2012-Endlich untserblich?

F√ľr alles was mit Prognosen bis hin zum Weltuntergang zu tun hat.
Antworten
Luna81

2012-Endlich untserblich?

Beitrag von Luna81 » 07.01.2012, 10:40

Hallo,

ich bin neu hier und habe mich extra angemeldet um (ich hoffe doch Gleichgesinnte zu finden).
Ich glaube daran das 2012 etwas passieren wird, die Welt wird nicht unter gehen, aber ich denke schon das wir alle jetzt schon in einem Prozess drin stecken. Ich denke die Energien werden immer mehr andere sein, höhere und ich glaube daran das wenn wir es wollen den Himmel auf Erden erschaffen können. Hoffe das hört sich jetzt nicht zu abgehoben an ;)

Nun aber zu meinem Gedanken. Ich habe schon in einem anderen Esoterikforum dar√ľber gesprochen, dort aber nicht wikrlich sehr viel Verst√§ndinss gefunden.
Wir k√∂nnen ja angeblich ALLES in unserem Leben erschaffen und wir sind f√ľr alles in unserem Leben verantwortlich, Gesundheit, Krankheit, arm und reich etc.
Was w√§re wenn man auch den Tod bewu√üt erschaffen kann, bzw. abschafft? Nicht lachen, aber nur wie wir es momentan alle tun nach 80-90 Jahren abzutreten, ist mir irgendwie zu wenig. Warum nicht so lange im K√∂rper leben wie wir es m√∂chten und wenn es 200 Jahre w√§ren. Der K√∂rper soll doch reine Energie sein, st√§ndig in Bewegung und alle Zellen sollen wir beeinflussen k√∂nnen, dann m√ľsste es doch leichtes sein sich st√§ndig zu verj√ľngen oder nicht?
Ihr seht ich meine also den physischen Tod √ľberwinden. Das wir seelisch unsterblich sind ist mir klar, wenn ich in einer stillen Minute dar√ľber nachdenke ist mir Tod, Reinkarnation und Geburt viel zu anstrengend, warum nicht direkt hier bleiben?

Dieser Beitrag ist wirklich ernst gemeint und mich w√ľrden sehr Eure Einstellungen und Meinungen dazu interessieren.

LG

Benutzeravatar
Schwester
Alter: 47
Beiträge: 2437
Dabei seit: 2009

Beitrag von Schwester » 07.01.2012, 11:13

Das wesentlichste ist, dass man bez√ľglich der Unsterblichkeit K√∂rper und Geist getrennt voneinander betrachten muss. Der K√∂rper ist sterblich und wird es vermutlich auch immer sein. Aber der Geist ist eine ganz andere Sache. Den K√∂rper muss man sich wie eine Art Fahrzeug vorstellen, in dem sich der Geist auf der Erde bewegt. Aber so wie wir nicht immer mit dem Auto fahren M√úSSEN, so muss auch der Geist nicht immer den K√∂rper haben.

Wenn wir rein auf geistlicher Ebene existieren w√ľrden, g√§be es vieles, was wir nicht mehr br√§uchten, wie z.B. Nahrung und Kleidung oder eine Behausung - eigentlich alles materielle was wir kennen. Schon heute gibt es Menschen, die in der Lage sind, mit ihrem Geist den K√∂rper f√ľr eine gewisse Zeit zu verlassen. Zeit und Raum spielt f√ľr den Geist dann nur noch eine untergeordnete bis gar keine Rolle mehr. Ich halte es durchaus f√ľr m√∂glich, dass diese F√§higkeiten bei immer mehr Menschen erwachen werden und sich eventuell sogar ausweiten. Vielleicht schaffen es auch immer mehr Menschen, sich fr√ľherer Leben bewusst zu werden und damit zu erkennen, dass ihr Geist l√§ngst unsterblich ist. Ich denke n√§mlich auch, dass wir uns zu unserem eigenen Schutz meistens nicht an fr√ľhere Leben erinnern k√∂nnen, weil es f√ľr unser Gehirn zu schwer zu erfassen w√§re. Es w√ľrde dann sozusagen "durchdrehen".
Halte einen Moment an, schau Dich um, dieser Moment wird so nie wieder kommen. Jeder Moment ist es wert, festgehalten zu werden.

fly
Alter: 61
Beiträge: 1097
Dabei seit: 2008

Beitrag von fly » 07.01.2012, 18:24

hallo luna81 ;)

mit dem aufstieg, also der integration der neuen und h√∂herschwingenden energien, wird sich, wie wir √ľbermittelt bekommen, unser derzeitiger k√∂rper in einen lichtk√∂rper und in der weiteren entwicklung in einen kristallk√∂rper verwandeln. wir werden dann selbst entscheiden k√∂nnen, wie lange wir hier auf erden leben wollen.

unser bewusstsein ist nicht mehr durch das materielle begrenzt und wir können durch unsere absicht formen und steuern, schließlich tragen wir die schöpfungskräfte in uns..

ich denke, das ist ein individueller prozess, der je nach bewusstsein, unterschiedlich verlaufen wird.

vielleicht ist die energie schon da, die bereits jetzt die regeneration des materiellen körpers und somit ein viel längeres leben, als wir es momentan kennen, ermöglicht. vorstellen kann ich mir dies, so wie es ja auch berichte gibt, dass gliedmaßen nachwachsen können, wenn wir das wachstum nicht durch unsere glaubensstrukturen begrenzen.


liebe gr√ľ√üe


fly
Freude und Leichtigkeit, Balance und Ausgeglichenheit

fly
Alter: 61
Beiträge: 1097
Dabei seit: 2008

Beitrag von fly » 07.01.2012, 18:34

hallo luna

ich habe da was gefunden, das ev. zu deinem thema passt....


liebe gr√ľ√üe

fly

;)







