Bin ich ein Kristallkind?

Indigo- und Kristallkinderforum
IsIs

Beitrag von IsIs » 12.08.2013, 20:35

Hi Wildestier,

hab`s gelesen...es ist unfassbar traurig...sch***!

Vlt. (nicht zum Trost, aus Interesse) ist dieser Thread von mir (anf├Ąnglich Is-Is) ja was f├╝r dich
(obwohl ich das mit Jesus zwischenzeitlich anders sehe...bin mir da noch nicht so sicher):

viewtopic.php?f=15&t=10643&start=0

Hab mich da leider zwischenzeitlich auf einen Troll eingelassen (beachte das gar nicht ;) )

LG

IsIs

Benutzeravatar
Andreas
Alter: 54 (m)
Administrator
Beitr├Ąge: 3809
Dabei seit: 2004
Kontaktdaten:

Beitrag von Andreas » 13.08.2013, 00:09

Hallo,
Ich bin menschenfeindlich bis zum geht nicht mehr und solange ich keine positive Erfahrungen mit Menschen mache bleibt des auch so
Nein, auch wenn du positive Erfahrungen machen w├╝rdest, w├╝rde das so bleiben.
Weil, die Erfahrungen, die du machst sind nicht die Ursache (sondern die Folge) deiner menschenfeindlichen Einstellung.

Wenn du also was ├Ąndern m├Âchtest, dann musst du an der Ursache arbeiten, die ja in deinen fr├╝heren Leben liegt, denn wie du schreibst, war es ja schon immer so in diesem Leben. Wer in fr├╝heren Leben den Menschen so viel christlichen Schei├č gepredigt hat, darf sich nicht wundern, wenn dies bereits in der Kindheit auf einen selbst zur├╝ck f├Ąllt und dann all dies erlebt wird, was du in dem Buch geschrieben hast. Da gibts viel Vergebungsarbeit f├╝r dich zu tun, dir selber vergeben, aber auch die jenigen um Vergebung bitten, denen du all diese angsteinfl├Â├čenden christlichen Irrlehren eingeredet hast. (Diese christlichen Irrlehren sind in deiner kindheit schlie├člich nur darum auf dich eingestr├Âmt, weil du dies selbst verursacht (ausgesandt) hattest.



lg von Andreas
Ihr k├Ânnt mich gerne bei facebook adden, ihr findet mich hier: http://www.facebook.com/andreas.rebmann.96

IsIs

Beitrag von IsIs » 13.08.2013, 07:10

Hi Andreas,

Andreas hat geschrieben:Nein, auch wenn du positive Erfahrungen machen w├╝rdest, w├╝rde das so bleiben.
Weil, die Erfahrungen, die du machst sind nicht die Ursache (sondern die Folge) deiner menschenfeindlichen Einstellung.

Richtig, das ist mit Sicherheit so.

Ansonsten musste ich doch arg schlucken.
Eine Frage: was macht dich denn doch sicher, dass es so war/ist und nicht vlt. auch anders?
Kannst du in seine vergangenen Inkarnationen sehen?

Nat├╝rlich kenne ich auch dieses Universalrezept...mittlerweile zweifle ich es jedoch stark an
(aus bestimmten Gr├╝nden).

Es ist doch so: normalerweise, wenn ich so etwas F├╝rchterliches lese, stellt sich doch erst einmal Mitgef├╝hl ein.
Das tut es nat├╝rlich nicht, wenn ich der Meinung bin, dass derjenige selbst der Verursacher und somit selbst Schuld an diesen schlimmen Erfahrungen hat.
Egal, was passiert...derjenige hat selbst Schuld, also brauche ich mich damit auch nicht weiter zu befassen...wie praktisch...

Und genau darin sehe ich das Problem...das uns mit diesem "Rezept" (was mit Sicherheit von Dunkelm├Ąchten erntworfen wurde), das Mitgef├╝hl abtrainiert werden soll, was normalerweise jedem menschlichen Wesen innewohnt (und das ist es, was uns von den Dunkelm├Ąchten unterscheidet und was von ihnen gef├╝rchtet wird).

Die Abwesenheit von Liebe und Mitgef├╝hl ist die Abwesenheit des G├Âttlichen...das ist Fakt
(darum wei├č ich).

Was mich angeht habe ich alles, was ich irgendwo mal gelesen habe, ad acta gelegt.
Das hat zur Folge, dass ich nicht mehr zu allen Themen etwas schreiben kann, weil mein
Wissen daf├╝r nicht ausreicht.
Ich habe es nicht bereut.

Aber, vlt. kannst du mich ja davon ├╝berzeugen, dass es sich mit "Wildestier" so verh├Ąlt und nicht anders.
(Da sollte dann m├Âglichst schon aber etwas mehr kommen als; das habe ich den und den B├╝chern/Channels so gelesen).

