Der groĂźe spirituelle Irrtum: Erleuchtung ist nicht das Ziel

fĂĽr Alles
Antworten
Benutzeravatar
mona seifried
Alter: 62
Beiträge: 835
Dabei seit: 2010
Kontaktdaten:

Beitrag von mona seifried » 13.09.2017, 09:31

Hallo Ayleen,


Ayleeny hat geschrieben: ↑
13.09.2017, 08:51

Mit „… Menschen wie Ayleen … glauben … sie wären der Erlöser. …“
so habe ich das nicht geschrieben!
es ist ein unvollständiger Auszug aus dem Thread "Der Weg": viewtopic.php?p=127674#p127674

Ich nenne mal als Beispiel Ayleen. Menschen wie Ayleen lernte ich einige kennen. Sie kamen an einem bestimmten Punkt im Leben mit medialen, paranormalen Dingen in Berührung und geben sich diesen eine zeitlang hin. Es ist nicht ihr Weg für immer, sondern lediglich eine Teilstrecke. Es erweitert deren Horizont ungemein und bringt sie ein großes Stück weiter in Richtung spirituelle Entwicklung. Leider glauben einige in diesem Entwicklungsstadium sie wären der Erlöser.

Es ging dabei nicht explizit um dich - obwohl du das gerne hättest.

Mona
:smil94 Gott ist die gewaltige universelle Kraft der Liebe.

ramalon
Alter: 60
Beiträge: 1718
Dabei seit: 2008

Beitrag von ramalon » 13.09.2017, 09:41

Hallo Ayleen,

du hast es mit dem Trennen absolut falsch verstanden, oder interpretiert.
Aber ich kann Dich verstehen. Wer nur einen Zustand kennt, kann sich nicht in einen anderen versetzten.
Auch im Haus hast du 2 Leitungssysteme. Einmal das Trinkwasser und einmal das Abwasser.
Wenn du jetzt beides mischt, was erhältst du dann?
Ist doch auch mit den Energien, sie sind neutral. Was man von dem Ego absolut nicht behaupten kann.
Lässt man alles durch das Ego laufen ist wie mit dem Abwasser und Trinkwasser.

Also trenne ich beides. So nehme ich alles wie es kommt. Ohne Emotionen, oder besser gesagt, ohne eigene Emotionen. Je nach dem was kommt.
In der Empathie z.B. kommen Emotionen rein, und nur dass was ich empfange ist ausschlaggebend.
Ohne Einfluss oder Störung durch eigene Emotionen.

Durch nennst es unterdrĂĽcken. Nur es ist eher eine Lernphase.
Nichts ist so wie es scheint oder aussieht.

Als Beispiel Straßenkinder. Könntest du dich zu ihnen setzen, ohne eine Emotion, und mit ihnen Essen, aus irgendeinem dreckigen Gefäß.
Die Kinder sind ungepflegt, haben Jahrelang keine Dusche gesehen, oder die Klamotten eine Waschmaschine. Haben evtl. Läuse.

Um in die Seele der Menschen schauen zu können, muss ich zuerst einmal meine Störgefühle abschalten. Ich muss mich freimachen. Insoweit kann ich alles ignorieren, auch meinen Geruchssinn.

Die Menschen stinken, sind dreckig, da wo drin gekocht wird ist dreckig usw. Umgebung voll Müll und vieles mehr. Läuse, Krankheiten usw.
Das sind die eigenen Störgefühle, gut die klammere ich aus.
Ich sage mir, diese Menschen können so leben, also ich auch.
So akzeptiere ich ihre Lebensweise fĂĽr mich.
In dem ich diesen ganzen Ballast nicht mit mir rumschleppe, bin ich offen fĂĽr das Sein.
Damit kann ich die Menschen fĂĽhlen, dass was von auĂźen kommt. Ich schalte mich auf neutral.
Wenn ich es aber alles durch mein Ego laufen lassen würde, kommen alle meine Störgefühle damit hinein. Wo bleibt da die Neutralität, wo kann ich unterscheiden was woher kommt.

Es sei denn ich lasse alles durch mein Ego laufen, dann kenne ich nichts anderes.
Das vermute ich stark bei Dir. Dass was dir Dein Ego simuliert, nimmst du als „Göttlich“.
Hatte Dir das aber schon geschrieben, da du den Unterschied nicht kennst.
Ich verstehe Dich zwar, aber du mich nicht. Aber wie solltest du auch.
Es ist weder böse noch sonst etwas gemeint. Du lebst in Deiner Illusion und ich in meiner.

