Der groĂźe spirituelle Irrtum: Erleuchtung ist nicht das Ziel

fĂĽr Alles
Antworten
ramalon
Alter: 60
Beiträge: 1718
Dabei seit: 2008

Beitrag von ramalon » 21.09.2017, 22:44

Hallo Horus,

das ist das, von dem ich am Anfang geschrieben hatte. Ayleen und ihre „göttliche“ Verbindung.
Erst eine göttliche Verbindung, dann in Gottes Auftrag, dann Unfehlbar und zuletzt selber Göttlich.
Denke mal der Zug ist abgefahren. Sie hat einen Punkt ĂĽberschritten von dem es kein ZurĂĽck mehr gibt.

GruĂź ramalon

Benutzeravatar
Ayleeny
Alter: 51
Beiträge: 403
Dabei seit: 2016
Kontaktdaten:

Beitrag von Ayleeny » 22.09.2017, 06:50

Hallo allerseits,
vielen Dank für eure Rückmeldungen. Offenbar spürt jede/r von euch etwas von dem, was wirklich geschieht und reagiert darauf seinem persönlichen Schwerpunkt entsprechend.

„… jetzt hast du die rote Linie überschritten. …“, „… Sie hat einen Punkt überschritten …“
Lieber Sullivan, lieber Ramalon,
ja, es wurde eine Grenze überschritten, nämlich die zum universellen Ganzen. Mit dem vollständigen Bewusstsein der Am-Ziel-Erleuchtung kann man sich beliebig mit den irdischen und göttlichen Aspekten identifizieren, wobei das universelle Ganze immer die Basis ist. Ramalons erschütternde Verneinung der universellen Liebesheilungskraft hat mitten ins Herz des Ganzen getroffen und deshalb hat auch das universelle Ganze geantwortet.

„… voller Ängste … höre auf mit der Angstmacherei …“, „… kenne ich keinen der mir Schaden könnte. …“
Lieber Ramalon,
ja, du spürst viel Angst. Es ist die Angst deiner Seele, welche du durch die Resonanz zu mir wahrnimmst. Ich habe weder vor, dir Angst zu machen noch möchte ich dir schaden. Vielmehr ist es mein Wunsch, dich vor Schaden zu bewahren.

„… bemühen … zu helfen …“
Lieber Horus,
ja, es geht um Heilung. Die universelle Liebe möchte die verletzten Egos heilen.

„… Gerne würde ich … bewirken können, dass hier [im Thread] … eine Atempause entsteht. …“
Liebe Sensmitter,
ja, du spürst die Veränderungs-Dynamik des universellen Ganzen.

Ihr spürt offenbar den Wechsel zum Neuen - wenn ihr euch bewusst auf ihn einlassen würdet, könntet ihr Spannendes wahrnehmen.
Liebe GrĂĽĂźe eure Ayleen

Der vollständige spirituelle Weg zur Am-Ziel-Erleuchtung beginnt mit dem ersten Schritt - der Heilung der inneren Familie durch die Liebe. Entscheidet euch für diese Liebe, denn alles ist eingebettet in die universelle Liebe. Das Leben ist der sichtbare Ausdruck dieser Liebe. Schon jetzt könnt ihr die Liebe annehmen und dürft glücklich sein.
"Spirituelle Psychotherapie: Die innere Familie" hilft euch bei der Heilung, "Schuldgefühle vollständig auflösen" und "Spirituelles EMDR" lassen euch die Liebe annehmen und "Der vollständige spirituelle Weg" gibt euch den Überblick. Erleuchtung ist kein Zufall, sondern die Am-Ziel-Erleuchtung ist realistisch erreichbar.
Spirituelle Meisterin Ayleen der Am-Ziel-Erleuchtung

https://www.am-ziel-erleuchtung.de

Benutzeravatar
Horus
(m)
Beiträge: 522
Dabei seit: 2017
Kontaktdaten:

Beitrag von Horus » 22.09.2017, 06:52

Erst eine göttliche Verbindung, dann in Gottes Auftrag, dann Unfehlbar
Hallo ramalon....

