Der gro├če spirituelle Irrtum: Erleuchtung ist nicht das Ziel

f├╝r Alles
Antworten
Benutzeravatar
Bani
Alter: 43 (m)
Beitr├Ąge: 112
Dabei seit: 2017

Beitrag von Bani » 18.09.2017, 20:17

@Ramalon

Es tut mir schrecklich leid. Deine Fragen, Einw├Ąnde, Hinweise und Bemerkungen sind f├╝r die "Am-Ziel-Erleuchtung" schlicht nicht relevant. Denn es handelt sich um eine High End-Erleuchtung! Ein Komplettpaket in dem wirklich schon alles enthalten ist. Auch f├╝r Dich demn├Ąchst in Buchform zu erwerben.

Z├Âgere nichtÔÇŽ greif einfach zu. Vielleicht Deine letze Chance auf Erleuchtung! ;-)

W├╝nsche eine gute Nacht

Bani
Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort. Dort treffen wir uns.
Rumi

ramalon
Alter: 60
Beitr├Ąge: 1717
Dabei seit: 2008

Beitrag von ramalon » 18.09.2017, 22:14

Hallo Bani,

ich brauche es nicht. Habe die Super Mega Erleuchtung in Flaschen.
T├Ąglich ein halbes Glas und nach 1000 Kisten a 12 Flaschen kommt die Erleuchtung, nach 5000 Kisten die Super Ereluchtung und nach 10.000 Kisten die Super Mega Erleuchtung.
F├╝r nur 99 Euro die Flasche, aber es absolute Novum, das Zeug.

Kann ich nur Empfehlen und zur bestellen nur bei mir, gegen Vorkasse auf mein Konto auf den Kaimaninseln.
Bei Sammelbestellungen 5 Prozent Rabatt, oder ab 100.000 Kisten.

Gru├č ramalon

Benutzeravatar
Sullivan
Alter: 59 (m)
Beitr├Ąge: 1832
Dabei seit: 2012

Beitrag von Sullivan » 19.09.2017, 07:13

Liebe Ayleen,

wer die fr├╝heren Beitr├Ąge von Ramalon und Bani nicht kennt, einschlie├člich ihrer Beitr├Ąge in anderen Threads, k├Ânnte meinen, sie seien sich in puncto Erleuchtung einig. Das ist nicht der Fall.

Ramalon brauchte noch nie spirituelle B├╝cher oder Meister, da seine Intuition sie seit jeher f├╝r ihn ├╝berfl├╝ssig machte. Bani ist dagegen von ihrer Wichtigkeit ├╝berzeugt. Er weist auch darauf hin, dass Meister ihren fortgeschrittenen Sch├╝lern privat weitaus mehr vermitteln als ihre ├Âffentlichen Lehren.

In unserem Forum konnte noch niemand Zugang zu deiner Lehre finden. Das hat f├╝r den Wert und die Zukunft dieser Lehre nat├╝rlich gar nichts zu sagen. Es ist ├╝blich und keinesfalls zu beanstanden, dass B├╝cher spiritueller Meister im Buchhandel erh├Ąltlich sind. Wer will, darf dar├╝ber auch seine Witzchen machen.

Es gr├╝├čt dich herzlich
Sullivan

Benutzeravatar
Ayleeny
Alter: 51
Beitr├Ąge: 403
Dabei seit: 2016
Kontaktdaten:

Beitrag von Ayleeny » 19.09.2017, 09:48

Lieber Sullivan,
vielen Dank f├╝r deine ausgleichenden Erkl├Ąrungen. Nur in einem Punkt stimme ich dir nicht zu. Die Intuition von Ramalon hat ihn bisher nicht in eigene Pers├Ânlichkeitsentwicklung gef├╝hrt beziehungsweise sein Verstand hat diese blockiert. Insofern w├Ąre eine Spirituelle Meisterin oder ein Spiritueller Meister sehr wichtig f├╝r ihn.

