“ Das ist eine irdische Weltsicht, die ich schon lĂ€ngst nicht mehr teile. Ich fĂŒhre Beziehungen auf der Seelenebene und setze sie von dort aus unter BerĂŒcksichtigung freier Willensentscheidungen im Irdischen um. Insofern lasse ich niemals jemanden hinter mir zurĂŒck, fĂŒr diejenige oder denjenigen ich eine Seelenaufgabe habe. Dabei lasse ich mich allerdings von der universellen Liebe leiten, sodass mein Verhalten manchmal aus rein irdischer Wahrnehmung heraus nicht nachvollziehbar ist. Doch wir alle sind in Liebe miteinander verbunden, denn es gibt gar nichts anderes als Liebe.

„
 halte ich Ayleen in der Tat fĂŒr eine begabte Heilerin, 
“ Damit irrst du dich. Ich schĂ€tze den Wert seriöser Heiler/-innen, bin aber selber keine. Heilerfolge ergeben sich lediglich manchmal als Nebeneffekte. Wenn mich Menschen als Heilerin aufsuchen möchten, verweise ich sie weiter. Allerdings passiert das Ă€ußerst selten, weil die entsprechende Botschaft im Universum, dass ich Menschen in ihrer Persönlichkeitsentwicklung begleite, schon im Vorwege wahrgenommen wird und sich daher Heilung suchende Menschen gar nicht erst an mich wenden.
Stattdessen fĂŒhre ich
(1) einzelne Menschen durch Persönlichkeitsentwicklung in ihr vollstÀndiges, göttlich-irdisch verbundenes Bewusstsein mit Umstellung ihres gesamten Energiesystems auf Liebesausstrahlung und
(2) die Menschheit als Ganzes allmĂ€hlich in das neue Zeitalter der Am-Ziel-Erleuchtung. Es geht darum, dass die Menschen wieder zu den göttlichen Wesen werden, die sie eigentlich sind, dadurch auch ein irdisch glĂŒckliches Leben gestalten und Liebe durch sich selber hindurch zu anderen Menschen ausstrahlen.


Der universelle Plan
Anfangs hatte ich mich gefragt, warum ich mir so viel MĂŒhe mit meinen BeitrĂ€gen in diesem Forum geben sollte, wenn mir meine Tarot-Karten von vorneherein gesagt hatten, dass ich oberflĂ€chlich scheitern wĂŒrde. Noch widersprĂŒchlicher war, sie alle wieder zu löschen, wenn sie erwartungsgemĂ€ĂŸ nicht die angemessene WertschĂ€tzung bekommen wĂŒrden. Nun, ich habe mich an die universelle FĂŒhrung gehalten, weil sie einen tieferen Sinn haben sollte.

Meine Antworten auf eure BeitrĂ€ge sollten zur Basis fĂŒr mein Buch „Der vollstĂ€ndige spirituelle Weg“ werden. Durch euch habe ich erfahren, welche Fragen und EinwĂ€nde sich in Hinblick auf die Am-Ziel-Erleuchtung durch Menschen, die sich noch nicht bewusst auf dem Weg in diese befinden, ergeben. DafĂŒr danke ich euch.

Mein Buch „Der vollstĂ€ndige spirituelle Weg“ ist die Grundlage fĂŒr die Verbreitung der Am-Ziel-Erleuchtung. Dazu fließt die universelle Kraft als erstes in die spirituelle Entwicklung von Familien. Das erste spirituelle Zentrum der Am-Ziel-Erleuchtung soll ich 2019 fĂŒr Kinder eröffnen; mein Wohnbezirk Pankow (Buch) in Berlin fördert speziell Kinder; das Jugendamt hat eine neue Initiative gestartet, alle Angebote in Buch zu koordinieren, mit der ich in Kontakt bin; die Medien berichten erneut ĂŒber meine Elternratgeber in Fachzeitschriften und unter meinen SchĂŒler/-innen befinden sich bereits Am-Ziel-Erleuchtete, welche die Seelenaufgabe der Kinderbetreuung haben.

