Der groĂźe spirituelle Irrtum: Erleuchtung ist nicht das Ziel

fĂĽr Alles
Antworten
Weltenspringer
Alter: 65 (m)
Beiträge: 923
Dabei seit: 2014

Beitrag von Weltenspringer » 28.05.2017, 08:29

Hm- ehe das hier in eine Diskussion pro Heilpraktiker kontra Heilpraktiker ausartet.

Es gibt Heilpraktiker die sehr erfolgreich heilen, weil sie viel Wissen ĂĽber und um natĂĽrliche Heilmittel besitzen.
Wissen das sie gesammelt haben auf welche Weise auch immer.
Sei es nun über Buchwissen, aufgrund familiärer Überlieferung oder sonstigen Quellen, seien sie nun mystischer Natur oder einfach nur Wissen über Kräuter oder anderer Substanzen.

Die Leistung oder Fähigkeiten dieser Leutchen, sprich die Heilerfolge dürften in ihrer Qualität sehr unterschiedlich sein.
Fakt ist, sie können hilfreich sein, sind es aber nicht zwangsläufig.
Ein seriöser Heilpraktiker würde das mit Sicherheit auch nicht versprechen.
Er kann es aber zumindest versuchen.

Das sie fĂĽr ihren Aufwand eine Gegenleistung verdienen, insbesondere nach einer erfolgreichen Behandlung, versteht sich am Rande.
Wenn man bedenkt für was für einen Mist manche Menschen ihr sauer vedientes Geld hergeben, erübrigt es sich eigentlich über die Höhe oder Wertigkeit von Heilpraktiker-Behandlungen zu diskutieren.
Das Gesundheit wohl das höchste aller Güter sein dürfte, brauchen wir hier auch nicht groß zu vertiefen.

Das sind aber alles nicht die Heiler von denen ich geschrieben oder die ich gemeint hab.

Auch auf die Gefahr hin, dass das nur wieder ein Monolog zwischen mir und Ramo wird.
Ich veruchs mal so einfach wie möglich zu artikulieren.
Es gibt unter den Heilern Menschen deren Heilerbegabung auf einer energtischen Begabung beruhen.
Die weitaus meisten Heiler verfĂĽgungen leider ĂĽber nur wenig feinstoffliche Energien
und besitzen nur geringfügige Regenerationsfähigkeiten.
(Das gilt durchaus nicht für alle Heiler-Ausnahmen bestätigen die Regel)

Ein Teil dieser Heiler weiss durchaus was sie tun und wie sie ihrer Begabung einsetzen können.
Hier gibt es jedoch auch eine Menge von denen, die ich als "Einäugige" bezeichne.
Das sind Menschen, denen sich ihre Begabung relativ spät erschliesst.
Die erfahren so eine Art Initialisierung.
Sehr oft kommt es bei dieser Initialisierung zu spektakulären Erlebnissen, Ereignissen, Empfindungen, Fantasien oder Horrortrips, ganz ähnlich, wie bei der Einnahme von Rauschmitteln.
Hm - Horus aber auch Ayleen werden genau wissen was ich meine.
(Diese Trips gehen über Gespräche mit der Jungfrau Maria, mit Engeln oder Teufeln, Göttern bis hin zu miterlebtem Armageddon und Weltuntergang).

Aus gegebenem Anlass, sei hier für eine bestimmte Person erwähnt, Türen die erstmal geöffnet sind lassen sich nur sehr schwer wieder schliessen.
Falls es wider erwarten dann doch funktioniert, muss es ganz sein und ist dann leider für einen selber so, als wäre ein Teil von einem amputiert worden.
So quasi als würde man freiwillig aufs Sehen oder aufs Hören verzichten.

Diese Einäugigen(verzeiht mir diese dämliche Bezeichnung, mir fällt nichts besseres dazu ein) haben selten Ahnung wie oder was sie plötzlich daz befähigt Dinge zu tun von denen sie zwar irgendwo in ihrem Innern bereits geahnt haben aber sich dessen nie wirklich bewusst waren oder sie für womöglich real praktizierbar hielten.