Da Ramalon jedoch bereits atypisch weiblich erleuchtet ist und von seinem Seelenalter her die Richtung von universeller Weite ins Irdische gehen m├╝sste, kommen herk├Âmmliche Spirituelle Meister/-innen tats├Ąchlich nicht f├╝r ihn in Betracht. Ramalon h├Ątte allerdings in diesem Leben noch die Chance und auch die Entwicklungsaufgabe, durch die Schuldgef├╝hle-lLl-Praktik┬ę den vollst├Ąndigen spirituellen Weg in die Am-Ziel-Erleuchtung zu gehen. Dazu haben wir uns verabredet und deswegen spreche ich speziell Ramalon st├Ąndig an.
Liebe Gr├╝├če deine Ayleen

Der vollst├Ąndige spirituelle Weg zur Am-Ziel-Erleuchtung beginnt mit dem ersten Schritt - der Heilung der inneren Familie durch die Liebe. Entscheidet euch f├╝r diese Liebe, denn alles ist eingebettet in die universelle Liebe. Das Leben ist der sichtbare Ausdruck dieser Liebe. Schon jetzt k├Ânnt ihr die Liebe annehmen und d├╝rft gl├╝cklich sein.
"Spirituelle Psychotherapie: Die innere Familie" hilft euch bei der Heilung, "Schuldgef├╝hle vollst├Ąndig aufl├Âsen" und "Spirituelles EMDR" lassen euch die Liebe annehmen und "Der vollst├Ąndige spirituelle Weg" gibt euch den ├ťberblick. Erleuchtung ist kein Zufall, sondern die Am-Ziel-Erleuchtung ist realistisch erreichbar.
Spirituelle Meisterin Ayleen der Am-Ziel-Erleuchtung

https://www.am-ziel-erleuchtung.de

Benutzeravatar
Horus
(m)
Beitr├Ąge: 522
Dabei seit: 2017
Kontaktdaten:

Beitrag von Horus » 19.09.2017, 10:34

Liebe Ayleen.....

Hast Du nicht das Gef├╝hl, da├č es hier nach Zwangserleuchtung riecht?.... :?
Mir stellen sich langsam die Haare zu Berge, auch, wenn sie zwischenzwitlich rar geworden sind.

Glaubst Du so Dein Ziel bei ramalon, oder irgendjemandem hier erreichen zu k├Ânnen?... :?

Sieht nicht nach einer Erleuchtung aus.

Gr├╝├čle, Horus :P ...
Lerne vom Leben und von der Natur,
sie sind einfach, klar und wahr
und vertraue Dir selbst und Deinem Leben!... :grin:

Benutzeravatar
Ayleeny
Alter: 51
Beitr├Ąge: 403
Dabei seit: 2016
Kontaktdaten:

Beitrag von Ayleeny » 19.09.2017, 10:44

Lieber Horus,
warum sollte ich mich dann nur auf Ramalon f├╝r die Am-Ziel-Erleuchtung konzentrieren? Ich habe vielmehr eine liebevolle Seelenaufgabe Ramalon gegen├╝ber mit gegenseitiger Seelenverabredung. F├╝r Ramalon ist dieses Leben besonders wichtig, weil er die Weichen f├╝r seinen weiteren Seelenzyklus stellt.
Liebe Gr├╝├če deine Ayleen

P.S. Worin soll denn eigentlich der Zwang bestehen? Was du sp├╝rst, ist die Kraft des Universums.

Der vollst├Ąndige spirituelle Weg zur Am-Ziel-Erleuchtung beginnt mit dem ersten Schritt - der Heilung der inneren Familie durch die Liebe. Entscheidet euch f├╝r diese Liebe, denn alles ist eingebettet in die universelle Liebe. Das Leben ist der sichtbare Ausdruck dieser Liebe. Schon jetzt k├Ânnt ihr die Liebe annehmen und d├╝rft gl├╝cklich sein.
"Spirituelle Psychotherapie: Die innere Familie" hilft euch bei der Heilung, "Schuldgef├╝hle vollst├Ąndig aufl├Âsen" und "Spirituelles EMDR" lassen euch die Liebe annehmen und "Der vollst├Ąndige spirituelle Weg" gibt euch den ├ťberblick. Erleuchtung ist kein Zufall, sondern die Am-Ziel-Erleuchtung ist realistisch erreichbar.
Spirituelle Meisterin Ayleen der Am-Ziel-Erleuchtung

