Seite 1 von 1

Meine Freundin und ich haben Zauberkräfte.. :s

Verfasst: 01.07.2012, 13:00
von Josy221100
Also,
Es fing alles an mit Sunny ( Freundin ) , Laura ( freundin) und mir ....!

Sie erzählten mir: ,, Ich habe einen Apfel mit der Hand geschmort oder es hätte getrascht nur
mit einer Handbewegung.........'' :roll: :roll: :roll:

Ich sagte darauf: ,,So ein Blödsinn..!!! '' Aufeinmal fängt es an mit Stürmen und es weht die Türe zu...

Sunny: ,, Ha ha jetzt habe ich dir es gezeigt!!! '' Ich wollte es auch ausprobieren, also nahm ich meine hand und probierte es aus ..... Aufeinmal fing es an schlagartig zu blitzen und zu Regnen an!
:smile01:

MFG
Josy

Verfasst: 03.07.2012, 00:47
von WaldgeistAlex
Deshalb müssen es nicht gleich Zauberkräfte sein! :az:

Solche erlebnisse gibts oft einfach durch Zufall. Manchmal habe ich auch das Gefühl das Wetter beeinflussen zu können. Aber da steht das Wetter gerade gut, soll heißen; immer wenn ich das Wetter beeinflussen will, ist es bereits grau draußen. Wenn du meinst das du (ihr) wirklich Zauberkräfte hast (habt), dann trainiere (trainiert) doch etwas.

Übrigens kann man das Blau schlecht Lesen. Ändere das mal bitte für die anderen.

Verfasst: 03.07.2012, 13:06
von löwe123
ich glaub jeder kann das wetter beeinflussen.

Verfasst: 03.07.2012, 13:09
von Dreizehn
^^^Das würde einiges erklären.... :smile14:

Verfasst: 14.07.2012, 20:22
von LindhSara
Ich glaube diese Geschichte nicht!
Ich glaube ja das wir uns selbst und mit unserer Ausstrahlung Andere beeinflussen können.
Ich wäre sogar so weit zu glauben das jemand mit gebündelter seelischer Energie einen Windstoß heraufbeschwören kann oder so...
Aber DASS glaube ich nicht...

Verfasst: 16.07.2012, 16:41
von mirco1993
oh man leute..!
ich finde es ja schön, dass du und deine freundinnen so einen spaß an kleinen geschichten habt, aber tut euch doch zusammen und schreibt ein kleines buch. da könnt ihr eure fantasien unbeschämt ausleben.

in einen forum gehört das nicht.

Verfasst: 16.07.2012, 18:49
von WaldgeistAlex
Naja sie hat gefragt, und das hier im "Young Magic", wo unerfahrende posten und fragen können. Von daher schon.

Verfasst: 16.07.2012, 23:24
von mirco1993
ich finde es ja völlig ok fragen zu stellen erstrecht wenn man noch kein spezifisches wissen hat.
man kann aber auch eine sekunde nachdenken, und versuchen sich eine antwort selbst zu erarbeiten.

wo war im übrigen die frage?

Verfasst: 22.09.2012, 16:20
von LindhSara
Lieber mirco1993
Wenn dieses Thema deinem hohen Intellekt nicht ganz entspricht, such dir doch ein anderes.
...

Aber recht glauben..
Ich meine, wie soll es denn zufällig passieren, dass ein Apfel in der Hand verschmort?
Oder habe ich da was falsch gelesen? :shock:
Mal im Ernst... ;)
Ist das, was du da schilderst, Josy, wirklich passiert???
Wenn ja... :shock:
Versucht mal DAS zu erklären! :smile14:

Liebe Grüße an alle
auch an mirco
LindhSara :sunny:

Verfasst: 22.09.2012, 19:03
von Andreas
apfel schmor video ? wo ?