LG

IsIs




IsIs

Beitrag von IsIs » 13.08.2013, 07:43

Hatte gerade noch einen Geistesblitz dazu: :idea:

Dieses Rezept ist doch nichts anderes, als was Christentum "lehrt": wir sind alle S├╝nder, wir kommen schon verdorben auf die Welt...Schuldige!...es ist dasselbe in gr├╝n, hat nur ein "anderes" Gesicht.

So weit ich mitbekommen habe, kannst du mit Religionen (Glauben) nicht viel anfangen...was ist an diesem Rezept so anders?

Wildestier

Beitrag von Wildestier » 13.08.2013, 09:53

Andreas hat geschrieben:Hallo,
Ich bin menschenfeindlich bis zum geht nicht mehr und solange ich keine positive Erfahrungen mit Menschen mache bleibt des auch so
Nein, auch wenn du positive Erfahrungen machen w├╝rdest, w├╝rde das so bleiben.
Weil, die Erfahrungen, die du machst sind nicht die Ursache (sondern die Folge) deiner menschenfeindlichen Einstellung.

Wenn du also was ├Ąndern m├Âchtest, dann musst du an der Ursache arbeiten, die ja in deinen fr├╝heren Leben liegt, denn wie du schreibst, war es ja schon immer so in diesem Leben. Wer in fr├╝heren Leben den Menschen so viel christlichen Schei├č gepredigt hat, darf sich nicht wundern, wenn dies bereits in der Kindheit auf einen selbst zur├╝ck f├Ąllt und dann all dies erlebt wird, was du in dem Buch geschrieben hast. Da gibts viel Vergebungsarbeit f├╝r dich zu tun, dir selber vergeben, aber auch die jenigen um Vergebung bitten, denen du all diese angsteinfl├Â├čenden christlichen Irrlehren eingeredet hast. (Diese christlichen Irrlehren sind in deiner kindheit schlie├člich nur darum auf dich eingestr├Âmt, weil du dies selbst verursacht (ausgesandt) hattest.



lg von Andreas
Ich glaube absolut nicht an diesen Reinkarnationsschwachsinn. Ich kann mich irgendwie ganz schlecht an ein Leben vor diesem erinnern. Es is absolut l├Ącherlich mir zu erz├Ąhlen, dass es irgendwie meine Schuld ist was meine geisteskranken Verwandten mir in meiner Kindheit angetan haben. Eigentlich eine richtige Frechheit. Bis vor kurzem hab ich noch gedacht, dass alles meine Schuld war,hab dann gemerkt, dass es ├╝berhaupt nicht meine Schuld war und jetzt muss ich mir wieder anfangen mir einzureden es w├Ąr meine Schuld, das ist doch ein Witz.

IsIs

Beitrag von IsIs » 13.08.2013, 10:24

Dann lass es dir nicht einreden...das ist genau das, was uns kleinhalten soll.
Stichwort: Schuld und Scham :V:
Menschen die sich schuldig f├╝hlen sind so sch├Ân zu manipulieren. ;)

Gargoyle

Beitrag von Gargoyle » 13.08.2013, 10:33

Nein, auch wenn du positive Erfahrungen machen w├╝rdest, w├╝rde das so bleiben.
Weil, die Erfahrungen, die du machst sind nicht die Ursache (sondern die Folge) deiner menschenfeindlichen Einstellung.
Entschuldige, aber es wird kein Charakter reinkarniert. Es wird die Seele inkarniert. Zwischen den Leben besteht charaktertechnisch kein Zusammenhang, da man jedes Leben mit einem bestimmten Lernauftrag begeht. Um einen Lernauftrag erf├╝llen zu k├Ânnen, muss man das alte, vor allem charakterlich alte, hinter sich lassen. Das heisst, die Seele mag zwar reinkarniert sein (oder auch nicht) aber der Charakter pr├Ągt sich aber trotzdem innerhalb der 'normalen' sozialen Parameter in die das Individuum hinein geboren wird.
Wenn du also was ├Ąndern m├Âchtest, dann musst du an der Ursache arbeiten, die ja in deinen fr├╝heren Leben liegt, denn wie du schreibst, war es ja schon immer so in diesem Leben. Wer in fr├╝heren Leben den Menschen so viel christlichen Schei├č gepredigt hat, darf sich nicht wundern, wenn dies bereits in der Kindheit auf einen selbst zur├╝ck f├Ąllt und dann all dies erlebt wird, was du in dem Buch geschrieben hast.
Auch da muss ich dir widersprechen, dass Gesetz des Gleichgewicht verlangt zwar Genugtuung, aber dies jedoch in sehr engen Grenzen. Z.B. ein Kind das in sehr jungem Alter verbrannt wurde, da es in einem fr├╝heren Leben der Lord einer Stadt war und die Bev├Âlkerung zu seinem pers├Ânlichen Vergn├╝gen hinschlachtete.
Allerdings kommt es da darauf an, dass es wirklich nur f├╝r pers├Ânliche Zwecke gemacht wurde (das ist auch eine Regel der Magie, die erste die junge Hexen lernen sollten). Darunter f├Ąllt das alleinige Predigen und der Wunsch jemanden zu konvertieren, selbst wenn manchmal mit Gewaltt├Ątigkeiten verbunden war, nicht. Also wenn das soziale Umfeld von Wildestier die normale Grenze der Genugtuung bei weitem ├╝berschreitet, oder unverh├Ąltnism├Ąssig ist, ist das nicht auf sein fr├╝heres Leben bezogen, sondern auf die betreffenden Leute die ihm das angetan haben.

