Kartenlegen und Zweifel :-(

Tarot, Lenormand..
Antworten
Zaunk├Ânig
Alter: 39
Beitr├Ąge: 3
Dabei seit: 2017

Kartenlegen und Zweifel :-(

Beitrag von Zaunk├Ânig » 30.07.2017, 12:29

Hallo,
seit meiner Kindheit hat mich alles mystische sehr interessiert... Vor 10 Jahren habe ich mir das Kartenlegen in einem Lehrgang angeeignet und hatte immer viel Freude damit mir selbst die Karten zu legen. Dies habe ich ca. 2 Jahre gemacht und dann sind viele Dinge in meinem Leben passiert und das Kartenlegen ist sozusagen " eingeschlafen ". In dieser Zeit bin ich ├Âfters umgezogen und immer wenn ich meine ganzen Unterlagen, B├╝cher und Kartendecks in den Schubladen wiedergefunden habe, wurde es mir warm ums Herz und ich sagte mir, irgendwann machst du es mal es wieder...
Durch einen Umbau im Haus, bin ich letzte Woche mal wieder auf meine Kartendecks gesto├čen und da war es passiert.
Ich m├Âchte so gerne wieder Karten legen :-), zun├Ąchst hatte ich Angst mein Mann ( den ich vor 10 Jahren noch nicht kannte ) und der die Kartendecks zum ersten Mal gesehen hatte, erkl├Ąrt mich nun f├╝r verr├╝ckt, aber Gott sei Dank tat er dies nicht :-).
Seit einer Woche drehen sich meine ganzen Gedanken DAR├ťBER - echt verr├╝ckt. Ich schaue mir verschiedenen Kartendecks an und k├Ânnte mir noch so viele weitere zulegen, aber jetzt kommt das gro├če ABER.......

Ich zweifle :-(.
Ich bin so hin und hergerissen und verstehe meine Gedanken nicht!!! Ich habe doch Karten gelegt, warum zweifle ich nun daran?
Ich frage mich, ob das alles wirklich funktionieren kann oder die ganzen Dinge die ich in den Karten gesehen habe und eingetroffen sind, nur Zufall waren?
Ich habe das Gef├╝hl, ich stehe mir selbst im Weg. :-(
Ich m├Âchte mich so gerne auf meine Karten einlassen, aber wie soll es funktionieren, wenn ich am Zweifeln bin?

Ich wei├č, dass man das Kartenlegen nicht logisch erkl├Ąren kann, aber was denkt ihr wie es funktioniert??
Mal ganz n├╝chtern...
Wenn ich mir heute von jemandem die Karten legen lasse, dann m├╝sste doch rein theoretisch ├╝bermorgen bei jemand anderem so ziemlich das gleiche Ergebnis rauskommen, oder nicht??
Aber wie soll das gehen? Die Karten werden neu gemischt und stehen nat├╝rlich nicht in einer identischen Reihenfolge ( oder doch? ) und haben somit auch eine ganz andere Bedeutung... Wie also kann das Ganze funktionieren?
Kann mir bitte jemand eine Antwort liefern, damit meine letzten Zweifel verschwinden?
Ich WILL an die Karten glauben, ich WILL Kartenlegen...

Ganz liebe Gr├╝├če

Zaunk├Ânig
Alter: 39
Beitr├Ąge: 3
Dabei seit: 2017

Beitrag von Zaunk├Ânig » 30.07.2017, 15:14

Hallo, danke f├╝r Deine Antwort.
Ja, es war ein Fernkurs und da ging es haupts├Ąchlich um Kombinationen und Bedeutungen. Ich muss allerdings dazu sagen, dass ich damals ohne mit der Wimper zu zucken, davon ├╝berzeugt war! Ich habe nie daran gezweifelt und nun kommen diese bl├Âden Gedanken, die ich eigentlich gar nicht haben will...
:-(
Hast Du vielleicht eine Buchempfehlung die mein " logisches " denken ein wenig zur Ruhe bringen l├Ąsst ??

Zaunk├Ânig
Alter: 39
Beitr├Ąge: 3
Dabei seit: 2017

Beitrag von Zaunk├Ânig » 31.07.2017, 18:54

Liebe Sarahlinchen,lieber Biba

ich danke euch Beiden wirklich sehr!! Ich werde die Tipps und Ratschl├Ąge auf jeden Fall annehmen. Ihr habt mir sehr geholfen. Vielen Dank

Liebe Gr├╝├če

Antworten