Kristallmensch.net / SCHULE / 21 LEKTIONEN - Lektion 5 Seite 1 von 20
Lehrer sein!
21 Lektionen 2007
Saint Germain & Sabine Wolf
Lektion 5
Der Lichtkörper-Prozess
‚ÄěIhr sollt sehen, dass der Bauplan des Lebens schon in den Zeiten
vor dieser materiellen Schöpfung bestanden hat und sollt verstehen,
dass auch diesen zeitlichen Bewusstseinskörpern ein zeitloser Bauplan
eincodiert wurde,
so dass euer Körper durch die vielfachen Körper der Göttlichen Liebe
andere Gewänder von Gottes schöpferischem Wirken anziehen kann.“
(aus YHWE, Das Buch des Enoch, S. XII)
Kristallmensch.net / SCHULE / 21 LEKTIONEN - Lektion 5 Seite 2 von 20
Erdschwingung
Die ‚ÄěSchumann-Schwingung‚Äú bezeichnet den Pulsschlag der Erde. Die K√∂rper aller
Lebewesen streben zu jeder Zeit eine perfekte Resonanz mit den Schwingungen der
Erde an. Verändern sich die Erdschwingungen, ziehen alle Körper nach. Im Fische-
Zeitalter war sie extrem niedrig: dumpfe, disharmonische Schwingungen, Angst-
Strukturen mit hohem Magnetismus - zur Zeit Jesu lag sie bei 7 Hertz. Diese war 2000
Jahre lang bis in die 70er Jahre stabil, dann begann es sich zu ändern. Bis 2005 hatte
sich die Schwingungsfrequenz verdoppelt und der Magnetismus radikal abgenommen.
Gleichzeitig erhöhte sich die atmosphärische Elektrizität, was gleichzeitig zu einem
erh√∂hten Aggressionslevel und gro√üer geistiger √Ėffnung f√ľhrte. Die Wassermann-
Schwingung prägte sich der Erde ein. Heute liegt die Schwingung bei knapp 14 Hertz -
lichte harmonische Lebensstrukturen von hoher Elektrizität, die auch CHRISTUSSCHWINGUNG
genannt wird. Es ist die kristalline Struktur des INTEGRIERENDEN
GEISTES, die damals die Aura Jesu geprägt hat. Wenn er sein Bewusstsein auf einen
Zeitgenossen ausstrahlte, begann sein Körper in bläulich-weißem Licht zu schimmern
und Strahlen gingen von ihm aus.
Neues Erd-Magnetgitter
Zwischen 1970 und 1987 legte ein geistiges Kollektiv namens KRYON ein neues
Magnetgitter um die Erde. Zwar hei√üt es ‚ÄěMagnet‚Äú-Gitter, doch es diente der Erh√∂hung
der Elektrizität auf Erden. Dass dies kein Widerspruch ist, werden wir später erläutern.
Im M√§rz 1987 begann die Inbetriebnahme des neuen Gitters: Der erste ‚Äěgeistige
Strom“ wurde eingespeist. Seitdem wird das Netz stufenweise hochgeschaltet. Der
Lichtkörper-Prozess ist die langsame, stufenweise Hochschaltung eures körperlichen
Seins vom bindenden Magnetismus zur lösenden Elektrizität. Er ist die
Wiederherstellung eurer geistigen Körper- und Lebensstruktur. In 12 Stufen wird das
Netz nach Ablauf von 25 Jahren voll aktiviert sein. Dies ist der Lichtkörperprozess, der
euch in k√ľrzester Zeit in jene k√∂rperllich-geistige Freiheit zur√ľckf√ľhrt, die ihr in 12.000
Jahren verloren habt (vgl. Lektion 4). Jede Lichtkörperstufe erhöht den kosmischen
Strom im Erd-Magnetgitter und aktiviert ein weiteres Kontingent eurer Zell- und DNSInformationen
sowie Gehirnkapazit√§ten ‚Äď sie l√∂st damit allerdings auch eine neue
Heilkrise aus.
Lichtkörper-Prozess
Eigentlich ist es der Lichtkörper-Prozess des Planeten Erde. GAIA entlässt in einem
einzigen 25-Jahre-dauernden planetarischen AUSATEM die eingeatmeten Energien
der letzten Zeitalter (vgl. Lektion 2). Doch sie zieht euch mit. Wenn sie sich erhebt,
erhebt auch ihr euch. Wenn sie frei wird, werdet auch ihr frei. Entlässt sie das Dunkel
aus ihrem Körper, so steigt es auch aus euren Körpern auf.
WEIL das geistige Licht herabfließt, strömt das irdische Dunkel auf. Extrem viel Licht
und genauso viel Dunkel str√∂men, fluten, tanzen und tosen 25 Jahre lang auf und ab ‚Äď
mitten durch euch hindurch. Diese Zeit kann äußerst freudvoll und abenteuerlich sein
und ihr k√∂nnt dabei die Erf√ľllung eurer lebenslangen Suche erleben. Richtet eure
Sinne auf das Licht und die Liebe aus, die auch dem Dunkel innewohnt. Atmet mit der
Erde und dem Kosmos. Lasst alle Ströme frei fließen, und ihr werdet Licht und Liebe in
eurem Leben wahrnehmen. Viele Menschen wollen keine Veränderungen und
klammern sich am Bestehenden fest. Sie erleben diese Zeit als m√ľhsam, schmerzhaft
und verlustreich, denn ihre Sinne sind auf Angst und Verlust ausgerichtet. Sie sehen
um sich herum nichts anderes. Alles, worauf ihr eure Gedanken und Aufmerksamkeit
Kristallmensch.net / SCHULE / 21 LEKTIONEN - Lektion 5 Seite 3 von 20
richtet, zieht ihr zu euch, selbst wenn ihr es in Abwehrhaltung tut. So zieht ihr zu euch,
was ihr liebt oder f√ľrchtet.
Die Lichtkörper-Stufen und ihre Heilungskrisen
Wir beschreiben im Folgenden stichpunktartig die ersten sechs Lichtkörperstufen, ihre
spezifischen Neuformungen und Heilkrisen. In vielen B√ľchern ist dies ausf√ľhrlich
beschrieben. Hier gehen wir in die Essenz und Erl√§uterung der Bedeutung f√ľr euch.
Wie ist der Lichtkörper-Prozess aufgebaut und was bewirkt er? Individuelle und
weltweite Heilungskrisen sind das tiefe und schleudernde Ungleichgewicht, das
vor√ľbergehend entsteht, wenn eine neue Ordnung eine alte aufl√∂st, verdr√§ngt, t√∂tet -
genau dies geschieht, in der Tat. Heilungskrisen sind das Chaos zwischen zwei
Ordnungen.
Stellt euch eine kosmische Waschmaschine vor, die 25 Jahre lang Wäsche (eure
K√∂rper) w√§scht. Die W√§sche ist von uraltem Blut und klebrigen Schwaden alter Fl√ľche,
von allen Krankheitskeimen der Welt und dicken Schollen von Tränensalzen verkrustet.
Und manche St√ľcke (Menschen) sind so miteinander verfilzt, dass sie gar nicht mehr
auseinandergezogen werden können, ohne dabei zu zerreißen. Nun, im Einweichgang,
in der Vorwäsche, im Hauptwaschgang und im Schleudergang werden eure
physischen Körper mit ihren Zellstrukturen, Krankheitsanlagen, Todeskräften und
Implantaten, eure Emotionalk√∂rper mit ihren Gef√ľhlsgewohnheiten und
Glaubensmustern sowie eure Mentalkörper mit ihren Kontroll- und
Beurteilungszwängen in eine strahlende, neue Form gebracht.
1. 2. und 3. Stufe 1988 / 89 - Physische Veränderungen
Lichtbäder zur Entlassung der astralen Strukturen, Erhöhung der Drehzahl der Aura-
Geometrien, Ausschleudern karmischer Belastungen,
Verstärkung der physischen Sinne sowie Sinnlichkeit, deutlicher Geburtenanstieg zum
Beginn der 90er Jahre (erste Kristallkinder),
√Ėffnung des K√∂rpers zum Empfang kosmischer Lichtenergie,
Veränderung des Zellstoffwechsels: Zellen entwickeln die Fähigkeit, Licht zu
verstoffwechseln,
Neue Zellfunktionen f√ľr den Lichtnetz-Aufbau entstehen,
Synchron-Schaltung der Erde mit anderen aufsteigenden Planeten.
Symptome und Heilkrisen:
Erste Krisen zu den Fragen: Wer bin ich? Warum bin ich hier? Was ist meine wahre
Aufgabe?
Erste Ahnungen zum verborgenen Sinn des Lebens,
