Diagnose Indigo

Indigo- und Kristallkinderforum
Benutzeravatar
Andreas
Alter: 54 (m)
Administrator
Beitr├Ąge: 3795
Dabei seit: 2004
Kontaktdaten:

Beitrag von Andreas » 10.09.2012, 20:26

Hallo,
Kagami hat geschrieben:...alles Indigos sein sollen? Nur weil sie ab den 90ern geboren wurden?
ja - leider ist da viel Unwissen verbreitet. Ich hab darum hier nun mal einen kleinen Artikel zu Indigokinder geschrieben.

Gr├╝├če von Andreas
Ihr k├Ânnt mich gerne bei facebook adden, ihr findet mich hier: http://www.facebook.com/andreas.rebmann.96

Benutzeravatar
Kagami
Alter: 27
Beitr├Ąge: 15
Dabei seit: 2012

Beitrag von Kagami » 23.09.2012, 20:54

Hallo Andreas

Find ich echt gut geschrieben! :-o

Benutzeravatar
GhostDog
Alter: 35 (m)
Beitr├Ąge: 415
Dabei seit: 2012

Beitrag von GhostDog » 30.10.2012, 20:23

Andreas hat geschrieben:leider ist da viel Unwissen verbreitet. Ich hab darum hier nun mal einen kleinen Artikel zu Indigokinder geschrieben.
Danke daf├╝r. Ich konnte mit dem Begriff erstmal gar nichts anfangen, abgesehen davon, dass ich das Lied "Indigo Girl" kenne ;)

Da ich aber wissenschaftlich orientiert bin, muss ich jetzt nat├╝rlich erstmal skeptisch nachfragen, ich hoffe das ist kein Problem f├╝r Dich...

Zitat aus dem Artikel: "Als Indigokinder werden Kinder bezeichnet, wenn der gr├Â├čte Teil ihrer Aura in einem Indigofarbton schimmert."

Das setzt ja implizit voraus, dass Auren gesehen werden k├Ânnen. Kannst Du das selbst? Bzw wieviele Leute kennst Du, die dies k├Ânnen?

Um eine Diagnose wie "Deine Aura ist dunkelgr├╝n" oder sowas akzeptieren zu k├Ânnen, muss diese Diagnose zwangsweise von verschiedenen Leuten unabh├Ąngig voneinander in gleicher bzw. sehr ├Ąhnlicher Weise reproduziert werden k├Ânnen. Also ein g├╝ltiges Experiment w├Ąre z.B. dass ich zu f├╝nf verschiedenen "Aurensehern" gehe und alle sagen mir, ohne von den Aussagen der anderen zu wissen (keine geheimen Absprachen), dass meine Aura dunkelgr├╝n ist. Es geht kein Weg daran vorbei, dass solche Aussagen sonst nicht haltbar sind, ich denke, dass ist auch jedem klar, dazu ist es viel zu einfach ├╝berpr├╝fbar ;)
Hast Du da diesbez├╝gliche Tests schon erlebt oder hast Du dokumentierte Testergebnisse dazu? W├╝rde mich sehr interessieren, danke schon mal!

Benutzeravatar
Andreas
Alter: 54 (m)
Administrator
Beitr├Ąge: 3795
Dabei seit: 2004
Kontaktdaten:

Beitrag von Andreas » 30.10.2012, 21:11

Hallo,

Wenn du ein rotes Auton siehst, kannst du nat├╝rlich auch f├╝nf andere leute fragen, ob das Auto wirklich rot ist. du kannst auch noch mehr als 5 Leute fragen, 10, 100, tausend - das ist dir unbenommen..
Eine Beweis, dass das Auto rot ist, hast du aber selbst dann nicht wenn eine Million Leute sagen, dass das Auto rot sei. Es k├Ânnte zb sein, dass es mit r├Âtlichem Licht angestrahlt wird und nur rot erscheint, oder tausend andere Gr├╝nde.
Es gibt f├╝r absolut nichts einen endg├╝ltigen Beweis. Dass es Beweise g├Ąbe ist lediglich ein verbreiteter Aberglaube, dem viele Pseudowissenschaftler anh├Ąngen. ( http://www.spirituelle.info/artikel.php?id=42 )

Wenn du nicht Aura sehen kannst, dann kannst du stattdessen nat├╝rlich auch 5 Leute fragen die es k├Ânnen, oder 10, oder 100, oder tausend - das ist dir unbenommen..

