Hexen & Magie B├╝cher ?

astroboy
Alter: 36 (m)
Beitr├Ąge: 3
Dabei seit: 2016

Hexen & Magie B├╝cher ?

Beitrag von astroboy » 31.03.2016, 23:10

Welche B├╝cher(titeln) k├Ânnt ihr zum thema Hexen und Magie empfehlen ?

brita
Alter: 48
Beitr├Ąge: 11
Dabei seit: 2016

Beitrag von brita » 01.04.2016, 07:52

Hallo Astroboy,

bist Du Anf├Ąnger oder Fortgeschrittener. Grunds├Ątzlich solltest Du Dich erst einmal mit der Weissen Magie besch├Ąftigen. Hierzu gibt es jede Menge Literatur im Internet zu kaufen: Schau mal nach der Autorin "Claire". Ihre B├╝cher sind etwas Besonderes.

Brita :yy:

astroboy
Alter: 36 (m)
Beitr├Ąge: 3
Dabei seit: 2016

Beitrag von astroboy » 01.04.2016, 13:38

Danke Brita
Ich suche Anf├Ąnger und frortgeschrittene B├╝cher.
Kannst du diese Aufschreiben ? (die du hast und empfehlen kannst)
PS: Je mehr um so besser

Benutzeravatar
mona seifried
Alter: 62
Beitr├Ąge: 773
Dabei seit: 2010
Kontaktdaten:

Beitrag von mona seifried » 01.04.2016, 19:12

F├╝r den Anfang findest du vielleicht auch geeignetes im Pranahaus, da kannst du dir gratis einen Katalog zusenden lassen.

Hast du schon "Butler Die hohe Schule der Magie"?

Mona
Gott ist die gewaltige universelle Kraft der Liebe,
die mit dem Universum verbunden ist.


Benutzeravatar
Schattenw├Ąchterin
Alter: 37
Beitr├Ąge: 88
Dabei seit: 2010

Beitrag von Schattenw├Ąchterin » 13.08.2016, 17:59

Es sind nicht alle frei, die ihrer Ketten spotten.
Lessing

www.tempel-des-dunklen-lichts.de

Ravenna
Alter: 29
Beitr├Ąge: 221
Dabei seit: 2014

Beitrag von Ravenna » 19.08.2016, 20:09



Weltenspringer
Alter: 65 (m)
Beitr├Ąge: 902
Dabei seit: 2014

Beitrag von Weltenspringer » 31.08.2016, 22:04

Nunja - w├Ąre ganz interessant zu wissen, was du selber unter Magie verstehst.

Das Thema Magie ist ziemlich vielschichtig.

Viele der genannten Artikel haben mit "Magie" in etwa so viel zu tun, wie eine Kuh mit dem Eierlegen.
Die meisten der Menschen die als grosse Magier in die Geschichte (Legenden und Sagen) eingingen, waren nicht einmal Magier sondern Menschen (Empathen) mit besonderen, angeborenen Talenten, denen es gelang sich ihrer speziellen Begabungen bewusst zu werden und vor allem sie energetisch zu meistern. Die waren unter den Magiern schon immer so etwas wie die Ein├Ąugigen unter den Blinden.

Ich pers├Ânlich neige beispielsweise immer dazu Heiterkeitsausbr├╝che zu bekommen, wenn ich was von wei├čer oder schwarzer Magie lese.
Was ich ├╝ber die meisten angeblich magischen Praktiken mit dem ganzen Hokuspokus halte, gebe ich hier besser nicht zum Besten.

Den meisten Fragestellern nach Magie-B├╝chern empfehle ich immer, dass sie sich einen Zauberstab kaufen und sich bei ihrer Literatur tunlichst auf die B├╝cher ├╝ber diesen Harry Potter beschr├Ąnken sollten!