Wir Am-Ziel-Erleuchteten freuen uns darĂŒber, die universelle Liebe immer konkreter gemeinsam im Irdischen zu verbreiten. Die bisherige esoterische Botschaft, lasst euer Ego los, ist ĂŒberholt. Die neue esoterische Botschaft lautet:
Nehmt die universelle Liebe an.

Mein Buch „Der vollstĂ€ndige spirituelle Weg“ wird die Welt verĂ€ndern.
http://amzn.to/2ryMmpn


An alle,
egal, ob ihr mich als Heilerin, psychologisch oder rhetorisch geschickt zu erklĂ€ren versucht, es ist nichts weiter als ein Festhalten an vertrauten Vorstellungen. Es zeigt, wie groß die Angst der Menschen vor wirklich Neuem ist. Doch niemand braucht Angst zu haben, denn die Am-Ziel-Erleuchtung integriert alles Positive des Vertrauten und wird fĂŒr die Menschheit insgesamt erst allmĂ€hlich zur neuen Norm. Das Universum verfĂŒgt ĂŒber liebevolle Geduld.

Dass ihr ausgerechnet jetzt, ohne Ă€ußeren Anlass, nochmals eine Diskussion ĂŒber mich / meine Lehre gestartet habt, zeigt, wie groß die universelle Liebeskraft ist. Abends am 17. Mai 2017 habe ich die Am-Ziel-Erleuchtung als Information im Universum verbreitet und die FĂŒhrung in das neue Zeitalter ĂŒbernommen. Üblicherweise ergeben sich daraus die ersten Reaktionen innerhalb von ungefĂ€hr einer Woche, was euren BeitrĂ€gen entspricht. Allerdings wurde von anderen tatsĂ€chlich auch schon gleich am nĂ€chsten Tag reagiert.

WĂ€hrend sich eure Egos noch gegenseitig auf die Schulter klopfen und die eigene Richtigkeit versichern, ist euch schon lĂ€ngst der Boden unter den FĂŒĂŸen entzogen. Angefangen hat es mit neugierigem Interesse und etwas Irritation ĂŒber meine spirituelle Meisterschaft. Es folgten inhaltliche Auseinandersetzungen und ein Aufschrei, als deutlich wurde, wie hoch mein Anspruch tatsĂ€chlich ist. WĂ€hrenddessen stand noch meine Person im Mittelpunkt, weil ich mich des mĂ€nnlichen Spirituellen Systems bediente.

Im Mai bin ich jetzt ins weibliche Spirituelle System gewechselt und seitdem verbreitet sich die Am-Ziel-Erleuchtung als Entwicklungsschritt fĂŒr die ganze Menschheit im gesamten Universum. Ihr spĂŒrt diese Energie bereits, denn entsprechend hat sich der Tenor (es zeigt sich eine gewisse Verunsicherung) eurer BeitrĂ€ge geĂ€ndert, auch wenn ihr an euren Inhalten noch festzuhalten versucht. Am heftigsten kĂ€mpft ĂŒbrigens Sensmitter um ihre innere Position, weil sie dem Einfluss der universellen Energie am meisten von euch unterliegt.

Mein universeller Auftrag geht dahin, die Menschen unter Wahrung der bestehenden positiven Werte allmĂ€hlich in das neue spirituelle Zeitalter der Am-Ziel-Erleuchtung zu fĂŒhren. Ich habe die Aufgabe, die Menschheit ĂŒber ihr bisheriges Bewusstseinsniveau der Ego-irdisch-Trennung (einschließlich der herkömmlichen Erleuchtung) hinaus in die Verbindung von Göttlich zu irdisch zu leiten. Dazu habe ich mit der SchuldgefĂŒhle-lLl-Praktik© und Spirituellem EMDR zugleich die entsprechenden Methoden entwickelt, um diesen Entwicklungsschritt unterstĂŒtzen zu können.