In Bezug auf Energien sprechen wir zwei ganz unterschiedliche Sprachen.

Da komme ich noch einmal auf deine Videos im Internet zu sprechen.
Du brauchst den ganzen Kitsch und das Materielle um GlĂĽcklich zu sein.
Weihnachtsvideo. Ich bin GlĂĽcklich ohne das Zeug. So ist Dein glĂĽcklich sein mit Dingen verbunden, und das ist ein reines Zeichen des Egos. Das Ego braucht Dinge, nicht das sein, denn es ist an nichts festgemacht. Wenn ich Dinge brauche um glĂĽcklich zu sein, sind es seelische KrĂĽcken, denn ohne diese Dinge geht es kaum.

Als Beispiel: Wenn Dein Sohn dich lieb in den Arm nimmt, und drĂĽckt die fest als Zeichen der Zuneigung und Liebe. Mit was fĂĽr einem materiellen Zeug ist das aufzuwiegen.
Ich wĂĽrde so etwas gegen nichts eintauschen.
Habe ich es nicht, so sucht sich das Ego eben eine Ersatzbefriedigung.
Deswegen diese Abdriften in den Kitsch. Nur es ist Deine Welt und wenn sie Dir das gibt was du brauchst, so soll es so sein. Meine Welt wird es den ganzen Tag nicht.
Das letzte was ich machen werde, ist irgendeine Emotion an einen Gegenstand heften.
Ich verbinde mich nicht mit dem Materiellen. Das Leben ist ein Teil von mir, nicht die Gegenstände.

Wenn ich soweit sein sollte, das ich Dinge zum glĂĽcklich sein brauche, dann bin ich seelisch verkrĂĽppelt.
Nicht gegen Dich Ayleen, aber wollte Dir nur damit schreiben, das wir auf ganz unterschiedliche Weise die Dinge sehen.

GruĂź ramalon

ramalon
Alter: 60
Beiträge: 1718
Dabei seit: 2008

Beitrag von ramalon » 13.09.2017, 09:53

Zum Tanz
Er ist oft die Grundlage von einigen Psychotherapien. Es dreht sich darum, Hemmungen abzubauen und sich frei bewegen zu können. Bauchtanz ist eine Möglichkeit.
Nur es ist insoweit nichts Neues.

Nur das was hier so als Bauchtanz deklariert wird, ist kein Bauchtanz.
Ich sehe es als eine Kunstform an. Es bedarf auch schon viel Können und Akrobatik.

Alles andere ist mehr oder weniger eine Bewegungstherapie, angelehnt an den Bauchtanz.
Nur mit dem eigentlichen Bauchtanz hat es wenig zu tun.

GruĂź ramalon

Benutzeravatar
Ayleeny
Alter: 51
Beiträge: 403
Dabei seit: 2016
Kontaktdaten:

Beitrag von Ayleeny » 13.09.2017, 10:34

Lieber Ramalon,
„… Auch im Haus hast du 2 Leitungssysteme. Einmal das Trinkwasser und einmal das Abwasser. Wenn du jetzt beides mischt, was erhältst du dann? …“ Dein Bewusstsein ist leider nicht so vollständig von dir erkannt, dass dein Beispiel zutrifft. Deswegen möchte ich ein anschaulicheres Bild verwenden. Du hast Zugang zu einer Quelle mit Trinkwasser und besitzt ein Klumpsklo, über dessen Gestank (die Ego-Auswüchse) du dich regelmäßig aufregst. Ich sehe das Klumpsklo dagegen als eine wertvolle Zwischenlösung an und helfe den Menschen, es mit der Wasserleitung (dem Göttlichen) zu verbinden und so eine moderne Toilette daraus zu machen. Dieses Beispiel hinkt natürlich insgesamt, trifft aber weitaus besser zu als deines.
Du hast bereits den groĂźen Vorteil, Zugang zur Quelle zu haben, nutze deine Chance, anstatt dieses Leben zu vermasseln.

