Gl├╝ckstag/ Testpersonen

Tarot, Lenormand..
sonnenstrahl
Alter: 31
Beitr├Ąge: 49
Dabei seit: 2014

Beitrag von sonnenstrahl » 05.10.2014, 11:48

Seraphinit hat geschrieben:
sonnenstrahl hat geschrieben:Dr├╝ck die Daumen Seraphinit :sunny:
Danke Sonnenstrahl. Also bei mir kommt etwas zustande, was lange nicht zustande kam. Ich warte seit fast 2 Jahren, also genau seit dem 22.10.2012 auf eine Aussprache mit meinem EX. Er sagte damals, dass er mich liebt und deswegen nicht mehr mit mir zusammen sein kann. F├╝r mich brach eine Welt zusammen. Ich fragte st├Ąndig nach dem WARUM???? Und bekam keine Antwort. Er schrieb immer nur: "Sei doch bitte nicht traurig" oder "Freu dich doch einfach, dass es so sch├Ân war", "An meinen Gef├╝hlen f├╝r dich hat sich nichts ge├Ąndert" oder einfach: "Ich kann es dir nicht erkl├Ąren" Und sp├Ąter beschimpfte er mich einfach, weil ich ihn nicht in Ruhe lasse. Er drohte mir sogar mit der Polizei. Und seit fast einem Jahr, also seit dem 18.10.2013 habe ich absolut nichts mehr von ihm geh├Ârt. Ich mache mir keine Hoffnungen mehr, aber ich will endlich wissen, wieso ich damals gehen musste, wenn er mich doch noch so sehr geliebt hat und es doch so sch├Ân gewesen ist...

Am 20. Oktober ist mein Gl├╝ckstag, ich will dieses Kapitel endlich abschlie├čen.
Oh Seraphinit, ich kann dich sehr gut nachvollziehen. Bei mir war es ├Ąhnlich, allerdings erst vor einem Jahr, konnte mir auch nicht sagen warum und es lag nicht an den Gef├╝hlen. Ich w├╝nsche dir von Herzen, dass du damit abschlie├čen kannst. Ich wei├č wie schwer es ist in solch einer Situation :oops:

Benutzeravatar
Anjel
Alter: 52
Beitr├Ąge: 284
Dabei seit: 2012

Beitrag von Anjel » 05.10.2014, 13:58

Danke euch f├╝r die R├╝ckmeldungen. :oops:

Vielleicht sollte ich es eher "Tag, an dem der Wendepunkt kommt" nennen und nicht Gl├╝ckstag.
Das Sch├Ânste, was wir erleben k├Ânnen, ist das Geheimnisvolle.
Albert Einstein

Seraphinit
Alter: 47
Beitr├Ąge: 271
Dabei seit: 2013

Beitrag von Seraphinit » 06.10.2014, 18:51

Danke Sonnenstrahl :-)

Salentyna
Alter: 35
Beitr├Ąge: 7
Dabei seit: 2014

Beitrag von Salentyna » 20.10.2014, 11:03

Liebe Anjel

Vor einigen Monaten hast du mir den 18.10.2014 als Gl├╝ckstag angegeben. Daf├╝r nochmals herzlichen Dank! :-)

Am besagten Tag ist mir nichts aussergew├Âhnliches aufgefallen.
Am Abend waren 5 Freundinnen bei mir zum Essen eingeladen und wir hatten einen wundervollen Abend zusammen. Solche angenehmen Stunden erleben zu d├╝rfen, bezeichne ich pers├Ânlich als Gl├╝ck - vielleicht war es das? :-)

Alles Liebe
Salentyna :sunny:

Seraphinit
Alter: 47
Beitr├Ąge: 271
Dabei seit: 2013

Beitrag von Seraphinit » 21.10.2014, 17:21

Liebe Anjel, gestern soll mein Gl├╝ckstag gewesen sein. Als ich am Abend im Bett lag und mir den Tag noch einmal durch den Kopf gehen lie├č, sp├╝rte ich pl├Âtzlich ein absolut wundersch├Ânes Gl├╝cksgef├╝hl. Denn ich hatte - nach einer weiteren Entt├Ąuschung - beschlossen, meiner Dualseele in DIESEM Leben nicht mehr hinterherzutrauern. Ich habe beschlossen, ihn gehen zu lassen. Ich bin nun frei! Und das f├╝hlt sich so unglaublich gut an. Du sagtest, es kommt etwas zustande, was lange nicht zustande kam. Ja, ich war all die Jahre blockiert. Konnte nicht so richtig andere Beziehungen zulassen, weil ich immer dachte, IHN damit zu betr├╝gen. Und weil ich dachte, sowieso niemanden so sehr lieben zu k├Ânnen wie IHN. Nun bin ich bereit, es zu versuchen :-)

Doch, ich kann schon sagen, dass gestern mein Gl├╝ckstag gewesen ist. Zwar nicht so, wie ich urspr├╝nglich erwartet habe, aber jeder definiert GL├ťCK eben anders. ;0)

Herzlichen Dank, meine Liebe <3

sonnenstrahl
Alter: 31
Beitr├Ąge: 49
Dabei seit: 2014

Beitrag von sonnenstrahl » 25.10.2014, 13:10

Ui Seraphinit, ich freue mich f├╝r dich. Man merkt beim Lesen, dass deine Zeilen von Herzen kommen und welche "Last" endlich von deinen Herzen und Schultern f├Ąllt.

