Seite 1 von 2

Spiegelmagie

Verfasst: 23.04.2012, 19:58
von SomethingInside
Liebe Community.
Erstmal finde ich sehr positiv, dass es jetzt ein extra Forum für die Jüngeren unter uns gibt !
2. erlaube ich mir nun, das erste Thema zu erstellen. Ich bin ja 16, und damit noch jung ;)

Also, in meinem eigentlichen Thema viewtopic.php?f=45&t=10118 habe ich zu meiner letzten Frage nach einigen Tagen noch immer keine Antwort erhalten. Das finde ich schade, denn ich warte sehr gespannt darauf.
Deswegen versuche ich es in einem neuen Thema nun mal..

Ich bin auf folgende Seite durch dirona gestoßen, und muss sagen dass ich es sehr interessant finde, was es dort zu lesen gibt. Kompliment an die Urheberin :smile13:
http://www.hexenmix.de/orakel/spiegelma ... /index.php
Nun, auf der Homepage steht ja so einiges zur Spiegelmagie, und ich möchte gerne noch mehr darüber erfahren.
Wie kann man es schaffen, 30 Minuten nicht zu blinzeln?
Warum genau muss man das dabei schaffen? Wieso ist es so wichtig dafür?
Und was genau kann ich mir unter der "Anderswelt" vorstellen? Ist das die Ebene mit den Seelen und so weiter?
Und wie kann Spiegelmagie für Hellsicht, Astralreisen, Beschwörung von Wesenheiten, und Manipulation weiterhelfen?

Ich kann mir im Moment einfach nichts darunter vorstellen, und würde mich sehr über genauere, auch für Anfänger verständliche Erklärung freuen.
Über Berichte von euch erfahreneren würde ich mich auch sehr freuen

Mit liebem Gruß,
die wissens-sammelnde Somey :smile06:

Verfasst: 23.04.2012, 21:01
von SomethingInside
Aber wie denn? Einfach die Augen so lange offen lassen bis sie absterben? Ich mein, ist das nicht irgendwie schädlich wenn die Augen so austrocknen? Klar, sie produzieren Tränen, aber das tut doch weh. Ist das denn normal? Oder mach ich das falsch?
Und kann da nichts passieren? Also jetzt außer bei mir an den Augen. Ich denke du/ihr weißt/wisst was ich meine..?

Verfasst: 24.04.2012, 19:57
von SomethingInside
Hallo,
ich möchte euch nun mal berichten, was ich heute gemacht habe.

Heute stand ist vor dem Spiegel. Kein besonderer Spiegel, halt einfach ein normaler im Badezimmer. Es kam ganz spontan und ich war wieder mal so von diesem Gegenstand fasziniert, dass ich einfach gestarrt habe, ganz lange. Immer in mein Gesicht, ohne zu blinzeln.
Dann plötzlich wurde mein Gesicht fast kreisrund, und meine Augen sahen sehr klein aus, der Rest war "leer" Ich kann mich nicht erinnern was da war.
Erschrocken habe ich mich schon ein bisschen, weil es von einem Moment auf den anderen kam. Ich habe weiter gestarrt, und mir dabei irgendwie dieses Gesicht komplett angesehen. Jedoch kann ich mich nur daran erinnern, dass es rund war und die Augen gaaanz klein. Ungefähr zum Vergleich: Ein Elefant ist das Gesicht, und Kaninchen jeweils ein Auge. Das ist nur ein Größenvergleich, nicht für die Form. Das Gesicht sah meinem seehr ähnlich.
Ich denke ich bin auf dem richtigen Weg, oder?

Verfasst: 24.04.2012, 20:13
von SomethingInside
Wow.. Und dabei habe ich es das erste Mal gemacht..!
Ich nehme an, ich soll einfach so weiter machen? Oder gibt es noch etwas was ich noch tun könnte?