Nach ihrer Selbstdarstellung wurde es fĂĽr jeden doch sehr schnell sichbar, daĂź Ayleen ein gewaltiges Problem hat....
Sie benötigt unbedingt Hilfe, damit sie hoffentlich wieder ins rechte Gleis zurückfindet....

Spirituell hat sie nichts zu bieten. kam auch nichts!...

Mir tun nur die Kinder und die MĂĽtter leid, die ihr vertrauensvoll folgen!....
Sowas geht nicht!....

GrĂĽĂźle, Horus :P ..
Zuletzt geändert von Horus am 22.09.2017, 07:20, insgesamt 1-mal geändert.
Lerne vom Leben und von der Natur,
sie sind einfach, klar und wahr
und vertraue Dir selbst und Deinem Leben!... :grin:

Benutzeravatar
Horus
(m)
Beiträge: 522
Dabei seit: 2017
Kontaktdaten:

Beitrag von Horus » 22.09.2017, 06:59

ich finde es lustig, wenn Horus meint, die Welt wäre ohne deine Mitwirkung wieder in Ordnung.
Hi, Sullivan....
Findest Du es immer noch lustig?.... :?

Ich freue mich, daĂź Du endlich auch geschnallt hast, was da los ist. (Hoffe ich zumindest!...).
Manchmal sollte man eine fachlich begründete Meinung auch stehen lassen und nicht ständig den Verfasser lächerlich machen!...

GrĂĽĂźle,
Hoffnungsvoller Horus :P ....
Lerne vom Leben und von der Natur,
sie sind einfach, klar und wahr
und vertraue Dir selbst und Deinem Leben!... :grin:

Benutzeravatar
Bani
Alter: 43 (m)
Beiträge: 114
Dabei seit: 2017

Beitrag von Bani » 22.09.2017, 08:12

@ramalon

Wenn du wirklich bewusst Astralreisen könntest (unbeabsichtigt kann das von Zeit zurzeit jedem Menschen passieren), und dies auch praktizierst hättest, würdest du das schlicht ungeheure Potential der Möglichkeiten erkennen. Und freilich nicht schreiben: "Kann meinen Körper verlassen, und in den Körper eines anderen gehen und dort mein Unwesen treiben, wenn ich wollte." Das tust du nämlich bestenfalls genau einmal. Dann wird Dir der Gar ausgemacht.

Das klingt für mich doch sehr nach angelesen… ggf. gepaart mir ein paar Zufalls-Astral-Reisen.

ramalon: "Ich hatte dann als sie weinend im Arm lag mich auf ihren Unterleib konzentriert, energetisch etwas eingepflanzt." Mir kommen gleich die Tränen…. erste Jesus, dann Du, gell?

ramalon: "Das mit dem Astralreisen ist zwar nett, aber was soll ich damit, ab und an gemacht, aber uneffektiv."
Diese Aussage ergibt nicht nur keinen Sinn… welche Effektivität fehlt dir denn um was zu erreichen?

ramalon: "Aber was soll ich damit?", belegt, dass du im TrĂĽben fischst.
Denn das Potential ist für den Durchschnittsmenschen außerhalb seines Vorstellungsvermögens.

Wirklich dumm fĂĽr Dich ist nur, dass man dies nirgendwo nachlesen kann. ;)

Ich weiĂź, du bist so einen Gegenwind nicht gewohnt. Deshalb hast du dir auch dieses Forum ausgesucht.
Unter ahnungslosen Nicht-Esos kann man mit abstrusen Geschichten besser sein Ego pflegen. ;)

Dir noch einen schönen Tag

Bani



PPS: Aber keine Sorge, ich bleibe Dir auf den Fersen. ;)
Zuletzt geändert von Bani am 22.09.2017, 08:21, insgesamt 1-mal geändert.
Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort. Dort treffen wir uns.
Rumi

ramalon
Alter: 60
Beiträge: 1718
Dabei seit: 2008

Beitrag von ramalon » 22.09.2017, 08:14

Hallo Horus,

Ayleen meint es nicht böse.
Nur sie beschäftigt sich mit nichts Andrem. Sie hat sich da in etwas reingesteigert.
Das Problem ist, sie muss jedem Ding seine Zeit geben.
Das Leben ist vielfältig und diese Vielfalt sollte man nutzen.

