Seite 2 von 3

Verfasst: 19.01.2014, 14:43
von Sullivan
Im heutigen Beitrag des Threads "Zirkel in NRW und Umgebung" kommt man über den dortigen Link zu einem Verweis auf "Empfehlenswerte Literatur". Ich kenne die meisten der angegebenen Bücher. "Übungen zu Konzentration und Meditation" von Swami Sivananda Sarasvati geht in seiner Zielsetzung noch weit über Magie im engeren Sinne hinaus.

Verfasst: 21.01.2014, 18:08
von derjun
wo kann man sich den über elementarmagie infomieren? Ich finde nichts

Verfasst: 21.01.2014, 18:33
von Sullivan
@ Derjun

Wie schon andere vor mir sagten, ist der Begriff "Elementarmagie" vieldeutig. Das hier mehrfach empfohlene Buch "Der Weg zum wahren Adepten" von Franz Bardon beleuchtet das Gesamtgebiet in einer besonders einfachen und klaren Sprache.

Verfasst: 21.01.2014, 21:14
von derjun
Ich weiß ja nicht mal was es für "untergruppen" ,sag ich jetzt mal, von elementarmagie gibt

Verfasst: 21.01.2014, 22:47
von Sullivan
Das Thema ist so umfangreich, dass dir auch ein mehrseitiger Forumsbeitrag nichts nützt, sondern immer nur neue Fragen produziert.

Verfasst: 22.01.2014, 02:09
von Benu
derjun hat geschrieben:Ich weiß ja nicht mal was es für "untergruppen" ,sag ich jetzt mal, von elementarmagie gibt
Andersrum: Nicht "Elementarmagie" hat Untergruppen, sondern viele magische Richtungen haben als Unterkategorie (was jetzt nichts zur jeweiligen Wichtigkeit aussagt) etwas mit Elementen zu tun.
In der Hermetik sieht es anders aus als im Schamanismus, dann fragt man bei den Wiccas und stellt fest, dass das was komplett anderes ist als in der "typischen" Hexenmagie, Volksmagie und wiederum total unterschiedlich zur Alchemie oder der Bedeutung in der nordischen Magie. Diese Liste lässt sich endlos fortführen, aber es gibt nicht DIE Elementarmagie.

Dein Angang ist also etwas falsch gewählt. Versteif dich bei der Suche nicht zu sehr auf das Thema Elemente, sondern schau dich vielleicht ein wenig allgemein in den ganzen Richtungen um, die dich vielleicht ansprechen.

Verfasst: 22.01.2014, 09:49
von Sullivan
@ Derjun

Nach dem, was Benu zutreffend geschrieben hat, fällt mir auf, wie missverständlich das Wort "Gesamtgebiet" in meinem Beitrag 15 ist. Der Hermetiker Franz Bardon gibt keinesfalls eine Gesamtübersicht über alle Gebiete, die Benu genannt hat, sondern beschränkt sich allein auf die Hermetik.

Es ist nicht sicher, dass dir das Buch von Bardon zusagt. Du bist erst 16 Jahre alt. Niemand weiß, wie sich deine Interessen weiter entwickeln, und ob sie überhaupt bei der Magie bleiben.

Verfasst: 22.01.2014, 14:08
von Serene
Lieber Derjun,

http://www.amazon.de/Handbuch-Natur-Ele ... 3866630506

Ich bin auf dieses vielversprechende Buch gestossen, falls du gerne mit den Elementen zaubern möchtest. (Also Zaubereien und Rituale, die speziell Wasser/Erde/Feuer/Luft u.a. miteinbeziehen). Schau dir unbedingt die Kundenrezensionen an, um dir ein Bild über den Inhalt zu machen! Beachte vor allem, dass sich der Schwerpunkt wohl auf die "Naturmagie" bezieht. (Kommt auf dich an, ob du damit etwas anfangen kannst. So werden die meisten beschriebenen Rituale im Freien ausgeführt und Materialien aus der Natur verwendet. Lässt sich das für dich umsetzen?)
Wenn du mehr daran gedacht hast, die Elemente beherrschen zu lernen, dann solltest du mal unter den Begriffen Pyrokinese (Feuerkontrolle), Aquakinese (Wasserkontrolle), Aerokinese (Luftkontrolle) und Geokinese (Erdkontrolle) suchen.
Bücher habe ich dazu leider auch keine gefunden. Im Internet gibt es aber reichlich Material dazu. Sei aber bitte vorsichtig - sowohl beim Recherchieren, als auch beim Zaubern (pass vor allem auf mit Kerzen!!!).

Das besondere an Elementarmagie ist, dass man sie nicht aus Büchern lernen muss, sondern am besten von den Elementen selbst... Denk mal darüber nach! :)

Zudem kommen in den meisten Zauberbüchern die Elemente in irgendwelcher Form zum tragen. Von daher wirst du vielleicht fündig, wenn du dich in einer Bücherei einfach durchs Angebot blätterst... Dort findest du bestimmt auch Literatur, welche dich allgemein in die Magie einführen kann.

Sich intensiv mit den Elementen zu beschäftigen, ist eine wundervolle Form der Magie. Ich wünsche dir viel Spass dabei! :sunny:

Liebe Grüsse

Serene

Verfasst: 22.01.2014, 16:41
von Sullivan
@ Derjun

Das von Serene genannte, mir noch nicht bekannte Buch dürfte für dich wohl erste Wahl sein. Unter http://www.buchhandel.de siehst du, dass es Großformat 24 x 17 cm besitzt, 288 Seiten und 38 s/w - Abbildungen hat. - Ein Lob auf die Schweizerin Serene für diesen Volltreffer!

Verfasst: 22.01.2014, 18:13
von Serene
Ein Lob auf die Schweizerin Serene für diesen Volltreffer!
@Sullivan: Wo bleibt eigentlich die Auflösung deines kleinen Rätsels?

Verfasst: 23.01.2014, 13:39
von Benu
Ist die Frage, ob es tatsächlich die erste Wahl ist.
Ich habe Scotts Bücher (ist ja ein II-Teiler) auch, wenn auch gerade (ich glaub schon seit 1,5 Jahren, wenn ich drüber nachdenke) verliehen und habe sie nach dem ersten Durchblättern vor ~6 Jahren nie wieder angefasst. Es ist in meinen Augen ein fürchterlich kitschiger Mix aus Volksmagie und (typischer -um mal mit dem Klischee zu spielen) "Hexerei". Beider Kategorien, mit denen ich persönlich überhaupt nicht konform gehe, weil dabei meiner Meinung nach wichtige Informationen und Übungen fehlen, die überhaupt erst notwendig sind, um Magie auch betreiben zu können. Nur weil ich drei Knoten in eine Schnur mache, fängt es im Nachbardorf noch lange nicht an zu hageln...

Da trifft es dieser Satz IMO mehr:
Das besondere an Elementarmagie ist, dass man sie nicht aus Büchern lernen muss, sondern am besten von den Elementen selbst... Denk mal darüber nach! :)
Da fällt mir gerade noch ein, dass in dem Buch "Chaos & Sorcery" von Nicholas Hall (die englische Ausgabe ist der Deutschen "Chaos & Hexenzauber" auf Grund schlechter deutscher Übersetzung des Textes und geladener Formeln vorzuziehen) ein sehr pragmatischer Angang zum Thema Elemente mit sehr guten Mantras zu finden ist: Chaos & Sorcery auf Scribd

Verfasst: 23.01.2014, 19:40
von derjun
Ich hab mir das Buch Natur- und Elementarmagie vor ca einer Woche geholt und finde auch das da grundsätzliche Infos fehlen