Der Weg

fĂĽr Alles
ramalon
Alter: 60
Beiträge: 1649
Dabei seit: 2008

Beitrag von ramalon » 31.07.2017, 09:45

Hallo Horus,

bei uns ist es mit dem Erfassen fremder Gedanken begrenzt.
Eine Bekannte hat einen kleinen Hund bekommen, der war 7 Monate alt.
Zu dem Tier habe ich eine innige Verbindung. Obwohl ich den Hund nur ab und an sehe, weiß ich, dass er in der „Erziehung“ oft geschlagen wurde.
Der Hund zeigt es, aber eben auf seine Art. Ich sehe was der Hund durchgemacht hat, aber in Bildern oder Videos. Wie man es nennen mag.
In letzter Zeit versuche ich wieder ein „Selbstbewusstsein“ in ihm aufzubauen.
Ganz langsam wird es wieder ein eigenständiges „Ich“.
Es geht aber nur mit sehr viel Liebe und Zuneigung.

Denke jetzt nicht wieder an Futter. Dafür bin ich nicht zuständig.
Ich fĂĽttere die Tiere nicht, dass sollen die Halter machen.

Meine Belohnung ist Lob und Zuneigung fĂĽr die Tiere, nicht Bestechung ĂĽber den Magen.
Der kleine Hund lässt alles stehen und liegen wenn er mich kommen hört. Kein Leckerli kann ich dann noch aufhalten.

Fühlen und Verständnis, das gegenseitige Fühlen ist auch eine Art „Telepathie“.
Früher hatten wir mal einen Schäferhund der reagierte auf Gedanken.
Nichts mit Rufen, Schreien oder sonst etwas. Es basiert auf Gegenseitigkeit.
Nur ich denke, man muss erst einmal eine Verbindung zu einem Tier aufbauen.

Hatte auch geschrieben, das alles miteinader vernetzt ist. FĂĽr mich ist alles eins.
Dazu passen auch gut Deine Beispiele.
Das was du mit Kontoauszug meinst usw. läuft auf einer anderen Ebene ab.
Nicht auf der Energetischen, nicht auf den Ebene der Verbindungen.
Nur mit dem Kram legen wir vieles lahm.
Es ĂĽberlagert alles. Zumindest ist es meine Meinung.

GruĂź ramalon

Benutzeravatar
Horus
(m)
Beiträge: 467
Dabei seit: 2017
Kontaktdaten:

Beitrag von Horus » 31.07.2017, 15:01

„Erziehung“ oft geschlagen wurde.
Der Hund zeigt es, aber eben auf seine Art.
Hi, ramalon....

Das kann ich voll nachvollziehen. Ist bei meiner Katze die ich vom Tierschutz ĂĽbernommen habe genauso....
Sie muß auch eine sehr unschöne Vergangenheit haben. Sie war total gestört....
Am Anfang verkroch sie sich taglelang unter dem Bett. Langsam taute sie auf.

Sie ist zwar noch nicht ganz klar im Kopf, aber wenn ich mich ihr nicht widme, (was ich mittlerweile kapiert habe), und sie streichle, (wenn sie will), dann schreit sie wie ein kleines Kind.

Aber jetzt liegt sie entspannt schlummernd auf meiner Couch und ist zufrieden....

Was ich jedoch sagen will, wir beide verstehen uns auch auf eine besondere Art und Weise...
Manchmal sind es Laute, Stellungen, Benehmen, Schwanzstellung, Blick, u.s.w.
ĂĽber die sie signalisiert was sie will, oder in welcher Verfassung sie sich befindet....

Und ich habe Katzisch mittlerweile studiert und verstehe....

Ein Wort versteht sie aber schon gut. Wenn ich sage "komm", dann kommt sie, oder auch nicht!... :smile14:
Auf jeden Fall jedoch versteht sie "komm"!....

