Hexenfeiertage

Antworten
Mahina

Hexenfeiertage

Beitrag von Mahina » 03.10.2011, 08:26

Mich w├╝rde mal interessieren ob ihr vielleicht auch die Hexenfeiertage feiert? Und wenn ja, wie ihr sie feiert.
Und welcher feiertag euch am besten gef├Ąllt. :smile08:

Freu mich schon auf eure antworten. :flower:

Mahina

Beitrag von Mahina » 05.10.2011, 07:16

Anscheinend interessiert sich keiner f├╝r dieses Thema :?

Benutzeravatar
Morigan
Alter: 44
Beitr├Ąge: 411
Dabei seit: 2011

Beitrag von Morigan » 05.10.2011, 10:03

Hallo,
vielleicht traut sich keiner dar├╝ber zu schreiben. :V:
Ich finde die "Hexenfeiertage" toll. Sie unterteilen das Jahr, sehr sch├Ân in pers├Ânliche Auszeiten.
Ich selber habe, abgesehen von den "klassischen 8" noch zwei pers├Ânliche.

Hier mal meine Kurzversion:
1. November - Samhein - Hexenneujahr - Winteranfang

Kalendarische Winteranfang (20-22. Dezember) - Mittwinter - Die l├Ąngste Nacht

2. Februar - Brigit - Fr├╝hlingsbeginn

Kalendarischer Fr├╝hlingsanfang (20-23. M├Ąrz) - Ostara - Fr├╝hlingsmitte

30. April - Walpurgis - erstes Pers├Ânliches Fest. Ich nenne es gerne "Fest der Wilden Frauen"

1. Mai. - Beltane - Sommeranfang

Kalendarischer Sommeranfang (20-22.Juni) - Mittsommer - Der l├Ąngste Tag

2. August - Lammas - Herbstbeginn

Kalendarischer Herbstanfang (20-23. September) - Herbstmitte

31. Oktiober - Helloween - zweite Pers├Ânliche Fest - Das alte Jahr verabschieden und ein Ahninnenfest feiern.

Wie gesagt, das ist mein pers├Ânlicher Kalender.
Wenn du absolut keinen Plan hast kann ich Dir ein sehr gutes Buch zu dem Thema empfehlen.
Sag mir einfach bescheid.

Alles Liebe
Morigan
Mystify Your Life!!!

Mahina

Beitrag von Mahina » 05.10.2011, 11:32

Sehr sch├Ân das du noch zwei ganz pers├Ânliche Feiertage hast.

Ja das Buch w├╝rde mich sehr interessieren. Danke.

Mein Lieblingsfeiertag ist Samhain. Ist ja nun bald wieder so weit und freue mich schon riesig darauf. :flower:

Benutzeravatar
Morigan
Alter: 44
Beitr├Ąge: 411
Dabei seit: 2011

Beitrag von Morigan » 05.10.2011, 15:52

Das Buch hei├čt: Die Reise durch den Jahreskreis von Brigitta De Las Heras.
Ich finde, in dem Buch sind die Jahresfeste sehr gut erkl├Ąrt. Ideal f├╝r Einsteiger.
Mystify Your Life!!!

Mahina

Beitrag von Mahina » 06.10.2011, 08:21

Dankesch├Ân :flower:

Aglaja
Alter: 29
Beitr├Ąge: 6
Dabei seit: 2011

Beitrag von Aglaja » 08.10.2011, 15:07

Hi,
ich feiere die hexenfeiertage und kann dir sagen wie ich sie feiere.

Am 1 Februar feiere ich lichtmess oder auch imbolc
- Hexen haben an diesem tag die g├Âtin brigid geehrt, den auszug des winters gefeiert und dass die tage wieder l├Ąnger werden.
das symbol brigids ist das feuer und daher stelle ich kerzen auf. das wars eigentlich.

Am 21 M├Ąrz ist Ostara
- das ist die fr├╝hlings tag und nachtgleiche. Da f├Ąrbe ich Eier ;D, denn die sind ein altes Fruchtbarkeitssymbol.
An dem Tag sind anscheinend der Tag und die nacht gleich lang und ich begr├╝├če den fr├╝hling in dem ich drau├čen ein kleines ritual abhalte.
Die kirche hat das so f├╝r sich ├╝bernommen, was ich an sich ganz lustig finde, da Ostara ein hexensabbat ist und die heidnische G├Âttin Ostara die von einem Hasen begleitet wird geehrt wird.

Am 30 April is Beltane / Walpurgisnacht
- Meine Freundin und ich z├╝nden in der nacht ein Feuer im garten an, und lassen es die ganze nacht brennen. An beltane haben sich die g├Âttin diana (die mutter erde) und der gott karnayna (die sonne) verm├Ąhlt. es eignet sich gut f├╝r liebesrituale da ein fest der liebe ist, aber ich bin gl├╝cklich verheiratet seit diesem jahr und daher besteht bei mir kein bedarf zur zeit ;)

dann kommt am 21. juni Litha die Sommersonnenwende
- Es ist ein Abschiedsfest. einerseits ist an diesem tag der l├Ąngste tag im jahr aber jetzt werden die tage auch wieder k├╝rzer. Meine freundin und ich picknicken an dem tag mit obst gem├╝se und solchen dingen, denn man soll das fest mit allem feiern was der sommer so f├╝r uns dargeboten hat an gaben und schreiben uns w├╝nsche auf, stecken sie in k├Ąstchen und vergraben sie, denn an dem tag sollen w├╝nsche in erf├╝llung gehen

Am 1 August ist Lammas
- es ist der gr├Â├čte hexensabbat , das fest der g├Âttin des ├╝berflusses und ein keltisches erntedankfest, ich hab leider noch kein sch├Ânes ritual dazu gefunden (also her mit den tipps ) aber ich feiere noch mal die w├Ąrme und die gaben die uns der sommer beschert hat und den auszug des hochsommers.

