Multimediale Botschaften

fĂĽr Alles
Antworten
Benutzeravatar
sensmitter
Alter: 65
Beiträge: 682
Dabei seit: 2012
Kontaktdaten:

Multimediale Botschaften

Beitrag von sensmitter » 29.09.2017, 11:44

Hallo Ihr Lieben,
esoterisch hieran ist wohl nur der Zeitpunkt,
wann man die Botschaft erhält...
Zitate berühmter Persönlichkeiten werden m.E.
zu Unrecht abgelehnt oder eben missbraucht,
um die eigene "Größe" darzustellen; also als
Schmuck mit fremden Federn abgelehnt.
Gedichte finden nicht Zugang zu jedem.
Und warum sollten sie das denn ĂĽberhaupt?
Na, sie könnten neue Blickwinkel liefern.
Sie könnten Harmonie mit eigenen Gefühlen
hervorrufen; und das tut ohne Frage gut...

Nun, sie stammen von Menschen, die uns
ihre Gedanken und GefĂĽhle in Worten mitteilen,
wie es wortlos auch Musiker und KĂĽnstler tun...

Multimedial ist nun ein Video, das in kompakter
Form Worte, Musik und Bilder bringt, die uns
zum Beispiel Freude bereiten, trösten konnen
und allerlei positive Betrachtungsweisen erzeugen.
Hier einfach mal ab und zu `reinzugucken, ani-
miert Euch vielleicht ja auch, selbst etwas hier
`reinzusetzen.
Auch habe ich vor, (ohne Texte) Naturbilder mit
m.E. angenehmer Musik hier zu bringen, da es
immer lohnt, sich ein paar Minuten darauf ein-
zulassen. Auch hoffe ich - und jetzt kommen
"große Töne spucken" - , dass auch Euch Gefühle
des Verbundenseins ab und zu erfassen, so wie es
mir geht.
LG sensmitter

Mal ganz egozentrisch betrachtet, könnte man
folgenden Song von Police auch so interpretieren,
als wĂĽrde Gott zu einem sprechen...Ja Leute,
völlig abgedreht, aber könnte doch auch sein,
dass Gott sich nach uns sehnt...voll im Wahn, was?



â–ş Link zum Video

ramalon
Alter: 60
Beiträge: 1716
Dabei seit: 2008

Beitrag von ramalon » 30.09.2017, 09:35

Hallo Sense,

man kann es so interpretieren., wenn man es braucht.
Aber das was Du Gott nennst, lässt uns jede Freiheit. Es ist Emotionslos, Neutral, ohne Bewertung.
Wir werden geborgen und sterben irgendwann. Was dazwischen liegt, haben wir in der Hand.

Es dreht sich um eine einseitige Beziehung.
Das ist das Teil mit dem mit allem verbunden sein.
Nur wer es erlebt, kann so etwas nachvollziehen.
Hatte ich frĂĽher schon einmal geschrieben, es ist mit dem Partner/in verbinden.
Man fĂĽhlt jeden Gedanken, jede LĂĽge, Fremdgehen, einfach alles.
Auch das, ich stehe neben dir, bei Tag und Nacht.
Schlicht und einfach eine innige Verbindung. Man sieht sogar was der oder sie Andere macht.

Hat alles einen Vorteil, man lernt sehr tolerant zu sein.
Man wird belogen, und gibt den Anschein, dass man es glaubt.
Irgendwo gibt es aber auch Grenzen. Persönliche Grenzen, wo man es nicht mehr toleriert.
Kann aber auch sehr belastend sein. Manchmal denke ich, es wäre einfacher Naiv durch die Welt zu gehen, und muss nicht alles Wissen und Fühlen.

GruĂź ramalon

Benutzeravatar
sensmitter
Alter: 65
Beiträge: 682
Dabei seit: 2012
Kontaktdaten:

Beitrag von sensmitter » 30.09.2017, 10:48

ramalon. darling, das weiĂź ich doch alles...
und...
ach Gott:...das, was du Gott nennst...

Zerpflück es nicht unnötig.
Es geeeht auch gar nicht um mich.
Ich bin gar nicht da...
Dem, wem es eine Botschaft sei, dem sei es.
Ach, du weiĂźt doch, was ich meine.

FĂĽrchtet Euch nicht ha, ha, ha...!
Ich hau`noch mehr `raus, was Botschaften
betrifft. LG sensmitter



â–ş Link zum Video
Zuletzt geändert von sensmitter am 01.10.2017, 11:29, insgesamt 3-mal geändert.

Benutzeravatar
sensmitter
Alter: 65
Beiträge: 682
Dabei seit: 2012
Kontaktdaten:

Beitrag von sensmitter » 30.09.2017, 11:15

Hallo zusammen,
tja, wer könnte es mit Sicherheit sagen,
wie sich Dinge entwickeln,
was uns erwarten mag
oder was in der Zukunft sei...?
Enya meint, es sei die Zeit.
LG sensmitter



â–ş Link zum Video

Benutzeravatar
sensmitter
Alter: 65
Beiträge: 682
Dabei seit: 2012
Kontaktdaten:

Beitrag von sensmitter » 30.09.2017, 11:24

Hier was ĂĽber die verrĂĽckte Welt.
Ver-rĂĽckt, nicht an ihrem rechten Platz.
Was auch immer einem dazu einfällt.