GruĂź Horus :P ....

ramalon
Alter: 60
Beiträge: 1649
Dabei seit: 2008

Beitrag von ramalon » 31.07.2017, 15:48

Hallo Horus,

Katzen sind sehr eigenwillig.
In Marokko ist eine Katze die will unbedingt bei mir einziehen.
Die Wohnung liegt in der 4. Etage. Ich sage der Katze immer sie soll unten bleiben.
Das versteht sie schon, läuft dann aber immer Absatzweise hinterher.
Ist immer niedlich wenn sie dann um die Ecke schaut, ob ich schon einen Abschnitt weiter bin.
SchlieĂźe ich dann die TĂĽr auf, steht sie neben mir.
Nur ich kann ihr einfach nicht böse sein und nehme sie für kurze Zeit mit rein.
Ich lasse sie nicht auf Dauer in der Wohnung, denn wenn ich wieder abhaue, wird sie es nicht verstehen.
Es fällt mir schwer, aber ich denke zuerst an die Katze.
Die Tiere verstehen uns besser wie wir sie.

GruĂź ramalon

Benutzeravatar
Horus
(m)
Beiträge: 467
Dabei seit: 2017
Kontaktdaten:

Beitrag von Horus » 31.07.2017, 20:58

Katzen sind sehr eigenwillig.
Hi, ramalon....

Das stimmt!...
Aber nicht nur Katzen.
Warst Du schon einmal verheiratet? :shock:
Die Tiere verstehen uns besser wie wir sie.
Auch da kann ich Dir zu hundert Prozent beipflichten....
Man kann sie einfach nur lieben!.... :love:
Ehem..., die Tiere natĂĽrlich!....

GruĂź Horus :P .....

Benutzeravatar
sensmitter
Alter: 65
Beiträge: 561
Dabei seit: 2012
Kontaktdaten:

Beitrag von sensmitter » 01.08.2017, 13:58

Hallo Horus,
natürlich ist uns nur eine kleine Teilansicht gewährt;
wir wĂĽrden sonst bekloppt...
Stell´sich mal wer einen Meter vor, 100 Zentimeter,
die alle elektromagnetischen Wellen darstellen wĂĽrden.
Wir SEHEN davon noch nicht mal einen Zentimeter,
und schon bei UV-Licht ist`s aus.
Wir HĂ–REN, Gott sei Dank, nur 16 - 20 000 Hertz.
Gut so, denn niemand wollte die elektrische Energie-
versorgung zusätzlich noch hören oder sie sehen.
Auch würde uns beim Musikhören stören, die Wellen
auch noch zu sehen, und wie`s aussieht, wenn ich
denke, will ich weder sehen noch hören;
denn das würde stören...
Kirmes fĂĽr die Sinne...
und der unvorstellbar tiefe "Ton", den die routierende
Erde von sich gibt...uah! Ergibt als sichtbare Frequenz
übrigens die Farbe Türkis, als hörbaren Ton Cis, der
die 66. Oktave unserer DNS ist, "erklingt" beim Natrium/
Kaliumaustausch in den Nervenzellen, und jetzt erklärt
man sich vielleicht endlich, warum dieser Ton, der unsere
"Betriebsspannung" mit 64 bpm ist, bei den Indern
"Sadja", der Vater aller Töne, genannt wird.

Auf der Suche nach dem Klang des OM, von dem man
glaubte, jeder Mensch habe den Ton in sich und man
könne ihn in tiefer Meditation finden und spontan
singen, sangen Studenten im Experiment in USA eindeutig
den selben Ton. In Versuchen in Deutschland auch; bloĂź
einstimmig einen anderen Ton. Was nun?
Heraus kam, dass in der Meditation in beiden Fällen
Obertöne der geltenden Spannungsfrequenz des Strom-
netzes des jeweiligen Landes gehört wurden.
Pooh, ich ärger`mich, dass ich nicht mehr weiß, um
welche Töne es sich handelte und bin jetzt zu faul nach-
zugucken...
Nun es beweist jedenfalls, dass wir unsere Sinne erwei-
tern können; schon jeder selbst erfahren, wenn man die
Augen zum Lauschen schlieĂźt, zum Schmecken, beim
FĂĽhlen usw. Man schaltet dann einen der Sinne aus.
Und ich vertrete nach wie vor die Meinung, dass man
durch Training der Sinne auĂźersinnliche Erfahrungen
begĂĽnstigen und das Bewusstsein erweitern kann.
Und wie einige besser hören können als andere,
sind einige auch von Natur aus ĂĽbersinnlich talentierter.