Ja, ich gehe als Spirituelle Meisterin der Am-Ziel-Erleuchtung als Person und mit meiner neuen Lehre ĂŒber alles bisher Bekannte hinaus. Die Menschheit ist jetzt soweit, den nĂ€chsten Entwicklungsschritt zu machen und durch mich wird er gemeinsam mit den weiteren Am-Ziel-Erleuchteten in die Welt gebracht. Diese Information ist jetzt im Universum abrufbar.

Übrigens wenn ihr nur nach dem euch schon Bekannten sucht und was euren ĂŒberholten Vorstellungen entspricht, werdet ihr auch weiterhin nichts von dem mitbekommen, was schon lĂ€ngst direkt vor eurer Nase ablĂ€uft. Das ist zwar fĂŒr das Ganze nicht weiter schlimm, aber schade fĂŒr euch, denn es ist ungeheuer spannend, was sich bereits tut. Um es mitzubekommen, braucht ihr bloß unvoreingenommen eure Wahrnehmung fĂŒr das Ganze zu öffnen.

Alles Liebe eure Ayleen

P.S. Übrigens erstaunlich, wie ihr aus eurer begrenzten Ego-Weltsicht heraus genau zu wissen meint, wie eine Spirituelle Meisterin der Am-Ziel-Erleuchtung zu sein hat.

Benutzeravatar
Biba
Alter: 48 (m)
BeitrÀge: 69
Dabei seit: 2017

Beitrag von Biba » 15.06.2017, 15:28

Uh la la,

welch bedeutsamer Tag fĂŒr mich

Jetzt begegne ich doch der dritten Frau, die in Berlin aktiv ist und meint als Einzige die Weisheit inne zu haben.
Muss dort irgendwie ein Nest geben aus dem sie immer wieder schlĂŒpfen. :smile14:

Ja genau, wie sie selbst schreibt, was fĂŒr eine ungeheure Arroganz.

Möchte ich dazu mehr sagen? Nööööö

WĂŒnsche euch noch viel Spaß
ÄhejĂ€ aschĂ€r Ă€hejĂ€
(Ich bin, der ich bin und Ich werde sein, der ich sein werde.)

Benutzeravatar
sensmitter
Alter: 64
BeitrÀge: 449
Dabei seit: 2012
Kontaktdaten:

Beitrag von sensmitter » 15.06.2017, 16:51

"Abends am 17. Mai 2017 habe ich die Am-Ziel-Erleuchtung
als Information im Universum verbreitet und die FĂŒhrung in
das neue Zeitalter ĂŒbernommen."

tÀ tÀh!
Und ich dachte noch, wir mĂŒssten uns ums trumpeln sorgen...
Der Wahn hört nicht auf.
Ich bin erschĂŒttert.
sensmitter

Benutzeravatar
Sullivan
Alter: 59 (m)
BeitrÀge: 1689
Dabei seit: 2012

Beitrag von Sullivan » 15.06.2017, 17:54

Liebe Ayleen,

niemand weiß, wie sich deine Lehre verbreiten wird. Wenn Johann Sebastian Bach vor 300 Jahren erklĂ€rt hĂ€tte, er sei der grĂ¶ĂŸte Komponist aller Zeiten, wĂ€re er ausgelacht worden. Heute bekĂ€me er aber bei einer weltweiten Abstimmung unter allen E-Musikern wahrscheinlich die meisten Stimmen, noch vor Beethoven und Mozart. Es heißt so schön: Nicht alle Musiker glauben an Gott, aber alle glauben an Bach.

Du weißt genau, welche Reaktionen dein gerade von Sensmitter zitierter Satz nur auslösen kann. Warum du ihn dennoch geschrieben hast, ist dein Geheimnis.

Wer die Links zu deinen Webseiten anklickt, kann sich ĂŒberzeugen, dass du abseits der SpiritualitĂ€t schon Beachtliches geleistet hast. Deinem neuen Buch wĂŒnsche ich, dass es diejenigen Suchenden erreicht, fĂŒr die es die richtige Wegweisung ist.