Das die dann erstmal vollkommen konfus sind und krampfhaft nach Begründungen oder Erklärungen suchen, dürfte wohl verständlich sein.
Gerade relativ gebildete und ansonsten eher rational denkende Menschen tun sich hier besonders schwer.
Das in der Punkt von dem ich meinte, wo die irrsten Thesen und Vermutungen in die Welt gesetzt werden. Wo sich viele plötzlich als Messias, Weltverbesserer oder als erleuchtet sehen und meinen sie müssten dem dummen Rest der ach so dummen Menschheit etwas gutes tun.

NatĂĽrlich betrifft das alles nicht ur die Heiler. Bei den sogenannten Kognitiven ist das auch nicht viel anders.

Ein grosses Problem ist bei fast allen spät Initialisierten das Gleiche. Nämlich, wie bereits angschnitten, der schwache Energiehaushalt.
Die meisten sind genötigt sich deswegen diverser Hilsmittel zu bedienen.
Hilfsmittel aller Arten kommen da infrage.
Das geht ĂĽber Symbole, Runen, diverse Steine, Glaskugeln, Karten und so weiter.
diese Hilsmittel können zu allem möglichen verwendet werden.

Manche benötigen sie für die Bündelung und Fokussierung, Andere benutzen sie als Energiespeicher.
Die meisten Magie, Hexen und Esoforen sind voll mit solchen Zeug, wie man sie nutzt erneuert oder aufladet.
Es gibt auch Minder-Begabte die Affinitäten zu Tieren entwickeln, sogenannten Krafttieren. Das können reale Tiere sein aber auch imaginäre Wesen wie Drachen; Engel, Damonen und sonstiges.

Die erfĂĽllen dann den gleichen Zweck wie die Hilfsmittel. Helfen bei der Konzentration und unterstĂĽtzen die Selbstheilung, sprich Regenerierung.

Benutzeravatar
Horus
(m)
Beiträge: 474
Dabei seit: 2017
Kontaktdaten:

Beitrag von Horus » 28.05.2017, 08:57

Wir finden immer das, was wir suchen!....
DarĂĽber lohnt es sich mal etwas nachzudenken!...

Wir Menschen sind ewige Wanderer...
Wanderer auf der Suche nach was?....

..Und wo finden wir es?...


â–ş Link zum Video

ramalon
Alter: 60
Beiträge: 1653
Dabei seit: 2008

Beitrag von ramalon » 28.05.2017, 09:45

Hallo Horus,

wie Weltenspringer schon schrieb. Es dreht sich hier nicht um die seriösen Heilpraktiker.
Sondern das Volk, dass auf den Zug aufspringt um abzusahnen.

Schaue dich mal im Internet um, wer und was da alles etwas an den Mann oder Frau bringen will, und was davon seriös erscheint.

Davon hatte Bani geschrieben und gemeint, genauso Weltenspringer.
Eigentlich müsste es Dich doch auch stören, das solche Menschen einen ehrwürdigen Berufsstand in Verruf bringen.
Und mit dem Bezahlen: Wenn es Dein Beruf ist, verlangt es Bezahlung, aus den von Dir genannten GrĂĽnden.
Oder denkst du ich arbeite aus Nächstenliebe. Muss auch irgendwo von leben.
Zwar nicht wie du als Heilpraktiker, schreibe extra Heilpraktiker und nicht „Heiler“.
Aber eben auch durch bezahlte Arbeit.
Heiler kann sich jeder schimpfen, Heilpraktiker eben nicht. Da liegt der feine Unterschied.

Deswegen meine ich nicht den Berufsstand der Heilpraktiker mit Heiler.
Dann wĂĽrde ich es schreiben.

GruĂź ramalon

ramalon
Alter: 60
Beiträge: 1653
Dabei seit: 2008

Beitrag von ramalon » 28.05.2017, 10:26

Hallo Weltenspringer,

dieses Feinstoffliche mag ich nicht. Esozeug.
Gut als Beschreibung mag es gelten, damit die Menschen es verstehen.

Energien sind wie da Farbspektrum, es gibt dermaĂźen viele, das man sie nie alle erfassen kann.
Der Mensch kann bei den Farben etwa 32000 Variationen sehen, ein Computer kann aber 16 Milliarden Farbtöne unterscheiden.

Da Feinstoffliche umfasst eben alles. Wie ich schon bei Ayleen geschrieben hatte, es ist mir zu plump.
Horus erkennt schon ein ganzes Bündel von unterschiedlichen „Frequenzen“.
Also Abstufungen. Ob bewusst oder unbewusst kann ich nicht sagen.

