Die Mormonen

Antworten
Benutzeravatar
safari
Alter: 4
BeitrÀge: 277
Dabei seit: 2012

Die Mormonen

Beitrag von safari » 19.06.2015, 15:42

Was haltet ihr von denen? Also ich finds etw bizarr und lĂ€sst meinen Glauben an die Existenz von Englen gesamt erchĂŒttern.
Da war also ein Mann, der fand ein Buch dass von einem Engel geschrieben wurde. Und siehe da: Supi dieser Engel hatte, im völligen Einvernehmen mit dem Mann, Ansichten wie:
die UnterdrĂŒckung der Frauen (bzw. der eigenen Frau ;) ), Polygame Ehe ..
Oder - könnte man sich hier ĂŒberhaupt fragen, warum darf uns ein Engel ĂŒberhaupt so gehaltvolle Vorschriften machen?? (??) :angel8: :alien:
Ich weiss gar nicht, in welchem Zusammenhang die fĂŒr mich letztens wieder auftauchten. Jedenfalls veranlasste mich dies dazu, euch mal um eure Meinungen zu den Mormonen zu fragen.

Weltenspringer
Alter: 65 (m)
BeitrÀge: 923
Dabei seit: 2014

Beitrag von Weltenspringer » 21.06.2015, 01:29

also ich halt mich da raus - ich halte sowieso nichts von engeln

polygame ehe - wieso nicht?
mir selber wÀr das zu anstrengend. jetzt nicht unbedingt wegen dem sex. aus erfahrung weiss ich nur, dass schon eine frau reichlich nerven kann, mehrere frauen kÀme da ja regelrecht einer selbstkastaiung gleich.

Benutzeravatar
lichthulbi
Alter: 5
BeitrÀge: 928
Dabei seit: 2004

Beitrag von lichthulbi » 21.06.2015, 15:51

Weltenspringer hat geschrieben:.. dass schon eine frau reichlich nerven kann, mehrere frauen kÀme da ja ..
das ist Aberglaube. im Gegenteil, sobald du mehr als eine Freundin hast, werden sie anfangen um dich zu buhlen..

Ravenna
Alter: 29
BeitrÀge: 221
Dabei seit: 2014

Beitrag von Ravenna » 25.06.2015, 12:07

Ohmanohman. euch zwei fÀllt echt gar nichts anderes ein.
Also ich habe ĂŒber die mormonen noch nichtvallzuviel gelesen oder gehört,mnur dass sie sehr seltsam seinnsollen. Das mit den polygamehennhabe ich auch schon gehört. Das mit der unterdrueckung der (ehe-)frauen habe ich noch nicht gehoert Finde ichaber nicht gut. sie werden immer so ein wenig als Ökoleute und Leute , die ganz anders als andere leben dargestellt.
Also ich halte sowieso nicht so viel von Religionen, keine Religion ist die alleinrichtige. Eine Religion ist eine Idee ummregelnnzu bringen und SpiritualitÀt (die man auch ohne Religion haben kann) und um zu manipulieren.
An jeder Religion ist irgendwo was gutes und was schlechtes.
VG

Ravenna
Alter: 29
BeitrÀge: 221
Dabei seit: 2014

Beitrag von Ravenna » 25.06.2015, 18:37

Ich Frage mich warum du dieses Thema unter Engel Stellst?
Vg

Weltenspringer
Alter: 65 (m)
BeitrÀge: 923
Dabei seit: 2014

Beitrag von Weltenspringer » 26.06.2015, 08:13

@ravenna - ich versteh die frage nicht. das hat safari doch erklÀrt. die mormonen erhielten das buch von einem angeblichen engel !

mir persönlich ist schleierhaft wieso sie polygamie und unterdrĂŒckung der frau in einen topf wirft.
wer sagt denn, dass sich die mormonenfrauen unterdrĂŒckt sehen?
hat sie eine mormonenfrau gefragt?