Benutzeravatar
Golem
Alter: 58 (m)
Beitr├Ąge: 449
Dabei seit: 2010

Beitrag von Golem » 02.09.2016, 19:09

"Das Geheimnis der gnostisch-hermetischen ├ťbungen, wenn man sie richtig macht, ist nicht, dass man magische Macht erlangt, sondern dass man sich so verwandelt, dass man diese gar nicht mehr braucht. Im selben Masse, wie die F├Ąhigkeiten, magisch zu wirken, wachsen, wird der Wunsch, seine F├Ąhigkeiten einzusetzen, schwinden, Das ist ein Mysterium, das jeder, der den Weg auch wirklich geht, erlebt." (Emil Stejnar)

Ich m├Âchte hier noch zwei weitere Werke angeben, welche den richtigen Weg f├╝r ernsthaft Suchende weisen:

Lehrbriefe zur geistigen Selbstschulung von Dr. Georg Lomer. Dr. Lomer war Nervenarzt und ein ausgezeichneter Astrologe. Franz Bardon (Meister Arion) sch├Ątzte dieses Buch so sehr, dass er es vom Deutschen ins Tschechische ├╝bersetzte!!

Sexuelle Kraft und Yoga von Elisabeth Haich.

Gruss

Der Golem :-8:

Bild

Weltenspringer
Alter: 65 (m)
Beitr├Ąge: 902
Dabei seit: 2014

Beitrag von Weltenspringer » 05.09.2016, 13:59

jap - aus dem gleichen grunde trainieren die sportler so eifrig ihre k├Ârper. denen geht es gar nicht nicht um ruhm, anerkennung oder geld, die wollen eigentlich nur ihr bewusstsein st├Ąrken, dass sie die besten sein k├Ânnten, wenn sie nur wollten.
das ist auch ├Ąhnlich bei politkern, machthabern, oder vorstandsvorsitzenden die wollen die macht gar nicht wirklich. die werden dazu gen├Âtigt, damit der bedarf der menscheit gedeckt ist, kein vacuum ensteht und menschen mit weniger edler gesinnung diese positionen besetzen!

Benutzeravatar
mona seifried
Alter: 62
Beitr├Ąge: 773
Dabei seit: 2010
Kontaktdaten:

Beitrag von mona seifried » 05.09.2016, 19:56

Golem hat geschrieben:"so verwandelt, wird der Wunsch, seine F├Ąhigkeiten einzusetzen, schwinden, (Emil Stejnar)

Der Golem
"Emil Stejnar" hatte recht Golem :bussy:
Es bedarf dann keiner Magie mehr, es regelt sich dann alles von selbst und zwar fast auf der Stelle. :-D

Mona
Gott ist die gewaltige universelle Kraft der Liebe,
die mit dem Universum verbunden ist.


Gr├╝ndelwald
Alter: 20 (m)
Beitr├Ąge: 6
Dabei seit: 2017

Beitrag von Gr├╝ndelwald » 02.05.2017, 18:09

Hallo zusammen.
Es gibt so wie von Weltenspringer gut zum Ausdruck gebracht worden ist tats├Ąchlich viele Menschen die B├╝cher ├╝ber die Hexerei oder andere magische Themen schrieben du solltest lieber Ausschau nach B├╝chern halten die von echten Magiern oder Hexen geschrieben wurden aber sei bei allen B├╝chern vorsichtig damit meine ich das lesen der B├╝cher und das anwenden von darinstehenden Zaubern etc.
Wichtig ist das du f├╝r dich die B├╝cher als echt ansiehst denn meist ist das Bauchgef├╝hl das richtige
B├╝cher: Geheimes hinter Wundern von Max F. Long
Kr├Ąuterkunde von Wolf-Dieter Storl
Vorsicht!!!!! mit B├╝chern wie dem Necronomicon denn es wurde mit gro├čer Wahrscheinlichkeit nur von H P Lovecraft abgeschrieben. Ich selber besitze eines dieser Necronomicons es ist ein sch├Ânes Buch aber ich wei├č noch nicht sicher ob es gef├Ąhrlich ist es zu lesen w├Ąre nett wenn jemand es wei├č mir im allgemeinen Forum im Thema Frage zum Necronomicon zu schreiben ob es gef├Ąhrlich ist

Aber wie ich schon andeutete passt auf was ihr mit solchen B├╝chern heraufbeschw├Ârt
Beschw├Ârt nie etwas was ihr auch wieder von eurer Umfeld abwenden k├Ânnt

mfg. Gr├╝ndelwald :smil36 :V: :V: :read2:

Antworten