Das dumme bei den Energien ist, man muss wissen, was man da ĂĽberhaupt an Energien hat.

Jetzt kommt wieder unser Lieblingsthema, die Empathie.
Es ist nicht nur ein simples Menschen fĂĽhlen, sondern allein in der Verbindung gibt es eine Menge Variationen. Dann im Umfeld, alles hat ein Energiemuster, jede Pflanze, jedes Tier, jede Blume usw.
Es geht vom Atom bis zu den Universen.

Wenn dann solche Menschen wie Ayleen kommen, und erzählen etwas von göttlicher Verbindung, dann frage ich nach, was sie da überhaupt gefühlt haben.
In welchen Bereich sie sich rumtreiben.

Das ist bei Horus einfacher, denn er weiĂź zumindest was er da macht. Ich kann es nachvollziehen.
Zumindest was er an Energien meint. Er macht seinen Weg über Gegenstände, für mich zu umständlich, aber es ist sein Weg, und zumindest hat er einen Zugang gefunden.

Er ist für mich verständlich und dadurch glaubwürdig.

Das was du mit den Einäugigen meinst, sind für mich Schwachenergetiker.
Menschen die nur ĂĽber eine begrenzte Batterie verfĂĽgen, einen begrenzten Zugang.
Kann das sein, dass du diese Leute meinst.

Bei dir frage ich mich oft, wo dein Energielevel liegt.
Zum einen hast du viel drauf, zumindest in dem was du schreibst, ob es eigene Erfahrungen sind habe ich dann so manchmal meine Zweifel. Weil du an den Menschen verzweifelst.
Es passt nicht, nach meinem Erfahrungen, zusammen.

In der Empathie, ich weiĂź das einige Menschen Kotzbrocken sind, aber ich sehe bei denen tiefer.
Die Verletzungen im Inneren, die Verzweiflung, die SehnsĂĽchte, die Ă„ngste.
Die Ursachen ihres Verhaltens. Sie haben sich eine Illusion aufgebaut und wollen sie nicht loslassen.
Sind darin gefangen, und sehen oft nicht ein, dass sie selbst die Ursache ihrer Situation sind.

Von den AlltaglĂĽgen ganz zu schweigen.

Im Umgang mit den Menschen sehe ich alles, aber nur wenn ich es will.
Ich halte mich nicht krampfhaft verschlossen, wie viele andere, sondern mache nur bei Bedarf auf.

Ich frage mich, ob Deine Energien nur in einem bestimmten Bereich sind, oder ob du noch mehr abdeckst.

GruĂź ramalon

Benutzeravatar
sensmitter
Alter: 65
Beiträge: 566
Dabei seit: 2012
Kontaktdaten:

Beitrag von sensmitter » 28.05.2017, 11:30

Ach, lieber Horus,
schone deine Nerven.
Wat regst du dich denn so auf?
Wir sprachen von BetrĂĽgern,
und die gibt es, ohne Frage,
und die schädigen andere auf der
ganzen Linie...

Und es gibt auch s.g. "Heiler", die
gar nix können außer Charisma haben,
und das ist dann die Medizin, die die
Hilfesuchenden selbst herstellen; ihre
Selbstheilungskräfte werden - allein durch den
Glauben an eine Person und das Vertrauen,
das sie ihm entgegenbringen - aktiviert.
Schon eine besondere Kleidung des "Heilers"
gibt ihnen das GefĂĽhl, eine kompetente Person
vor sich zu haben.

Und es gibt auch Menschen, die auf jede Art
Suggestion von auĂźen so stark reagieren, dass
es sie von Schmerzen befreit.
Also, ich möchte sagen: Alles was heilt, ist erlaubt.

Mit dem Geld ist es so, dass Einige es geben und
szg. opfern mĂĽssen, weil sie keinem etwas schuldig
bleiben möchten, aus Dank oder aus den eigenen
Vorstellungen heraus, dass etwas Gutes, Wirksames
teuer sein muss.
Manche glauben tatsächlich, man müsse wenigstens
einen Cent geben, um sich szg. "freizukaufen", damit
der andere keine Macht über Einen haben könnte oder
um einen Fluch abzuwehren.
Manche glauben, hohe Preise hätten unweigerlich etwas
mit Qualität zu tun, und bla, bla, bla, es nimmt kein
Ende.