Benutzeravatar
Anjel
Alter: 52
Beitr├Ąge: 284
Dabei seit: 2012

Beitrag von Anjel » 25.10.2014, 17:59

Danke euch beiden f├╝r die R├╝ckmeldung. :smile13:

Das ist ├Ąu├čerst interessant und sehr wichtig f├╝r meine Auswertung.
Das Sch├Ânste, was wir erleben k├Ânnen, ist das Geheimnisvolle.
Albert Einstein

Seraphinit
Alter: 47
Beitr├Ąge: 271
Dabei seit: 2013

Beitrag von Seraphinit » 25.10.2014, 19:34

sonnenstrahl hat geschrieben:Ui Seraphinit, ich freue mich f├╝r dich. Man merkt beim Lesen, dass deine Zeilen von Herzen kommen und welche "Last" endlich von deinen Herzen und Schultern f├Ąllt.
Richtig, Sonnenstrahl! Und kaum hab ich den Entschluss gefasst, da hat sich ganz still und heimlich ein Christian in mein Herz geschlichen...

Nat├╝rlich denke ich weiterhin an meine DS, aber ich wei├č auch, dass ich keinen Einfluss darauf habe, ob, wann oder wie es mit uns weiter geht.

sonnenstrahl
Alter: 31
Beitr├Ąge: 49
Dabei seit: 2014

Beitrag von sonnenstrahl » 30.10.2014, 17:29

Na wenn dass keine gl├╝ckliche Ereignisse sind dann wei├č ich auch nicht :flower: Wahnsinn ;-)

Freut mich sehr f├╝r dich und nat├╝rlich f├╝r Anjel, hat ja bei dir wirklich super geklappt :sunny:

Benutzeravatar
nussbine
Alter: 73
Beitr├Ąge: 427
Dabei seit: 2008

Beitrag von nussbine » 18.11.2014, 01:39

Liebe Anjel,

"Hallo Nussbirne,

ich wei├č noch nicht, ob ich das kann, deswegen m├Âchte ich das gerne testen. Danke dir, dass du mitmachst.

Dein Gl├╝ckstag ist der 17.11.

Das hat irgendetwas mit einem Freund zu tun.

Gru├č Anjel"


Nun dieser Tag war ja eben.
Etwas Ereignisreich. Freund und Tochter spielten darin eine grosse Rolle.
Aber auch der Anfang eines Planes, resp. der Ausf├╝hrungsanfang, oder wenigstens der Entschluss dazu.
Es kann gleichzeitig eine Wende zum Guten sein, meine ich.
Es war sehr deutlich, aber nicht der grosse P├Ąng.
Weichenstellen w├╝rde ich dem Sagen. Aber die Ausf├╝hrung steht noch bevor. Ich k├Ânnte, oder wir k├Ânnten alles bein Alten stehen lassen und ungl├╝cklich bleiben. Bis zum Zwang, etwas tun zu m├╝ssen. Denn der steht bevor, bei einigen Entschl├╝ssen. Falls dort nichts getan wird, beginnt das grosse Leiden, bef├╝rchte ich.

Ist das etwas verst├Ąndlich f├╝r Dich oder eher Kauderwelsch?

Da das sehr privat ist, will ich hier nicht deutlicher schreiben, um was es sich handelt.
Aber ich denke, wenn unbedingt n├Âtig f├╝r Deine Studie ├╝ber Gl├╝ckstage, k├Ânnten wir eine PN austauschen.

Danke und liebe Gr├╝sse nussbine
Immer noch neugierig und wissensbegierig

Benutzeravatar
Anjel
Alter: 52
Beitr├Ąge: 284
Dabei seit: 2012

Beitrag von Anjel » 21.11.2014, 17:53

Hallo Nussbirne,

danke f├╝r deine Auswertung.

Ich verstehe, was du meinst. Wenn es auch nicht gleich p├Ąng macht an diesem Tag, scheint etwas ab dem Datum in Gang zu kommen.

Ich ├╝berlege noch, wie ich das Datum nennen soll, Gl├╝ckstag passt dann nicht so ganz.

Gru├č Anjel
Das Sch├Ânste, was wir erleben k├Ânnen, ist das Geheimnisvolle.
Albert Einstein

chingsy
Alter: 36
Beitr├Ąge: 388
Dabei seit: 2006

Beitrag von chingsy » 21.11.2014, 22:19

bei meinem Zwerg warst ein bi├čle daneben. 8.10.

Am 02.10. hatte er mit mir ein krasses erlebnis. und am 03.10. traf er eine Entscheidung. Hat aber nichts mit einer Freundin zu tun...

Antworten