Mir geht es wie den Meisten, ich habe absolut keinen Zugang zu dem was sie da macht.

Du hast auch einen bestimmten Zugang zu Energien, denke wesentlich mehr wie Ayleen, nur deswegen bleibt man doch auf dem Boden der Tatsachen.

Dass was ich immer schreibe, die Dinge neutral sehen.

Ich kann Ayleen in gewisser Weise verstehen. Sie hat etwas gefĂĽhlt, was sie noch nie gefĂĽhlt hatte.
Sie ist ein emotionaler Mensch.
Jetzt fällt auf dieses Gefühl auf einen Acker des Aberglaubens. Etwas das von außen kommt ist für sie dann „göttlich“. Kann nur sein, eine andere Erklärung dafür hat sie nicht.

Ich habe da einen weit größeren Vorteil, ich hatte das Zeug schon, bevor ich mir selbst bewusst war.
Hatte das mit den Händen geschrieben, als ich entdeckt hatte, das sie zu mir gehören.
Da fing erst die Identifikation mit dem Körper statt.
Alles andere - Energien, Astrale usw. war schon immer da, also nichts Neues.
Das Wissen kam dann viel später, das Beschäftigen mit dem Glauben, zumindest am Rande.

Das was dann kam war nicht mit den kompatibel was ich kannte.
Hatte auch schon geschrieben, das ich in den ersten 4,5 Jahren ständig von Alpträumen gejagt wurde. Hatte Angst vor dem Schlafen.
Hatte in der Zeit eine Unzahl an Ă„ngsten durchlebt, alle Arten der Niederungen der menschlichen Psyche. Aber auch jedes HochgefĂĽhl und GlĂĽcksgefĂĽhl usw.
Mit 4,5 Jahren war ich mit allem durch, dann war ich, wie ich es frĂĽher schon geschrieben hatte, fertig mit meiner Entwicklung.
Soll nicht heißen, dass danach nichts mehr kam, nur ich hatte Grundsystem drin, könnte man sagen.

Es ist wie ein Aufspielen eines Betriebssystems. Dann hat es ĂĽber 5 Jahre gedauert.
Mit den Jahren hatte ich dann getestet was das Zeug so kann, was ich da habe. Es war und ist eine Lernphase.

Ich habe es aber immer neutral gesehen, ohne jegliche Bewertung.
Es sind Energien, schlicht und einfach.
Ayleen hat etwas gefĂĽhlt, weiĂź der Kuckuck was, das will ich noch nicht einmal in Frage stellen, nur sie hat es sofort bewertet.
Dazu dann das ganze Zeug das sie gelesen hat, alles mit hineingebracht.

Jetzt ist wie bei vielen Psychischen Erkrankungen diese Bewertung des „Göttlichen“ was nach dem christlichen Glauben unfehlbar ist, eben ihre Verbindung. Alles was ihr jetzt in den Kopf kommt, hält sie für einen göttlichen Auftrag. Weit ab von diesem Zustand ist sie nicht mehr und zuletzt eben für selber göttlich und unfehlbar.

Jetzt komme ich in Deinen Bereich Horus, es gibt diese unfehlbaren göttlichen, die anfangen zu Heilen. Leider fallen einige Menschen drauf rein und lassen sich behandeln.
Sie entziehen diese Menschen ganz den Heilpraktikern und den Ärzten. Wird es dann ein Schuss in den Ofen, der Mensch stirbt, so war es Gottes Wille. Denn Gott ist unfehlbar und da sie ja auch göttlich sind, sie auch.

Deswegen hatte ich von Anbeginn meine Bedenken diesbezüglich geäußert.
Und das was Ayleen da macht, betrifft nicht nur sie, sondern auch Menschen denen sie eine angebliche Meisterschaft verspricht. Auch sie denken sie sind göttlich.
Kommt auf den Acker an, auf den es fällt.
Aber das hatten wir schon alles.

