Sehr verzwickte Angelegenheit. Ex-Frau wird Trauzeugin

Tarot, Lenormand..
Antworten
Juwela87
Alter: 30
Beiträge: 3
Dabei seit: 2014

Sehr verzwickte Angelegenheit. Ex-Frau wird Trauzeugin

Beitrag von Juwela87 » 05.07.2014, 23:51

Hallo meine lieben,
Ich war schon ewig nicht mehr hier online. Deshalb denke ich auch dass mein altes Konto gelöscht wurde. Nun bin ich aber so am verzweifeln, dass ich nach langem hier nocheinmal nach Hilfe suche. Vielleicht ist ja die/ der ein oder andere hier, der sich in meiner Lage reinversetzen kann und mir ein Bild legt. Ich weiß dass das absolut nicht selbstverständlich ist. Aber vielleicht gibt es Ja doch jemanden.

Ich erzähl jetzt einfach mal.

Seit drei Jahren bin ich nun in einer festen Beziehung. Für mich ist dieser Mann einfach perfekt. Doch von Anfang an, versuchte uns seine Schwester Steine in den Weg zu legen. Schon als ich ihr zum ersten mal gegenüber stand, hatte ich so ein Unbehagen in mir. Bestimmt kennen hier welche dieses Gefühl... Oder nennt man es Intuition? Es fing damit an, dass sie immer seine Ex einlud. Schon nach dem sie mich kennengelernt hat, lud sie sie einfach zum Geburtstag von meinem Partner ein. Ohne zu Fragen.
Sie kam zwar nicht, aber trotzdem war mir diese ganze Situation unangenehm. Ich sprach meinen Partner darauf an. Auch er sagte, dass er damit absolut nicht einverstanden ist und auch nicht möchte, dass seine Ex ihm hier auf seinem Hof über den Weg läuft.
Bei seiner Schwester stieß er da auf taube Ohren. Sie regte sich fürchterlich auf und lud sie nach ein paar Tagen wieder ein. Es gab immer und immer wieder Theater mit der Schwester. Auch wurde mir knallhart gesagt dass diese Ex schließlich vor mir da war. Ich weiß nicht, ob mich hier jemand versteht, aber wer will schon jedes mal mit der Ex konfrontiert werden? Vorallem merkt man es richtig, wie diese Schwester dass einfach nur macht, um uns eins auszuwischen. Denn hintenrum lästert sie sehr oft über sie und sagt nicht gerade nette Dinge. Mein Partner sagte auch oft, dass seine Ex auf seinem Grundstück nichts verloren hat. Es hilft alles nichts. Sie stellt sie sogar kurzerhand als Aushilfe im Familienbetrieb ein. :???: ihr könnt euch nicht vorstellen was es da für ein Drama gab. Mein Partner will es erstens mal nicht, und zweitens denke ich, ist er mit der Situation bestimmt überfordert. Schon alleine weil er sich mir gegenüber komisch vorkommt.

Wenn die Schwester mir begegnet, dann ist sie einfach nur stink freundlich. Aber mein Gefühl sagt mir, dass dies einfach alles nur gespielt ist. Sie sagt auch oft durch die Blume dass sie auf mich verzichten könnte. Ganz lustig in Witzen verpackt. Mittlerweile gebe ich darauf keine Antwort mehr. Was soll man da auch noch tun?

Nun gehts aber ja noch weiter... Die Schwester heiratet nun in 6 Wochen...

So... Nun dürft ihr raten wer Trauzeugin wird.... Genau. Die besagte Ex-Partnerin. Und das, obwohl mein Partner seiner Schwester ZUVOR schon sagte, dass wenn sie kommt, oder gar die Trauzeugin wird... Er nicht auf dieser Hochzeit auftauchen wird,...

Jetzt wird sie es aber trotz alledem. Ich bin mit dieser Situation mittlerweile nur noch überfordert. Rat hab ich bei der "Schwiegermutter" in Spe gesucht. Sie sagte mir, dass sie selbst nicht mehr weiter weiß und ihre Tochter dass alles nur macht, um ihrem Bruder eins auszuwischen.

Lust hab ich erlich gesagt keine mehr, auf dieses Fest zugehen. Und ich werde auch nicht hingehen. Meiner Meinung nach, hat sie ja ihre Prioritäten gesetzt. Denn ihr Bruder sagte ihr im Voraus, dass er dann nicht kommen wird. Also weiß sie ja ganz genau, was sie tut.

Meine Frage an den Karten wäre jetzt, wie die Schwester überhaupt zu mir steht? Und warum und weshalb es seit 3 Jahren immer wieder Theater gibt. Ich habe ihr noch nie etwas getan, sie hat mir auch nie Chance gelassen, mich überhaupt richtig kennenzulernen. Auch würde mich interessieren, ob diese Sympathie der Mutter auch nur gespielt ist, oder ob sie mit ihrer Tochter doch gemeinsame Sache tut und genauso alles nur vortäuscht. Man kann sich nicht vorstellen, wie unwohl man sich mit dieser Ungewissheit fühlt.