Scharlatane haben ein GespĂĽr fĂĽr die BedĂĽrfnisse der
Menschen und wissen genau, wo sie "sie packen können".
Schwindler, die bestimmte Fähigkeiten vortäuschen,
findest du ĂĽberall. Besonders doofe erkennt man an
groben Schmeicheleien. Besonders kluge...? Denen kann
jede/r von uns "auf den Leim gehen", denn "die Seele
ist ein Vogel", ein Schmetterling = Psyche...

Und der Diskurs zwischen Medizinern und Heilpraktikern
ist auch deshalb so groĂź, weil es um die Definition von
SUBSTANZ und ENERGIE geht, nebst einem unterschiedlichen
Blick auf den Menschen. Zum GlĂĽck beginnen Mediziner,
die ganzheitliche Sicht zu ĂĽbernehmen und nicht nur die
WIRKUNGEN zu beheben, sondern sich Zeit zu nehmen, die
URSACHEN von Krankheiten aufzuspĂĽren.

Es liegt mir fern, Mediziner als Scharlatane zu bezeichnen;
aber es gibt sie, wie es immer Menschen geben wird, die
keine Skrupel haben. Es liegt mir fern, ĂĽberhaupt pauschal
zu urteilen. Wer aber nur auf Ruhm und Profit aus ist, dem
gebĂĽhrt eine Portion Verachtung. Wer andere betrĂĽgt und
ĂĽbervorteilt, dem gebĂĽhrt Strafe und Auflage zur Wiedergut-
machung.
Ja, jetzt reg`ich mich auf, ha, ha, und schone gemeinsam
mit Horus unsere Nerven. Alles Liebe, Horus!
LG sensmitter

Benutzeravatar
Horus
(m)
Beiträge: 474
Dabei seit: 2017
Kontaktdaten:

Beitrag von Horus » 28.05.2017, 11:56

Sondern das Volk, dass auf den Zug aufspringt um abzusahnen.
Lieber ramlon....
Das ist das Leben!....
Wir alle lernen. Und das Leben spielt sich auf diese unangemessene Weise nicht nur unter den Menschen ab, die sich als Heiler bezeichnen....
Dies sind meißt Menschen aus dem Volk, die um ihr Ego und ihr überleben kämpfen...

Ja, ich gebe Dir recht. Viel Blödsinn kommt da ans Tageslicht!....
Es sind Stufen des Lernens und Reifens einer jeden Seele....

Wir alle lernen durch Erfahrungen. Vielleicht am meiĂźten durch die negativen...

Um zu den verteufelten Heiler zurĂĽckzukommen.
Zu einem missbräuchlichen Geschehen gehören immer zwei Parteien....
Eine, die den Blödsinn anbietet und eine, die sich darauf einlässt!....

Und nicht nur der (falsche) Heiler hat was zu lernen, NEIN!....
Auch derjenige, der sich darauf einlässt hat was zu lernen...

Wie gesagt: "Das ist das Spiel des Lebens"!... Des Lernens und des Reifens!....

Da gibt es jedoch noch ganz andere Kalieber, die in ihrer maĂźlosen Gier die Menschheit abzocken...
Die mit jährlichen-, zum Teil zweistelligen Millionen Verdiensten das Blut der Menschen aussaugen!... :shock: :?
Und schon fast daran ersticken!....

Davon hört man jedoch hier nichts!....

Und um nochmals zurĂĽckzukommen zu den Verunglimpfungen.

Ich habe jetzt schon ausreichend dargelegt, was mir dabei aufstößt, nämlich, dass man alles über ein Kamm schert
und eine ganze Gruppe von Menschen, ohne das genau zu bezeichnen, bei wem, und was da genau meine Kritik ist, auszudrĂĽcken!...

Was spricht dagegen, wenn z. B. ein "Reiki Heiler", oder einer der mit einer anderen Methode arbeitet, jemandem eine Behandlung gibt und dabei einen angemessenen Ausgleich annimmt?.... :?

Die Frauen gehen zur Kosmetikerin, lassen sich ein verfĂĽhrerisches Bild ins Gesicht zaubern und zahlen dafĂĽr eine Menge Geld!....

