Erleuchtung.

fĂĽr Alles
Benutzeravatar
BabaJaguar
Alter: 6
Beiträge: 2746
Dabei seit: 2007

Re: Gelöscht!........................

Beitrag von BabaJaguar » 06.03.2013, 21:54

Ich sehe gerade, dass Horus ihn gelöscht hat.... Es ist sein Thread. Und natürlich ok.

Aber der Weg der Erleuchtung unabhängig von Religion könnte ja wahres erhalten........................270 Beiträge. Ein Rekord. Also beenden wir es.
Bild
Die Welt ist meine Vorstellung.
Ich weiss, dass ich nichts weiss.

IsIs

Beitrag von IsIs » 08.08.2013, 06:00

Ha! Da hab ich mal einen interessanten Artikel ĂĽber Erleuchtung gefunden, mit dem ich endlich mal konform gehen kann.
Es räumt sozusagen mit verklärten Vorstellungen auf, die mit diesem Zustand absolut nichts zu tun haben.
Vorstellungen wie: dieser jemand muss besonders liebevoll sein, levitierend, stets mit einem süffisanten Grinsen auf dem Gesicht, einem verklärten Blick und wispernder Stimme seine - ach so unerleuchtete - Umwelt nerven...oder stets einen adäquaten Rat parat haben, stets unfehlbar sein.
It`s just another Illusion... :smile:

Einige Leute gehen ja sogar noch weiter: "Wenn du einen Buddha siehst, erschlage ihn!"
(denn er ist ein Betrüger)...das finde ich nun persönlich etwas übertrieben.

http://www.sein.de/spiritualitaet/bewus ... chens.html

Benutzeravatar
Sullivan
Alter: 59 (m)
Beiträge: 1790
Dabei seit: 2012

Beitrag von Sullivan » 08.08.2013, 14:36

Hallo @IsIs,

ein lesenswerter Artikel! - Der Autor stellt 21 verschiedene Modelle in groben Umrissen vor und erhebt dabei keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Vielleicht hätte er noch deutlicher machen sollen, dass diese Modelle nicht getrennt nebeneinander stehen, sondern vielerlei Verbindungen zueinander haben. Sie bilden also untereinander - zumindest teilweise - Schnittmengen, Teilmengen und Vereinigungsmengen.

Die grundlegende Skepsis, die der Autor gegenüber diesem Thema äußert, hat ihre Gründe. Ich musste unwillkürlich an die pessimistische Analyse von Arthur Schopenhauer denken, die @TeleBoy als Wahlspruch in Rotdruck unter jeden seiner Beiträge stellte. @TeleBoys neuer Wahlspruch lautet aber seit einigen Tagen "in medias res" (lat. "ins Zentrum der Sache"). - Wie verheißungsvoll!

Sullivan

enzo68
Alter: 49 (m)
Beiträge: 113
Dabei seit: 2013

Beitrag von enzo68 » 03.09.2013, 08:09

So ist es: man kann sachlich, mit Respekt und trotzdem gefĂĽhlvoll und sogar leidenschaftlich schreiben, eben ohne unter die GĂĽrtellinie zu gehen.
das machen aber die wenigsten menschen auf erden.
Das sagt eine Menge ĂĽber die Reife des Menschen aus,
sorry, aber das ist ein gerĂĽcht.
Das sagt eine Menge ĂĽber die Reife des Menschen aus, der den Standpunkt der Anderen toleriert und evtl. bereit ist, von ihnen auch zu lernen.
das machen auch die wenigsten und vom wem kann man noch lernen, wenn man keine religion vertritt ausser die eigene, sprich nur noch an sich selbst glaubt. wenn du dich dann mit anderen unterhälst, entfacht das gegen fast alle ein feuer, und man verbrennt sich dann gegenseitig.

(Sach-lich - bei der Sache, beim Thema bleiben, anstatt persönlich zu werden)
das können nur sehr wenige, hier habe ich aber noch keinen erlebt der nicht persönlich wird. das ist gut zu erkennen bei dem thema wahn oder wirklichkeit.