Und lach nicht:
Ich hier in meiner Welt durch die "terralogische Brille"
betrachtet, krieg hier ne Tornadowarnung vom Storch.
Wir werden sehen. Ich geh nicht raus.
Lieber Horus, pass auf dich auf, und lass es dir gut
gehen. Mein Kater grĂĽĂźt deine Katze. Umarmung.
Liebe GrĂĽĂźe und gutes Gelingen euch allen.
LG sensmitter

ramalon
Alter: 60
Beiträge: 1649
Dabei seit: 2008

Beitrag von ramalon » 01.08.2017, 16:50

Hallo Horus

Anruf beim Tierarzt: „Meine Frau kommt mit unserer Katze auf dem Arm zum Einschläfern zu ihnen.
Die Katze können sie laufen lassen, die findet alleine nach Hause!“

GruĂź ramalon

Benutzeravatar
Horus
(m)
Beiträge: 467
Dabei seit: 2017
Kontaktdaten:

Beitrag von Horus » 02.08.2017, 08:09

natürlich ist uns nur eine kleine Teilansicht gewährt;
wir wĂĽrden sonst bekloppt...
Liebe Sensmitter....

Ob nun mit, oder ohne begrenzte Teileinsicht,
Ich habe oftmals das GefĂĽhl wir sind trotzdem bekloppt!...
Mein Kater grĂĽĂźt deine Katze.
Danke, habs ausgerichtet. Meine Katze ist auch nur so ein (halber Kater)....
Seine Antwort: "Ein Maaauu".... zurĂĽck!...

L.G. Horus :P ....

Benutzeravatar
Horus
(m)
Beiträge: 467
Dabei seit: 2017
Kontaktdaten:

Beitrag von Horus » 02.08.2017, 08:11

Die Katze können sie laufen lassen, die findet alleine nach Hause!“
Hallo ramalon....

Wie ich sehe warst auch Du schon verheiratet!.... :smile14:

GruĂź Horus :P ....

Benutzeravatar
sensmitter
Alter: 65
Beiträge: 561
Dabei seit: 2012
Kontaktdaten:

Beitrag von sensmitter » 07.08.2017, 14:27

Hallo, Ihr beiden,
tauscht Horus wieder sein Avatar-Bild aus?
Steht statt Hund mit Brille z.Zt. `ne magische Formel:
benu --- tzera --- vatar---
ha, ha.
Sonnigen Tag Euch allen!
LG sensmitter

Benutzeravatar
Horus
(m)
Beiträge: 467
Dabei seit: 2017
Kontaktdaten:

Beitrag von Horus » 07.08.2017, 15:38

Hi, Sensmitter....

Ja, muĂź sein.
Ich bin im Prozess der Wandlung.
Dazu braucht man immer wieder einen entsprechenden Avatar...
Sonnigen Tag Euch allen!
Danke, Dir auch einen schönen Abend!.... :flower:

GruĂź Horus :P ....

Benutzeravatar
sensmitter
Alter: 65
Beiträge: 561
Dabei seit: 2012
Kontaktdaten:

Beitrag von sensmitter » 08.08.2017, 13:11

Hi, Horus,
hat dich Hathor gekĂĽsst?
Und bist du jetzt zum zweiten Mal verheiratet?

Nun, ich hoffe, sie besucht dich jetzt öfters
als nur einmal im Jahr, grins.
Lass sie dir Tag und Nacht (Nut) und vor allem
Aphrodite in Schönheit und Liebe sein.
Lass sie dir Mutter sein und Herrin der Freude;
Schöpferin einer neuen Welt...

Das ist mal ein schönes Avatar-Bild,
und da bin ich ja froh, dass du keine Kuh
genommen hast...hi. hi.

Alles Liebe und nur Gutes!
LG sensmitter

Benutzeravatar
Horus
(m)
Beiträge: 467
Dabei seit: 2017
Kontaktdaten:

Beitrag von Horus » 08.08.2017, 14:39

Hi, Sensmitter....

Hathor steht schön brav auf meinem kleinen Altar bei Horus.
Ich bin da etwas zurĂĽckhaltend. Will Horus ja nicht eifersĂĽchtig machen. Ohhh nein!...

Habe beide Statuen vor Jahren aus Ă„gypten mitgebracht.
Auch ein Ankh von dort.

Ich hatte eine Tempelrundfahrt gemacht. War sehr beeindruckt....

Obwohl die Mädels die Du erwähnst schon in die Jahre gekommen sind, liebe ich sie alle. (Ganz doll!)...

Einen schönen Abend.

GruĂź Horus :P ....

Antworten