Nostradamus und seiner Prophezeiung f├╝r das Jahr 2012

F├╝r alles was mit Prognosen bis hin zum Weltuntergang zu tun hat.
Benutzeravatar
Schwester
Alter: 47
Beitr├Ąge: 2437
Dabei seit: 2009

Beitrag von Schwester » 10.10.2010, 18:48

Ja, beten und hoffen. Genau genommen bleibt uns nicht viel anderes.
Halte einen Moment an, schau Dich um, dieser Moment wird so nie wieder kommen. Jeder Moment ist es wert, festgehalten zu werden.

Tuepfli

Beitrag von Tuepfli » 27.10.2010, 03:57

gwen hat geschrieben:wenn so viele menschen sich der gleichen 21.12.2012-vision hingeben, dass das dann auch realit├Ąt sein wird. :shock:
Das w├Ąre sehr schade. Dann kann ich meinen 36. Geburtstag nicht feiern. :-( :crybaby:
Also lasst uns den 22.12.2012 erleben :-) :-) :-)

Sternenhimmel

Beitrag von Sternenhimmel » 27.10.2010, 10:33

Hallo gwen,

meine Antwort auf Deine Frage:
Fahre ├╝ber die Europastrasse E 45.

Sie f├╝hrt ├╝ber die schwedische Hafenstadt G├Âteburg nach ├ľstersund in Mittelschweden.
In Deutschland ist die E 45 die A 7 und f├╝hrt von D├Ąnemark weiter bis nach Fulda und W├╝rzburg in Bayern.

Diese Stra├če ist in Schweden gut in Ordnung und f├╝hrt durch sehr sch├Âne Landschaft.
In Mittelschweden aber Vorsicht mit den Rentieren.
Du kannst also von Bayern bis Mittelschweden auf dieser Strasse bleiben und kommst ans Ziel...

In Schweden geht es immer wieder auf und ab, aber es sind keine krassen Steigungen, sondern leichte langgezogene Erhebungen.
Ich hatte mit Wohnanh├Ąnger keine Probleme.

├ťberall in Schweden ist die Landschaft links und rechts der E 45 sehr sch├Ân und beruhigend.
Es gibt sch├Âne Cafe`s und Restaurants und M├Âglichkeiten, auszusteigen und zu relaxen.

Sch├Ânen Gru├č...Sternenhimmel

Ps: Ich kann Dir leider keine PN senden, weil meine Antworten im `Postausgang`h├Ąngen bleiben und den Empf├Ąnger nicht erreichen !!!!

kristallit
Alter: 22 (m)
Beitr├Ąge: 7
Dabei seit: 2011
Kontaktdaten:

Beitrag von kristallit » 11.03.2011, 22:49

all die prophezeiungen von ihm haben doch gestimmt eig oder?
aber ich hab nochnie was davon geh├Ârt dass er gesagt haben soll 2012 soll die welt untergehen.
davon wei├č ich nur was mit den maya kalender
Meine meinung is wir k├Ânnen es nich voraussehen was passieren wird
abwarten was passiert...

Benutzeravatar
Schwester
Alter: 47
Beitr├Ąge: 2437
Dabei seit: 2009

Beitrag von Schwester » 12.03.2011, 08:30

kristallit hat geschrieben:Meine meinung is wir k├Ânnen es nich voraussehen was passieren wird
abwarten was passiert...
Genau so sehe ich es auch. Und schon gar nicht k├Ânnen wir einen genauen Zeitpunkt voraussagen. Es w├Ąre ZU einfach. Dann k├Ânnte man doch genau auf den Zeitpunkt hin arbeiten und nichts weiter. Wo bliebe dann die tats├Ąchliche Entwicklung? Wer nur auf einen Zeitpunkt hin arbeitet, der entwickelt sich nicht wirklich weiter, weil er sich vorher nur so viel M├╝he gibt, wie es eben sein muss, um genau zu dem Zeitpunkt genau das richtige zu erreichen.
Halte einen Moment an, schau Dich um, dieser Moment wird so nie wieder kommen. Jeder Moment ist es wert, festgehalten zu werden.

Benutzeravatar
Schwester
Alter: 47
Beitr├Ąge: 2437
Dabei seit: 2009

Beitrag von Schwester » 23.03.2011, 08:22

Ah, toller link, kannte ich noch nicht. Danke!
Halte einen Moment an, schau Dich um, dieser Moment wird so nie wieder kommen. Jeder Moment ist es wert, festgehalten zu werden.