„… Du lebst in Deiner Illusion und ich in meiner. …“
Es spricht für dich, dass du deine Illusion erkennst. Deswegen aber auch mir eine Illusion zu unterstellen, ist unzutreffend, denn mit der Am-Ziel-Erleuchtung lebt man die universellen Gesetzmäßigkeiten. Auch diese werde ich den Menschen zugänglich machen.
Liebe GrĂĽĂźe deine Ayleen

Der vollständige spirituelle Weg zur Am-Ziel-Erleuchtung beginnt mit dem ersten Schritt - der Heilung der inneren Familie durch die Liebe. Entscheidet euch für diese Liebe, denn alles ist eingebettet in die universelle Liebe. Das Leben ist der sichtbare Ausdruck dieser Liebe. Schon jetzt könnt ihr die Liebe annehmen und dürft glücklich sein.
"Spirituelle Psychotherapie: Die innere Familie" hilft euch bei der Heilung, "Schuldgefühle vollständig auflösen" und "Spirituelles EMDR" lassen euch die Liebe annehmen und "Der vollständige spirituelle Weg" gibt euch den Überblick. Erleuchtung ist kein Zufall, sondern die Am-Ziel-Erleuchtung ist realistisch erreichbar.
Spirituelle Meisterin Ayleen der Am-Ziel-Erleuchtung

https://www.am-ziel-erleuchtung.de

Benutzeravatar
Horus
(m)
Beiträge: 522
Dabei seit: 2017
Kontaktdaten:

Beitrag von Horus » 13.09.2017, 10:36

Hi, Ayleen....

Erst mal danke fĂĽr Deinen ausfĂĽhrlichen Post.
Manchmal ist es notwndig etwas mehr über die Dinge und die Vorstellung der Menschen zu hören....

Ich kann mit Dir darin ĂĽberein gehen, daĂź auch ich die Menschen in ihrer Ganzheit sehe.
Ich meine damit alle Anteile die uns Menschen von unserem grobstofflichen Erscheinen bis hin zu unserer höchsten Schwingung ausmacht...

Und obwohl ich die höchste Einsicht noch nicht erreicht habe, fühle ich, meiner Nase folgend, daß der Weg zu dem was wir in unserer Ganzheit wirklich sind, der "Erkenntnis, Heilung, Harmonisierung und Vereinheitlichung aller Anteile", zu gehen ist...

Abspaltungen einzelner Teile kann meines Erachtens nicht das Ziel sein. (Halte es für gefährlich)...

Notwendig halte ich Bewusstwerdung, Heilung und Integration.
Sozusagen eine harmonische Einheit des Ganzen anzustreben....

Allerdings glaube ich, dass diese Arbeit und die daraus erblĂĽhende Erkenntnis mit ihren damit verbundenen Segnungen die Suche und die Arbeit eines jeden Einzelnen selbst erfordert....

So verstehe ich auch die Meinung von ramalon.

Ich selbst kann von anderen nur das bejahen und annehmen was ich dann auch in mir selbst fĂĽhle, was in mir ebenfalls bejahend auftaucht....

Was ich an der Begrifflichkeit Deiner "Am Ziel Erleuchtung" nicht fĂĽhlen kann....

Ein Ziel zu haben bedeutet fĂĽr mich ENDE. Tod!....

das fĂĽhle ich nicht. Mein Empfinden ist ewiges Sein in vielerlei verschiedenen Formen, Bereichen, Aufgaben und Ausdruck...
Oder so ähnlich.

Bei Osho und bei Say Baba fĂĽhle ich mich angezogen. Eine Resonanz. das hat mich zu ihnen hingefĂĽhrt....
Daher frage ich mich wirklich ernsthaft, warum fĂĽhle ich das bei Dir nicht?.... :?

Es ist mir, wie vermutlich einigen Mitgliedern des Forums wichtg, sich vor falschen Wegen zu schĂĽtzen.
Und so vertrauen wir unserer Nase, Intuition, Erfahrungen und Bewusstsein...

Es ist nicht als respektlos Dir gegenĂĽber als Mensch anzusehen....

Liebe GrĂĽĂźe, Horus :P ....
Lerne vom Leben und von der Natur,
sie sind einfach, klar und wahr
und vertraue Dir selbst und Deinem Leben!... :grin:

Kronenchackra
Alter: 50 (m)
Beiträge: 9
Dabei seit: 2017

Beitrag von Kronenchackra » 13.09.2017, 12:49

@ Sullivan
Ja, du hast Recht. Unter dem Unsinn, den man von Erleuchteten hören kann, ist auch Werthaltiges dabei.