Deswegen schreibe ich auch immer, dass die Energien neutral sind, und es in unserer Hand liegt, falls wir ĂĽber welche verfĂĽgen, was wir damit machen.
Wir sind an keinem Gängelband, keiner schreibt uns vor, was wir damit machen.
Wir sind die Gestalter unseres Lebens.
Du hast dich dafür entschieden, deine Möglichkeiten zum heilen zu nutzen.
Denke doch mal, es war deine freie Entscheidung.
Ich habe meine Lebensplan erstellt, ihn durchgezogen. Es hat auch keiner sich da eingemischt.
Und wenn ich Mist gemacht hatte, so musste ich die Wechselwirkungen selber tragen. Nennt sich die auch Konsequenzen. Und die Suppe die ich mir manchmal eingebrockt hatte, habe ich auch ausgelöffelt. Die bin Erwachsen genug um zu dem zu stehen was ich getan habe, und bin auch bereit die Wechselwirkungen in Kauf zu nehmen.
Trete ich dir gegen dein Bein, muss ich damit rechnen das ein Echo kommt. Auch eine Wechselwirkung. Nur vieles Wechselwirkungen sind wesentlich komplizierter.
Und wenn du zurückschlägst, kann ich niemand dafür verantwortlich machen.
Nicht Dich, nicht Gott noch sonst wen. Lebe ich ungesund so kenne ich die Konsequenz.
Ob ich mir den Wechselwirkungen bewusst bin oder nicht, ich muss sie tragen. Wie jeder andere auch.

GruĂź ramalon

Weltenspringer
Alter: 65 (m)
Beiträge: 938
Dabei seit: 2014

Beitrag von Weltenspringer » 22.09.2017, 08:45

Irgendwer äusserte seine Meinung, dass Ayleen keine Ahnung hat was ein Energetiker ist oder was er darstellt.
Dem kann ich nur beipflichten!
Ayleen it genau der Typ "Einäugige unter Blinden" von dem ich immer rede bzw. schreibe.
Die erinnert mich an diese Heilige, diese Perle, hab den Namen vergessen, der immer irgendwelche Erscheinungen kamen.
Solche Menschen sind, wie hier bereits erörtert wurde, glaube von Horus, im wahrsten Sinne des Wortes gemeingefährlich. Die sehen sich als Geschenk Gottes und glauben fest an alles was sie tun.
Das setzt den Oshos dieser Welt noch einmal noch einmal ein I-tĂĽpfelchen auf.

"Schwachsinn ich lass dich GrĂĽĂźen".

Gegen Glauben kann man ja nichts sagen, will ich auch nicht aber die Idee die Weisheit mit Löffeln gefressen zu haben geht einfach zu weit.

Die gute Ayleen meint alle und jeden beglücken zu müssen. Die Gefahr das solche Menschen auch noch schwachsinnige Anhänger um sich scharen ist einfach gigantisch.

Meines Erachtens kann ein Mensch sich zwar weiterentwickeln aber letztendlich immer nur den Weg fĂĽr sich selber finden.

Sowie Ramo. Der hat nie behauptet, dass es nur seinen Weg gibt oder daĂź er die Messlatte fĂĽr Andere darstellt.
Solange man wie Peter O. und Konsorten buhlt nur um Anhänger buhlt um diese hinters und nicht ins Licht zu führen, hab ich da ja noch Verständnis dafür. Denen gehts um Reputation oder Kohle.
fanatischen Idealisten sollte man jedoch frühstmöglich Einhalt gebieten.
Die stellen eine echte Gefahr fĂĽr ihre Mitmensschen dar, zumindest fĂĽr die armen im Geiste!.

Benutzeravatar
Ayleeny
Alter: 51
Beiträge: 403
Dabei seit: 2016
Kontaktdaten:

Beitrag von Ayleeny » 22.09.2017, 09:31

„… in den ersten 4,5 Jahren ständig von Alpträumen gejagt wurde. Hatte Angst vor dem Schlafen. Hatte in der Zeit eine Unzahl an Ängsten durchlebt, alle Arten der Niederungen der menschlichen Psyche. ... Mit 4,5 Jahren war ich mit allem durch, dann war ich fertig mit meiner Entwicklung. …“

Lieber Ramalon,
es ist unglaublich traurig, das zu lesen, denn du hast die übliche Ankunft der kleinkindlichen Seelen besonders schlimm erlebt. Das hat nichts mit schlechtem Karma zu tun, sondern mit den Bedingungen auf der Erde, welche alle Seelen liebevoll heilen möchten und dann stattdessen selber ihre Verbindung zum Göttlichen verlieren.