Verfasst: 24.04.2012, 20:30
von SomethingInside
:smile08:

Also quasi mein Zimmer in 360 visualisieren? Mit sowas hab ich mich noch nicht beschäftigt. Gibt es da kleinere Übungen, als direkt das ganze Zimmer? Mit was fange ich da am besten an? Und wie geht das dann? Einfach den Gegenstand ansehen, dann Augen zu, und versuchen ihn dann immernoch "zu sehen"?

Verfasst: 24.04.2012, 20:54
von SomethingInside
Ah, ok. Ich verstehe.
Habs auch grade mal getestet. Als ich beim Fenster war, wurde es ein bisschen heller, konnte aber nichts erkennen. Alles schwarz, und beim Fenster ein bisschen Heller, obwohl es draußen dunkel ist.. Ist das möglich? Und jetzt tun meine Augen weh :geek: Ist wohl noch zieeemlich ungewohnt..

Verfasst: 24.04.2012, 21:16
von SomethingInside
Mache ich instinktiv :sunny:
Für heute werde ich auch mal aufhören, war ziemlich viel aufeinmal heute. Das erste Mal mit dem "anderen" Gesicht im Spiegel, und das erste Mal mit den 360°. Ziemlich spannend und anstrengend. Das lass ich heute Nacht erstmal alles verarbeiten, und dann mal sehen was morgen so kommt.
Vielen Dank für deinen bisherigen Rat, Dux :smile08:

Verfasst: 25.04.2012, 19:00
von SomethingInside
Es gibt kleine Neuigkeiten..
Heute Mittag als ich es versucht habe, wurden meine Augen groß, mehr nicht.
Und als ich es grade gemacht habe, war erst mein linkes Auge winzig, dann wieder normal, dann das rechte.. Ein paar Mal ging das so hin und her, und dann hat sich mein rechtes Auge verdreht. Also wie ein Strudel sah das aus, wie dieser Bild-effekt.
360° Blick bin ich auch fleißig immer mal wieder am üben, immer mit großen Pausen dazwischen.


Edit: Um genau 20.20 wird meine Internetverbindung weg sein, da läuft meine 24 Stunden Flatrate ab. Morgen haben wir endlich vernünftiges Wlan Internet! Bis morgen dann :sunny:

Verfasst: 26.04.2012, 20:05
von SomethingInside
Hallo :smile08:
Heute war es so, dass alles nur undeutlich wird, sich aber nix direktes verändert. Es wird einfach verschwommen. Das wird wohl (denke ich) daran liegen, dass ich anfange zu schielen.. Ist das normal?

Liebe Grüße,
Somey :smil77

Verfasst: 26.04.2012, 20:31
von SomethingInside
Okay, dann war da wohl etwas zu viel "Wille" (wie ich es jetzt mal nenne)..
Kann man sich eigentlich auch im Unterbewusstsein sagen "Ich werde jetzt einen gelben Punkt in der Mitte vom Spiegel sehen", und dann kommt er? Funktioniert sowas, die Bilder zu kontrollieren?? Das würde mich mal interessieren..... Auch wenn ich -denke ich- noch nicht soo weit bin ;)

Verfasst: 26.04.2012, 20:48
von SomethingInside
Ganz sicher bin ich mir nicht. Ich meine halt, ich mach das erst ein paar Tagen..
Hört sich ja so an, als ob du meinst dass ich schon so weit bin..? :-)

Verfasst: 31.05.2012, 11:17
von Cades
Wichtig ist halt der Blick, ohne zu blinzeln auf den Spiegel gerichtet zu haben. Dieses starre Blicken kann auch für andere magische Zwecke benutzt werden. Der oder die Magier(in) übt um so bis zu 20 Minuten ohne zu blinzeln schauen zu können. MIr kommt die Erfahrungen mit dem Spiegel bekannt vor, du kannst so üben deine Aura zu sehen und naja dein Gesicht verändert sich halt.. Ich glaube das ganze kann eine dienliche Imaginationsübung sein. Übung des Astralen Blickes....
Ist sicher auch hilfreich zur Divination. Ich würde nur evtl. einen Spiegel kaufen oder selber machen, den du nur für deine magische Arbeit benutzt. Viel spass und ein gutes gelingen....

Cades