1) Das trifft aber auch auf Donald Trump zu.
2) Die Erleuchteten meinen aber von sich "Ich bin selbst überwältigt, was da durch mich spricht. Hier spricht die Quelle - die ist unfehlbar" - wenn du sie mit ihrer Fehlbarkeit konfrontierst, sind sie auf diesem Ohr komplett taub.

Ayleen ist nur EIN Exemplar davon, ich kenne fast keinen anderen, der nicht ähnlich überheblich von sich reden würde.

Benutzeravatar
Ayleeny
Alter: 51
Beiträge: 403
Dabei seit: 2016
Kontaktdaten:

Beitrag von Ayleeny » 13.09.2017, 13:32

Lieber Horus,
du gehst in die richtige spirituelle Richtung. Wenn du dazu durch andere Spirituelle Meister angezogen wirst als durch mich, ist das völlig in Ordnung.
Bei der Am-Ziel-Erleuchtung handelt es sich um das Ende der Persönlichkeitsentwicklung und den Anfang der Verwirklichung der eigenen Seelenaufgabe(n).

Insgesamt sprichst du viele interessante Gesichtspunkte an, auf die ich aber erst in meinem Weihnachtsprojekt eingehen möchte.
Liebe GrĂĽĂźe deine Ayleen


Lieber Kronenchakra,
die Quelle ist unfehlbar, sich mit ihr zu identifizieren, ist mehr als nur mit dem Ego identifiziert zu sein (das hat wohl kaum etwas mit Überheblichkeit zu tun) und die irdischen Persönlichkeitsanteile sind fehlbar. Wenn diese als innere Familie ins göttliche Ganze integriert sind, wirken sich ihre Fehler regelmäßig kaum aus. Ist das Ego dagegen abgespalten, können die Fehler auch größer sein und unbewusst bleiben.

Es sind der göttliche Bewusstseinsanteil mit Einbettung in das universelle Ganze und die irdische Persönlichkeit (auch bei Spirituellen Meisterinnen und Meistern manchmal noch als unbewusstes Ego) zu unterscheiden. Wie wird mit dem irdischen Persönlichkeitsanteil umgegangen? Ist er ins Göttliche integriert oder abgespalten? Woran eine Spirituelle Meisterin oder ein Spiritueller Meister gemessen wird, sollte der persönliche Anspruch ihrer oder seiner Lehre sein.
Liebe GrĂĽĂźe deine Ayleen

Der vollständige spirituelle Weg zur Am-Ziel-Erleuchtung beginnt mit dem ersten Schritt - der Heilung der inneren Familie durch die Liebe. Entscheidet euch für diese Liebe, denn alles ist eingebettet in die universelle Liebe. Das Leben ist der sichtbare Ausdruck dieser Liebe. Schon jetzt könnt ihr die Liebe annehmen und dürft glücklich sein.
"Spirituelle Psychotherapie: Die innere Familie" hilft euch bei der Heilung, "Schuldgefühle vollständig auflösen" und "Spirituelles EMDR" lassen euch die Liebe annehmen und "Der vollständige spirituelle Weg" gibt euch den Überblick. Erleuchtung ist kein Zufall, sondern die Am-Ziel-Erleuchtung ist realistisch erreichbar.
Spirituelle Meisterin Ayleen der Am-Ziel-Erleuchtung

https://www.am-ziel-erleuchtung.de

Benutzeravatar
Bani
Alter: 43 (m)
Beiträge: 112
Dabei seit: 2017

Beitrag von Bani » 13.09.2017, 19:36

@Sullivan

Mir scheint ein großes Missverständnis vorzuliegen. Heute möchte ich mir 1 Minute Zeit nehmen dieses auszuräumen:

Nicht ich liefere hier "reines Entertainment" ab, sondern die meisten User. Du stehst ĂĽbrigens ziemlich weit oben auf der Hitliste. Von unserer "Familientherapeutin" die jetzt ans "Eingemachte" gehe will einmal ganz abgesehen.

Einen schönen Abend noch.