Gestern meinte Dieter Nuhr im TV:
" 99% der Menschen glauben, dass 99%
der Menschen verrĂĽckt sei."
LG sensmitter



â–ş Link zum Video

Benutzeravatar
sensmitter
Alter: 65
Beiträge: 682
Dabei seit: 2012
Kontaktdaten:

Beitrag von sensmitter » 30.09.2017, 11:43

Man mag das,
was ich hier Multimediale Botschaften nenne,
sich einfach "nur mal so reinziehen", locker gesagt,
also konsumieren und abwarten, welche GefĂĽhle
sich entwickeln.
Dazu braucht es nicht immer "Klartext" der Sprache.
Die ganze Stimmung, die sich verbreitet, kann Bot-
schaft genug sein.
Hier eine meiner Lieblingsgruppen: Home Free,
die Gänsehaut produzieren.
LG sensmitter



â–ş Link zum Video

Benutzeravatar
sensmitter
Alter: 65
Beiträge: 682
Dabei seit: 2012
Kontaktdaten:

Beitrag von sensmitter » 30.09.2017, 12:00

@Sullivan
Jetzt mal nur was speziell fĂĽr dich, jahaaa,
nur fĂĽr dich.
Darf ich doch.
Warum mach`ich das?
Weil ich es kann.
Goethe: "Auch ich war in Arkadien..."

Bitte zerreiss mir das jetzt nicht mit der
FuĂźnote:
"Die Cavalleria Rusticana war vor Jahren
im TV zu hören...als Begleitmusik zur
Reklame einer bekannten Kaffeemarke."
Du hast Recht wie immer...alles ganz
liebevoll gemeint...
Ha, ha, aber schreibe ruhig alles, was dir dazu
einfällt. Und..wie hätte ich dir sonst ein Bild
malen können...
Viel Spaß und schönes Wochenende!
LG sensmitter im YouTube-Rausch



â–ş Link zum Video

Benutzeravatar
sensmitter
Alter: 65
Beiträge: 682
Dabei seit: 2012
Kontaktdaten:

Beitrag von sensmitter » 30.09.2017, 12:19

Allein schon der Eindruck von Schönheit
kann in uns
ein sehnsĂĽchtiges LiebesgefĂĽhl
nach irgendwo hin, da drauĂźen ins All-Eine,
auslösen. Ja, es mag einen Bruchteil einer
Sekunde vielleicht ein GefĂĽhl der Verbunden-
heit auftauchen, der etwas Tröstliches an sich
hat...

In MB = Multimediale Botschaften (Mein Gott,
ich will das nicht hochstylen, sondern bin ab jetzt
zu faul, so`n langes Wort zu schreiben)...
In MB soll fĂĽr jede/n etwas dabei sein.
Hier singt jetzt Maddy Prior:
"Deep In The Darkest Night"



â–ş Link zum Video

Benutzeravatar
sensmitter
Alter: 65
Beiträge: 682
Dabei seit: 2012
Kontaktdaten:

Beitrag von sensmitter » 30.09.2017, 19:07

Ohne Worte.
Musik und Naturbilder
ca. 2 Stunden lang, wenn man will.
Aber nicht vorm PC einschlafen.

@Horus
Weil auch Horus die Natur liebt,
hier was nur fĂĽr dich.
K an K und S an H:
Macht es euch gemĂĽtlich, Ihr Lieben.



â–ş Link zum Video

Benutzeravatar
Horus
(m)
Beiträge: 514
Dabei seit: 2017
Kontaktdaten:

Beitrag von Horus » 01.10.2017, 08:08

Danke liebe Sensmitter.....

Wunderchöne beruhigende Musik und Bilder der Natur.....
MuĂź ich mir heute Abend nochmal anschauen,
brauche jetzt noch einen Kaffee zum wach werden....
(K. schlummert schon)....

Einen schönen Sonntag noch!...

GrĂĽĂźle, Horus :P ...
Lerne vom Leben und von der Natur,
sie sind einfach, klar und wahr
und vertraue Dir selbst und Deinem Leben!... :grin:

Benutzeravatar
sensmitter
Alter: 65
Beiträge: 682
Dabei seit: 2012
Kontaktdaten:

Beitrag von sensmitter » 01.10.2017, 10:59

@Horus
Ja, was schick`ich dir denn an einem Sonntagmorgen,
fast schon Mittag...?

Nehmen wir einen singenden Schauspieler, hier:
Matthias Schweighöfer, der "Durch den Sturm" singt.
Oder ist er mein singender Schutzengel, dem es zwar
langsam auch etwas anstrengend wird, der mir aber
versichert, er wĂĽrde bis zuletzt keinesfalls schlapp
machen?
LG sensmitter



â–ş Link zum Video


oder lieber Pink Floyd?



â–ş Link zum Video

Benutzeravatar
sensmitter
Alter: 65
Beiträge: 682
Dabei seit: 2012
Kontaktdaten:

Beitrag von sensmitter » 01.10.2017, 11:45

Sonntags höre ich morgens gerne Klassik.
Wenn dann noch schöne Naturbilder dabei
sind - wie folgt -, braucht`s keine Worte mehr...

Also, wer mag...ca. 6 Minuten...
Schönen Sonntag!
LG sensmitter



â–ş Link zum Video

Antworten