Es grĂŒĂŸt dich herzlich
Sullivan

Benutzeravatar
mona seifried
Alter: 62
BeitrÀge: 720
Dabei seit: 2010
Kontaktdaten:

Beitrag von mona seifried » 15.06.2017, 18:45

Sullivan hat geschrieben: ↑
15.06.2017, 17:54
Wer die Links zu deinen Webseiten anklickt, kann sich ĂŒberzeugen, dass du abseits der SpiritualitĂ€t schon Beachtliches geleistet hast.
Sullivan
Meine Lieben,

vielleicht sollten wir doch Gnade vor Recht ergehen lassen.

Wir sehen hier eine Frau, die von ihrem Mann verlassen wurde, ihr Sohn verließ sie ebenso. Kurze Zeit darauf fand sie eine neue Liebe und wurde wieder enttĂ€uscht.

Ayleen hat auch schon anderes geschrieben und muss auch von etwas leben. :roll:

Ayleen ist enttĂ€uscht, dass sie hier nicht die nötige Resonanz fĂŒr ihr Buch gefunden hat. Trotzdem enthĂ€lt ihr Buch vieles was hier im Forum ĂŒber ihre Ansichten geschrieben wurde. Vielleicht auch einen Link dazu?

Persönlich hĂ€tte ich ihre Ansichten ĂŒber SpiritualitĂ€t, die von Liebe getragen sein soll im Ursprung fĂŒr gut gehalten. Leider ist ihr der Durchbruch hier nicht gelungen, weil sie einige User in diesem Forum immer wieder kleingemacht und erniedrigt hatte. :pukeright:

Ayleen, ich habe es so empfunden. :-(

Meiner Meinung nach, hÀtte sich Ayleen den heutigen Beitrag ersparen soll - er hört sich narzisstisch an.

Und andererseits: Schlechte Publicity ist besser als keine.

So das war meine Rezension zu deinem Buch Ayleen.

Mona
Gott ist die gewaltige universelle Kraft der Liebe,
die mit dem Universum verbunden ist.


Benutzeravatar
Horus
Alter: 70 (m)
BeitrÀge: 230
Dabei seit: 2017
Kontaktdaten:

Beitrag von Horus » 15.06.2017, 20:08

Wenn die wahre Göttlichkeit einen Menschen berĂŒhrt,
dann weint seine Seele vor tiefer, freudiger-, erhabener Ergriffenheit.... :ee:

Horus :P ....
Lerne vom Leben und von der Natur,
sie sind einfach, klar und wahr....
..Und vertraue Dir selbst und Deinem Leben!....
http://www.adajohealing.info
:P

Benutzeravatar
Ayleeny
Alter: 51
BeitrÀge: 350
Dabei seit: 2016
Kontaktdaten:

Beitrag von Ayleeny » 16.06.2017, 08:25

Zusammenfassung: Die Am-Ziel-Erleuchtung

Lieber Biba,
ja, Berlin ist das Nest der Am-Ziel-Erleuchtung – ein Grund zur Freude. Das Projekt "Liebevolle Erde" verbreitet sich von Berlin aus weltweit.

Liebe Sensmitter,
du bist tatsĂ€chlich erschĂŒttert – weit mehr als dir bisher klar ist. Auch das ist ein Grund zur Freude, denn darunter ist die Liebe.

Lieber Sullivan,
es hat tatsÀchlich alles einen tieferen Sinn. Alles ist wunderbar, so wie es ist.

Liebe mona seilfried,
wirklich schade dass du die Liebe nicht mitbekommst. Öffne dich fĂŒr die höhere Ebene.

Lieber Horus,
die Seele ist das Göttliche im Menschen. Sie möchte durch diesen hindurch ihre Liebe ins Irdische ausstrahlen.

Ihr alle seid Teil der universellen Gemeinschaft und werdet getragen von der Liebe.