Anstatt eine wissenschaftliche UNtersuchung dr├╝ber zu machen, w├Ąrs da nicht sinnvoller einfach selbst aurasehen zu lernen ?


Gr├╝├če von Andreas
Ihr k├Ânnt mich gerne bei facebook adden, ihr findet mich hier: http://www.facebook.com/andreas.rebmann.96

Benutzeravatar
GhostDog
Alter: 35 (m)
Beitr├Ąge: 415
Dabei seit: 2012

Beitrag von GhostDog » 31.10.2012, 12:17

Ich sehe Deinen Punkt, 100%ige Beweise kann es nat├╝rlich f├╝r praktisch nichts geben, aber f├╝r mich pers├Ânlich w├Ąre halt eine wissenschaftliche Methodik eine Zugangsvoraussetzung, um sich damit auseinanderzusetzen... Muss wohl jeder mit sich selbst ausmachen ;)

Benutzeravatar
Andreas
Alter: 54 (m)
Administrator
Beitr├Ąge: 3795
Dabei seit: 2004
Kontaktdaten:

Beitrag von Andreas » 01.11.2012, 01:06

Hallo,
aber f├╝r mich pers├Ânlich w├Ąre halt eine wissenschaftliche Methodik eine Zugangsvoraussetzung, um sich damit auseinanderzusetzen
ja - Bravo
da hat dein EGO ja einen genialen Trick gefunden, um dich weiterhin gefangen zu halten,
weil, es gibt ja keine solche Methodik, die den Namen "Wissenschaftlich" zu Recht tragen w├╝rde..


Gr├╝├če von Andreas
Ihr k├Ânnt mich gerne bei facebook adden, ihr findet mich hier: http://www.facebook.com/andreas.rebmann.96

Chichachillie

Beitrag von Chichachillie » 17.04.2013, 12:04

haha, kagami :)

diagnose, sind wir krank?
aber ich stimme zu, wie man in anderen beitr├Ągen vorz├╝glich entnehmen kann, dass tests, diese dumme propaganda, quark sind.
wenn man di eltern von gewissen dingen ├╝berzeugt, ist jedes kind ein indigo,sofern die eltern "eso"terisch veranlagt sind.
es dient, wie du schon sagst, die falsche erkenntnis zu erzeugen, dass die kinder allein suuuuperst alleine klarkommen, somit erziehung, die auch wichtig ist, ad├ę.
es ist tats├Ąchlich eine propaganda, kinder werden nicht mehr wirklich erzogen, weil sie sind ja indigo,kristalle, delphin,regenbogen meerschweinchenkinder ;)
kaum noch etwas wird in frage gestellt, weil laie xy von und zu ein buch schreibt in dem alles so wunderbar erkl├Ąrt ist, was man zu tun hat....
oder auch nicht, weil es nur leeres geschreibsel ist.
eltern sollten die erziehung etc nicht aus der hand geben, so wie es mittlerweile von regierung allgemein gewollt ist.
eltern die geistigen und sozialen mittel nehmen, das ist der punkt.
kommuniziert doch mal mit eurem kind anstatt eure nasen in laienb├╝cher zu stecken, die von tuten und blasen keine ahnung haben, weil ihr geistiger gedankenmist nicht aus eigener erfahrung stammt und nur widergek├Ąuter mist ist.


aaaaaargh!

Antworten