Der groĂźe spirituelle Irrtum: Erleuchtung ist nicht das Ziel

fĂĽr Alles
Benutzeravatar
Ayleeny
Alter: 51
Beiträge: 400
Dabei seit: 2016
Kontaktdaten:

Beitrag von Ayleeny » 27.09.2017, 15:28

Lieber Ramalon,
dein Verständnis vom Ego ist vollständig falsch. Höre auf, deinen Irrtum zu verbreiten und kehre um.
Liebe GrĂĽĂźe deine Ayleen

ramalon
Alter: 60
Beiträge: 1651
Dabei seit: 2008

Beitrag von ramalon » 27.09.2017, 15:45

Hallo Ayleen,

man kann es alles von zwei Seiten sehen.
Wer hier die falsche Lehre verbreitet.
Reine Sache des Standpunktest.

Ich sage nicht das du aufhören solltest, nur Deine Position überdenken.
Reflektiere Dich selbst.

GruĂź ramalon

ramalon
Alter: 60
Beiträge: 1651
Dabei seit: 2008

Beitrag von ramalon » 27.09.2017, 15:56

Hallo Ayleen,

dass mit dem 3-jährigen Kind ist eine persönliche Selbstüberschätzung.
Ich bin zu dem Schluss gekommen, das du nicht mehr fĂĽhlst. Zeigt Dein Umgang mit dem Luca.
Du bist absolut auf Dich fixiert, so dass du dich auf das Minimum der Wahrnehmung reduziert bist.
Hören und Sehen. Du nimmst emotional deine Umgebung nichts mehr wahr.
Dann hättest du fühlen müssen, das Luca sich beschissen fühlt.
Du lebst in Deiner eigenen Welt, und komme immer mehr zu dem Schluss, dass ein Trauma dich dazu veranlasst hat.
Zeigt auch das abwenden von der Natur und der ganze Plastikkram. Eine kĂĽnstliche Umwelt, von Dir erschaffen. Dazu dann auch den passenden Glauben.

Kennst du Pipi Langstrumpf:
2 x 3 macht 4 - widdewiddewitt und 3 macht 9e ! Ich mach' mir die Welt - widdewidde wie sie mir gefällt ... Hey - Pippi Langstrumpf hollahi-hollaho-holla-hopsasa

GruĂź ramalon

ramalon
Alter: 60
Beiträge: 1651
Dabei seit: 2008

Beitrag von ramalon » 27.09.2017, 16:00

Hallo Ayleen,

genau bei dieser Seelenaufgabe hinkt es. Es ist eine gemeinsame Aufgabe. Nicht die Aufgabe einer angeblichen einzelnen Seele. Es gibt keine solo Seele.
Es gibt nur eine Seele derwir alle angehören.

Du bist voll auf dem Egotrip.

GruĂź ramalon

Benutzeravatar
sensmitter
Alter: 65
Beiträge: 562
Dabei seit: 2012
Kontaktdaten:

Beitrag von sensmitter » 28.09.2017, 12:40

Hi Liebchens,
ist Euch klar, dass Ihr eine Beziehung habt?
Und ist Euch ersichtlich warum?
Jedenfalls sieht es zwar so aus, als wĂĽrdet
Ihr Euch "verschwenden", "tankt" Euch aber
gegenseitig "auf". Na, macht ruhig weiter.
Hauptsache Ihr verletzt Euch nicht dabei.
LG sensmitter

ramalon
Alter: 60
Beiträge: 1651
Dabei seit: 2008

Beitrag von ramalon » 28.09.2017, 15:54

Hallo Sense,


Mit den seelischen Verletzungen ist es das Teil mit dem zulassen.
Seelisch verletzten kann dich nur jemand, wenn du es zulässt, dass weißt du.

Ayleen meint es lieb, ist aber meines Erachtens viel zu hartnäckig.
Ich lebe nach dem Motto, „wer nicht will der hat schon“.
Will es nicht, seine oder ihre Entscheidung und weiter.
Nennt sich freier Wille. Jemanden bearbeiten ist, dass man ihm seinen Willen aufzwängen will.
Egal mit welchen Mitteln auch immer. Geht absolut nicht, es ist ein no go.
Es ist ja nicht nur im Glauben oder so. Menschen sind oft so gestrickt, dass sie gerne an anderen rumerziehen möchten. Partner usw.
Der, der nachgibt, dem nimmt man seinen Willen, seine freie Entscheidung, seine Freiheit.
Es sollte nicht im normalen Leben geschehen, und erst recht nicht, wenn man einen Glauben verkaufen will, der eigentlich davon lebt.
Wenn man etwas Empathie hat, weiĂź man doch, was man den anderen da abverlangt.

