Körperliche Veränderungen 2012

Für alles was mit Prognosen bis hin zum Weltuntergang zu tun hat.
Benutzeravatar
gwen1
Alter: 60
Beiträge: 95
Dabei seit: 2012

Körperliche Veränderungen 2012

Beitrag von gwen1 » 29.04.2012, 11:18

Für alle, die an sich Veränderungen bemerken, vor allem auch viele Lebensmittelunverträglichkeiten haben (@pink), wird im nachfolgenden Film ab 30:00 ca. beschrieben, was eine Ärztin bei ihren Patienten gehäuft beobachtet.
[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=FoS0Opb6 ... ure=relmfu[/youtube]
Things have changed:
"...People are crazy and times are strange
I’m locked in tight, I’m out of range
I used to care, but things have changed..."
(Bob Dylan)

Pink

Beitrag von Pink » 30.04.2012, 14:27

Danke gwen! Das ist wirklich sehr interessant! Ich hab mir jetzt die Zeit genommen, das anzusehen - ich glaub, den Link hab ich irgendwo bei fb schon gesehen.... Wirklich spannend! :yy:

Benutzeravatar
Schwester
Alter: 47
Beiträge: 2437
Dabei seit: 2009

Beitrag von Schwester » 01.05.2012, 12:43

Da ich ja Sarkoidose habe, bin ich jetzt auf diesen Link aufmerksam geworden: http://www.aerzteblatt.de/archiv/45734/ ... kheits-Gen

Die Sarkoidose wird (wie viele andere Krankheiten auch) erst seit kurzem häufiger diagnostiziert. Die meisten Menschen (ich ursprünglich auch) haben noch nie davon gehört, dass es diese Krankheit gibt. Also spielen körperliche Veränderungen doch wohl schon länger eine Rolle und haben jetzt nur zugenommen, oder was meint Ihr?
Halte einen Moment an, schau Dich um, dieser Moment wird so nie wieder kommen. Jeder Moment ist es wert, festgehalten zu werden.

Aliqui
Alter: 29 (m)
Beiträge: 302
Dabei seit: 2010

Beitrag von Aliqui » 05.05.2012, 09:26

Hallo. Auch ich habe seit bestimmt...naaa, 2 Jahren ca. Kopfschmerzen und mein Körper verändert sich auch wirklich sichtbar. Meine Thymusdrüse läuft auf hochtouren und ist sehr aktiv (das Brustbein bildet Muskeln um die Thymusdrüse aus, das Brustbein verschiebt sich nach vorne, das ist auch sichtbar). Bauchschmerzen, Kopfschmerzen etc. hatte früher NIE probleme mit der Gesundheit, bin allerdings auch sehr empfindlich gegenüber äußeren Einflüssen, deswegen haut es vielleicht auch so rein bei mir :P
Das Glück deines Lebens liegt in der Beschaffenheit deiner Gedanken

Benutzeravatar
Schwester
Alter: 47
Beiträge: 2437
Dabei seit: 2009

Beitrag von Schwester » 05.05.2012, 09:46

Ich WACHSE! Biologisch gesehen sollte das Wachstum längst abgeschlossen sein. Aber es hat vor einigen Jahren wieder eingesetzt. Natürlich wachse ich jetzt nicht so wahnsinnig schnell, aber ich merke es an meiner Kleidung. Und nein, ich habe nicht alles zu heiß gewaschen und es ist eingelaufen. Schuhe werden zu klein, Hosen und Ärmel zu kurz, der Kopfumfang wächst...
Halte einen Moment an, schau Dich um, dieser Moment wird so nie wieder kommen. Jeder Moment ist es wert, festgehalten zu werden.

Aliqui
Alter: 29 (m)
Beiträge: 302
Dabei seit: 2010

Beitrag von Aliqui » 05.05.2012, 17:35

du wirst nicht noch zufällig grün schwester? :mad: :smile08:


Bild
Das Glück deines Lebens liegt in der Beschaffenheit deiner Gedanken

Benutzeravatar
Schwester
Alter: 47
Beiträge: 2437
Dabei seit: 2009

Beitrag von Schwester » 05.05.2012, 17:48

nee, eher weiß. :smile14:
Halte einen Moment an, schau Dich um, dieser Moment wird so nie wieder kommen. Jeder Moment ist es wert, festgehalten zu werden.

Benutzeravatar
Sahiba
Alter: 32
Beiträge: 64
Dabei seit: 2012
Kontaktdaten:

Beitrag von Sahiba » 06.05.2012, 10:58

Die körperlichen Veränderungen wollen uns vielleicht den Weg zu der Veränderung ebnen und aufzeigen, die unsere Seele oder unser Geist gerade durchleben? Im Sinne von Blockadenaufbruch?

http://bilder.buecher.de/zusatz/23/2380 ... lese_1.pdf - kostenloser PDF-Download des Buches "Krankheit als Weg", das für mich persönlich wie eine Offenbarung war :yy:

In Liebe,
Sahiba Kaur
Frieden, Licht und Liebe

...für ein respektvolles Miteinander und ein Dasein in Demut.
Wir sind nur Gäste auf dieser unbeschreiblich schönen Welt!

Benutzeravatar
Schrumpelmei
Alter: 6
Beiträge: 134
Dabei seit: 2012

Beitrag von Schrumpelmei » 07.05.2012, 01:41

Mein Kopf wurde kleiner. :? :shock:

Benutzeravatar
gwen1
Alter: 60
Beiträge: 95
Dabei seit: 2012

Beitrag von gwen1 » 08.05.2012, 22:26

Heute Abend ist wieder die Uhr stehengeblieben, außerdem alle Fernsehprogramme gingen schlecht, alles zur selben Zeit.
Vielleicht war das dafür verantwortlich:
http://spaceweather.com/glossary/flareclasses.html
Things have changed:
"...People are crazy and times are strange
I’m locked in tight, I’m out of range
I used to care, but things have changed..."
(Bob Dylan)

martina1966
Alter: 51
Beiträge: 4141
Dabei seit: 2010

Beitrag von martina1966 » 11.10.2012, 10:00

Hallo,

ich habe öfters Nackenverspannungen gehabt, Schwindel, Schmerzen im Kopfbereich, z.B. über den Augenbrauen.
Seelisch geht es mir viel besser, Ängste sind sehr zurückgegangen, in letzter Zeit sogar auffällig schnell!

Grüße!
Störgefühle sind nichts als der Schatten, den die Liebe wirft.

Benutzeravatar
Schwester
Alter: 47
Beiträge: 2437
Dabei seit: 2009

Beitrag von Schwester » 11.10.2012, 12:16

martina1966 hat geschrieben: Seelisch geht es mir viel besser, Ängste sind sehr zurückgegangen, in letzter Zeit sogar auffällig schnell!
Das freut mich sehr für Dich, Martina. :bussy: Ich habe auch den Eindruck, wesentlich weniger Ängste zu haben, obwohl ich genügend Gründe um mich herum sehe, dass ich Ängste haben könnte. Aber sie sind einfach nicht (mehr) da.
Halte einen Moment an, schau Dich um, dieser Moment wird so nie wieder kommen. Jeder Moment ist es wert, festgehalten zu werden.

Antworten