Religion kann dem Einen Orientierung geben, zumindest bis zu einem gewissen Grad, fĂĽr den Anderen kann sie freiheitsraubend sein;
religion beraubt dich von einem teil deiner freiheit die du wirklich hast.
Und ich habe allmählich aufgehört, mich mit irgendeiner Religion zu identifizieren.
wenn nicht jetzt, wann dann? beeil dich wenn du wirklich baujahr 65 oder 66 bist, wĂĽrde ich mal gas geben an deiner stelle.

Erleuchtung ist, bewusst sein das alles nur glaubensache ist, keiner recht oder unrecht hat.

gruĂź

BaneB
Alter: 38 (m)
Beiträge: 25
Dabei seit: 2013

Re: Erleuchtung ist....

Beitrag von BaneB » 06.09.2013, 21:35

martina1966 hat geschrieben:
dieser "Tropfen" an Wissen enthält das gesamte Wissen des Universums, Alles ist dieselbe Essenz.
... das stimmt.
Erstmal, dass jmd. meine Gedanken so wiedergibt wie ich es ausdrĂĽcken wĂĽrde ohne dass ein "ABER" dabei entsteht...
lol ... falls wir denn das selbe denken...


Mfg
B.

Benutzeravatar
TeleMakeUs
Alter: 24 (m)
Beiträge: 980
Dabei seit: 2013

Re: Erleuchtung ist....

Beitrag von TeleMakeUs » 06.09.2013, 21:51

BaneB hat geschrieben:
martina1966 hat geschrieben:
dieser "Tropfen" an Wissen enthält das gesamte Wissen des Universums, Alles ist dieselbe Essenz.
... das stimmt.
Erstmal, dass jmd. meine Gedanken so wiedergibt wie ich es ausdrĂĽcken wĂĽrde ohne dass ein "ABER" dabei entsteht...
lol ... falls wir denn das selbe denken...


ach mööönsch......!!!

jetzt war ich schon ganz aufgeregt und in freudiger erwartung ,da ich dachte jemand hätte auf enzo's posting geantwortet.....
aber WAS muĂź ich jetzt sehen--ES HAT WIEDER NICHT GEKLAPPT!!!!
unser foren-trollo macht sich ziemlich rar.......
iwie vermisse ich ihn!!! :shock: (jep!!!! ich drücke und quetsche mich jetzt schon mal in die schäm-ecke!!!)

dies kann aber durchaus daran liegen,das ich so einige masochistische züge aufweise!!!! *höhöhöhö*
hört sich iwie BLÖD an: ....."züge aufweise"...... :geek: :shock: je öfter man es sagt,umso blöder kommt es rüber!!!!!

:nixspam: :smil35
Zuletzt geändert von TeleMakeUs am 07.09.2013, 07:16, insgesamt 1-mal geändert.
...."du bist die andere k.i. wie heißt du? was ist dein turing-code? na?" .....um einen dämon zu rufen,muss man seinen namen kennen....."neuromancer", sagte der junge. er schaute in die aufgehende sonne. "der pfad ins reich der toten. aber nein mein freund,ich BIN die toten und ihr reich!" er lachte........eine möve kreischte. "bleib hier. wenn dein mädchen ein spuk ist,dann weiß sie es nicht.und du auch nicht"......."du gehst kaputt! das eis bricht!"......."nein",sagte der junge traurig und lies die schmächtigen schultern hängen....er scharrte mit dem fuß im sand. "es ist viel einfacher..." aus william gibson's "neuromancer"

BaneB
Alter: 38 (m)
Beiträge: 25
Dabei seit: 2013

Re: Erleuchtung ist....

Beitrag von BaneB » 06.09.2013, 22:14

Horus hat geschrieben:
Aber das genügt nicht jedem. Bei so manchem erwacht der Ruf aus dem Ineren, nicht auf halbem Wege stehen zu bleiben, und den Weg zu Ende zu gehen, um die volle Schönheit seines wahren Wesens erwachen zu lassen....