Auch sehe ich immer noch keinen Sinn in dem Glauben von Ayleen.
Die will mir da etwas verhökern, was ich nicht brauche.
Sie bietet mir da einen Käfig an, in den ich fliegen soll. So kommt es mir vor.

Ich verstehe was Ayleen da meint, absolut keine Frage.
Nur das Geschreibsel von Göttlich ist der Acker der Vorurteile, auf den eine Energie gefallen sein könnte.
Sie rafft nicht, dass Energien neutral sind. Sie will das sie Göttlich sind, denn so hat sie es gelernt.
Christlicher Glaube.
Sie fĂĽhlt evtl. da irgendetwas. Mag sein, oder auch nicht.

Lege dich in die Natur, schalte ab, und man fĂĽhlt sie. Lehne Dich an einen Baum, schalte ab und du fĂĽhlst ihn. Ist mit Allem so. Egal, mir geht es zumindest so.

Schalte ich ab, fĂĽhle den Wind, lasse los, so werde ich zum Wind, zum Wasser, zur Sonne.
Ich bin der Wind der die Schneeflocken treibt, ich bin die Schneeflocke die im Wind spielt.
Das Blatt am Baum, der Baum, die Blume usw.
Ich bin in allem und jedem. Ein Teil von allem, ein Teil des Seins.

Ayleen will mir das mit den glücklich sein verhökern.
GlĂĽcksgefĂĽhle und Ektase.
Sie war nie die Schneeflocke, nie die Blume, nie der Wind, nie das Meer, nie die Sonne, nie …..
Welch armseliges Leben, fĂĽr eine flĂĽchtige Emotion,

GruĂź ramalon

Benutzeravatar
Bani
Alter: 43 (m)
Beiträge: 75
Dabei seit: 2017

Beitrag von Bani » 08.10.2017, 17:26

ramalon hat geschrieben: ↑
25.09.2017, 19:06
Mit dem Astralen sind wir unterschiedlicher Meinung, belassen wir es dabei.
Ich kann dir den Vorgang erklären, wie man es macht, aber denke es bringt dir nichts.
Hallo Ramalon,

Du brauchst mir (und vielleicht auch besser niemanden sonst) absolut nichts über Astralreisen zu erläutern.

Denn bereits im Alter von 12 Jahren habe ich mir (nachdem ich auf ein Schrift über dieses Thema gestoßen bin) selber das bewusste Astralreisen beigebracht. Es hat mir – wie jedem andern Menschen auch – sehr viel gebracht. Es würde wohl eher nichts bringen, Dir den damit verbundenen Segen zu erläutern…. aber es war eben nur ein Schritt in die richtige Richtung.

Für jeden - der solche Erfahrungen gemacht hat, ist es ein Leichtes den Schwätzer vom Wissenden zu unterscheiden. Mehr möchte ich dazu hier nicht von mir geben…

Schönen Abend noch!

LG vom Bani
Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort. Dort treffen wir uns.
Rumi

Benutzeravatar
Bani
Alter: 43 (m)
Beiträge: 75
Dabei seit: 2017

Beitrag von Bani » 08.10.2017, 17:37

Horus hat geschrieben: ↑
25.09.2017, 20:04
Hallo Bani....
Das ist eine sehr polemische Aussage.... Ob nun jemand Automechaniker...
Hallo Horus,
meinst Du wirklich? Meine Aussage bezieht sich freilich nicht auf Deinen Lebenslauf, sondern fuĂźt vielmehr auf jahrelange Wahrnehmung.

Die geneigten Interessenten entern förmlich die "Esoterik" mit der Idee sich rasch zum Heiler zu entwickeln. Durchleuchtet man bei diesen "Probanden" die Motivlage, wird schnell klar, das die klassischen Ego-Motive zum Tragen kommen. Das konnte ich schon duzende Male beobachten. Ist einfach Fakt.

Bei Automechanikern war dies bislang in der oben erwähnten Intensität noch nicht zu beobachten... ;)

Dir noch eine schönen Sonntag.