@ Wildestier
Es ist dein gutes Recht nicht an Wiedergeburt zu glauben. Es muss auch nicht sein, dass du schon einmal reinkarniert bist. Das sind n├Ąmlich nicht alle Seelen die jetzt hier rum laufen ;)

IsIs

Beitrag von IsIs » 13.08.2013, 10:35

IsIs hat geschrieben:Richtig, das ist mit Sicherheit so.


Ups...da muss ich mich mal selbst korrigieren
(bei mir schleicht sich doch immer wieder die kleine Esoterikerin ein :roll: ):

Es kann so sein (hab ich selbst erfahren)...ist aber wohl nicht zwingend Usus und darf/kann schon gar nicht als Allround-Diagnose herhalten...meiner Meinung nach...

Benutzeravatar
Sullivan
Alter: 59 (m)
Beitr├Ąge: 1832
Dabei seit: 2012

Beitrag von Sullivan » 13.08.2013, 14:44

Hallo @Wildestier,

die Urlaubszeit macht's m├Âglich: Ich habe deinen Text vollst├Ąndig gelesen! W├Ąre er nicht so fl├╝ssig geschrieben, h├Ątte ich vieles ausgelassen. - Glaube ja nicht, die Ablehnung mehrerer Verlage h├Ątte etwas mit Qualit├Ątsm├Ąngeln zu tun! Die Verlage werden heutzutage mit Manuskripten so ├╝berschwemmt, dass es wie ein Treffer im Gl├╝cksspiel ist, wenn einmal etwas gedruckt wird.

Aus deiner speziellen Krankengeschichte in der geschlossenen Psychiatrie habe ich einiges gelernt. Ich habe den Verdacht, dass bei dir in der Medikation tats├Ąchlich Fehler gemacht wurden, die vermieden worden w├Ąren, wenn man deine R├╝ckmeldungen ernst genommen h├Ątte. So etwas d├╝rfte nicht passieren.

Aus esoterischer Sicht h├Ątte ich so vieles anzumerken, dass ich gleich ganz darauf verzichte.

Du schreibst, dass dich andere oft beneiden. Wie wahr! Wenn ich lese, dass du m├╝helos auf Kaffee verzichten kannst, denke ich: Warum schaffe ich das nicht!

Ich verbeuge mich!

Sullivan

Wildestier

Beitrag von Wildestier » 13.08.2013, 15:20

Danke, dass du es gelesen hast, wei├č ich zu sch├Ątzen. Wenn ichs recht bedenke will ich inzwischen gar nicht, dass es ein Verlag ver├Âffentlicht. Ich mag eigentlich eh nicht zu viel Aufmerksamkeit, will lieber alleine sein. Allein, dass es eine Person gelesen hat reicht f├╝r mich schon. Mein ganzes Leben wurde so getan als ob ich der Kranke bin, als ob ich der Psychopath bin, dabei trifft das gar nicht zu.

Benutzeravatar
Sullivan
Alter: 59 (m)
Beitr├Ąge: 1832
Dabei seit: 2012

Beitrag von Sullivan » 13.08.2013, 15:42

@Wildestier

Deshalb habe ich dich ja gleich in meinem ersten Beitrag auf die Erkrankung des Psychiatrieprofessors Kuiper hingewiesen. Eine solche Krankheit geht vor├╝ber, genau so wie eine physische Krankheit, und ist keine bleibende Charaktereigenschaft!

Sullivan

Chichachillie

Beitrag von Chichachillie » 25.08.2013, 22:01

mit grundfrequentierung meine ich die basisfrequenz, die jedes "kristall" "indigo" "kind" tr├Ągt.
damit meine ich nicht die pers├Ânliche frequenz.

die grund oder hauptfrequentierung existiert so schon in zb shambhala.
von dort komme ich , dort gehen meine wenigen teile meiner seele die ich mitgenommen habe wieder hin :)
sozusagen bin ich ein avatar, existiere, wenn man so will, 2 mal.
das ist die frequenz, die hier in zukunft grundlegend vorherrschen soll und einige tragen sie hier schon.
seelen von anderen planeten tragen ebenso diese frequenz als unterst├╝tzung.

Antworten