Horus :P

// mein senf dazu//
Welchen Weg meinst du ?(ich meine nicht zum verständnis)
Ich meine unserer "Weg" beginnt doch erst dann, wenn unser wahres inneres Wesen vollständig erwacht ist. erst dann wird es interessant.
Aber als ein "Weg" würd ich es dann nicht mehr bezeichnen. es wäre eher eine "Zunahme/Ausbreitung unserer Omnipräsenz".
MfG
B.
//mein senf dazu -ende//

BaneB
Alter: 38 (m)
Beiträge: 25
Dabei seit: 2013

Beitrag von BaneB » 07.09.2013, 06:46

enzo68 hat geschrieben:
religion beraubt dich von einem teil deiner freiheit die du wirklich hast.

wenn nicht jetzt, wann dann? beeil dich wenn du wirklich baujahr 65 oder 66 bist, wĂĽrde ich mal gas geben an deiner stelle.

Erleuchtung ist, bewusst sein das alles nur glaubensache ist, keiner recht oder unrecht hat.
HI!
Sorry, ich will TeleMakeUs nicht enttäuschen....;) (nicht,dass es nicht Meine Meinung wäre)

Alsoooo
1. Freiheit hat man nicht wirklich. Es ist nur die Illusion, welche wir inne haben.genauso ist es ĂĽbrigens mit der Kontrolle.
2. was hat man "gas zu geben". als ob es ein erzwingbarer Zustand ist...
3. Erleuchtung IST das "sich Bewusst werden" /die Erkentniss. Dass wir diese nicht beweisen können ist unser "Unwissen" und kein Glaube....
MfG
B

Benutzeravatar
Ayleeny
Alter: 51
Beiträge: 400
Dabei seit: 2016
Kontaktdaten:

Beitrag von Ayleeny » 21.09.2016, 22:21

Hallo,
ich habe diesen Thread jetzt erst entdeckt und möchte deshalb darauf hinweisen, dass es eine weibliche und eine männliche Erleuchtung sowie die Verbindung dieser beiden Erleuchtungsformen gibt. Erst dieser Zustand ist das Ziel spiritueller Entwicklung und nicht schon eine der beiden Erleuchtungsformen für sich alleine genommen. Aber dazu gibt es den Thread „Der große spirituelle Irrtum: Erleuchtung ist nicht das Ziel“
viewtopic.php?f=1&t=13425
Im Grunde genommen kann man daher den Thread „Der große spirituelle Irrtum: Erleuchtung ist nicht das Ziel“ als Fortsetzung von diesem ansehen.

Für diejenigen, die sich bereits in diesem Thread „Erleuchtung“ wiederfinden, ist dies sicherlich (zunächst) auch der richtige Weg. Diejenigen, für die es aber nicht passt, sollten mal bei den unterschiedlichen Erleuchtungsformen oder ihrer Verbindung vorbeischauen.

GruĂź Ayleen

Benutzeravatar
Sullivan
Alter: 59 (m)
Beiträge: 1790
Dabei seit: 2012

Beitrag von Sullivan » 22.09.2016, 14:36

@ Horus

Dieser Thread wurde von dir selbst im Dezember 2011 gestartet. Im März 2013 hast du ihn verlassen, weil dir manche Beiträge missfielen. Wegen deiner Löschung ist kein einziger deiner zahlreichen damaligen Beiträge mehr vorhanden.

Wer hat schon jemals behauptet, dass man Erleuchtung genau beschreiben könnte ? Es sind nur Umschreibungen möglich. Die Weisen zeigen den Weg dorthin.
.

Schneeflocke
Alter: 37
Beiträge: 374
Dabei seit: 2016

Beitrag von Schneeflocke » 26.01.2017, 21:34

| #Erleuchtung |

In der Stille zwischen den Gedanken wird plötzlich klar, dass du und dein Leben nie existiert haben. Das klingt paradox — bis es tatsächlich geschieht. Dann ist es unendliche Freiheit, die Erfüllung deiner tiefsten Sehnsucht und du bist ein komplett anderes Wesen.

von Anssi Antila

Schneeflocke
Alter: 37
Beiträge: 374
Dabei seit: 2016

Beitrag von Schneeflocke » 04.02.2017, 22:18

Melanie Matthaé spricht über die Auflösung des Ego-Verstandes:



â–ş Link zum Video


Liebe GrĂĽĂźe
Schneeflocke

Antworten