Erzengel Luzifer

LiveForever
Alter: 23
BeitrÀge: 1
Dabei seit: 2012

Beitrag von LiveForever » 01.10.2012, 11:28

RoyalLegend hat geschrieben:Das ist interessant, und welche Farbe hat er?
Ich tippe auf Schwarz und Rot hauptsÀchlich Rot.
Rot ist schon die Farbe von Erzengel Michael.


Luzifer ist wie bekannt der Teufel. Er wird in der Biebel als Schlange dagestellt. Er war einer der ersten Engel, die Gott erschaffen hat, hatte also noch einen freien Willen (spĂ€tere waren von Gott abhĂ€ngig). Außerdem wird Luzifer als der schönste und prĂ€chtigste Engel beschrieben. Der genaue Grund, warum er verdammt wurde, ist nicht ganz klar.
In der Bibel wird sein Fall folgendermaßen beschrieben:
"
Und es erschien ein großes Zeichen im Himmel: ein Weib, mit der Sonne bekleidet, und der Mond unter ihren FĂŒĂŸen und auf ihrem Haupt eine Krone mit zwölf goldenen Sternen. 2 Und sie war schwanger und schrie in Kindesnöten und hatte große Qual zur Geburt.
3 Und es erschien ein anderes Zeichen im Himmel, und siehe, ein großer, roter Drache, der hatte sieben HĂ€upter und zehn Hörner und auf seinen HĂ€uptern sieben Kronen; 4 und sein Schwanz zog den dritten Teil der Sterne des Himmels hinweg und warf sie auf die Erde. Und der Drache trat vor das Weib, die gebĂ€ren sollte, auf daß, wenn sie geboren hĂ€tte, er ihr Kind frĂ€ĂŸe. (Daniel 8.10)
5 Und sie gebar einen Sohn, ein KnĂ€blein, der alle Heiden sollte weiden mit eisernem Stabe. Und ihr Kind ward entrĂŒckt zu Gott und seinem Stuhl. (Psalm 2.9) 6 Und das Weib entfloh in die WĂŒste, wo sie einen Ort hat, bereitet von Gott, daß sie daselbst ernĂ€hrt wĂŒrde tausend zweihundertundsechzig Tage. (1. Mose 3.1) (Lukas 10.18) (Offenbarung 19.2)
7 Und es erhob sich ein Streit im Himmel: Michael und seine Engel stritten mit dem Drachen; und der Drache stritt und seine Engel, 8 und siegten nicht, auch ward ihre StĂ€tte nicht mehr gefunden im Himmel. 9 Und es ward ausgeworfen der große Drache, die alte Schlange, die da heißt der Teufel und Satanas, der die ganze Welt verfĂŒhrt, und ward geworfen auf die Erde, und seine Engel wurden auch dahin geworfen.(...)"

Allerdings geht daraus nicht genau hervor, warum er aus dem Himmel geworfen wurde.
Es wird behauptet, er wollte Gott stĂŒrzen und dass er sich auf Gottes gesezt haben soll, dazu gibt es allerdings keine Belege.
Ich hoffe ich konnte ein bisschen helfen.

Dreizehn

Beitrag von Dreizehn » 03.10.2012, 14:00

LiveForever hat geschrieben:Außerdem wird Luzifer als der schönste und prĂ€chtigste
..tja das sagt man von mir auch ...darum mache ich mich gern so unbeliebt. :V:

Es gab in allen Mythologien einen Antagonisten. Jemand der immer stark und mÀchtig sein musste um das gute auch so stark scheinen zu lassen.
Er wollte sich nicht herum schubsen lassen. Wollte dem alten Herrn mal nen guten Tipp geben. Aber wie es bei den alten MĂ€nnern ist, die werden schnell wĂŒtend und so musste er hinab in die Hölle geschleudert werden.
Dort hat er sein eigen reich aufgemacht und seine SpĂ€ĂŸe mit Jesus...Es soll uns lehren das selbst wenn der beste und mĂ€chtigste dich aus seiner uns verstĂ¶ĂŸt du immer noch du selber bist und man dann seinen eigenen Weg gehen kann. Es gab noch ne offizielle Version dieser Geschichte, die ist aber ziemlich langweilig.