Habe ja nichts dagegen, solange ich das nicht bezahlen muss!... ;)

Männer und Frauen gehen zum Friseur. Was sie natürlich auch bezahlen müssen.... :shock:

Gehst Du zur Krankengymnastik, oder zum Arzt werden die ebenfalls bezahlt!... :?

Und, wenn sich einer als Heiler bezeichnet, gute Arbeit leistet und einem Menschen hilft ihn energetisch auszugleichen, oder gar zu heilen, "WARUM bitte soll er alles nur umsonst dĂĽrfen"?....

Wie gesagt, eine solche Logik erschlieĂźt sich mir da nicht!....

Ich denke, dass ich mich jetzt zu diesem Thema umfassend und deutlich genug geäußert habe....

Man sieht nur mit dem Herzen gut!....
Nicht mit der Birne!....

Einen schönen Abend noch!...

GruĂź Horus :P ...
Zuletzt geändert von Horus am 28.05.2017, 17:09, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Horus
(m)
Beiträge: 474
Dabei seit: 2017
Kontaktdaten:

Beitrag von Horus » 28.05.2017, 12:23

Ja, jetzt reg`ich mich auf, ha, ha, und schone gemeinsam
mit Horus unsere Nerven. Alles Liebe, Horus!
Liebe Sensmitter....

Ja, so ist es, wenn uns etwas am Herzen liegt!....

Wir regen uns allerdings auch wieder ab.
Hab schon eine Flasche alkofeies Bier kaltgestellt....

Wie ich hier schon mehrfach dargestellt habe, arbeite ich mit Schwingungen, mit Energien...
Zum Teil auch ĂĽber Schwingungen von Worten und Symbolen.
Durch diese Arbeit ist mir sehr bewusst geworden, wie wichtig es ist, sie auch richtig und angemessen zu nutzen....
Denn es sind Wirkungen, die sie erzeugen!...

Vielleicht ist das dem Einen, oder Anderen nicht voll bewusst.
Daher auch mein Einwand gegen diese pauschale Aussagen!...
Und der Diskurs zwischen Medizinern und Heilpraktikern
ist auch deshalb so groĂź, weil es um die Definition von
SUBSTANZ und ENERGIE geht
Ich glaube in dieser Hinsicht, wird sich zukünftig noch einiges ändern.

Es sind nicht nur die Ă„rzte, die nur einen Symptomblick drauf haben. Es gibt mittlerweile auch viele ganzheitlich denkende und arbeitende Ă„rzte....

Hinter ihnen verbirgt sich eine sehr mächtige Pharma-Lobby, die über gekaufte Professoren die Art der Heilkunst bestimmen...
Mediziner als Scharlatane zu bezeichnen;
aber es gibt sie, wie es immer Menschen geben wird, die
keine Skrupel haben. Es liegt mir fern, ĂĽberhaupt pauschal
zu urteilen
So ist es...
Eine pauschale Be-, und Verurteilung trägt immer den Stachel der Ungerechtigkeit in sich....

Und, wie ich schon erwähnte, das ist das Leben!...
Es geht ums Lernen und ums reifen....

Daher habe ich auch das schöne Video von der kleinen Seele hier eingestellt!...

Ich wünsche Euch allen einen schönen Abend!....


â–ş Link zum Video


Abendliches GrĂĽĂźle, Horus :P ....

Benutzeravatar
Horus
(m)
Beiträge: 474
Dabei seit: 2017
Kontaktdaten:

Beitrag von Horus » 28.05.2017, 17:32

Meine Lieben.....
Ich möchte Euch heute Abend mal zurückführen in eine andere Welt.

Ja, es war eine ganz andere Welt wie ich sie in meinen Jugendjahren erleben durfte...........
Das Leben war hart. Als Kinder muĂźten wir mithelfen in allen Arbeitsbereichen.
Es ging nach dem Krieg bei uns um das Ăśberleben...

Jedoch bevor das Tagewerk begann, wurden zuallererst die Tiere versorgt.
Sie hatten Vorrang.
Erst danach konnten wir frĂĽhstĂĽcken, so wir hatten..

Der Tag war von harter Arbeit geprägt.
Nachdem das Tagewerk vollbracht und die Tiere wieder versorgt waren, saßen die Männer am Abend auf einer Bank vor dem Haus und unterhielten sich mit ihren Nachbarn.