verstärkte Nahrungsmittel-Unverträglichkeiten sowie Allergien, Mager- und Fettsucht-
Symptome, Alkohol- und Drogensucht-Symptome,
Zell-Magnetismus wird elektrisch und löst Schwermut (magnetisch) und gleichzeitig
Hitzigkeit (elektrisch) aus, zunächst ohne Lenkung und Orientierung.
Kristallmensch.net / SCHULE / 21 LEKTIONEN - Lektion 5 Seite 4 von 20
4. bis 6. Stufe (90-er Jahre) - Physisch-mentale Veränderungen
4. Stufe: Veränderung der Aura, Gehirnfunktion und Biochemie,
√Ėffnung des Herzens in tiefere und h√∂here Bereiche, h√∂here Schwingungen dehnen
das Organ aus,
Gleichschaltung der Gehirnhemisphären in nichtlineares Denken, Kontrollverlust,
Desorientierung,
multidimensionale Wahrnehmungen beginnen: Hellsichtigkeit, Telepathie, Bilokation,
Dejà-vu-Erlebnisse
Symptome und Heilkrisen:
Herzbeklemmung, Verstärkung bekannter Symptome im Herz-Lunge-Bereich,
Atemprobleme,
massive Kopfschmerzen, Migr√§ne, Erinnerungsl√ľcken,
Gef√ľhle von Nicht-Zurechnungsf√§higkeit, mentale Irritationen und √Ąngste,
das Ego beginnt, in Katastrophen zu denken (Kontroll- und Versicherungswahn),
tiefstes Zelltrauma (Uralt-Karma) sp√ľlt hoch: unbekannte Schmerzen, √Ąngste und
Unfähigkeiten,
Psychosen, multiple Persönlichkeits-Syndrome, Alzheimer Syndrom.
5. Stufe: Erhöhung der Elektrizität verändert das Schlafverhalten und öffnet das
transluzide Träumen (vollbewusstes Traumgeschehen), Grenzen der Wach- und
Schlaf-Realitäten verschwimmen,
Gef√ľhl der Irritation steigert sich bis zum Verr√ľckt-Werden,
Erstarkung der Seelenkraft und Schw√§chung der Egokraft, Dem√ľtigungs- und
Demutsphase,
Vergessen von Lebensdaten,
Entdeckung von Negativ- und Fremdmustern in den eigenen Feldern, ohne sie erlösen
zu können,
Erste spirituelle Wahrnehmungen im eigenen Leben f√ľhrten zu Enge und
Gefangenschaft zwischen sich und anderen, insbesondere in familiären Beziehungen.
Symptome und Heilkrisen:
Massive innere Zwiespalte bis hin zu Persönlichkeitsspaltung,
Depression, Unwertgef√ľhle und Niedergeschlagenheit,
Trennungen und v√∂llige Umbr√ľche im Leben.
6. Stufe: Beginn der aktiven geistigen Phase: 2. Neustrukturierung und Krise,
Forderungen zum völligen Loslassen des Verstandesdenkens, der Egosteuerung und
Kontrolle sowie aller bisherigen Erfahrungen,
Fähigkeit zum Erlösen von Fremdenergien in den eigenen Feldern,
Kontakte zu Gleichgesinnten und entsprechenden Informationen aus den geistigen
Räumen,
Empfindung von Durchlässigkeit: erste Schleier-Durchblicke,
Neustrukturierung der Wahrnehmung und Erfahrung: Nichts ist mehr wie es war, nichts
funktioniert mehr wie fr√ľher, nichts f√ľhlt sich mehr an wie fr√ľher.
Kristallmensch.net / SCHULE / 21 LEKTIONEN - Lektion 5 Seite 5 von 20
Symptome und Heilkrisen:
Tiefe Emotional- und Mentalkrisen,
Erhöhte Bereitschaft zu Gewalt und Opferhaltung (Polarisierung der lichten und
dunklen Kräfte),
Viele Menschen verlassen die Erde,
Ein Teil der Menschen wendet sich aktiv (teils verbissen) den neuen Strukturen und
ihrem Lebenssinn zu, ein anderer Teil bleibt passiv (und verbissen) beim Alten,
Trennungen aufgrund der nicht kompatiblen Schwingungsfelder,
Freundeskreise reduzieren sich oder verändern sich völlig.
Die Wandlung des Körpers
Vor 6000 Jahren, im Stier-Zeitalter (Lektion 4), habt ihr eure Körper von eurer
kosmischen Heimat abgetrennt und der Erde √ľberlassen. Ihr habt die Verbindung zu
euren Heimatorten und der geistigen Familie v√∂llig aufgegeben. Vom Strahlenb√ľndel
eures geistigen Nervensystems blieb ein einziger d√ľnner Faden √ľbrig - der Silberfaden
(Lektion 2). Die Ern√§hrung eurer K√∂rper ging ins Stoffliche √ľber und band eure Seele
an die Erde. Geist-energetische Körperprozesse wurden zu biochemischen, die auf
Verschleiß der Zellen und Tod des Körpers ausgerichtet waren. Damals fand eure
seelisch-geistige Evolution auf Kosten der Körper statt. Um bedeutsame Wandlungen
herbeif√ľhren zu k√∂nnen, wolltet ihr eure alten K√∂rper sterben lassen und immer wieder
erneuern. Heute ist eure seelisch-geistige Reife weit genug voran geschritten, dass ihr
nun bei lebendigem Leib gewaltige Wandlungen vollziehen könnt, denn euer
kosmisches Nervensystem ist seit 1989 wieder aktiv. Seitdem werdet ihr ‚Äď ob ihr es
glaubt, wisst, wollt oder nicht ‚Äď vom kosmischen Licht ern√§hrt.
Körperliche und geistige Prozesse
Ihr kennt euren physischen Körper als biochemische Maschine, deren Abläufe im
stofflich-organischen Bereich liegen. Die Prozesse sind biochemischelektromagnetischer
Natur: Hormone, Säuren und Spannungen - bildend und abtötend
- zunächst die Angreifer und schließlich eure Körper selbst. Doch schon seit Jahren
sind eure K√∂rper f√ľr geistige Prozesse vorbereitet. Solange ihr eure Aufmerksamkeit
allerdings auf die physische Körper-Realität ausrichtet, bleiben alle unsterblichen
geistigen Prozesse in eurem Leben unwirksam. Geistige Körperprozesse sind optische
Prozesse - physikalisch-geometrischer Natur. Sie bilden keine Stoffe und daher
verschleißen sie auch nicht. Ist eure Aufmerksamkeit auf diese geistige Körper-
Realtität ausgerichtet, werden mit der Zeit alle sterblichen, verschleißenden
Körperprozesse zu geistigen, unsterblichen Prozessen werden. Das mag euch im
Augenblick fremd erscheinen. Doch lasst uns hier in unseren Behauptungen noch ein
St√ľck weitergehen:
Euer Wille ist mächtig,
wenn er bewusst ist und von Herzen kommt!
Kristallmensch.net / SCHULE / 21 LEKTIONEN - Lektion 5 Seite 6 von 20
Da geistige Prozesse immer den körperlichen vorausgehen, sind die körperlichen
nat√ľrlich durch geistige ersetzbar. Bei flie√üender Weiterentwicklung eures Lebens
werden körperliche Prozesse mit der Zeit unnötig, ja sogar hinderlich werden.
Vom niederen zum höheren Körper
Die Ent-Magnetisierung der Erde sowie kosmische Informationen und galaktische
Einfl√ľsse unterschiedlichster Natur wirken seit vielen Jahren auf eure K√∂rper ein und
erzeugen eine Schwingungs- und Drehzahl-Erhöhung eurer Zellkerne, ohne dass ihr
es merkt. Die Dichte eurer Körper verringert sich massiv, sie werden leichter, lichter,
freier und zunehmend j√ľnger. Eure sterblichen und voneinander getrennten Aurak√∂rper
vereinigen sich in ein unsterbliches Lichtfeld. Dieses Körpersystem erlaubt keine engen
Gef√ľhle und Gedanken mehr. Das Angst-Kontrolle-Syndrom muss entlassen werden,
um die wahre Bedeutung eures Körper und seiner Kraft erfahren zu können, um -
endlich - einen gl√ľcklichen, wahren Frieden mit ihm zu schlie√üen.
Leben in der f√ľnften Dimension
Die wesentliche Grundlage des Lebens in der f√ľnften Dimension ist die Nicht-Existenz
eines Mentalkörpers. Ihr seid nicht mehr verstandes- sondern geistorientiert. Ihr denkt