https://www.am-ziel-erleuchtung.de

Benutzeravatar
Sullivan
Alter: 59 (m)
Beitr├Ąge: 1832
Dabei seit: 2012

Beitrag von Sullivan » 19.09.2017, 11:18

Liebe Ayleen,

es ├╝berrascht mich, dass du schreibst, f├╝r Ramalon k├Ânntest nicht nur du als Meisterin Hilfe leisten, sondern auch ein Meister. Gibt es au├čer dir schon einen Meister deiner Am-Ziel-Erleuchtung ? Meines Wissens hast du zwar schon von Sch├╝lern mit erlangter Erleuchtung dieser Art gesprochen, aber nicht davon, dass jemand von ihnen auch die Lehrbef├Ąhigung h├Ątte. Vielleicht habe ich das ├╝bersehen. Nicht vollst├Ąndig erleuchtet in deinem Sinne sind au├čer Ramalon nat├╝rlich auch alle ├╝brigen Menschenkinder, die deiner Lehre noch nicht gefolgt sind.

Freundlich gr├╝├čt
Sullivan

Benutzeravatar
Horus
(m)
Beitr├Ąge: 522
Dabei seit: 2017
Kontaktdaten:

Beitrag von Horus » 19.09.2017, 15:05

F├╝r Ramalon ist dieses Leben besonders wichtig, weil er die Weichen f├╝r seinen weiteren Seelenzyklus stellt.
Liebe Ayleen....

Es ist nicht mein Bed├╝rfnis zu streiten.
Auch, wenn ich nicht der Wahrheit letzte Station erreicht habe, so habe ich doch Erfahrung, Intuition und eine Nase die riechen kann...

F├╝r mich ist ramalon nicht erleuchtet. Er hat zwar tiefe Erkenntnisse, jedoch dies ist keine Erleuchtung.
Und, wenn er diesen Schritt gehen m├Âchte, so liegt dies alleine in seiner eigenen Entscheidung.
Es wird dann geschehen, wenn er bereit dazu ist und die Segnung ihn ├╝berkommt!...

Die Zeit spielt dabei keine Rolle....

Es bedarf zur Erleuchtung nicht unbedingt eines Meisters.
Es ist ein intimes Geschehen zwischen dem Menschen und der Existenz.

Niemand kann es versprechen.....

Ich m├Âchte Dir auch mein Empfinden zur ├ťberschrift dieses Threats mitteilen.
Es ist einfach falsch!....

Kein vern├╝nftiger Mensch w├╝rde eine solche Aussage machen. Noch viel weniger ein wirklich erleuchteter Meister....

Das Ziel ist f├╝r jeden der jeweils n├Ąchste Schritt!...
Sonst nichts!....

Die Dinge sind viel einfacher, wie Du sie benennst.

Ein Licht zwingt niemals die Fliegen zu ihm zu kommen.
Das Licht leuchtet einfach nur!....
Sonst nichts....
Es sind die Fliegen, die sich von alleine vom Licht angezogen f├╝hlen....
Au├čer, es ist ein Irrlicht!...
P.S. Worin soll denn eigentlich der Zwang bestehen? Was du sp├╝rst, ist die Kraft des Universums.
Auch hier, liebe Ayleen kann ich Dir nicht folgen.....
Das Universum, die Existenz, sie zwingen nicht!....
Sie begleiten und sie segnen ausschlie├člich die Bem├╝hungen und die Arbeit der Menschen.....

Meinem Empfinden nach hast Du Dich verraspelt!.... Tut mir leid!...

Den Zwang, den ich bei Dir f├╝hle, der geht von Dir aus, nicht vom Universum!....

Dies sind meine Gef├╝hle, meine Empfindungen und Einsichten, die ich Dir einfach mal mitteilen m├Âchte.

Es soll keine herabw├╝rdigung Deiner Person sein....

Trotzdem, liebe Gr├╝├če auch an Dich!....

