Kinderwunsch

f├╝r Alles
Antworten
M├Âri
Alter: 32
Beitr├Ąge: 2
Dabei seit: 2017

Kinderwunsch

Beitrag von M├Âri » 16.05.2017, 20:45

Ein liebes Hallo an alle :mad:

Ich hoffe dass ich in diesem Forum Antworten erhalte :roll: .... Und poste deshalb die selbe Frage hier auch nochmal :smile08:

Ich muss euch gleich schonmal ganz ehrlich sagen, dass ich von Kartenlegen oder ├Ąhnlichem keine Ahnung habe :roll: jedoch war ich dem Thema noch nie abgeneigt.
Ich w├╝rde so gerne wissen, ob ich dieses Jahr noch mit einer eintretenden Schwangerschaft rechnen kann/darf? K├Ânnt ihr mir bitte die Karten legen? Ich will einfach nur wissen, ob meine Hoffnung nicht ganz um sonst ist.

Ich danke euch schonmal von HERZEN :smile13:

Benutzeravatar
sensmitter
Alter: 65
Beitr├Ąge: 706
Dabei seit: 2012
Kontaktdaten:

Beitrag von sensmitter » 17.05.2017, 11:25

Hallo M├Âri,
je mehr du dich auf deinen Kinderwunsch fixierst,
desto geringer die Chancen schwanger zu werden.
Ich brauche dir als Frau wohl nicht zu sagen, dass
es gen├╝gend Methoden gibt, schwanger bzw. nicht
schwanger zu werden. Sollte dir jemand durchs
Kartenlegen prophezeien, dass dein Kinderwunsch
erf├╝llt w├╝rde, k├Ânnte es ja sein, dass du dann nichts
mehr daf├╝r tust.

Da ich der Auffassung bin, dass die Kinder sich selbst
aussuchen, wann sie auf die Welt kommen, k├Ânntest
du dir vielleicht mal spielerisch vorstellen, dein Kind
w├╝rde auf den Wolken sitzend dir von oben bei deinem
Leben zuschauen und - aufgrund der Art wie du lebst,
was du so tust und wie du bist - sich selbst entscheiden,
ob es das gutfindet.
Diese Vorstellung l├Ąsst dich vielleicht erkennen, dass
einige Dinge noch gekl├Ąrt oder geordnet werden m├╝ssen,
und du vielleicht noch etwas in deinem Leben ver├Ąndern
musst. Frage dich vor allem, welchem Stress du z.Zt.
ausgesetzt bist, und was man ver├Ąndern und verbessern
k├Ânnte; oder ist es dein Alter? Denkst du, "die Uhr w├╝rde
ablaufen"? Oder willst du nicht mehr in dem Beruf arbeiten,
mit dem du jetzt besch├Ąftigt bist? Oder m├Âchtest du den
jetzigen Partner an dich binden? Oder machst du ihm Stress?
Man k├Ânnte auch fragen: hast du einen festen Partner, und
will auch er ein gemeinsames Kind mit dir?
Warum also willst du ein Kind?

Nat├╝rlich kann man diese Frage f├╝r absolut d├Ąmlich halten,
weil es so normal erscheint, ein Kind haben zu wollen.
Aber es ist nicht bei allen Frauen so...
Diese o.g. Fragen sind auch nur ein kleiner Auszug aus dem
Fragenkatalog, der mit dem Kinderwunsch aufgeschlagen
werden sollte. Wichtig ist jedoch, dass der Stress, den sich
Frauen damit machen, eine Schwangerschaft nicht gerade
beg├╝nstigen.
In der Zwischenzeit kannst du dir ja mal ├╝berlegen, was mit
Alkohol, Zigaretten und Ern├Ąhrung los ist und was dir im
Rahmen einer Partnerschaft dazu einf├Ąllt, und...nat├╝rlich
├╝ben, ├╝ben, ├╝ben, (grins)!
LG sensmitter

Weltenspringer
Alter: 65 (m)
Beitr├Ąge: 942
Dabei seit: 2014

Beitrag von Weltenspringer » 17.05.2017, 23:25

Kann da Sense nur beipflichten. Hab einen Fall dieser Art im pers├Ânlichen Umfeld erlebt bei einem befreundeten Ehepaar. Er Arzt, sie Pfarrerin in einer evangelischen Freikirche.
Der vergebliche Kinderwunsch in einer mehrj├Ąhrigen Ehe, der Versuch k├╝nstlicher Befruchtung ├╝ber einen Zeitraum von 2 Jahren und endlich das Fallenlassen der Idee eines Kinderwunsches und eine Urlaubsreise nach Spanien. 9 Monate sp├Ąter das langersehnte erste Kind, dem dann alsbald ein weiters folgte.

Man kann sich echt Stress machen!

Antworten