gibt es "gegenspieler" der kristalkinder?

Indigo- und Kristallkinderforum
schrei

Beitrag von schrei » 05.08.2008, 23:20

Ganz lustig ist es, wenn man ein Indigokind ist und dann mit diesen dunklen Energien konfrontiert ist. Man ist ja dazu da, diese Energien umzupolen
hö? bei indigos hab ich oft den eindruck, die lassen sich auch gerne mal auf die dunklere seite ziehen... zumindest für ne weile...

Gast

Beitrag von Gast » 05.08.2008, 23:49

schrei hat geschrieben: hö? bei indigos hab ich oft den eindruck, die lassen sich auch gerne mal auf die dunklere seite ziehen... zumindest für ne weile...

Ja, absichtlich. Sie sind Agenten, welche die dunkle Seite vollständig in ihre Bestandteile zerlegen ... (und dem Licht zuführen, damit keiner Angst haben muss ;) )

lg
:grin:

Tahira
Alter: 45
Beiträge: 505
Dabei seit: 2006

Beitrag von Tahira » 06.08.2008, 09:17

Hallo zusammen
Ich wollte auch noch gerne was dazu schreiben.
Wenn ein Mensch sagt ich bin göttlich, stehen gleich 10 auf um ihn zu prüfen. Wenn ein Kristall geboren wird, sind auch gleich Wesen da, aus Neugierede, Neid, Hass, Hilfe suchend.
Gibt es Gegenspieler? Das Wort Spieler sagt ja schon alles, grins
Liebe GrĂĽsse Sandra

Gast

Beitrag von Gast » 06.08.2008, 14:48

Ja, es gibt Gegenspieler, aber sie wurden nicht als "böse" geboren. Kein Mensch wird "böse" geboren, sondern entwickelt sich durch Entscheidungen in seinem Leben und andere Dinge zu dem, was er ist.

Ihr könnte alle "Gegenspieler" zu mir schicken, wenn ihr wollt, ich spiele gerne mit denen ... :-)


:grin:

Benutzeravatar
Alba
Alter: 49
Beiträge: 31
Dabei seit: 2007

Beitrag von Alba » 06.08.2008, 17:30

Dazu habe ich noch ein paar Sätze
von Thomas von Aqiun :

"Die erste Hinwendung der Engel zu sich
selbst (...) war bei allen gut. Von dieser
Tätigkeit aber haben sich einige (...)
zum Lobpreis (...) hingekehrt, andere
aber sind in sich selbst stehen geblieben
und (...) durch Hochmut aufgeschwollen.
So waren in der ersten Tätigkeit alle
Engel gleich, trennten sich aber in der zweiten.
Deshalb waren im ersten Augenblick alle gut,
im zweiten aber die guten von den
bösen zu unterscheiden"

Thomas von Aquin


Alba
"Obwohl schmerzhaft, ist es eine wunderbare Sache unzufrieden zu sein,
ohne dieses Feuer zu ersticken durch Wissen, Ăśberlieferung, Hoffnung oder Leistungen." Krishnamurti

schrei

Beitrag von schrei » 07.08.2008, 11:07

ja.

nur eine frage der zeit, wann sie sich und die wahren zusammenhänge wiedererkennen und akzeptieren.... bis dahin darf, wer mag, noch ein bißchen mit ihren dämonen spielen... *kicher*

die freuen sich, wenn sie mal ein biĂźchen liebe bekommen und von ihren "meistern", die sie ja auch nur ausnutzen, befreit werden... dann gehen sie auch gern ins licht...

:ee:

Benutzeravatar
Alba
Alter: 49
Beiträge: 31
Dabei seit: 2007

Beitrag von Alba » 07.08.2008, 20:12

Ja, die Dämonen sind auch zu etwas gut.

"Und diese Art der Förderung unseres
Wohles geschieht passenderweise
durch die bösen Engel, damit sie nach
ihrer Sünde nicht völlig aus der
nĂĽtzlichen Ordnung der Natur herausfallen."

Thomas von Aquin



Alba
"Obwohl schmerzhaft, ist es eine wunderbare Sache unzufrieden zu sein,
ohne dieses Feuer zu ersticken durch Wissen, Ăśberlieferung, Hoffnung oder Leistungen." Krishnamurti

Celestial
Alter: 40
Beiträge: 53
Dabei seit: 2008

Beitrag von Celestial » 14.08.2008, 06:10

Neuland hat geschrieben:Ihr könnte alle "Gegenspieler" zu mir schicken, wenn ihr wollt, ich spiele gerne mit denen ... :-) :grin:
Wunderschönen guten Morgen!