Horus :P ....
Lerne vom Leben und von der Natur,
sie sind einfach, klar und wahr
und vertraue Dir selbst und Deinem Leben!... :grin:

ramalon
Alter: 60
Beitr├Ąge: 1717
Dabei seit: 2008

Beitrag von ramalon » 19.09.2017, 16:01

Hallo Ayleen,

ich habe in keiner Weise Schuldgef├╝hle. Du verstehst es einfach nicht, weil du es nicht verstehen kannst. F├╝r mich ist alles und jedes ein Teil von mir.
Du w├Ąschst Deine Haare, auch F├Ąrben, du putzt Deine Z├Ąhne, kleidest deinen K├Ârper, n├Ąhrst ihn usw.
Du hast dich mit deinem K├Ârper identifiziert und dann ist Schluss.
Damit du keine Schuldgef├╝hle haben musst, hast du dir eine Illusion geschaffen.
So entbindest du Dich jeglicher Verantwortung f├╝r Dein Handeln. Also bist du Verantwortungslos.
Da ich alles als ein Teil von mir ansehe, handele ich auch so.
Ich wasche auch meine Haare, meine H├Ąnde usw. das basiert aber nicht auf ein Schuldgef├╝hl.
So schaffe ich mir ein gutes und gesundes Umfeld in dem ich lebe und die Menschen mit mir.
Ist wie mit der Hygiene die man betreibt.

Hatte Dir schon einmal geschrieben, wenn jemand besoffen Deinen Sohn totf├Ąhrt.
Nehme ihm die Schuldgef├╝hle und entbinde ihm der Verantwortung.
Damit er unger├╝hrt das n├Ąchste Kind totfahren kann.

Du schreibst von Energien, ich frage mich immer noch was du da f├╝hlst. Geschwafel von G├Âttlichen Energien ist absolut unzureichend.
Ich hatte Dir schon ├Âfter eine Differenzierung der Energien aufgeschrieben, konntest du nichts mit anfangen, au├čer den Esoterik Ges├╝lze.
Alles was du bringst findet man 100.000 Mal im Internet.
Es ist nichts Eigenes, nichts mit dem ich dich Identifizieren k├Ânnte.
Du hast ein Sammelsurium von vielem, das zusammengefasst und einen neuen Begriff kreiert.

Ich hatte Dir auch schon oft geschrieben, sehe dich von au├čen an, mit den Augen eines anderen.
Neutral und ohne jegliche Emotion.
Normalerweise m├╝sstest du es k├Ânnen, wenn du etwas von Psychologie verstehen w├╝rdest.
Es ist nie etwas von Dir gekommen, und denke auch das Du Dich gegen das selbst erkennen sperrst.
Auch wie ich Dir geschrieben hatte, Deine ganze Welt wirkt extrem k├╝nstlich auf mich.
Dein Weihnachtsvideo etc. bunte Lichter und Plastik ├╝ber Plastik.
Ich liebe das Leben die Natur und vieles mehr. Das Leben.
Von all dem k├╝nstlichen f├╝hle ich mich abgesto├čen. Deine Videos erschrecken und vermitteln nicht das Gef├╝hl von etwas G├Âttlichen, sondern eher erwecken ein Gef├╝hl des Mitleides mit Dir.

Von meiner Sicht aus w├╝rde ich sagen, trenne dich voll all dem Kitsch f├╝r einige Monate, setzte dich irgendwo hin beobachte die Tierchen um dich, und lebe.

Wenn ich Mu├če habe mache ich es auch.
Ein Beispiel: Mir ist eine Fliege in den Milchkaffee gefallen, hatte sie rausgenommen, auf den Tisch gesetzt und etwa eine Stunde beobachtet wie sie sich gereinigt hat.
Habe der Fliege eine volle Stunde meine Aufmerksamkeit gewidmet und nichts anderem.
Und Du wirst es nicht glauben, man bekommt eine ganz andere Einstellung zu Fliegen.
Es ist egal was es ist, habe ich Zeit, schenke ich dem meine Aufmerksamkeit.
So lag eine Kobra an einem Strand und ich hatte mich einige Zeit mit ihr besch├Ąftigt.
Habe ihr Verhalten beobachtet, sie auch energetisch ausgelotet usw.
So habe ich ein genaueres Bild von der Kobra, ob Skorpion, Vogel oder sonstiges.
Alles und jedes bekommt meine Aufmerksamkeit.
Ich habe aber auch die Zeit dazu, brauche mich nicht nur mit mir selbst besch├Ąftigen.
Habe meine ├ängste in Griff, Schuldgef├╝hle wie du es nennst habe ich keine, aber ein gewisses Ma├č an Verantwortung. Ich habe die volle Verantwortung auch f├╝r mein Leben ├╝bernommen, wie Du wei├čt, ich bin Sch├Âpfer meines Lebens, und mache nichts und niemand daf├╝r verantwortlich, au├čer mich selbst.
Und davon bist du noch Meilenweit entfernt.
Deine Probleme in den Beziehungen basieren auf Ursache und Wirkung.
Nicht auf Erh├Âhung irgendwelcher Energien.