Sie erzählten sich gegenseitig von ihren Sorgen und Nöten. Man half sich gegenseitig, wo es möglich war....
Damals kannte und brauchte bei uns keiner einen Psychologen der wieder Ruhe in die Birne bringt.

Der Abend war ein Ausklingen....
Er schenkte den Menschen wieder die Ruhe und Entspannung....

An Festen sangen die Männer im Männerchor Lieder über die Schönheit der Natur
und ĂĽber das erholsame Ende eines Tagewerks:



â–ş Link zum Video

Singen kann ich leider nicht. Aber...
GrĂĽĂźle, von Horus... :P

Benutzeravatar
Sullivan
Alter: 59 (m)
Beiträge: 1790
Dabei seit: 2012

Beitrag von Sullivan » 28.05.2017, 19:04

Mit einer unglaublich sicheren und stabilen Stimme überrascht uns dieser außergewöhnlich begabte Junge ! Fast möchte man an eine Filmmontage glauben. Während des Gesangs sinkt die Tonhöhe unmerklich und unbeabsichtigt um einen halben Ton von B-Dur auf A-Dur. So ist es auch bei professionellen Chören, wenn sie ohne Instrumentalbegleitung singen.

Benutzeravatar
Bani
Alter: 43 (m)
Beiträge: 75
Dabei seit: 2017

Beitrag von Bani » 28.05.2017, 19:39

Horus hat geschrieben: ↑
27.05.2017, 17:18
Bani....Du hast sehr interessante Einsichten, die Du hier pauschal verunglimpfend verbreitest!... Sprichst Du aus Erfahrung?
Sorry erst einmal.
Konnte wirklich nicht ahnen, dass mein Beitrag dermaĂźen in die falsche Richtung interpretiert wird.

Aber ja, ich spreche aus Erfahrung und habe mir das nicht alles aus den Finger gesogen.
(Glaube bald, mein Bruder und Ramalon waren bei dem gleichen Raffzahn in Holland.)
Und richtig, Heilpraktiker waren bislang nicht mein Thema. Das lasse ich vorerst auch besser.

Außerdem bin ich davon ausgegangen, dass hier jedem bewusst ist, dass auch hochgradig seriöse Heiler unterwegs sind.

Wir leben wahrscheinlich alle hier nicht so weit aus der Welt um zu sagen: "Wer seriös ist darf kein Geld nehmen." Uns ist auch bewusst, dass solche weltfremden Ansichten vertreten werden.

Ähnliches ist auch bei "spirituellen Vorträgen" zu beobachten. Wie bitte, der nimmt Geld für den Eintritt? Das würde ein wahrer Meister nicht tun. Na ja, soll der Veranstalter vielleicht auf 3000 € Saalmiete sitzen bleiben? Solch lebensferne Ansichten werden hier zurzeit nicht vertreten. Das ist zumindest mein Eindruck

Ramalon und Weltenspringer haben ansonsten - vielen Dank dafĂĽr - schon alles gerade gerĂĽckt.
Dem kann ich mich nur anschlieĂźen. Genau so war das von mir gemeint.
Es ist schön, wenn man zur Abwechslung auch einmal vollumfänglich verstanden wird.

In diesem Sinne, noch einen entspannten Abend.



@Sensmitter
Zu Erfahrungen überhaupt. Jeglicher Art. Also den Wert von Erfahrungen jeder Art um unter anderem ein besseres Unterscheidungsvermögen zu erlangen. Vielleicht sollte ich wirklich meine Beiträge kürzer fassen.

"denn: wäre sie so, wie sie sich hier im Forum präsentiert hat,
will ich ihre message überhaupt nicht hören"

Mein GefĂĽhlt sagt mir, das dĂĽrfe auf die meisten Zeitgenossen zutreffen.
Weltenspringer warf als Ursache für ihre Entgleisungen mangelnde Bildung in den Raum. Das hat mich Anfangs überrascht und belustigt. Inzwischen glaube ich, Weltenspringer wollte nur höflich sein. Er hat schlicht die "Weisheit des lächelnden Lebens" praktiziert. Im Kontext gesehen hat er es mit seiner Nachsicht beinahe auf den Level von Jesus geschafft. ;)

Findest Du nicht?
Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort. Dort treffen wir uns.
Rumi

Benutzeravatar
Sullivan
Alter: 59 (m)
Beiträge: 1790
Dabei seit: 2012

Beitrag von Sullivan » 28.05.2017, 21:33

Liebe Ayleen,

du hast ungewöhnliche Statements abgegeben und darauf auch selbst mit heftigen Reaktionen gerechnet.