nicht mehr, sondern f√ľhlt. Vergangenheit und Zukunft existieren nicht mehr. Die einzige
Zeitqualität ist die Gegenwart. Ihr empfindet, handelt und lebt aus der Kraft des
Augenblicks heraus. Die drei Instanzen Ego, Seele und Geist sind im Körper vereinigt
und in eine h√∂here Form √ľbergegangen. Die Sorge um das eigene Wohl ist dem
gemeinsamen Wirken gewichen, dem Kreieren dessen was ihr braucht und wollt.
Die Vorbereitung dieser Lebensform begann um 1870. Die √úbergangszeit hat ca. 130
Jahre gedauert. Dies war die Zeit der herabsteigenden Meister - Pioniere, Lichtträger
und Indigos, von denen wir euch in Lektion 3 erzählt haben. Die Kern-Übergangzeit hat
14 Jahre gedauert. Sie begann 1988 mit dem Lichtkörper-Prozess und endete mit dem
Ende des Fische-Zeitalters 2001. Der Lichtkörper-Prozess ist heute zu drei Vierteln
abgeschlossen. √úber die parallel stattfindende Apokalypse sprechen wir in allen
bisherigen Lektionen und im Status quo (Internetseite Kristallmensch). Hier wenden wir
uns nun eurem Körperinneren, eurer alten und neuen Biologie zu.
Mikrokosmos ‚Äď Makrokosmos
Zelle und Erde
Kristallmensch.net / SCHULE / 21 LEKTIONEN - Lektion 5 Seite 7 von 20
Der menschliche Körper und die Erde
Eure Zellen produzieren Elektrizit√§t, die von magnetischen Feldern umschlossen ist ‚Äď
wie die Erde. Eure Körper haben dieselbe elektromagnetische Feldstruktur wie die
Zelle und wie die Erde. Eine Veränderung eures elektromagnetischen Feldes geschieht
durch kosmische und durch willentliche Einfl√ľsse. √úber die kosmischen haben wir
gesprochen. Nun wenden wir uns den willentlichen zu.
Das menschliche Bewusstsein
Ihr besitzt zwei verschiedene Arten von Bewusstsein: ein niederes körperlich-irdisches,
und ein höheres geistig-kosmisches. Euer körperliches Bewusstsein ist
elektromagnetischer Natur. Es wird von der Spannungsproduktion eurer Zellen, vom
Zentralen Nervensystem sowie von der Qualit√§t eurer Gedanken und Gef√ľhle gespeist.
Negatives Denken erhöht den magnetischen Anteil und positives Denken den
elektrischen. Dieses Bewusstsein versorgt und steuert eure Körper, seine Sinne und
Wahrnehmung. Es ist an den Magnetismus der Erde und eure innere Haltung
gebunden und kann diese Grenzen nicht √ľberwinden.
Das göttliche Bewusstsein
Euer geistiges Bewusstsein ist - ihr w√ľrdet sagen - elektrischer Natur. Es ist
unabhängig von irdischen Kräften: Reiner Geist, göttliches ICH-BIN-Bewusstsein. In
eurem autonomen Herznervensystem sitzt ein einzigartiges Zellgewebe, das scheinbar
aus sich selbst heraus Impulse höchster Elektrizität erzeugt. Diese Kraftquelle ist
unabhängig vom Magnetismus eurer Umgebung und von Gedanken, unabhängig vom
Nerven- und Hormonsystem. Diese Quelle erzeugt in unerschöpflicher Kontinuität eine
Kraft, die es nirgendwo sonst im K√∂rper gibt ‚Äď ein wahres ‚Äěperpetuum mobile‚Äú.
Eure Forschung nennt dies ‚ÄěHot Point‚Äú. Eure normale K√∂rperschwingung, das hei√üt
eure alte Zellkern-Drehung, entspricht einer Temperatur von 37¬į C. Die atomare
Zelldrehung des Hot Point in eurem Herzen entspricht einer Temperatur von 100¬įC. Es
ist eine geistige Temperatur, die sich von hier aus in eure Körper ergießt, wenn ihr es
zulasst. Dieser Christus- oder Kristall-Punkt ist euer LEBENS-SCHALTER, √ľber den
wir in der Lektion 2 sprachen. Er wird seit einigen Jahren vom Axiatonalen System, das
wir noch erläutern, gespeist. Aus eurer alten irdisch-materiellen Pulsgebung wird nun
eine neue kosmisch-geistige ‚Äď in eurem tiefsten Zellgef√ľge.
Magnetismus - Schutz und Bann
In den Zellen eurer Körper liegen alle Informationen der Schöpfung. Alles, was Gott
weiß, hat er in eure Zellen gelegt, schließlich ist ER ja IHR. In Zeiten der
Unbewusstheit sperrte ein starkes Magnetfeld den Zugang zu den Informationen ab.
Es umschloss eure Zellen, eure Körper und die Erde. Die Magnetfelder waren eine
Pufferzone zwischen euren feurigen Gedanken und den hochexplosiven
Zellinformationen im Innersten eurer Zellen. Die reine Schöpferkraft in euren Zellen hat
nämlich die Fähigkeit zur Spontan-Materialisierung. Solange eure Gedanken unreif
sind, ist das Magnetfeld ein wirksamer Schutz vor der Spontan-Zerstörung eures
eigenen Körpers durch eure eigenen Gedanken.
Kristallmensch.net / SCHULE / 21 LEKTIONEN - Lektion 5 Seite 8 von 20
In gleicher Weise war die Erde durch ihr Magnetfeld vor euren Gedanken gesch√ľtzt.
Dies war in den dunklen Zeitaltern unerläßlich, um die Zerstörungskraft eures
Massenbewusstseins auf ein Mindestmaß zu beschränken. Allerdings haben diese
Magnetfelder selbst zur massiven Verdichtung eurer Gef√ľhle und Verdunkelung eurer
Gedanken gef√ľhrt. Der Magnetismus des Fische-Zeitalters war Bann und Schutz
zugleich. Er hat einerseits euer menschliches Bewusstsein an die Erde geklebt und
euch dadurch keine gr√∂√üeren geistigen Spr√ľnge erlaubt. Andererseits hat er euch und
die Erde vor euch selbst gesch√ľtzt - ein scheinbarer Teufelskreis, der im Sinne der
zyklischen Seelen-Entwicklung zu erfahren war und sich nun von selbst geöffnet hat.
Nachlassende Magnetkraft
Die Zeit ist reif und ihr seid reif. Schutz und Bann schmelzen dahin, der Magnetismus
lässt nach und eure Kern-Informationen werden nach und nach frei: Sowohl die
positiven, elektrischen, lichten Informationen, die göttliche Matrix, als auch die
negativen, magnetischen, dunklen Informationen, die karmischen Einlagerungen. Der
Wirkungsweg zwischen eurem Denken und den Kern-Informationen eurer Zellen
verk√ľrzt sich drastisch. Ihr seid nun in k√ľrzester Zeit den Konsequenzen eures Denken
ausgesetzt ‚Äď sowohl k√∂rperlich als auch lebensorganisatorisch. Auf diese Weise f√ľhrt
die abnehmende Magnetkraft sehr schnell zu Erkenntnis, Selbst-Verantwortung und
Wandel.
Organe und Planeten
‚ÄěEure K√∂rper sind Universen. Eure Organe sind Planeten und Sterne, eure
Fließsysteme sind Wege, Bahnen und Strahlen zwischen ihnen. Sie verbinden
Planeten und bilden Galaxien.
Eure Gef√ľhle sind die Wesen, die in diesen Universen leben, jene dunklen und lichten
Bewohner, die ihrer Wege ziehen und ihr Universum erfahren.
Eure Gedanken sind jene Nebelwände und Gewitterwolken, die das Land verbergen
und mit Dunkelheit bedecken, die euch hindern, einander und euch selbst zu sehen.
Eure Haut ist euer Schutzschild und Dimensionsschleier, der euch von zuhause trennt
und euch gleichzeitig vor dem Licht eurer Heimat sch√ľtzt.
Euer Atem ist das beständige Fließen und Tosen elektromagnetischer Wellen und
St√ľrme in den Galaxien, sowohl √úbermittler sanfter Botschaften als auch Zerst√∂rer
ganzer Welten.