kann ja sein, dass mĂ€dchen die in so eine sekte reingeboren wurden, sich unterdrĂŒckt sehen. da sich jedoch die meisten mĂ€dels, spĂ€testens in der pubertĂ€t von irgendjemandem gegĂ€ngelt oder unterdrĂŒckt sehen, wĂ€re das nichtmal etwas ungewöhnliches.
jedenfalls haben sich die frauen der mormonen ja mal irgendwann dafĂŒr entschieden mormonin zu sein oder zu werden und die leben ja nun nicht so isoliert und von der welt abgegrenzt, dass sie nicht wĂŒssten, dass es auch andere lebensstile gibt.

meine bemerkung und ich hoffe auch die von lichtbubi, war eher scherzhaft gemeint.

ernst meinte ich nur meine bemerkung ĂŒber engel im allgemeinen - die mormonen sind ein gutes beispiel, was passiert wenn man engel und deren funktion ĂŒberbewertet - grins
dann erfĂ€hrt man natĂŒrlich so eine erschĂŒtterung wie die arme safari sie erfahren musste.

p.s. die mormonen gelten als extrem naturverbunden. Öko trifft es also ganz gut. ausserdem gelten sie als sehr ehrenhafte menschen, was mich persönlich sehr beeindruckt.
ich hab keine ahnung ob denen polygamie vorgeschrieben wird oder ob das nicht eher eine persönliche angelegenheit ist.
falls ja, emfinde ich die als mindestens genauso akzeptabel wie homosexualitÀt.
in der antike kam es oft vor, dass mĂ€nner in kriegen verheizt wurden und polygamie die einzige möglichkeit war das ĂŒberleben eines volkes oder einer rasse sicherzustellen.
bei den arabern ist das auch nichts ungewöhnliches. soweit ich weiss muss da nur sichergestellt sein, dass ein mann auch in der lage sein muss mehrere frauen zu ernĂ€hren. ich kenn einige arabische familien, wer da in wirklichkeit wen unterdrĂŒckt sei mal dahingestellt. ich kenn eigentlich nur einen araber der sich getraut hat eine zweite frau zu nehmen und der wirkt alles andere als glĂŒcklich darĂŒber.

Ravenna
Alter: 29
BeitrÀge: 221
Dabei seit: 2014

Beitrag von Ravenna » 07.12.2015, 10:05

vor kurzem hat mir eine Frau, die in Amerika lebte erzĂ€hlt, dass sie ein absoluter Mormonenfan ist. Sie sagt, mormonen sind sehr hilfsbereite Menschen, und sind sehr fĂŒr Gemeinschaft.
doch sie sagte auch, dass sie niemasls zu den Mormonen wechseln wĂŒrde, da der grĂŒnder dieser Sekte, angeblich einen versteckten Bibelteil in Amerika gefunden hat, was sehr unglaubwĂŒrdig ist.
und das mit der Polygamier, das war einmal.

unterdrĂŒckung der Frauen und Polygamie, wĂŒrde ich zum Teil schon gleich setzen, vor allem in einer Gesellschaft, in der es keinen MĂ€nnermangel gibt. Außerdem Wohlgemergt Polygamie nur im sinne von Vielweiberei und nicht VielmĂ€nnerei.
das ist schon ungerecht.

VG Ravenna

brita
Alter: 48
BeitrÀge: 11
Dabei seit: 2016

Beitrag von brita » 01.04.2016, 07:39

Hallo Ravenna,

ich war zu Beginn auch etwas verwundert, die Thematik "Mormonen" bei den Engeln zu finden. Doch plausibel ist der Zusammenhang, den Du ja schilderst.

Als ich mich selbst vor Jahren auf die Hochzeit mit einem US-Amerikaner vorbereitete, erfuhr ich relativ spĂ€t davon, dass seine Familie den Mormonen angehört. Polygamie war in unserem Fall kein Thema, doch aus der Hochzeit wurde aus anderen GrĂŒnden nichts.

Meine Tante schenkte mir die Bibel Mormons, damit ich wĂŒĂŸte, worauf ich mich vorbereiten muß. Ehrlich gesagt erschrak ich gewaltig ĂŒber manche "These"...

Menschen ĂŒbersetzen Texte und Dokumente: und wie so oft unterlaufen auch hier bewußte und unbewußte Fehler... ;)

Lieber Gruß, Brita

Antworten