Harvey und Irma Hurricane in USA anscheinend durch HAARP verursacht

Antworten
Benutzeravatar
Andreas
Alter: 54 (m)
Administrator
Beiträge: 3795
Dabei seit: 2004
Kontaktdaten:

Harvey und Irma Hurricane in USA anscheinend durch HAARP verursacht

Beitrag von Andreas » 08.09.2017, 23:07

Die aktuellen Hurricane in USA anscheinend durch HAARP verursacht:


â–ş Link zum Video
Ihr könnt mich gerne bei facebook adden, ihr findet mich hier: http://www.facebook.com/andreas.rebmann.96

Benutzeravatar
Biba
Alter: 48 (m)
Beiträge: 269
Dabei seit: 2017

Beitrag von Biba » 09.09.2017, 01:43

Hallo Andreas,

wie wollen wir heute noch unterscheiden was Wahrheit und was Suggestion - Manipulation ist?
Vorhin las ich in einem anderen Forum die These das 99,99% bis 100% der Menschheit mindestens einer Manipulation unterliegt und dieser auch folgt.
Was nutzt es mir zu wissen das so genannte Umweltkatsthrophen mensch gemacht sind? Es ist mir eh bewusst. Ok so werden vielleicht noch andere darauf hin gewiesen und es erkennen nur ändern wird es wohl nichts grundlegendes.
Biba
Ähejä aschär ähejä
(Ich bin, der ich bin und Ich werde sein, der ich sein werde.)

Loris
Alter: 51 (m)
Beiträge: 478
Dabei seit: 2007

Beitrag von Loris » 09.09.2017, 07:41

Hallo Biba
Biba hat geschrieben: wie wollen wir heute noch unterscheiden was Wahrheit und was Suggestion - Manipulation ist?
bis zu einem hohen Grad können wir durchaus unterscheiden, was Suggestion oder Manipulation ist. Im Moment, so nehme ich aus diversen Berichten an, kann man bei Haarp Manipulationen noch keine klare Verursacheradresse abklären. Wird aber nicht mehr lange gehen. Im Übrigen haben fast alle grösseren Industrieländer bereits Haarp-Anlagen.
Biba hat geschrieben: Vorhin las ich in einem anderen Forum die These das 99,99% bis 100% der Menschheit mindestens einer Manipulation unterliegt und dieser auch folgt.
Mit diesem einten Satz kann ich jetzt nichts anfangen. Also Jeder kann irgendetwas sagen, aber ohne Beweise, Quellen, Indizien oder wenigstens nachvollziehbare BegrĂĽndungen, ist dies lediglich eine Behauptung.
Biba hat geschrieben: Was nutzt es mir zu wissen das so genannte Umweltkatsthrophen mensch gemacht sind? Es ist mir eh bewusst. Ok so werden vielleicht noch andere darauf hin gewiesen und es erkennen nur ändern wird es wohl nichts grundlegendes.
Im Moment ist mir nicht ganz klar, warum du so etwas sagst.

Auf welchen Annahmen basiert deine obige Aussage ?

Selbstverständlich nutzt es den Menschen, wenn sie wissen, ob eine Umweltkatastrophe künstlich erzeugt wurde. Nur wenn man die Ursachen eines Problems richtig erkennt, kann man das Problem lösen – oder nicht ?

Dann kommt mir gerade Sheldrake mit der Informationsübertragung der Affen und dem Schälen der Bananen, welche anderen Affen auf einer anderen Insel übertragen wurde, in den Sinn. Also Infos können sich, wenn sie mal eine kritische Masse an Energie erreicht haben, weiterverbreiten.
Dies läuft auch bei den Menschen in ähnlicher Weise ab. Und gleichzeitig dazu noch eine parallel laufende Info-Verbreitung durchs Internet.
Wir gehen einer Zeit entgegen, in der langsam und stetig nichts mehr geheim gehalten werden kann. Trotz diverser ZensurbemĂĽhungen, elektronischen-, wie manipulativen- und propagandistischen Tricks von Kontrollfreaks.

Das Internet mit den Informationen der Alternativen mag zwar eine gewisse Weile dauern bis eine kritische Masse erreicht ist und dann setzt es eine Welle frei.

Hier noch eine Webseite, die zu dieser Thematik recht umfangreich ist:
https://www.weather-modification-journa ... eneration/

(FĂĽr den entsprechenden Text einfach runterscrollen).

lg
Loris
Ich bin der ich bin....Der Beobachter des Beobachtenden.

Benutzeravatar
Biba
Alter: 48 (m)
Beiträge: 269
Dabei seit: 2017

Beitrag von Biba » 09.09.2017, 12:54

Loris hat geschrieben: ↑
09.09.2017, 07:41
Das Internet mit den Informationen der Alternativen mag zwar eine gewisse Weile dauern bis eine kritische Masse erreicht ist und dann setzt es eine Welle frei.
Hallo Loris,

vom Grundsatz her meinte ich genau das, es wird mehr offengelegt, an das Licht kommen usw. nur an die kritische Masse die auch etwas verändert, glaube ich nicht.
Nehme ich mal das Beispiel Hitler, sehr vielen war zumindest zum Ende hin sehr vieles bekannt, was sie nicht gut geheißen haben. Nur ist die Masse aufgestanden? Nein nur einige wenige, die anderen hatten Ängste, meist vor irgendwelchen materiellen - persönlichen Verlusten.


Mit mindestens einer Manipulation unterliegen meine ich folgendes.
In meinem Umfeld haben alle ein neues Handy - ich brauche auch eins.
Ich esse diese Nahrung weil propangiert wird sie sei gesund.
Da gibt es unzählige Beispiele und das führt zu der Ansicht das fast jeder auf irgendeine Art einer Suggestion - Manipulation folgt.
Ähejä aschär ähejä
(Ich bin, der ich bin und Ich werde sein, der ich sein werde.)

Benutzeravatar
Andreas
Alter: 54 (m)
Administrator
Beiträge: 3795
Dabei seit: 2004
Kontaktdaten:

Beitrag von Andreas » 09.09.2017, 14:05

Hallo, im Prinzip ist HAARP in seiner Wirkung auf Hurrikane ganz leicht zu verstehen. Durch die HAARP Wellen wird die Athmosphäte mit zusätzlichen Spannungen aufgeladen (zu den bereits natürlich vorhandenen) - und dieses mehr an Spannung verursacht dann natürlich auch ein "Mehr" an Entladung, was sich dann eben in diesen extremen Wettern manifestiert.

Dass HAARP natürlich auf der geistigen Ebene eine Entsprechung zu den Spannungen, die in den Menschen wirken ist, das ist klar. Darum, um die HAARP und CHemtrails loszuwerden, müssten die Menschen in sich in einen inneren Frieden gehen - und es hört von alleine auf mit den HAARP Manipulationen..

lg
Ihr könnt mich gerne bei facebook adden, ihr findet mich hier: http://www.facebook.com/andreas.rebmann.96

Antworten