Hast du ĂĽberhaupt eine Ahnung, was du da schreibst? Sieht wohl eher
nicht so aus was. Es ist immer gut Erfahrungen zu sammeln, aber
auf manches sollte man lieber verzichten - falls man kann.....
Von jemanden sprechen / ĂĽber jemanden reden - kleiner aber sehr feiner Unterschied

schrei

Beitrag von schrei » 17.08.2008, 22:23

*grins*

neuland-
ich kann dir ja die vorbeischicken, die ich schon durch hab. zwangsweise erprobt und für fies befunden...! also wenn du die nächsten monate oder jahre nichts besseres vor hast... ;)

:siw:

alter, mach keinen quatsch...!

Milo
Alter: 20
Beiträge: 1
Dabei seit: 2010

Re: gibt es gegenspieler der kristalkinder?

Beitrag von Milo » 14.10.2010, 11:54

ich glaube es gibt keine wirklichen Menschen die ernsthaft gegen die Liebe kämpfen,
Die einzigsten Gründe die solche Menschen dazu bringt zu kämpfen, sind Neid Gier und Hass.
Jemand der das gute aus einem Menschen herausholen will, kämpft gegen diese Gründe, nicht gegen den Menschen.
Der Mensch ist es ja dem es heisst zu helfen.

Blatt
Alter: 23
Beiträge: 31
Dabei seit: 2010

Beitrag von Blatt » 15.10.2010, 17:40

car2n hat geschrieben:also gibt es auch kinder die böses wollen bzw geboren wurden um hass und böses zubringen?
Hi Car2n
(Erstens: Ich frage mich was fĂĽr einen Grund es hat, dass du so etwas fragst?) Ich hoffe du meldest dich mal bald wieder an, dann kannst du mir die Frage mal beantworten :-) Wenn su willst natĂĽrlich ;)

Wie viele hier im Thread schon geschrieben haben, werden Menschen nicht böse geboren. (Was ist gut und böse denn überhaupt? Die Einteilung von Dingen und Menschen durch den Verstand. Im Grunde genommen ist alles völlig neutral, wir machen es erst zu gut und böse.)

Menschen die nicht mit sich selbst, mit ihrem inneren Bewustsein im Einklang sind, erzeugen Negativität. Sie schwingt niedrig. Das innere Befinden manifestiert sich irgendwann in der äußeren Realität in Formen von Eifersüchteleien, Depressionen, gereitztheiten u.s.w

Ein Mensch kann sich für Ruhe in seinem inneren entscheiden oder für Streit und Gewalt. Diese Entscheidung wird meistens von ,,schrecklichen Begenenheiten" im Leben derjenigen abgenommen und darauß folgert der Schluss, dass Niemand ,,Böse" geboren wird, zumal Kristallkinder lediglich Lichtkinder sind. Also Kinder mit einem sehr viel höheren Bewusstsein als normalen Menschen oder Indigos.
Lg

starchild
Alter: 77
Beiträge: 1
Dabei seit: 2010

Re: gibt es gegenspieler der kristalkinder?

Beitrag von starchild » 01.12.2010, 18:16

Hallo!

Ich lese gerade, dass einige Kinder Schutz brauchen. Kinder werden neutral geboren, aber je nach Umfeld und Strahlungsintensität kann sich das Kind auch zum Schlechten wenden. Empfängt es vornehmlich positive Strahlung, wird es sich positiv entwickelt und wenn es negative Strahlung empfängt, wird es sich negativ entwickelt.
meine mutter, die leider kurz nach dem krieg verhungerte, schwämte immer wieder vom "diamant der heilung" bzw. "diamond of cure", den sie besaß. er lenkte alle negativen strahlungen von ihrem umfeld ab und bildete einen schutzschild. leider wurde er von einem russischen soldaten gestohlen. kurz danach musste sie aus danzig flüchten und verhungerte, nachdem sie mich auf die welt brachte.

mir ging es viele jahre lang schlecht, von klein auf, ich wuchs im heim auf, hatte schwierigkeiten mit meinen mitmenschen, fühlte mich einsam und von niemandem verstanden. bei der arbeit hätte es auch besser laufen können.

vor vier jahren fand ich bei ebay den "diamond of cure" der mich von diesem schlechten charma ablösen sollte, damit den beginn der neuen zeit einläutete und als energieschild schützend über mich kam. seit dem geht es mir hervorragend! ich gehe viel lieber an die frische luft und habe auch meinen trammann kennengelernt :) !
es ist unglaublich, wie entlastend das erlebnis mit diesem kristall ist. ich kann es euch und euren kindern ganz nah ans herz legen, einen diamond of cure zum schutze zu besorgen. der preis bei ebay fand ich erschwinglich.
jetzt trage ich ihn immer bei mir, wenn ich das haus verlasse :)

LG

Antworten