Heute ist aber hier zu lesen, jemand hätte dir mangelnde Bildung vorgeworfen. Ein Anderer meint dazu sogar, diese Kritik sei die Weisheit des lächelnden Lebens. Meine Erklärung dafür: Heute war es mancherorts schon sehr heiß. Da verdunstet bei manchen der Geist.

Es grĂĽĂźt dich
Sullivan

ramalon
Alter: 60
Beiträge: 1653
Dabei seit: 2008

Beitrag von ramalon » 29.05.2017, 06:07

Hallo Bani,

ich war zwar bei dem Wunderheiler in Holland, aber nur als Begleiter.
Ein Bekannter von mir, ist Opfer der modernen Medizin geworden.
Er war bei den falschen Ă„rzten, die auch nur ihren Profit im Sinn hatten.
Wenn Menschen keine Hoffnung mehr haben, greifen sie nach jedem Strohhalm.
Und als Begleiter bin ich bei etlichen „Heilern“ gewesen.
Die hatten zwar viel versprochen, aber nichts gehalten.

Darunter war ein Heilpraktiker, der hatte dem Bekannten reinen Wein eingeschenkt.
Der Heilpraktiker war seriös, aber es war auch der Einzige.

In Holland das war die Krone, der Unverschämtheit
Dort war ich mit im Behandlungszimmer. Das Einzige, was ich bei dem Heiler fĂĽhlen konnte, war Angst. Meinen Bekannten ging es schlecht und der Heiler hatte Angst, dass er bei ihm im Haus stirbt.
Er hatte ihm dann angeboten, das er ihm telefonisch Energie schickt, natĂĽrlich fĂĽr 50 Euro den Anruf.

Um ganz ehrlich zu sein, bei meinem Bekannten hätte nichts mehr geholfen. Infolge der Behandlung hatte sich eine Entzündung im Bauchraum gebildet.
Diese EntzĂĽndung wurde von 10 verschiedenen Kliniken auch Uni Klink dabei, als Krebs diagnostiziert.
Er lag schon im Sterben als die Bauchraum aufging und sich jede Menge Eiter aus dem Bauchraum ergoss.
Hatte sich dann wieder gefangen, aber die inneren Organe waren durch die Infektion soweit geschädigt, das nichts mehr zu machen war. Er vergammelte von innen. Hatte 8 Fisteln usw.
Kein Arzt und auch kein Heiler hätte da noch etwas ausrichten können.

Der Heilpraktiker hatte es ihm erklärt, es war hart für ihn.
Alle anderen versprachen ihm das Blaue vom Himmel.
Und bekanntlich stirbt die Hoffnung zuletzt.

Und so bin ich in den Jahren bei 20 Wunderheilern gewesen, wenn nicht noch mehr.
Kenne 10 Kliniken usw.

Das Problem bei vielen Menschen ist, dass sie sehr Ärzte gläubig sind.
Bei meinem Bekannten hatten sie bei einer Routineuntersuchung eine Darmfistel festgestellt.
Diese wurde entfernt. Soweit - so gut.
Danach kam dann das mit der prophylaktischen Behandlung. Kobaltbestrahlung und Chemotherapie.
Mit der Kobaltbestrahlung hatten sie dann den Darm ruiniert und eines zog das Nächste mit sich.

Erst als das Kind in der Brunnen gefallen war, kam mein Bekannter zu den alternativen Behandlungsmethoden.
Aber dafür war es dann zu spät.

Habe in der Zeit meinen Glauben an die Ă„rzte verloren, zumindest an die meisten Ă„rzte und auch an viele Heiler.
Bei denen stand das Geld im Vordergrund nicht der Mensch.

Nach ergänzend: Kurz vor seinem Tot hatte man ihn noch untersucht.
Krebs hatte man dabei nicht festgestellt.
Die ganze Geschichte zog sich ĂĽber 9 Jahre hin.

GruĂź ramalon

Antworten