Bitte den Link posten - Danke

Verfasst: 06.08.2013, 11:42
von Elohine
Helloo :)

Immer dieses gehate in irgendwelchen Foren :/

Aber leider muss ich zustimmen: In dem Alter denkt glaube ich jeder, dass er besonders ist. Man möchte anders sein, findet dadurch Erklärungen für sich und seine sowas von abnormalen Gefühle oder Denkweisen, die im Übrigen gar nicht abnormal sind. Ich wollte auch ganz was anderes sein, hielt mich für ein magisches Wesen, was deswegen so anders ist. Aber mir wurde irgendwann klar, dass ich auch so besonders bin, ohne einen Windstoß mit Zauberkräften zu verwechseln.
Ich interessiere mich noch heute für Magie, aber ich halte mich für genauso normal, wie jeder andere auch. Das einzige, was mich anders in dieser Hinsicht macht (und damit schließe ich einfach mal jeden mit medialen Fähigkeiten oder Hang zur Magie mit ein) ist, dass ich sensibler für andere Dinge bin.
Ich verurteile Dinge nicht zur Inexistenz, nur weil ich sie nicht sehen kann. Ich sage nicht, dass es keine Aliens oder so gibt, ich bin ihnen nur nicht begegnet :)
Anderen Dingern schon, das war nicht nett.

Was ich damit sagen will ist; wenn du glaubst, du bist besonders oder hast bestimmte Fähigkeiten, dann lass dir nicht von Leuten sagen, du hättest keine. Dann wirst du auch nie welche haben, wenn du das glaubst. Was fehlt, ist viel Übung und der Glaube daran. So von allein, wie ich es damals (als ich noch jung und naiv war - gott, hört sich das hochstaplerisch an o.O ) dachte, kommen "Zauberkräfte" nicht.

Magie ist viel simpler.

Ich würde da das Buch von Scott Cunningham "Handbuch der Natur- und Elementmagie Teil 1" vom Arun-Verlag empfehlen. Das ist sachlich und stellt einen nicht als Superhelden dar.

LG Elohine

Verfasst: 01.04.2014, 21:44
von Celtix
"Es ist geleert das erste Fass,
kommt Brüderlein erzählt noch was
von euren weiten Reisen.
Sprecht und hebt das Glas!"

Der alte bärtige Wandersmann fängt mit der Geschichte an,
als einst von fern das Jaghorn schallt und Jäger hetzten durch den Wald.
"Der Hirsch drohte zu entkommen, doch rannte ich schneller als das Tier,
mit blosser Faust niedergerungen - das Geweih hier als Beweis dafür!"

Der alte bärtige Wandersmann fängt mit der Geschichte an,
als einst ein Sturm das Meer zerwühlt und Mann und Maus vom Schiffsdeck spült.
"Das Schiff drohte zu sinken, die Segel rissen wie Papier.
Ich holte Luft und bliess den Sturm fort - das Stück Leinen als Beweis dafür!"

"Es ist geleert das erste Fass,
kommt Brüderlein erzählt noch was
von euren weiten Reisen.
Sprecht und hebt das Glas!"

Der alte bärtige Wandersmann fängt mit der Geschichte an,
Als einst der Feind die Stadt besetzt, das Katapult das Tor zerfetzt.
"Ich schlich mich von hinten an, mein Kampfschrei klang wie 1000 Mann.
Sie rannten fort wie scheues Getier - der Helm hier als Beweis dafür!"

Der alte bärtige Wandersmann fängt mit der Geschichte an,
als einst der Jüngste Tag anbrach und alles von dem Ende sprach.
"Es leckten Flammen in die Welt, als offen stand die Höllentür.
Ich schlug sie zu undmein Schloss hält - der Schlüssel als Beweis dafür!"

"Es ist geleert das erste Fass,
kommt Brüderlein erzählt noch was
von euren weiten Reisen.
Sprecht und hebt das Glas!"

"Ich hab erzählt von meiner Jagd und wie ich den Sturm bezwungen hab',
wie ich den Bösen Feind vertrieb und der Deckel auf der Hölle blieb.
Nun rollt das zweite Fass herein, wir wollen nunmehr glücklich sein
und wenn nicht zu voll der Ranzen, fröhlich auf den Tischen tanzen...!"

"Es fliesst der Wein, es fliesst das Bier!
hoch die Krüge trinken wir!"
"Es fliesst der Wein, es fliesst das Bier!
hoch die Krüge trinken wir!"

"Es fliesst der Wein, es fliesst das Bier!
hoch die Krüge trinken wir!"
"Es fliesst der Wein, es fliesst das Bier!
hoch die Krüge trinken wir!"

Zitat: Schandmaul Song: Wandersmann