Und eure Tode sind schließlich die Tore, die euch im Haus des Unendlichen von Raum
zu Raum f√ľhren. Die Schl√ľssel dieser Tore sind Schmerz, Trauer und Leid, die ihr
√ľberwunden habt. Dann √∂ffnet ihr das Tor und findet in jenem Raum den Kelch des
Lebens - von euch bis zur Neige geleert ‚Äď und neu erf√ľllt. Ist dies geschehen, stehen
euch alle Tore offen, dann seid ihr selbst der Schl√ľssel zu allen T√ľren.
Ich Bin mit euch. Ich Bin Christus Emanuel.“
Kristallmensch.net / SCHULE / 21 LEKTIONEN - Lektion 5 Seite 9 von 20
Das Kosmische Nervensystem
Undifferenziertes Licht
Die Wandlung der Erde vollzieht sich aus einer der höchsten kosmischen Dimensionen
heraus und durchstr√∂mt dabei euer tiefstes Zellgef√ľge. Nun ist die Frage: WAS str√∂mt,
wie strömt es und was passiert dadurch?
Undifferenziertes Licht strömt: Licht im Urzustand, noch nicht in Spektralfarben
gebrochen. Ur-Licht ist der innerste Kern von Licht und Dunkelheit, die Essenz aller
Farben, Klänge und Universen. Ur-Licht ist eure göttliche Kern-Kraft, in der gewaltige
Welten-verändernde Macht liegt, ALLES - und NICHTS, je nachdem, ob sie aktiv ist
oder nicht.
Das Ur-Licht der 12. Dimension spaltet sich beim Eintritt in die 11. Dimension in 7
Strahlen. Jeder dieser Strahlen besitzt ein Siebtel der Urkraft und spaltet sich beim
Übergang in die nächsttiefere Ebene in weitere Strahlen auf, die ihrerseits wieder
schwächer sind als die Mutterstrahlen. Rechnet dies herunter bis zu eurer 3.
Dimension und ihr werdet erkennen, dass euer Sonnenlicht nur ein schwacher Abglanz
des Ur-Lichtes ist. Nun habt ihr eine ungefähre Vorstellung davon, was
Undifferenziertes Licht ist.
Es kein Licht, wie ihr es euch vorstellt. Es ist geistige Intelligenz, kosmisches
Bewusstsein, Tod und Leben in Einem. Es ist ebenso unertr√§glich f√ľr euch wie der
Blick in die Augen eines wahren Meisters, der das Ur-Licht in sich hat und es
ausstrahlt. Es ist Transzendenz - und in euren Worten schlicht nicht beschreibbar. Es
wird auch ‚ÄěWellen des Metatron‚Äú genannt, da es aus dem Herzen und Atem dieses
göttlichen Bewusstseins hervorkommt. Nennen wir es hier einfach Ur-Licht. Nie zuvor
hätte eure Erde auch nur das Licht der 9. Dimension ertragen. Alles Leben wäre auf
der Stelle verbrannt und hätte keine Spuren hinterlassen. Und nun kommt sogar das
Ur-Licht selbst. Doch es kommt verh√ľllt und bleibt auf seinem Weg zu euch lange Zeit
inaktiv.
Dies ist der Grund, warum jene Kr√§fte, die ihr schon so lange in euch sp√ľrt, noch nicht
in der vollen Gr√∂√üe aus euch hervorkommen. Sie w√ľrden euch zerrei√üen ‚Äď eure
K√∂rper und euer Bewusstsein ‚Äď und alles w√§re umsonst gewesen. Das Einstr√∂men des
Ur-Lichtes in eure Körper ist ein Prozess der höchste Gleichgewichtserhaltung fordert.
Schleudern tut euch die Sache ohnehin genug ‚Äď doch wenigstens erhaltet ihr dabei
eure so unendlich wertvollen Körper.
Eure Körpersysteme
Euer Hormonsystem wird auch Endokrines System genannt, weil es euch im
Verborgenen durch das Leben lenkt, ohne dass ihr dessen gewahr werdet. Euer
Hormonsystem ist ein Feuer-Säure-System. Euer Nervensystem ist ein Feuer-System.
Euer Blutsystem ist ein Feuer-Wasser-System und euer Lymphsystem ist ein reines
Wasser-System. Machen wir hier ein kleines Spielchen und √ľbertragen dies auf das
schmerzlichste Thema eures Lebens, auf das Krieger-Heilerin- und Täter-Opfer-
Prinzip.
Euer Hormonsystem ist ein maskulines Herrscher-Krieger-Täter-System. Es
unterscheidet zwischen Dunkel und Licht, entscheidet gegen das Dunkel und
vollstreckt. Es hat eindeutige Interessen und Macht, sie durchzusetzen. Euer
Kristallmensch.net / SCHULE / 21 LEKTIONEN - Lektion 5 Seite 10 von 20
Nervensystem ist ein maskulines Krieger-Boten-System. Es √ľbermittelt alle ihm
zug√§nglichen Botschaften, gleichg√ľtltig, ob sie licht oder dunkel sind. Es hat keine
eigenen Interessen, sondern dient dem Meister.
Euer Blutsystem ist ein weibliches Opfer-Heiler-System. Es belebt und nährt den
Körper, klärt und heilt ihn und ist den feurigen Angriffen durch die beiden anderen
beständig ausgesetzt. Es hat keine eigenen Interessen, sondern dient dem Meister im
Körper. Das Lymphsystem ist ein weibliches Herrscher-Heiler-System. Es
unterscheidet zwischen Licht und Dunkel, verschmilzt und integriert beide Pole zum
Einen Ganzen. Es hat klare Interessen - und Macht, die es einsetzt, wenn die Zeit reif
ist.
Während das Nerven- und das Blutsystem auf der irdischen Ebene agieren, herrschen
das Hormon- und das Lymphsystem auf der kosmisch-geistigen Ebene. Nun, da das
Ur-Licht kommt, verändern sie alle ihre Natur bzw. werden wieder zu dem, was sie
einmal waren: Hormon- und Nervensystem verschmelzen zu Einem herrschenden
maskulinen Feuer-System. Blut- und Lymphsystem verschmelzen zu Einem
herrschenden femininen Wasser-System. Das ist das Ergebnis des Licht-Körper-
Prozesses. Und diese beiden schließlich verschmelzen zu einem maskulin-femininen
Feuer-Wasser-System und Erde-Kosmos-System. Dies ist das Ergebnis des
Kristallkörper-Prozesses
Kristallmensch.net / SCHULE / 21 LEKTIONEN - Lektion 5 Seite 11 von 20
Der Licht-Fluss in den Körper
Axiatonale Nervensystem
Das kosmische Nervensystem wird auch Axiatonales Nervensystem genannt und dies
bezeichnet recht genau, was es ist und tut. Es ist (axia) ebenfalls ein unerkanntes,
inneres, zentrales System, wie euer Hormonsystem. Es (tonal) intoniert eure Körper,
versetzt sie in Klang- und Licht-Schwingung und verändert damit euren Muskel- und
Zell-Tonus, die Gestalt, Spannung und Festigkeit eurer Körper. Die Verschmelzung
von Nerven- und Hormonsystem liegen ebenfalls schon in diesem Namen: Es ist ein
herrschendes System mit eindeutigem Willen und der Macht, diesen umzusetzen ‚Äď
wenn die Zeit reif ist. Dann entscheidet es f√ľr euch und baut eure K√∂rper um, ob ihr
wollt oder nicht!
Das Axiatonale Nervensystem besteht aus folgenden Teilen: Axiatonale Linien,
Axiatonales Meridiansystem, Drehpunkte an der Hautoberfläche, Axiales System,
Drehpunkte in den Zellkernen, Kanal des Metatron sowie das 8. Chakra und das
St√ľtzpunkt-Chakra, die wir in der Lektion 2 besprochen haben (die Tore des Geistes).
Schauen wir sie im Einzelnen an.
Kristallmensch.net / SCHULE / 21 LEKTIONEN - Lektion 5 Seite 12 von 20
Axiatonale Linien
Die axiatonalen Linien verbinden euren Körper mit allen kosmischen Orten und
Bewusstseinszentren, mit euren Geistkörpern, der Überseele und den
Sternensystemen des Universums, die in Resonanz zu euch stehen. Sie sind sowohl
Teil eurer geistigen Matrix als auch des Magnetgitters und Geistfeldes der Erde. √úber
diese Bahnen fließt das Ur-Licht aus der 12. Dimension und bindet im 8. Chakra ein,