Is-Is

Beitrag von Is-Is » 05.10.2012, 21:00

LiveForever hat geschrieben: Außerdem wird Luzifer als der schönste und prĂ€chtigste Engel beschrieben.


Also ich hatte zweimal ne Vision+feinstofflichen Besuch von Luzi (also Besuch hatte ich öfters von ihm,
aber dann konnte ich ihn nicht sehen..."nur" fĂŒhlen)...er war sehr bleich/weiß, dĂŒnn und glatzköpfig, rotumrĂ€nderte Augen und sein Mund war irgendwie blutig ...er hatte darin sowas Ähnliches wie eine Spange/Klammer oder so...also er war -fĂŒr irdische MaßstĂ€be - alles andere als schön...allerdings ging von ihm so eine Verletzlichkeit, tiefe Traurigkeit und Einsamkeit aus, das war wirklich bedrĂŒckend.

Der Fall soll ja auch Fake sein...den soll`s nie gegeben haben...ich such mal was darĂŒber raus demnĂ€chst.

LG


Is-Is

Beitrag von Is-Is » 06.10.2012, 06:41

Ich muss das mal auseinanderfriemeln und korrigieren:

Also das erste mal, sah ich ihn im Traum...da hatte er dieses silbrige Drahtgebilde im Mund (keine uns bekannte, herkömmliche Zahnspange) ...er war sehr freundlich zugewandt.
Allerdings, weil es einTraum war, könnte da natĂŒrlich meine Fantasie mit reingespielt haben.

Das zweite Mal allerdings, war eine Vision (also was - fĂŒr mich - Handfestes):
Ich lag im Bett und plötzlich spĂŒrte ich, wie etwas feinstoffliches unter der Bettdecke an mir hochschwebt..."es" war sehr kalt.
In dem Moment hatte ich die Vision: ein glatzköpfiges dĂŒnnes Wesen, sehr bleich und traurig...er wollte
meine NĂ€he und WĂ€rme.
Es war sein Geist...Luzifer steht fĂŒr mich auch fĂŒr der "heilige Geist"...


(Alle Angaben ohne GewÀhr)

katrin

Beitrag von katrin » 06.10.2012, 18:59

Hallo, da klinke ich mich mal ein. Ich meine, der Heilige Geist ist die Kommunikationsverbindung zwischen Gott und seinen getrennten (in der Illusion getrennt wahrgenommen) Söhnen/Töchtern. Also BrĂŒcke zwischen Wahrnehmung und Erkenntnis.
Dann steht Luzifer, Herr der Finsternis, fĂŒr Konflikt und kann genutzt werden um diesen zu erkennen. Also
zurĂŒck zur Einheit oder so. Na ja blöd geschrieben.
Könnte es in deiner Vision nicht auch Ahriman gewesen sein? Den wĂŒrdÂŽich mir ungefĂ€hr so vorstellen.
Glatze und ohne ZĂ€hne. Hihi.
LG

Is-Is

Beitrag von Is-Is » 06.10.2012, 22:28

Hi katrin,

Nuja...es war die Schlange, die Eva zum Biss in den Apfel verfĂŒhrt hat.
Das ist doch Luzi oder nicht?

katrin hat geschrieben:Ich meine, der Heilige Geist ist die Kommunikationsverbindung zwischen Gott und seinen getrennten (in der Illusion getrennt wahrgenommen) Söhnen/Töchtern.

Hmm ja...ich habe ihn SO erfahren:
Er verhindert den Kontakt zum Göttlichen UND er ist die Verbindung. Sowohl als auch...
Er ist Illusion (der Herr der illusionĂ€ren Persönlichkeiten/Ego`s)...wenn wir in Verbindung mit dem Göttlichen wĂ€ren (dauerhaft), wĂŒrde er ĂŒberflĂŒssig werden....er ist insofern ein Garant dafĂŒr, dass die Illusion solange aufrechterhalten bleibt, wie es vorgesehen ist.