Jassi89
Alter: 28
Beitr├Ąge: 3
Dabei seit: 2011

Beitrag von Jassi89 » 08.04.2011, 11:12

Ich bin ein riesen Nostradamus "Fan"

Habe auch schon ein Buch gelesen und halte viel von dem was er uns zu "sagen" hat mit seinen Vorhersagen...

Zum Thema Weltuntergang... Das Ende der Maya sagt ja nur einen Neubeginn voraus. Ich glaube selbst NICHT an einen Weltuntergang... Den werden wir alle wohl kaum mehr ├╝berleben :-o

sonnenstern33
Alter: 56
Beitr├Ąge: 15
Dabei seit: 2011

Beitrag von sonnenstern33 » 25.10.2011, 14:18

Wenn es so sein soll, dann soll es geschehen. Wir werden es nicht ├╝berleben, kommen alle in den Himmel und leben dort weiter.

Benutzeravatar
mona seifried
Alter: 62
Beitr├Ąge: 835
Dabei seit: 2010
Kontaktdaten:

Beitrag von mona seifried » 12.12.2011, 17:06


Von den in der letzten Zeit erschienenen B├╝chern ├╝ber Nostradamus habe ich keines gelesen. Es gab bisher viele ├ťbersetzungen, von Autoren ohne astrologische Kenntnisse, welche die Vierzeiler zu deuten versuchten, meist aus materialistischen Gr├╝nden heraus. In j├╝ngster Zeit werden die Prophezeiungen des Nostradamus gerne mit dem Maya-Kalender vermischt. Wobei ich daf├╝r astrologisch keine Anhaltspunkte erkennen kann. In der Centurie 3, 94 schrieb Nostradamus: In f├╝nfhundert Jahren wird man ihn in Ehren halten, der eine Zierde seiner Zeit war, dann wird es auf einen Schlag gro├če Klarheit geben. Das Nostradamus zu seiner Zeit der bedeutendste Astrologe war, m├╝sste eigentlich jedem klar sein, und dass diese 500 Jahre noch nicht um sind ebenso. Es handelt sich meiner Meinung nach um zwei Uml├Ąufe des Pluto, wobei einer 248 Jahre dauert. Die wahren Erkenntnisse ├╝ber seine Vorhersagen k├Ąmen demnach etwa um 2049/2050 ans Licht.

Man st├╝tzt sich bei diesen Prophezeiungen, die im Umlauf sind, auf eine Centurie, in der es hei├čt: Saturn steht im Westen und die Sonne im Osten, was auf Saturn im Zeichen der Waage hinweist. Doch Saturn durchquert das Zeichen der Waage alle 29/30 Jahre. Dieser Hinweis ist so schwach, dass er schon jeder Logik entbehrt.
Aber es trifft sich gut mit dem Maya-Kalender, m├╝ssen sich die Autoren gedacht haben. Doch das Ende des Maya- Kalenders ist schon widerlegt, wie ich bereits in einem anderen Thread schrieb.

:smil94 Gott ist die gewaltige universelle Kraft der Liebe.

Sonny1980
Alter: 37
Beitr├Ąge: 10
Dabei seit: 2011

Beitrag von Sonny1980 » 14.12.2011, 13:44

Also ich habe schon viel ├╝ber Nostradamus gelesen und nirgendwo habe ich etwas von Weltuntergang gesehen, Es gibt stellen die kann man mit viel schwarzseherei und Fantasie so deuten, aber Ich glaube nicht an einen Untergang Eher an einem Wandel bei Umwelt und Lebensweise aber denke nicht das dies an einem Datum geschieht sondern das wird Langsam schleichend kommen.

Benutzeravatar
Schwester
Alter: 47
Beitr├Ąge: 2437
Dabei seit: 2009

Beitrag von Schwester » 14.12.2011, 16:52

Ja, ich sehe es auch so wie Sonny1980. Und wenn man auch noch die Bibel hinzu nimmt, dann sollte klar sein, dass kein Datum f├╝r den "Weltuntergang" bestimmt werden kann. Was w├╝rde das auch f├╝r einen Sinn machen?

Aber selbst WENN es ein Datum geben w├╝rde, was sollte man dann tun? "Weltuntergang" bedeutet doch, dass die ganze Welt untergeht. Wir haben doch gar keine Alternative, wir w├Ąren dann "weg", je nachdem was man sonst so glaubt (Leben nach dem Tod, Leben in einer anderen Dimension, kein weiteres Leben etc.).
Halte einen Moment an, schau Dich um, dieser Moment wird so nie wieder kommen. Jeder Moment ist es wert, festgehalten zu werden.

Antworten