LG vom Bani
Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort. Dort treffen wir uns.
Rumi

Benutzeravatar
sensmitter
Alter: 65
Beiträge: 562
Dabei seit: 2012
Kontaktdaten:

Beitrag von sensmitter » 08.10.2017, 20:19

Ja, dir auch schönen Sonntag, Bani.
Ich gehör`auch zu dem Klub der Idioten,
die zu den Heilern gezählt werden.
Ich kann`s sogar mit Klo- oder anderen
Papprollen, s.u.
Ah, schon wieder sensmitter mit ihrem Musikknall...
Aber wie könnte ich denn sonst noch für etwas
Entspannung sorgen?
Ach, Bani, und Biba auch, Mann ich komm völlig
durcheinander Babibabuba.
LG sensmitter



â–ş Link zum Video

ramalon
Alter: 60
Beiträge: 1651
Dabei seit: 2008

Beitrag von ramalon » 09.10.2017, 07:18

Hallo Bani,

schön, dass es dir viel gebracht hat.
Ist wie alles wieder Ansichtssache. Mir bringt es nichts.
Ist aber auch logisch, dass es dir etwas gebracht hat, denn du hast es erst mit 12 Jahren entdeckt.
Bei mir ist es ein Teil des Seins. Es war und ist nichts Neues. Bin, wie schon geschrieben, damit geboren.
Ich suche weder Erleuchtung noch sonst etwas. Wie auch schon geschrieben, suche ich den praktischen Nutzen in den Dingen oder Fähigkeiten.
Horus macht es als Heiler, ich eben um an Kohle zu kommen und es in die Dritte Welt zu bringen.
Was bringt mir da das Astrale. Nett, unterhaltsam, aber absolut uneffektiv.
Ich will keine Illusionen verkaufen, mache eher auf Handwerk.
Wie schon geschrieben, mache ich in der dritten Welt als Nächstes, so etwas wie ein gebraucht Möbel Handel auf. (Alte Holzmöbel hochwertig aufarbeiten).
Bringt Arbeit, ist Umweltverträglich und es gibt einen Markt dafür.
Da helfen wieder meine Fähigkeiten, da ich einen Sinn für das habe, was ich suche.
Und brauche eben nicht ewig zu suchen. Ich sehe vorher wo sich was befindet.

Bei mir stellt sich nie die Frage, was es mir bringt. Sondern was bringt es vielen.
Mir bringt es auch etwas, aber das ist ein Nebenprodukt.
Es dreht sich nicht darum, dass ich mich bereichere.
Wenn ich etwas aufgebaut habe, trenne ich mich davon, wenn es läuft.
Man kann sagen, ich verschenke es.
Ich habe es auch geschenkt bekommen, eben durch die Fähigkeiten.

So sehe ich es auch mit der ganzen Eso Geschichte. Die Leute suchen nach dem. Was es ihnen bringt. Erleuchtung, Seelenheil usw.
Es dreht sich nur um die Person, nicht um alle oder viele. Um das Ego, nicht um das Sein.

GruĂź ramalon

Benutzeravatar
Horus
(m)
Beiträge: 470
Dabei seit: 2017
Kontaktdaten:

Beitrag von Horus » 09.10.2017, 14:11

Die geneigten Interessenten entern förmlich die "Esoterik" mit der Idee sich rasch zum Heiler zu entwickeln.
Hallo Bani...
Ich verstehe, wie Du das meinst.
Ok, es kann sein, daĂź da oft das Ego Trampolin springt.

Ja, je nach Verblendung kann solches Bestreben für die Patienten auch gefährlich sein.
Man braucht in diesem Bereich auch medizinischen Fachverstand und eine gute Portion Erfahrung....

Die Leute sollten wissen, daß sie eine große Verantwortung tragen können, Menschen gefährden und sich eventuell strafbar machen können...

Ansonsten wĂĽrde ich das eigentlich nicht verurteilen. Wenn sich jemand diesem Thema widmet um zu lernen und eventuell zu helfen....
Jedoch jeder muĂź seine Grenzen und seine Verantwortung kennen,die er dabei eingeht...

GrĂĽĂźle, Horus :P .....

Benutzeravatar
Horus
(m)
Beiträge: 470
Dabei seit: 2017
Kontaktdaten:

Beitrag von Horus » 09.10.2017, 14:23

So sehe ich es auch mit der ganzen Eso Geschichte. Die Leute suchen nach dem. Was es ihnen bringt. Erleuchtung, Seelenheil usw.
Hi, ramalon...
Das ist unsere Welt!...

Wenn jedoch jemand nach Erkenntnis strebt, nach Heilung, Erleuchtung oder Seelenheil, was ist daran falsch?....
Alles beginnt immer mit uns selbst.
Und aus unseren daraus erwachsenen Erkenntnissen und Fähigkeiten ergeben sich neben unserer eigenen Entwicklung und Schwingungserhöhung auch Einsichten dies auch in den Dienst am Ganzen zu stellen....

Ich sehe da kein Problem.

Wenn ich jedoch das Geschehen in unserer Welt betrachte, wird mir ĂĽbel!....

GrĂĽĂźle, Horus :P ....

Antworten