Psychologisch betrachtet hast du dich in eine Scheinwelt zur├╝ckgezogen.
Eine k├╝nstliche Welt in der du versuchst die Hauptrolle zu spielen, und die Verantwortung f├╝r Dein Leben abgegeben hast.

Gru├č ramalon

Benutzeravatar
Bani
Alter: 43 (m)
Beitr├Ąge: 112
Dabei seit: 2017

Beitrag von Bani » 19.09.2017, 17:46

Was treibt Ayleen?

Bunte Lichter und Plastik ├╝berall? ÔÇŽdas ist ja grauenvoll!

Klingt nach einem Kabinett aus Sinnlosigkeiten.
Oder vielleicht zu viel Altlast im Tupperwahn?

Mein Vorschlag: Du nimmst allen Ballast und schmei├čt ihn wegÔÇŽ. denn es reist sich besser mit leichtem Gep├Ąck.

Einen wundersch├Ânen Herbst noch...

Bani
Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort. Dort treffen wir uns.
Rumi

ramalon
Alter: 60
Beitr├Ąge: 1717
Dabei seit: 2008

Beitrag von ramalon » 19.09.2017, 18:12

Hallo Horus,

wer hat hier behauptet das ich Erleuchtet bin.
Es ist f├╝r mich nach wie vor ein Ding des Egos.
Alles ist so wie es ist. Man kann im Leben Erkenntnisse gewinnen, wie du schon so sch├Ân, geschrieben hast. Ich frage mich nach wie vor was das Ganze mit der Erleuchtung bringen soll?
Ich sehe uns nach wie vor voll in der Verantwortung.
St├Ârungen wie Neid, Hass, Habgier sind doch eher seelische Defekte.

Im Moment wieder ein aktuelles Beispiel:
Haushahn. Bei mir im Garten turnt seit Monaten ein Haushahn durch die Gegend. Er kr├Ąht in aller Fr├╝he. Einige Nachbarn haben schon alles in Bewegung gesetzt damit er verschwindet.
Am liebsten w├╝rden sie ihn umbringen, weil er sie st├Ârt.

Der Hahn erfreut sich bester Gesundheit, ich f├╝ttere ihn ab und an.
Er kr├Ąht morgen, weil es seine Natur ist. Er freut sich des Lebens.
Wer hat jetzt an sich zu arbeiten? Den Hahn beseitigen, dann ist die St├Ârung beseitigt?
Falsch, der Hahn hat nicht die St├Ârungen, sondern ist nur der Ausl├Âser.
Die St├Ârungen haben die Menschen. Also sollten sie an sich arbeiten.
So ist auch die St├Ârung beseitig.
Ich freue mich wenn es ihm gutgeht und er morgens meinem Fenster kr├Ąht.
Dann schlafe ich weiter.

ÔÇ×Ein Licht zwingt niemals die Fliegen zu ihm zu kommen.
Das Licht leuchtet einfach nur.
Sonst nichts....ÔÇť

So halte ich es auch im Leben, alles kommt auf mich zu. Ich ziehe nichts in mein Leben.
Was nicht von alleine kommt, ist nicht f├╝r mich.
Das ist auch diese irrsinnige Suche nach der Erleuchtung.
Wie Du schon geschrieben hast, was kommt, kommt von selber.