Bani
Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort. Dort treffen wir uns.
Rumi

Benutzeravatar
Ayleeny
Alter: 51
Beiträge: 403
Dabei seit: 2016
Kontaktdaten:

Beitrag von Ayleeny » 14.09.2017, 07:23

Für all diejenigen, welche die Energien des Ganzen wahrnehmen können: Gestern war der Wendepunkt. Die Am-Ziel-Erleuchtung ist zum führenden spirituellen Weltbild im Informationssystem des Universums geworden.

Wem es also schwerfällt, mein persönliches Energiesystem der Am-Ziel-Erleuchtung wahrzunehmen, weil die göttlich-irdische Verbindung nicht der Erwartungshaltung an die herkömmliche Erleuchtungsenergie entspricht, kann nun auch diesen Informationskanal nutzen. Er ist jetzt freigelegt.

Liebe GrĂĽĂźe eure Ayleen

Der vollständige spirituelle Weg zur Am-Ziel-Erleuchtung beginnt mit dem ersten Schritt - der Heilung der inneren Familie durch die Liebe. Entscheidet euch für diese Liebe, denn alles ist eingebettet in die universelle Liebe. Das Leben ist der sichtbare Ausdruck dieser Liebe. Schon jetzt könnt ihr die Liebe annehmen und dürft glücklich sein.
"Spirituelle Psychotherapie: Die innere Familie" hilft euch bei der Heilung, "Schuldgefühle vollständig auflösen" und "Spirituelles EMDR" lassen euch die Liebe annehmen und "Der vollständige spirituelle Weg" gibt euch den Überblick. Erleuchtung ist kein Zufall, sondern die Am-Ziel-Erleuchtung ist realistisch erreichbar.
Spirituelle Meisterin Ayleen der Am-Ziel-Erleuchtung

https://www.am-ziel-erleuchtung.de

Benutzeravatar
Bani
Alter: 43 (m)
Beiträge: 112
Dabei seit: 2017

Beitrag von Bani » 14.09.2017, 17:36

Oh ja, ein wichtiger Hinweis! Nur wer hat diese Veränderung initiiert?

By the Way:
Seit es dieses Universum gibt fließt die "spirituelle Energie" unverändert. Die Art und Weise wie man sich mit ihr in Verbindung bringt hat sich auch nicht geändert. Spirituellen Wahrheiten enthalten immer und ewig ihre Gültigkeit. Während im irdischen Bewusstsein bekanntlich alles im Fluss ist. (Daher ist die Suche nach Wahrheit im menschlichen Bewusstsein in gewisser Weise zwecklos.) Natürlich kann einen Verbindung mit "spiritueller Energie" auch als "Informationssystem", verwendet werden.

Dazu benötigt man nicht unbedingt die Freigabe einer "Teilzeit-Hausfrau".

Schönen Abend noch.

Bani
Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort. Dort treffen wir uns.
Rumi

Benutzeravatar
mona seifried
Alter: 62
Beiträge: 835
Dabei seit: 2010
Kontaktdaten:

Beitrag von mona seifried » 14.09.2017, 17:49

@ Bani

Dank unserer unbeabsichtigten Mitwirkung entsteht nun ein neues Kapitel in Ayleens Buch.

Mona
:smil94 Gott ist die gewaltige universelle Kraft der Liebe.

ramalon
Alter: 60
Beiträge: 1718
Dabei seit: 2008

Beitrag von ramalon » 14.09.2017, 18:07

Hallo Bani,

muss dir recht geben. Alles läuft seit ewigen Zeiten unverändert.
Das was sich nur bei den Menschen ändert ist die eigene Wahrnehmung.
Dummes Zeug mit der Erhöhung der Energien usw.
Reines Wunschdenken.
WĂĽrde sagen, es ist eine reine Einbildung. Vom Ego suggeriert.
Mir fehlt bei Ayleen wie schon so oft geschrieben, auch der Hauch einer Anbindung.
Hätte sie eine, wäre es irgendwo einmal in ihren Beschreibungen aufgetaucht.
Alles was sie bringt ist schon alles 1000 Mal irgendwo geschrieben worden.

Ist wie die Esoterik. Alles was es an Glauben gibt wird zusammen gemischt.
Teilweise ein Sammelsurium von Aberglauben und Unwissen.

Wer einmal eine Anbindung an die Energien hatte, wĂĽrde nie so etwas schreiben.

GruĂź ramalon

Antworten