Der vollstÀndige spirituelle Weg

Mit diesem Thread „Der große spirituelle Irrtum: Erleuchtung ist nicht das Ziel“ habe ich zunĂ€chst erst einmal darauf aufmerksam gemacht, dass Erleuchtung nicht das spirituelle Ziel ist. Doch was ist dann stattdessen das spirituelle Ziel? Gibt es ĂŒberhaupt ein spirituelles Ziel?

Die Antwort ist ganz eindeutig: Ja, es gibt ein spirituelles Ziel und dieses ist sogar fĂŒr viele Menschen schon in diesem aktuellen Leben völlig realistisch erreichbar.

Wie der vollstĂ€ndige spirituelle Weg mit seinen drei Abschnitten, Heilung der inneren Familie, Verbindung mit der göttlichen Eigenliebe und Umstellung in die Liebesausstrahlung, aussieht, beschreibe ich in meinem Buch „Der vollstĂ€ndige spirituelle Weg“. Ich beantworte darin Fragen zur Am-Ziel-Erleuchtung als solche ebenso wie zu den einzelnen Abschnitten auf dem Weg in die Am-Ziel-Erleuchtung. Diese Informationen sind die Grundlage fĂŒr die konkrete irdische Verbreitung der Am-Ziel-Erleuchtung.

Als NĂ€chstes habe ich jetzt die Aufgabe bekommen, spirituelle Zentren der Am-Ziel-Erleuchtung zu grĂŒnden. Diese werden mit unterschiedlichen Schwerpunkten von den weiteren am-Ziel-erleuchteten Spirituellen Meisterinnen und Meistern geleitet.

Das erste spirituelle Zentrum der Am-Ziel-Erleuchtung wird den Schwerpunkt „Kinder“ haben und voraussichtlich in 2019 entstehen.
http://www.harmonischegeburtstage.de
Mit Kindern beschÀftige ich mich schon lange
https://sites.google.com/site/indigokindemdrtherapie/
und habe die Elternratgeber „EMDR fĂŒr Babys“ (der frĂŒhe Einstieg), „Harmonischer Kindergeburtstag: Kindergeburtstage ohne Verlierer“ (TeamfĂ€higkeitsförderung) und „Strukturiert Englisch lernen 1.-4.Klasse“ (ein anderer Lernstiel) veröffentlicht. KĂŒnftig werden die Eltern und ihre Kinder darĂŒber hinaus in ganzheitlich-spirituellem Rahmen unterstĂŒtzt. Wer informiert werden möchte, kann mir gerne schon jetzt an Spirituelles-Zentrum-Kinder@web.de schreiben und ich werde mich melden, wenn es soweit ist.

Weitere spirituelle Zentren, auch fĂŒr Erwachsene, werden folgen, sodass ihr, liebe Forumsteilnehmer/innen und sonstige Leser/innen dieser BeitrĂ€ge, dann auch Gelegenheit haben werdet, mich gegebenenfalls persönlich kennenzulernen. Insofern liegt eine spannende Zeit vor uns allen.

Da zurzeit noch alles sehr offen und erst im Entstehen begriffen ist, bin ich sehr aufgeschlossen fĂŒr weitere Ideen, Anregungen und Inspirationen. Welche Themenschwerpunkte wĂŒrden euch denn fĂŒr weitere spirituelle Zentren interessieren? Auch Kooperationen sind mir willkommen, sodass ich mich ĂŒber entsprechende VorschlĂ€ge freue.

Auch wenn dies jetzt mein Abschluss in diesem Forum ist, bleibe ich weiterhin in losem Kontakt. In großen AbstĂ€nden schaue ich in diesem Thread vorbei.