Ich habe auch nach keinen F├Ąhigkeiten gesucht, sie waren da.
In der Dritten Welt laufe ich nichts und niemand hinterher. Wenn etwas auf mich zukommt, so nehme ich mich dem an. Es macht das Leben auch recht einfach.

Hatte ich auch schon geschrieben, wenn ich etwas brauche. Ich suche nicht.
Beispiel: Ich was mal mit einem Bekannten in der Sahara an der K├╝ste.
In der Gegend wohnten etwa 10 Leute. N├Ąchste Stadt war 50 Kilometer entfernt.
Mein Bekannter kam auf die Idee Fisch zu essen, und hat den Strand nach einigen der wenigen Fischer abgesucht. Er kam nach 4 Stunden wieder, ohne Fisch.

Ich hatte ihm gesagt, dass ich Fisch gekauft habe. Er wollte Wissen wo ich den Fisch her habe. Es kam ein Mann vorbei und fragte ob ich seinen Fang von 4 Fischen kaufen m├Âchte, was ich getan hatte.

Und es ist oft im Leben so, es kommt oft von alleine. Mein Bekannter hatte viel Zeit und Arbeit investiert und kam mit leeren H├Ąnden.
Ich, der nichts getan hatte, bekam den Fisch.

Es gibt ja das Sprichwort mit dem Gl├╝ck. ÔÇ×Er ist so schnell dem Gl├╝ck hinterhergelaufen, dass es ihn nicht einholen konnte.ÔÇť

Gru├č ramalon

Benutzeravatar
Sullivan
Alter: 59 (m)
Beitr├Ąge: 1832
Dabei seit: 2012

Beitrag von Sullivan » 19.09.2017, 18:24

Hi Ramalon,

wer sich wie du nicht f├╝r Erleuchtungsliteratur interessiert, weil er sie ├╝berhaupt nicht braucht, kommt bei fl├╝chtiger Lekt├╝re schnell zur Auffassung, dass alles mehr oder weniger das Gleiche ist. Tats├Ąchlich haben beispielsweise christliche und buddhistische Lehren, besonders im Bereich der Ethik, viel Gemeinsames, sind aber in anderen zentralen Punkten dennoch grundverschieden. Ayleens Lehre ist etwas durchaus Eigenst├Ąndiges.

Wer wie Ayleen einen Alleinvertretungsanspruch f├╝r das neue Zeitalter beansprucht, erzeugt bei den allermeisten Lesern nat├╝rlich einen Abwehrreflex. Man denkt unwillk├╝rlich an Jesusworte wie "Niemand kommt zum Vater denn durch mich" oder "Mir ist gegeben alle Macht im Himmel und auf Erden". Ob sie tats├Ąchlich so gesprochen wurden, wei├č allerdings niemand.

Schwarz auf wei├č hat man es aber beispielweise von Mystikern wie Bo Yin Ra, Carl Welkisch und Max Prantl, dass sie als Zeitgenossen alle drei felsensfest davon ├╝berzeugt waren, als einziger Mensch auf Erden den g├Âttlichen Auftrag zur allein g├╝ltigen Lehrverk├╝ndung zu haben. Ihre Schriften fanden so viel Interesse, dass sie auch alle drei bei Wikipedia verzeichnet sind. Neben ihnen gibt es aber noch viele andere Autoren der gleichen Kategorie.

Golem und ich haben im Forum schon mehrmals das pr├Ąchtige Mantra "Wall von Kristall" von Bo Yin Ra zitiert. Wir bewundern seine sch├Âne Sprache und lassen uns von diesem "Leuchtenden des Urlichts", wie er sich nannte, durch noch so ├╝berzogene Selbsteinsch├Ątzungen nicht beirren. So schreibt er etwa ├╝ber sich selbst: "Die Wahrheit wollte ihr Wort, und dieses Wortes Sprecher war schon bestimmt, ehe der Weltk├Ârper wurde, auf dem es zu der ihm angeordneten Zeit gesprochen werden musste." Oder ├╝ber sein Bewusstsein im Gegensatz zu unserem: "... dass keine astronomische Zahl imstande w├Ąre, die hier trennende Distanz vergleichsweise auch nur anzudeuten."

Es gr├╝├čt dich in alter Verbundenheit
Sullivan

Antworten