Kleinkindliche Seelen nehmen sehr viel sensibler als andere Menschen wahr und werden dadurch auch von liebenden, eben einfach gröberen, irdischen Eltern überfordert. Diese Angst haben meiner bisherigen Erfahrung nach alle kleinkindlichen Seelen, doch deine ist besonders groß.

Deine Notlösung war, gleich zwei Abtrennungen in deinem Bewusstsein vorzunehmen. Du hast dich so gut wie vollständig sowohl von deinen Gefühlen als auch vom Irdischen getrennt. Das war keine Persönlichkeitsentwicklung, sondern eine innerpsychische Überlebensnothilfe, weil du keine andere Möglichkeit hattest, deine große Angst zu bewältigen.

„… jedes Hochgefühl und Glücksgefühl …“
Vermutlich hattest du damals tatsächlich noch den Zugang zu deinem vollständigen Gefühlsspektrum, dich dann aber von deinen Gefühlen abspalten müssen, weil du mit ihrer Verarbeitung überfordert warst. Auf dem vollständigen spirituellen Weg werden die alten Verletzungen geheilt und übrig bleibt ein Grundzustand positiver Gefühle, aus dem heraus durch den Energiefluss von Göttlich zu irdisch ganz wunderbare Gefühle gezielt gestaltet werden können.

Kleinkindliche Seelen haben regelmäßig noch das Glück, nicht erst ihr verletztes Ego heilen zu müssen (erster Abschnitt auf dem vollständigen spirituellen Weg). Für sie geht es darum, auf der Erde anzukommen und das geschieht über die Verbindung von Göttlich zu irdisch (dem zweiten Abschnitt auf dem vollständigen spirituellen Weg).

Du hast dich als Seele mit mir verabredet, damit ich dir bei deiner Ankunft hier auf der Erde helfe. Die UnterstĂĽtzung fĂĽr dich als Seele wartet auf dich.

Liebe GrĂĽĂźe deine Ayleen

Der vollständige spirituelle Weg zur Am-Ziel-Erleuchtung beginnt mit dem ersten Schritt - der Heilung der inneren Familie durch die Liebe. Entscheidet euch für diese Liebe, denn alles ist eingebettet in die universelle Liebe. Das Leben ist der sichtbare Ausdruck dieser Liebe. Schon jetzt könnt ihr die Liebe annehmen und dürft glücklich sein.
"Spirituelle Psychotherapie: Die innere Familie" hilft euch bei der Heilung, "Schuldgefühle vollständig auflösen" und "Spirituelles EMDR" lassen euch die Liebe annehmen und "Der vollständige spirituelle Weg" gibt euch den Überblick. Erleuchtung ist kein Zufall, sondern die Am-Ziel-Erleuchtung ist realistisch erreichbar.
Spirituelle Meisterin Ayleen der Am-Ziel-Erleuchtung

https://www.am-ziel-erleuchtung.de

Benutzeravatar
Biba
Alter: 48 (m)
Beiträge: 271
Dabei seit: 2017

Beitrag von Biba » 22.09.2017, 09:51

Ayleeny hat geschrieben: ↑
22.09.2017, 09:31
Du hast dich als Seele mit mir verabredet, damit ich dir bei deiner Ankunft hier auf der Erde helfe. Die UnterstĂĽtzung fĂĽr dich als Seele wartet auf dich.
Hallo Ramalon,
ist es nicht wunderbar, das du dich schon im Vorfeld mit einer spirituellen Meisterin verabredet hast und zeigt es nicht wieder einmal deine weise Vorraussicht?
Aber bei der Ankunft helfen, wäre das dann nicht vor 60 Jahren gewesen?