Vielleicht ist hier jemand so lieb, und fragt mal seine Karten. Es macht mich wirklich psychisch fertig. Durch diesen ganzen Druck, fallen mir die haare aus. Und wenn die Schwester irgendwo in der nähe ist, fühle ich mich absolut nicht mehr wohl. Ich wäre euch von Herzen dankbar, für jeden kleinen Kartenblick.

Als Gegenzug lege ich euch gerne meine Tarotkarten
Liebe Grüße
Juwela
Zuletzt geändert von Juwela87 am 06.07.2014, 07:50, insgesamt 1-mal geändert.
Gibt das Leben dir Zitronen.... Mach Limonade draus :-)

Benutzeravatar
lichthulbi
Alter: 5
Beiträge: 928
Dabei seit: 2004

Beitrag von lichthulbi » 06.07.2014, 00:32

ich schätz mal, du bist ein bisschen verklemmt. Wenn du damit nicht klarkommst, dass er eine Expartnerin hat, dann hättest du dir halt einen jungfräulichen Partner suchen sollen. Und wenn du Angst hast, dass er wieder zu ihr zurück geht, dann ist deine Beziehung keineswegs so gut, wie du denkst. Dass deine Beziehung so schlecht ist, gibst du nur nicht zu und machst seine Schwester dafür verantwortlich. DAS ist primitiv..

Juwela87
Alter: 30
Beiträge: 3
Dabei seit: 2014

Beitrag von Juwela87 » 06.07.2014, 00:56

Guten Abend,
Weder bin ich verklemmt, noch läuft meine Beziehung schlecht. In unserer Beziehung ist alles in Ordnung. Und dass ich damit nicht klar komme, dass er ne Ex-Frau hat, stimmt auch keineswegs ;-) . Es
Es geht hier um das Verhältnis zur Schwester. Das ist zwischen mir genauso wie zwischen meinem Partner und ihr schlecht. Und zwischen den beiden gab es das schon lange. Das schlechte Verhältnis Besteht seit vielen Jahren. Das hat insofern nichts mit mir zu tun. Dass ich mich mittendrin genauso unwohl fühle, und es auch als "befremdlich" empfinde (ich habe zu meiner Schwester ein sehr gutes verhältnis, und würde ihr und Ihrem Partner nie solche Schwierigkeiten bereiten) ist denke ich normal. Ich hätte noch nen ganzen Roman von anderen Intrigen gegen ihren Bruder schreiben können. Wollte hier aber nicht noch mehr schreiben wie sowieso schon. Danke trotzdem für deinen Beitrag. Auch wenn er nichts mit der gestellten Frage zu tun hat.
Liebe Grüße
Gibt das Leben dir Zitronen.... Mach Limonade draus :-)

Benutzeravatar
lichthulbi
Alter: 5
Beiträge: 928
Dabei seit: 2004

Beitrag von lichthulbi » 06.07.2014, 02:37

Dir ist aber schon klar, dass du unbewusst zumindest davon ausgehen musst, dass er dich irgendwann genau so behandeln wird wie seine Ex ? Welche Beziehung hält schon ewig. und dies drückt auf deine Beziehung. Diese Schwester ist daran ja wohl nicht schuld. Sie legt lediglich ihren Finger in die offene Wunde. Da kannst du ihr doch dankbar sein, denn du selbst wirst dich ja wohl eher nicht trauen, bei deinem Freund auf den wunden Knopf zu drücken, weil sonst richtet er sein unerlöstes doch gleich gegen dich.

lichthulbi

Juwela87
Alter: 30
Beiträge: 3
Dabei seit: 2014

Beitrag von Juwela87 » 06.07.2014, 07:46

Ich weiß erlich gesagt nicht, was das alles mit meiner Frage zu tun hat??
Ist vielleicht doch noch jemand hier, der auf meine Frage eingehen mag? Ich wäre euch sehr dankbar.
Und dann wirklich mit Blick in die Karten und nicht nur Spekulationen. Als Gegenzug lege ich euch gerne meine Tarotkarten. Vielen Dank.
Gibt das Leben dir Zitronen.... Mach Limonade draus :-)

sobriety
Alter: 39
Beiträge: 6
Dabei seit: 2010

Beitrag von sobriety » 22.07.2014, 22:48

Hallo,

an dieser Stelle ist schlicht dein Partner gefragt.
Solange er nicht handelt und/oder Worten auch Taten folgen lässt, wird sich da gar nichts ändern.

Ansonsten würde ICH mich zurück ziehen. Oder die Ex einfach als das sehen, was sie ist- die Ex. Du bist HEUTE seine Partnerin.

Ich selbst habe für diese Entwicklung auch Zeit benötigt. In meinem Fall spielt auch noch ein Kind eine Rolle.

Antworten