Negative Botschaft im Deck

Tarot, Lenormand..
Moonchild

Beitrag von Moonchild » 05.04.2015, 16:21

Man kann niemanden zwingen. Auch mich nicht die Zukunft lesen zo wolken.

Ich sage WAHR im Innern des Menschen. Somit bin ich auch in erster Linie Wahrsagerin.
Und ich finde es spannender zu sehen was Menschen selbst erschaffen.

Moonchild

Benutzeravatar
Anjel
Alter: 52
Beiträge: 284
Dabei seit: 2012

Beitrag von Anjel » 05.04.2015, 16:27

Ja nun,

ich bin in erster Linie ein Dienstleister.

Das, was gew√ľnscht ist, leiste ich. Auch, wenn es manchmal nicht das ist, was gew√ľnscht ist. (Kommt mein Ex zur√ľck, und er kommt nicht zur√ľck, usw.)
Das Schönste, was wir erleben können, ist das Geheimnisvolle.
Albert Einstein

Moonchild

Beitrag von Moonchild » 05.04.2015, 18:47

Ich sage meinem Dachdecker auch nicht, er soll mir die Heizung reparieren, so biete ich auch an, was ich am besten kann, anstatt jemandem einfach zu dienen.

Da soll doch jeder auf seine Fa√ßon gl√ľcklich werden :cool:

Benutzeravatar
Anjel
Alter: 52
Beiträge: 284
Dabei seit: 2012

Beitrag von Anjel » 05.04.2015, 19:40

Lach, ich bin mir ziemlich sicher, dass der Dachdecker auch tapezieren kann usw. (ein guter Handwerker kann alles)


Ich biete das an, was ich vertreten kann und fertig. Wenn jemand einen Ausbau vom Haus braucht, gucke ich halt, ob ich das leisten kann.
Das Schönste, was wir erleben können, ist das Geheimnisvolle.
Albert Einstein

Benutzeravatar
Anjel
Alter: 52
Beiträge: 284
Dabei seit: 2012

Beitrag von Anjel » 05.04.2015, 19:51

Doch Moonchild, ich frage meinen Dachdecker schon, ob er mir meinen Wasserhahn reparien kann.

:oops:
Das Schönste, was wir erleben können, ist das Geheimnisvolle.
Albert Einstein

Moonchild

Beitrag von Moonchild » 05.04.2015, 20:04

Oha, gleich zweimal Antworten, na dann :-)

Wer glaubt alles zu können, kann nichts richtig.
Wie schon erwähnt, jeder macht seine Werte woanders fest.
Ich bin lieber genial in dem was ich anbiete, und bei mir ist das eben Arbeit an sich selbst.

Ein letztes Mal, dann √ľberlasse ich dir den Sandkasten: JEDEM das SEINE

Benutzeravatar
Anjel
Alter: 52
Beiträge: 284
Dabei seit: 2012

Beitrag von Anjel » 05.04.2015, 20:09

Nein, nein, nein, so einfach ist das nicht.

Ich bin sehr sicher, dass du andere Sachen als ich besser kannst. Hm, meinste nicht.

So Hexensachen mach ich nicht so gerne. Sowas halt. Ich gucke halt nur was kommt, ohne Hexerrei oder so was.

Klar, das könnte ich auch, mach ich aber nicht. Handwerk halt.
Das Schönste, was wir erleben können, ist das Geheimnisvolle.
Albert Einstein

Moonchild

Beitrag von Moonchild » 05.04.2015, 20:23

Lach, aber das darf nat√ľrlich nicht Tarot sein, das ich besser kann.

Moonchild

Benutzeravatar
Anjel
Alter: 52
Beiträge: 284
Dabei seit: 2012

Beitrag von Anjel » 05.04.2015, 20:39

Na siehste.

Tarot bekomme ich zwar nat√ľrlich nebenher mit, aber dieses Pschychoding damit, ist nicht meins.

Da bist du bestimmt stärker. :siw:
Das Schönste, was wir erleben können, ist das Geheimnisvolle.
Albert Einstein

Moonchild

Beitrag von Moonchild » 05.04.2015, 21:43

Schade dass es dir so wichtig ist wer wo stärker sein soll.

chingsy
Alter: 36
Beiträge: 388
Dabei seit: 2006

Beitrag von chingsy » 06.04.2015, 23:44

so, ich melde mich zu Wort:

ich habe auf die zeit April-Juli begrent (also 4 Monate) und wollte wissen unter welchen Umst√§nden ich jemanden kennen lernen werde. Da lag die Person im √∂ffentlichen Bereich, das Beerdigungsinstut und die Beerdigung. Meine Familie kann es nicht sein, die sind nicht im √∂ffentlichen Bereich. Es ist ein √§lterer, g√ľtiger Mann. Da f√§llt mir nur eine Person ein (gut, so alt ist der auch nicht), die da einigerma√üen passen k√∂nnte. Die Frage ist nun, warum soll der sterben? (gut, das ist ne bl√∂de Frage). Besser ist die Frage: wie kann es sein, dass wir die gleichen Personen kennen?

Moonchild

Beitrag von Moonchild » 10.04.2015, 12:51

Hi,

Jodorowsky sagt: die wirkliche Frage ist warum habe ich noch niemanden kennengelernt.

Die Karten können dir auch zeigen was du tun musst.
So gibt es etwas das du beendenden musst um wirklich offen f√ľr eine Begegnung zu sein.

Moonchild

Antworten