Ich wĂĽnsche euch beiden tolle Erfoge. :smile08:

Warum wird hier Ayleen eigentlich von Einigen als gefährlich angesehen? Ist es nicht so, das je weiter man sich seiner Selbst bewusst ist bzw. sich dessen zumindest wird, je weniger gefährlich kann einem etwas sein und zeigt dies im Rückschluss nicht lediglich den Stand eurer Entwicklung?

Biba
Zuletzt geändert von Biba am 22.09.2017, 09:53, insgesamt 1-mal geändert.
Ähejä aschär ähejä
(Ich bin, der ich bin und Ich werde sein, der ich sein werde.)

Benutzeravatar
Sullivan
Alter: 59 (m)
Beiträge: 1833
Dabei seit: 2012

Beitrag von Sullivan » 22.09.2017, 09:52

Voreiliger Horus,

Ayleen ist jetzt keineswegs "entzaubert". Auch wenn ihre Am-Ziel-Erleuchtung bis jetzt noch keinen fulminanten Start hatte, könnte der durchaus noch kommen. Allerdings nicht in unserem Forum. Es ist auch denkbar, dass sie die ideale Naturbegabung als Kinderpädagogin hat. Du wirst doch nicht im Ernst glauben, dass sie den Kleinen etwas von Erleuchtung erzählt.

__________________________

Liebe Ayleen,

von Bo Yin Ra habe ich bereits zwei Zitate gebracht. Die schrieb er aber neben vielen ähnlichen erst im Alter nieder. Zuvor trat er nur als gewöhnlicher Weisheitslehrer auf und wurde für seine frühen Werke in den Feuilletons der Schweizer Presse geradezu enthusiastisch gelobt.

Schade, dass du nicht ebenso bescheiden wie Bo Yin Ra und andere erfolgreiche Weisheitslehrer gestartet bist. Insbesondere kommt es bei den Leser(innen) nicht gut an, wenn sich jemand auf das Universum als Auftraggeber beruft. Esoteriker werden dabei automatisch an das Buch "Bestellungen beim Universum" erinnert, dessen Autorin ihren VerkĂĽndungen nicht gerecht werden konnte.

Ich traue dir zu, dass du dein Lebensschiff wieder auf guten Kurs bringen kannst.

Mit freundlichem GruĂź
Sullivan

Benutzeravatar
Horus
(m)
Beiträge: 522
Dabei seit: 2017
Kontaktdaten:

Beitrag von Horus » 22.09.2017, 10:03

Ayleen ist jetzt keineswegs "entzaubert". Auch wenn ihre Am-Ziel-Erleuchtung bis jetzt noch keinen fulminanten Start hatte, könnte der durchaus noch kommen.
Sullivan....

Meine Hoffnung, daĂź Du verstanden hast, war auch sehr gering.
Es fehlt Dir halt in der Richtung das Wissen, die Erfahrung und der notwendige Riecher...

So eierst Du ständig durch diesen Threat der Volksverdummung...

Tut mir auch fĂĽr Dich leid!...

Horus :P ...
Lerne vom Leben und von der Natur,
sie sind einfach, klar und wahr
und vertraue Dir selbst und Deinem Leben!... :grin:

Benutzeravatar
Horus
(m)
Beiträge: 522
Dabei seit: 2017
Kontaktdaten:

Beitrag von Horus » 22.09.2017, 10:14

Hallo ramalon....

Ich weis, daß sie es nicht böse meint.
Trotzdem ist es eine gefährliche Verirrung, die mit der kosmischen Ordnung in keinster Weise überein geht.
Jeder normale Mensch wird dies nun klar sehen können.

Sie meint, jetzt muĂźt Du nur noch "Mutti in Berlin" fragen, alles glauben was sie Dir eintrichtert und es so tun....

Dafür wirst Du dann von ihr in den ehrwürdigen Stand der außergewöhnlichen "Am Ziel Meister" erhoben.....

Und der Sulli schleimt ihr immer noch hinterher....

Mein Gott, ich glaube ich befinde mich hier in der Anstalt!....

HoruĂź :P ...
Lerne vom Leben und von der Natur,
sie sind einfach, klar und wahr
und vertraue Dir selbst und Deinem Leben!... :grin:

Antworten