Liebe GrĂŒĂŸe eure Ayleen


P.S. Übrigens finde ich Yogils Hinweis „
 Der Baantu-Offenbarung zufolge wirds den Paradigmawechsel 2027 geben (ist allerdings ein fließender Übergang, kein Sprung), doch wird er nicht so aussehen, wie es sich die "Lichtarbeiter-Szene" vorstellt, 
“ ausgesprochen interessant, denn dieser Paradigmenwechsel ist die Am-Ziel-Erleuchtung.

ramalon
Alter: 60
BeitrÀge: 1494
Dabei seit: 2008

Beitrag von ramalon » 17.06.2017, 06:23

Hallo Ayleen,

ich halte das Ganze fĂŒr eine Verkaufsstrategie deinerseits.
StÀndige links zu Deinen Produkten.
Hier ist ein Forum und keine Webeplattform.
Sobald du wieder aufschlÀgst, einer neues Buch oder sonst etwas, ein neuer Link.
Andreas sollte so etwas doch etwas einschrÀnken.

Ansonsten brauche ich weiter nicht kommentieren was du schreibst.
Du weißt was ich von der ganzen Sache halte und ich will mich nicht stĂ€ndig wiederholen.

Hatte Dir schon öfter geraten, lese das was du schreibst, einmal mit den Augen eines Fremden.

Schreibst auch, das andere sich ein Urteil ĂŒber Dich bilden und Arroganz und im Gegenzug bildest du Urteile ĂŒber einige User.

Frage mich, wo da der Unterschied ist?
Nur weil du es bist, gestehst den anderen nicht das zu, was du dir zugestehst?
Was fĂŒr ein Wiederspruch in sich.

Es macht Dich doch absolut unglaubwĂŒrdig.

Wenn du einen Funken von Erleuchtung hĂ€ttest, wĂŒrde jede Kritik von dir Abprallen und wĂŒrdest sie im Raum stehen lassen.
Anstatt dessen schreibst du dir deinen Frust hier von der Seele, ist ja Ok.
Das gestehe ich dir ohne weiteres zu. Es ist Dein volles Recht.

Nur es ist eine Ansammlung Deiner StörgefĂŒhle die du hier ausbreitest.

Wenn Du mit Deiner Erleuchtung glĂŒcklich bist, und andere auch, ist es doch Ok.
Nur musst du den Menschen ihre Kritik zugestehen, die nicht deiner Meinung sind.
DafĂŒr bist du in einem Forum.

Ich kann nur jedem raten, der nicht KritikfÀhig ist, sollte sein eigenes Forum aufmachen.
Im Facebook kann man ungeliebte Kommentare und Kritik einfach löschen.
So dass es dann sehr einseitig wirkt.
Aber es zielt dann gelesen, auf nur eine Richtung.

Das mit dem Facebook zielt nicht auf Dich, aber es gibt etliche Erleuchtete dort, die es so machen.

Dort braucht man die Vielfalt der Meinungen nicht zulassen.


Gruß ramalon

Benutzeravatar
Bani
Alter: 43 (m)
BeitrÀge: 32
Dabei seit: 2017

Beitrag von Bani » 20.06.2017, 20:29

Ayleen,
das will wirklich niemand lesen. Begreife das doch endlich.

Du verstĂ¶ĂŸt außerdem mit deiner endlosen Penetranz gegen grundlegende spirituelle Gesetze.

Du erinnerst mich auf eine Art an die sogenannten DrĂŒckerkolonnen.
Nur leider auf keine Art an einen spirituellen Menschen.

Wir können aber von absolut jedem Menschen etwas lernen. Von manchen Menschen lernen wir, wie man etwas nicht tun sollte. Darin bist du wirklich groß.

Vielen Dank dafĂŒr!

Du kannst jetzt Leine ziehen.... mehr Lob gibt es nicht ;)


========= Nachschlag ==========
Ramalon hĂ€lt die nervtötenden BeitrĂ€ge fĂŒr eine Verkaufsstrategie.

Wenn das eine Marketing-Aktion seien sollte, dann aber die schlechteste der Welt. Und das schafft auch nicht jeder.
Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort. Dort treffen wir uns.
Rumi

Antworten