ohne aktiv zu werden. Hier teilt es sich in zwei Ströme: den Außenstrom und den
Innenstrom.
Axiatonale Meridiane
Der Au√üenstrom umflie√üt eure K√∂rper und badet sie von au√üen √ľber geistige
Meridiane, die auf eurer Hautoberfläche als ätherisches Pendant der Akupunktur-
Meridiane verlaufen. Jeweils an den Drehpunkten dieser Linien verzweigt sich der
Strom erneut und flie√üt sowohl ins K√∂rperinnere als auch hinunter zum St√ľtzpunkt-
Chakra.
Kristallmensch.net / SCHULE / 21 LEKTIONEN - Lektion 5 Seite 13 von 20
Kanal des Metatron
Der Innenstrom fließt durch eine doppelmantelige Lichtröhre in den Körper und verteilt
sich von dort in vielen einzelnen Bahnen zur Körperaußenfläche. Er strömt drehend
abwärts, badet eure Körper von innen und aktiviert dabei die geistigen Energien eurer
Wirbels√§ule, eures Zentralen Nervensystems und eurer DNS. Am St√ľtzpunkt-Chakra
treffen sich beide Str√∂me wieder und flie√üen weiter in die Erde ‚Äď gemeinsam mit euren
kristallinen Energien, die sie auf ihrem Weg durch und √ľber eure K√∂rper aufgenommen
haben.
Drehpunkte und Axiales System
Drehpunkte sind feinste ätherische Trafostationen. Es gibt sie auf den axiatonalen
Meridianen an der Hautoberfläche und in den Kernen eurer Zellen. Sie nehmen das
ankommende Ur-Licht aus dem Außenstrom auf, decodieren und transformieren es
und leiten es ins Körperinnere weiter. Das axiale System ist ein reines dienendes
Leitungssystem im Körperinneren. Es ist eine axiale Kraft, die nicht tonisiert, den
Körper nicht beeinflusst - ein unendlich komplexes System von Wegen und Bahnen,
auf denen das Ur-Licht in millionenfacher Verzweigung jede einzelne Zelle eures
K√∂rpers erreicht ‚Äď immer noch inaktiv. Auf diese ausgekl√ľgelte Weise werden eure
Körper gleichmäßig von außen nach innen und von innen nach außen mit höchstem
Licht versorgt, ohne dass lebensbedrohliche Ungleichgewichte entstehen.
Dieses lichte Netzwerk von unendlichen Wegen in eurem Leben ist das exakte
Gegenst√ľck jener verschlungenen, sich selbst √ľberholenden und w√ľrgenden Wege in
den grauen R√§umen eures Schattentodes, √ľber die wir sprechen werden, wenn wir uns
dem Thema TOD zuwenden.
Licht-Nahrung
Alter Zellstoffwechsel
Das Ur-Licht ist inzwischen in eurem Körperinneren angekommen, doch auch hier ist
seine Reise noch nicht zu Ende. Machen wir an dieser Stelle einen kleinen Ausflug zu
euren alten Zellen und zu den Mitochondrien. In jeder Zelle befinden sich Hunderte
Mitochondrien, die ‚ÄěHeizkraftwerke‚Äú eures K√∂rpers. In deren Rinde sitzen wiederum
Tausende Adenosin-Phosphate. Sie sind f√ľr euren Stoffwechsel zust√§ndig. Bis in diese
kleinsten Teil-Organismen fließt das kosmische Ur-Licht, ohne sich auf diesem Weg
gebrochen und aktiviert zu haben. Hätte es dies getan - ihr wärt gestorben und hättet
es weder gemerkt noch eine verkohlte Leiche hinterlassen. Ihr seht, es kann
lebensrettend sein, das Licht NICHT zu sehen und NICHT zu sp√ľren.
Euer alter biochemischer Stoffwechsel funktionierte so: Ihr habt gerade eine
wunderbare √ľppige Mahlzeit eingenommen und macht euch nun ‚Äď aktiv wie ihr seid ‚Äď
auf zu einem Schläfchen auf dem Sofa oder an die Arbeit im Stall oder im Steinbruch.
Gleichg√ľltig was ihr jetzt au√üen tut ‚Äď innen tut sich Folgendes: Alle Phosphat-Molek√ľle
sind vollzählig und stehen in ihrer vollen Pracht als gleichseitige Pyramiden auf den
Adenosin-Molek√ľlen. Sie haben sich w√§hrend eurer Mahlzeit erf√ľllt und erschaffen.
Doch es dauert nicht lange, bis sich je eines vom ‚ÄěBaum‚Äú abspaltet und als Brennstoff
in euer Zellgef√ľge wandert ‚Äď um euch zu w√§rmen, euren Organismus und das
k√∂rperliche Wohlgef√ľhl aufrecht zu halten ...
Kristallmensch.net / SCHULE / 21 LEKTIONEN - Lektion 5 Seite 14 von 20
... da waren’s nur noch Zwei - und nur kurze Zeit später war das Dritte verbrannt.
Einige Zeit sp√§ter droht der ‚ÄěOfen‚Äú auszugehen. Der K√∂rper braucht neues
Brennmaterial, neue Phosphat-Molek√ľle, neue Dritte. Also werdet ihr au√üen -
gleichg√ľltig ob ihr gearbeitet oder geschlafen habt - nach einiger Zeit wieder hungrig
sein, erneut essen, neue Phosphat-Molek√ľle erschaffen, eure Pyramiden erbauen,
bevor sie wieder verfallen - und ihr wieder hungrig werdet ... eine sehr lineare, sehr
lang-weilige Sache auf Dauer ... ewige Wiederholung ... zwanghafte Notwendigkeit, die
euch jegliche wahre Freude am Essen verdirbt.
Die Pyramiden und ihre Mysterien sind millionenfach in eurem molekularbiologischen
Sein, in der Tat. Mit jeder Mahlzeit baut ihr sie wieder auf, um sie anschließend wieder
verfallen zu lassen und die Wärme ihrer Mysterien in eure Körper zu leiten, wo diese
verbrannt werden. Das scheint kosmischer Sarkasmus pur zu sein, eine Ironie des
Schicksals: Was ihr außen sucht, ist in euch und ihr zerstört es regelmäßig auf’s Neue.
Eine unaufl√∂sliche Verbindung von Krieg und Frieden, von Erf√ľllung und Verlust, von
Geburt und Tod ist in euch selbst, denn wenn ihr eure Pyramiden, das Feuer eurer
Zellen, nicht anfachen konntet ‚Äď wenn ihr nichts zu essen fandet, mussten eure K√∂rper
sterben.
Thoth der Atlanter sagte einmal: ‚ÄěEssen ist die Gei√üel eurer Seele.‚Äú Sie braucht andere
Nahrung. Dieses Geschehen war durch einen starken Magnetg√ľrtel verschlossen, so
dass Jahrhundertelang keine Veränderung möglich war. Doch nun ist die Nahrung der
Seele gekommen ‚Äď und ihr seid in der Lage, sie zu empfangen.
Kristallmensch.net / SCHULE / 21 LEKTIONEN - Lektion 5 Seite 15 von 20
Neuer Zellstoffwechsel
Nun kommt das Ur-Licht am Ende seiner langen Reise an. Im Innersten jeder
einzelnen eurer Zellen bricht es sich tausendfach auf den Spitzen euer Phosphat-
Pyramiden und ergießt sich in Licht- und Klangfrequenzen, die kugelförmig in alle
Richtungen ausstrahlen.
Hier kann es euch in seiner gewaltigen Kraft nicht töten, weil es direkt auf jenes lang
verschlossene Zentrum eurer atlantischen und göttlichen Weisheit im Zellinnersten trifft
und mit ihm eine neue Form erzeugt: auf der Spitze eurer Zell-Pyramide. So wie der
Spitze der Pyramide von Gizeh (das ‚ÄěSteinerne Buch der Menschheit‚Äú) wohlweislich
fehlt, fehlte auch diese göttliche Kraft auf euren innersten Pyramiden, denn die
Mysterien mussten lange Zeit verborgen bleiben. Nun zieht dies eine gewaltige Ketten-
RE-Aktion nach sich - in euren Zellen, in eurem Körper und eurem gesamten
Lebensumfeld. Euer magnetisches Erde-Sein wandelt sich in kurzer Zeit zu einem
elektrischen Kosmos-Sein, um sich anschließend sogleich in ein elektromagnetisches
Galaxis-Sein aufzuschwingen.
Die atomare Schwingung der Molek√ľle erh√∂ht sich und die Zelle beginnt, eine extrem