Der Biss in den Apfel bedeutet doch, dass wir aus der Einheit gefallen sind...anfingen in Gut/Böse zu unterscheiden....der Beginn der DualitÀt.
Wir bekamen Geist und fingen an zu denken/zu unterscheiden....was ja hier auf dieser Ebene auch wichtig ist...es ist so gewollt ...sonst WÄRE es nicht...


Und...gehen wir mal davon aus, dass alles eins...dann ist Luzifer ein Teilaspekt des Höchsten...mit anderen Worten; er IST der Höchste...eine illusionĂ€re Persönlichkeit des Höchsten mit seeeeehr viel Macht...(einen Aspekt/Funken haben wir ja alle in uns) ...allerdings haben wir noch "etwas", was er nicht hat ...Liebe...und DIE ist keine Illusion...und deswegen hat er nur Macht ĂŒber uns, solange wir uns in der Angstmatrix (Illusion)befinden.

Mir ist klar, dass du eine andere Auffassung vom "heiligen Geist" hast.
Und das was ich hier schreibe, schrammt vlt. gerade mal an der Wahrheit
(so sind aber meine derzeitigen Erfahrungen).

LG



katrin

Beitrag von katrin » 07.10.2012, 08:31

Guten Morgen Isis

DenkÂŽich mal drĂŒber nach.

LG

katrin

Beitrag von katrin » 07.10.2012, 09:41

..Liebe...und DIE ist keine Illusion...und deswegen hat er nur Macht ĂŒber uns, solange wir uns in der Angstmatrix (Illusion)befinden.
Und in der befinden wir uns u.a. solange wie wir an den Tod glauben. Liebe ist keine Illusion, Tod schon.
Das kann einem Luzifer wohl beibringen. Das ist irgendwie ein Paradox, so habe ich es demnach erfahren.
Und inwieweit wir Menschen an den Tod glauben ist uns selbst nicht klar. So ungefÀhr.

"Die Frucht vom Baum der Erkenntnis zu essen ist ein symbolischer Ausdruck fĂŒr die Usurpation der
FÀhigkeit, sich selber zu erschaffen. Nur in diesem einzigen Sinn sind Gott und seine Schöpfungen
nicht gleichberechtigte Schöpfer"...

..."Der Geist kann den Glauben an die Trennung sehr wirklich und sehr schrecklich machen,
und dieser Glaube ist der Teufel." ( Kurs im Wundern).
Die Passagen fallen mir dazu noch ein.

LG

Is-Is

Beitrag von Is-Is » 07.10.2012, 15:46

hi katrin,

katrin hat geschrieben:Liebe ist keine Illusion, Tod schon.

Nuja...es heißt ja, der Tod wĂ€re die letze Heilung...also kann darin durchaus auch ein Gnadenakt gesehen werden...(manche) Urvölker trauern, wenn ein Kind geboren wird und feiern, wenn jemand "stirbt".
Aber natĂŒrlich mĂŒssten wir die HĂŒlle eigentlich nicht ablegen und wĂŒrden eigentlich auch nicht so schnell altern.
Das ist allerdings eine von den Illusionen (GlaubenssÀtzen), die So handfest ist, dass ich persönlich niemanden kenne, der sich dem entzogen hat..sich erfolgreich UND dauerhaft dem kollektiven Bewusstsein widersetzt hat.