hohe Elektrizität zu erzeugen. Die neuen Frequenzen erhöhen die Anzahl der
Wasserstoffatome, was zu neuen Funktionen f√ľhrt.
Das alte Magnetfeld der Zelle schwindet und ein elektrisches Lichtfasernetz erscheint.
Dieses bereitet die Aufnahme hoher Schwingungen vor und ist Grundlage und Schutz
f√ľr die folgende Zell-Regeneration: Das Ausschleudern aller traumatischen (Karma-
)Schwingungen und das Reduzieren der physischen Dichte. Dies geht im
Schwingungs-Austausch vor sich, in dem niedere, irdische Schwingungen √ľberlichtet
und hohe, kosmische Schwingungen integriert werden.
Der Zellmetabolismus (Zellstoffwechsel) verändert sich damit drastisch. Die
Mitochondrien produzieren verstärkt Adenosin-Tri-Phosphate, Millionen neuer winziger
Pyramiden, die stabil bleiben und daher auch das Zellwachstum stabilisieren. Die
Zellen entwickeln damit die Fähigkeit, Ur-Licht zu verstoffwechseln und der physische
Hunger l√§sst ganz nat√ľrlich nach, w√§hrend der seelisch-geistige Hunger wieder wach
wird.
In diesem Ur-Licht-Bad stellen eure Organe und Funktionskreisläufe ihre biochemische
Funktionweise auf eine geistig-optische um. Aus den magnetischen
Zellschwingungen werden elektrische und daher verändert sich in kurzer Zeit eure
gesamte Ausstrahlung, eure irdische Realität sowie die Reaktion euer Umwelt auf
euch.
Licht-Weisheit
Es gibt eine weiter RE-Aktions-Kette - die der Weisheit, der verborgenen Mysterien
innerhalb eurer Pyramiden. Der erwachende Hunger eurer Seele und eures Geistes
wird sofort gestillt. Die neuen Adenosin-Tri-Phosphate bleiben ganz und heil. Sie
verfallen und verbrennen nicht mehr, sondern stabilisieren ihre Geometrie. Indem das
Ur-Licht, EIN SEIN, sich nun auf den Spitzen eurer Pyramiden bricht, geschehen zwei
Dinge gleichzeitig. Erstens offenbart es euch sein Göttliches Sein, legt es in euch,
schenkt es euch. Zweitens öffnet es eure Zell-Pyramiden, ohne sie zu zerstören und
setzt dadurch die verborgenen Mysterien, euer eigenes Ur-Wissen, frei und bringt es
mit gro√üer Geschwindigkeit in Umlauf. Auch daf√ľr bedient ES sich eurer vorhandenen
Kristallmensch.net / SCHULE / 21 LEKTIONEN - Lektion 5 Seite 16 von 20
Systeme - baut diese f√ľr seine Belange allerdings ein wenig um, wie wir oben schon
andeuteten. Dies alles geschieht, ohne dass ihr euch darum k√ľmmern oder etwas
daf√ľr tun m√ľsstet. Darum sagen wir euch immer wieder: √Ėffnet euch einfach, erlaubt
ALLEN Strömen FREI zu fließen und schlaft viel. Geht durch die Heilungskrisen
hindurch und habt Vertrauen.
Einbahnstaße mit Holperpflaster
Bisher hatte euer Zentrales Nervensystem in der Wirbelsäule die alleinige Aufgabe und
Fähigkeit, WEISHEIT in euren Körper zu senden. Wann immer ein neues, lichteres
Zeitalter auf Erden anbrach, sich das kollektive Magnetfeld also öffnete, wann immer
ein Geistesblitz zu eurem Gehirn durchbrach und damit euer individuelles Magnetfeld
√∂ffnete, wann immer eine z√ľndende Idee oder eine erhellende Begegnung eure
Wahrnehmung und Orientierung weitete - wurde dieser elektrische Impuls √ľber die
Meisterdr√ľse eures Hormonsystems, die Hypophyse, aufgenommen und an den
Kollegen vom Nervensystem, den Hypothalamus, weitergeleitet. Dieser gab die neue
Elektrizität (Weisheit) an das Zentrale Nervensystem (ZNS) in der Wirbelsäule weiter.
Nun kommen die RNS-Molek√ľle zum Zug. Sie hatten die Aufgabe, die neue ‚ÄěZ√ľndung‚Äú
in das Zellgewebe weiterzuleiten, damit dieses sich entsprechend der neuen geistigen
Erhellung ebenfalls ein wenig öffnen und erleichtern - sich vom Joch der Unwissenheit
und Passivität - befreien konnte. Hier in den Zellen war der heimische Herd, wo
gekocht, gegessen, verstoffwechselt und verbrannt wurde, wie wir oben sahen. Hier
herrschte das kreative, wärmende, auf Dauer aber auch frustrierende Haus-Frauen-
Dasein.
Der Weg der Geistesblitze √ľber die RNS war langwierig und m√ľhsam und nat√ľrlich
gingen viele Infos und Energien verloren oder blieben im allgemeinen Gewimmel eures
Innenlebens stecken, wo es Tausende magnetischer Gegen-Argumente f√ľr ein
einziges elektrisches Argument gab. Im Zeitalter eures de-aktivierten Axiatonalen
Systems war Bewusstseins-Erweiterung eine eher geistig-mental-emotionale
Angelegenheit - und nur √ľber diesen mittleren m√ľhsamen Weg m√∂glich. Die
monarchistische Zentrale bestimmte und das Volk empfing, was bei ihm ankam - und
es war nicht viel.
Einpoligkeit f√ľhrte zu Degeneration. Der maskuline Allein-Herrscher, das Zentrale
Nervensystem, der tats√§chlich auch nur ein Diener war, empfing das Licht des d√ľnnen
Innenstroms, des Silberfadens, und sandte seine Boten, die Dienst nach Vorschrift
schoben und viel Freizeit hatten, an das feminine Volk, die Zellen, um ihnen gnädig
Bericht zu erstatten und mitzuteilen, was es Neues gibt im Reich. Nun, ein Zeitalter
lang gab es sehr wenig Neues und alle wurden auf diese Weise m√ľde und frustriert.
Kristallmensch.net / SCHULE / 21 LEKTIONEN - Lektion 5 Seite 17 von 20
Autobahn in zwei Richtungen
Dies veränderte sich 1989 mit der Re-Aktivierung eures kosmischen Nervensystems
drastisch. Nun wurde Bewusstseins-Entwicklung auch eine Angelegenheit des Körpers
und auch eure Zellen begannen, WEISHEIT in den K√∂rper zu senden ‚Äď weibliche
Weisheit. Wann immer eine neue Ur-Licht-Welle in eure Zellen flutete - weil ihr euch
geöffnet und tief geatmet habt - prallten kosmische und irdische Energien aufeinander
und weitere Licht-Explosionen geschahen auf den Spitzen eurer Zell-Pyramiden. Dies
war der Beginn eurer wahren Emanzipation. Ur-Licht strömte in den heimischen Herd
eures zellulären Haus-Frau-Daseins und gab ihr eine neue Macht. Nun konnte SIE
mitreden!
Damit bekamen die RNS-Molek√ľle eine zweite Aufgabe. Anstatt nach erfolgtem
Auftrag ‚Äěmit leeren Taschen‚Äú zur√ľck zur Wirbels√§ule zu schlendern, erhalten sie von
den Zellen alle √ľber den Au√üenstrom soeben eingetroffenen neuen Informationen mit
auf den Weg. Nun wurde diesen Boten wahrlich Feuer unter dem Hintern gemacht und
sie begannen im 24-Stunden-Takt durch euren Körper zu sausen. Die Wege
vervielf√§ltigten und verk√ľrzten sich, keine Info ging mehr verloren - bestenfalls wurde
sie im allgemeinen Gewimmel eurer inneren Wege noch dreimal upgedatet.
Ja, ihr Lieben, wie innen so außen. Schaut euch die Verteiler- und
√úbertragungssysteme eurer Gesellschaft an, die sich in genau dieser Zeit entwickelten.
Und im Maße eurer eigenen Haltung zur äußeren Welt, fließt es auch in eurem
Inneren: freudig und liebend, frei und schnell in alle Richtungen gleichzeitig oder