Ganz im Gegenteil: (ich beziehe mich nun mal auf die Aussage von RĂŒdiger Dahlke) Dahlke sagt, er hĂ€tte noch nie so viele vorzeitig gealterte Menschen gesehen wie in der Eso-Szene, die sich mit Unsterblichkeit befassen...da greift dann also das PolaritĂ€tsgesetz, wenn wir unseren Fokus in eine bestimmte Richtung lenken.
Also etwas was wir vermeiden wollen, tritt umso heftiger in unser Leben...

katrin hat geschrieben:"Die Frucht vom Baum der Erkenntnis zu essen ist ein symbolischer Ausdruck fĂŒr die Usurpation der FĂ€higkeit, sich selber zu erschaffen.

Hmm...also ich persönlich glaube ja nicht daran, dass hier irgendetwas widerrechtliches (nicht gewolltes) passiert.

Liebe ist Wahrheit...alles was nicht auf Liebe basiert, kann mit ihr transformiert (entschleiert) werden.
Alles was Nicht- Liebe ist, ist auch Gott, stellt allerdings seinen illusionĂ€ren Teilaspekt dar...deswegen hat auch ein Luzifer nicht die geringste Macht ĂŒber uns, wenn unser Herz mit Liebe gefĂŒllt ist....denn; die Illusion, muss der Wahrheit immer weichen...allerdings zieht es die DunkelmĂ€chte erst so richtig an, wenn du darum weißt und es praktizieren willst...wenn du dann mal kurze Momente nicht in der Liebe bist (und das geht bekanntlich schnell hier), hat er dich wieder im Griff.

Das sind natĂŒrlich alles MĂ€chte die IN uns sind...UND um uns herum (auf dieser Ebene).

Dasn Thema fĂŒr sich ... ich spĂŒre, dass dahinter noch viiiieeeel mehr verborgen ist....es erschließt sich mir immo aber noch nicht .


katrin hat geschrieben:Nur in diesem einzigen Sinn sind Gott und seine Schöpfungen nicht gleichberechtigte Schöpfer"...

Wir sind nicht allmÀchtig...so wie der Schöpfer....richtig.

katrin hat geschrieben:..."Der Geist kann den Glauben an die Trennung sehr wirklich und sehr schrecklich machen, und dieser Glaube ist der Teufel."

Es heißt ja auch, dass der Geist entweder dein bester Freund, oder dein Ă€rgster Feind sein kann.
Allerdings glaube ich persönlich an einen dem Menschen ĂŒbergeordneten Geist (heiliger Geist)....genau so, wie wir Funken des AllmĂ€chtigen (uns innewohnen) sind, aber nicht der AllmĂ€chtige selbst...also mit all seiner umfassenden Allmacht.

LG



katrin

Beitrag von katrin » 07.10.2012, 16:23

Ganz im Gegenteil: (ich beziehe mich nun mal auf die Aussage von RĂŒdiger Dahlke) Dahlke sagt, er hĂ€tte noch nie so viele vorzeitig gealterte Menschen gesehen wie in der Eso-Szene, die sich mit Unsterblichkeit befassen..
NatĂŒrlich, weil es aus dem Ego kommt. Ego=Tod, vereinfacht ausgedrĂŒckt. Es genĂŒgt ja auch erst
mal die Illusion zu durchschauen. Der Tod ist ein Wesen, wie auch das Alter.
Das kollektive Bewußtsein Ă€ndert sich ja gerade. Also ich kenne viele Leute die in den letzten 10 Jahren
kaum gealtert sind. Keine Esos sondern Normalos.
Von Dahlke halte ich nicht viel auch wenn er in manchen Punkten recht hat.
Hmm...also ich persönlich glaube ja nicht daran, dass hier irgendetwas widerrechtliches (nicht gewolltes) passiert.
Nee, geht wohl nur darum dass manche meinen sie hÀtten sich selber erschaffen (Illusion).
Deshalb glauben sie auch das Altern und Sterben kontrollieren zu können.

LG

Is-Is

Beitrag von Is-Is » 07.10.2012, 17:50

Jo, jo und jo... ;)

katrin

Beitrag von katrin » 07.10.2012, 19:08

HÀtten wir das auch geklÀrt.
GibtÂŽs eigentlich eine Pro-Faltencreme?

Antworten