aggressiv und ängstlich, blockiert, langsam und linear. Es ist eine Frage des JA oder
NEIN zu EUCH SELBST. JA ist sehr elektrisch und NEIN ist sehr magnetisch.
Feminin-maskuline Verschmelzung
Im Zeitalter eures re-aktivierten Axiatonalen Systems ist Bewusstseins-Erweiterung
nun eine geistig-k√∂rperliche Angelegenheit, die √ľber beide Wege verl√§uft - von innen
nach außen und von außen nach innen. Dies war der Beginn eurer wahren
Verschmelzung: Die Zellen gaben ihre feminine Z√ľndung an die intellektuelle
Wirbelsäule weiter, damit diese sich vom Joch der maskulin-herrschaftlichen Domäne
befreien konnte. Und die Wirbels√§ule gab ihre maskuline Z√ľndung in der Hochpotenz
an die intuitiven Zellen weiter, so dass diese sich aus ihrer feminin-passiven Rolle
befreien konnten. Damit endet die √úberf√ľtterung eurer K√∂rper mir alter Nahrung
ebenso wie der intellektuelle Kontrollwahn. Ein wachsendes Gleichgewicht zwischen
den Polen begann, Bed√ľrfnisse nach Ersatzbefriedigung zu eleminieren.
Kristallmensch.net / SCHULE / 21 LEKTIONEN - Lektion 5 Seite 18 von 20
Geburt der Neuen Energie
Das LICHT-Bad f√ľhrt die Verschmelzung des maskulinen und femininen Geistes in
eurem molekularbiologischen Zellgewebe herbei. Und euer Innerstes und Höchstes
Wesen fordert nun von euch den gleichen Schritt in eurer inneren Haltung zur äußeren
Welt. Diese Vorgänge in eurem molekular-biologischen Geschehen zwingen euch,
eure innere Haltung zum Täter-Opfer-Prinzip, zum Macht-Ohnmacht-Prinzip, zum
Maskulin-Feminin-Prinzip, zum Licht-Dunkel-Prinzip zu revidieren und zu verändern,
schlicht, damit ihr in Resonanz mit eurem Körper bleibt - gesund und am Leben. Sogar
das Vergangenheit-Zukunft-Prinzip wird hier erlöst, weil alle einströmenden
Informationen sich in k√ľrzester Zeit √ľberholen, toppen und erneuern, wie in eurer
elektronischen Branche. Und genau darin, dass nun auch weibliches Körpergewebe
WEISHEIT öffnet und empfängt, entsteht die NEUE ENERGIE, die planetarischkosmische
Verschmelzung von weiblicher Nahrung (Christus-Prinzip) und männlicher
Weisheit (Buddha-Prinzip) im Zellgewebe eurer K√∂rper, gleichg√ľltig ob ihr M√§nner oder
Frauen seid - das versteht sich von selbst, nicht wahr?
Heilungskrisen und Symptome
Im k√∂rperlichen Bereich sind es Schmerzen, M√ľdigkeit, Anspannungen, Verst√§rkung
oder Ausbruch von latenten Symptomen, Wiederkehr alter Krankheiten und
Schwächen, spezifische Lungen- und Herzsymptome, Kopfschmerzen, Haut- und
Gelenkprobleme, Symptomanstieg besonders im Hormon- und Immunbereich sowie im
Milz-Lymphe-Bereich.
Im Sinnesbereich sind es Seh- und Höreinschränkungen, Ohrgeräusche, die die
Wandlung äußerer Wahrnehmungsfähigkeiten ins Innere anzeigen, der Geruchssinn
kann verstärkt sein oder teilweise ausfallen, verstärkte oder abrupt nachlassende
Lustgef√ľhle, ver√§nderte Essbed√ľrfnisse.
Im emotionalen Bereich sind es Gef√ľhlsverdichtungen wie √Ąngste,
Gef√ľhlsausbr√ľche, Schuld- und Minderwertgef√ľhle bis hin zum Selbsthass, depressive
und manische Symptome. Sie treten in der Ber√ľhrung und Erl√∂sung √§ltester
karmischer Einlagerungen im Zellgewebe auf.
Im mentalen Bereich sind es Erinnerungsl√ľcken und mentale Kontrollverluste, die auf die
Wandlung vom logischen auf das analoge Denken hinweisen. Gleichg√ľltigkeitshaltung
ist ein erstes Anzeichen f√ľr die √úbergabe des menschlichen Willens an Gott. Dej√†-vu-
Erlebnisse zeigen das Fallen der Scheier zwischen den Dimensionen an, ebenso
Multiple Persönlichkeitssyndrome.
Im geistigen Bereich sind es Geistesblitze und geistiges Dunkel, Inspirationen und
Brett-vor-dem-Kopf, Kontakte mit geistigen Ebenen (lichten und dunklen),
Verständigungsverluste zwischen den Menschen.
Im gesellschaftlichen Bereich sind es Auflösungen alter Beziehungen, Verlust von
Arbeitsstellen und wirtschaftlichen Grundlagen, Kontakte zu Menschen in extremen
Lebenssituationen.
Kristallmensch.net / SCHULE / 21 LEKTIONEN - Lektion 5 Seite 19 von 20
Gl√ľcklich oder Ungl√ľcklich?
Du triffst die Entscheidung!
All dies sind ‚ÄěSymptome im Transitverkehr‚Äú - alte Energien flie√üen aus dir heraus und
klären deinen Körper und dein Menschsein. Du kannst dich gegen die Veränderungen
sträuben. Sie geschehen trotzdem, du kannst es nicht verhindern. In dieser inneren
Haltung bleibst du vor dem Schleier der Schmerzen stecken und wirst eine m√ľhsame
Zeit haben.
Du kannst diese Ver√§nderungen unterst√ľtzen, indem du die Verantwortung f√ľr dich
selbst annimmst. Dann wird der Wandlungsprozess freudvoll sein. Hinter dem Schleier
der Schmerzen kannst du Kraft, Geborgenheit und tiefe innere Freude erfahren - und
ihn auf diese Weise durchwandern. Anfangs wirst du deine Entscheidung öfter bewusst
wiederholen m√ľssen, da die R√ľckkehr zu alten Gewohnheiten allzu leicht ist. Doch es
wird mit der Zeit leichter werden und bald hast du eine neue innere Stabilität erreicht.
So sei es!
Wir sind in tiefer Liebe mit dir!
Wir sind Saint Germain und Sabine Wolf.
Hannover, am 17. Februar 2007
Textbearbeitung: Sabine Wolf und Monika Schwörer
Kristallmensch.net / SCHULE / 21 LEKTIONEN - Lektion 5 Seite 20 von 20
Gebt die Texte weiter
Gebt diese Texte - und unsere Internet-Adresse - bitte weiter. Lasst möglichst viele
Menschen an euren Erkenntnissen und unserem Material teilhaben. Respektiert unser
Urheberrecht - und verteilt es in die Welt zum Wohle aller. Nutzt es f√ľr eure eigene
Freude und Entwicklung, aber auch f√ľr eure beruflichen Zwecke. Daf√ľr ist es gemacht.
Englisch und Spanisch
Wir suchen f√ľr die √úbersetzung unserer Texte in Englische und ins Spanische
engagierte √úbersetzer oder Muttersprachler mit sprachlichem Feingef√ľhl, die bereit
sind, kostenlos bzw. auf Spendenbasis zu arbeiten. F√ľr Hinweise und Empfehlungen
sind wir dankbar - im Namen der englisch- und spanisch sprechenden Welt.
Spenden
Wir schenken euch unsere Arbeit aus vollem Herzen. Daher sind wir auf Spenden
angewiesen. M√∂chtet ihr uns eine finanzielle Unterst√ľtzung zukommen lassen, dann
k√∂nnt ihr dies √ľber das Pay-Pal-System tun (sh. Link SPENDEN im Kristallmensch.net)
oder √ľber diese Konten. Notiert bitte das Wort SPENDE im Verwendungszweck.
Herzlichen Dank euch.
In der Schweiz:
Konto 84 - 314 16 - 5 Swiss Post
Inhaber: Sabine Wolf
In Deutschland:
Konto 0151 478 427 BLZ: 250 500 00 NORD LB
Inhaber: Sabine Wolf
IBAN: DE90 2505 0000 0151478 427
BIC-Code : NOLAHDE2H
Kristallmensch.net
Freie Internetschule Sabine Wolf
Freude und Leichtigkeit, Balance und Ausgeglichenheit

Luna81

Beitrag von Luna81 » 07.01.2012, 21:16

Hey Fly,

danke f√ľr das was Du da alles zusammengesucht hast, werde ich mir mal in Ruhe durchlesen :ee:

Antworten