Am 21. September ist Mabon
- hier hlate ich ein schutzritual ab f├╝r die kommende dunkle zeit des jahres, f├╝r enge freunde und meine familie. da man etwas opfern soll, gehe ich in den wald und bau mir aus dem holz und den steinen einen kleinen altar und lege etwas obst und gem├╝se darauf und salz. Und an dem Tag soll man noch mal alle magischen werkzeuge rituell reinigen.

Am 31 Oktober ist Samhain (ich bastle schon flei├čig an deko ;) )
- ich verleide mich nicht um mich vor dem geistern zu sch├╝tzen die in der nacht umherwandeln, sondern stelle ihnen ein paar gaben vor die t├╝re, zb wein obst gem├╝se und gebackenes.
und da es ja das neujahrsfest der hexen ist bedanke ich mich f├╝r das letze jahr und schreib mir eine billanz des letzten jahres auf sowie meine w├╝sche und guten vors├Ątze f├╝r das kommende jahr auf.

Dann kommt nur noch am 21. Dezember Yule die Wintersonnenwende
- An dem Tag ist die l├Ąngste nacht im jahr und um das licht zu begr├╝├čen sprich die wieder l├Ąnger werdenden tage, stelle ich in unsrer wohnung und speziell in die fenster ├╝berall wei├če kerzen und entz├╝nde sie.

ich hoffe das hilft dir weiter , Aglaja
ÔÇ×Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu k├Ânnen, mu├č man vor allem ein Schaf sein.ÔÇť

Albert Einstein

Benutzeravatar
dirona
Alter: 65
Beitr├Ąge: 2517
Dabei seit: 2011

Beitrag von dirona » 12.01.2013, 12:07

Das finde ich sehr sch├Ân das Du die Feiertage alle aufgez├Ąhlt hast

Und Ihr mu├čt alle mal ein bischen mehr Selbstvertrauen bekommen und warum sollte nich dar├╝ber geredet werden und wenn hier wer wei├č wieviele Christen drauf sind wenn welche anderes gl├Ąubig sind dann sind sie es eben und fertig wo ist da das Problem

Ich wei├č das es 2 Seiten gibt ne eigentlich wenn man das so will noch mehr Seiten aber da sist ne andere Sache

Ich finde solange kein Mord und Todschlag dabei rum kommt das doch i.o.
Wie gesagt solange kein Mord und Todschlag dabei rum kommt dabei denke ich an so einige Sekten die so komische Rituale machen und das finde ich nich i.o.

Leben und Leben lassen verstehn .
Und es w├Ąre sch├Ân wirklich sch├Ân wenn jeder hier frei nach Schnauze reden kann wenn Ihr wi├čt wie ich das meine

Und jede Seite denke ich kann von der anderen Seite lernen

Ich z.b. vielleicht von den G├Âttern und Ihr vielleicht von den Engeln
Was ich schon festgestelt habe ist das G├Âtter und Engel stelenweise die selbe Macht oder Kraft haben und ebent nur ein anderen Namen .
Oder seh ich das falsch

Also wo zum Teufel ist das Problem sich dar├╝ber auszutaschen ???
Alerdings wenn ich da so h├Âre wie Wetter machen ne dann kann ich schon mal die Pimpanellen dabei kriegen
Wir k├Ânnen auch nich uns ├╝ber Leben und Tod herschen das kann nach wie vor nur einer und das ist Gott.Nur der hat das Recht dar├╝ber zu entscheiden da spiele ich darauf an was das ewige Leben sein soll

Im Grunde f├Ąllt mir grade ein Leben wir sowieso ewig weil die Seele niemals stierbt wir sind nur in einer anderen Daseinsform immer jeweils weil wir lernen solllen
Dank unsern Abfall wo wier alle die hier auf der Erde sind MI├čt gebaut haben oben


:flower: :flower: :flower:

So das war das Wort zum Sonntag gell e :smile14:

Alexandra
Alter: 46
Beitr├Ąge: 101
Dabei seit: 2012

Beitrag von Alexandra » 12.01.2013, 19:11

Ja liebe Dirona das Wort zum Sonntag am Samstagabend :smile14:

Du gef├Ąllst mir so wie Du schreibst, kein Witz...

@hoppman:

Eine interessante Seite, die Du da hast, Michael, Respekt...w├╝rd mich freuen, da im Laufe der Zeit mit Dir ins Gespr├Ąch zu kommen, danke. Hab da gerade einiges f├╝r mich rausholen k├Ânnen, als ich da ein bissel auf Deiner Seite gelesen hab, sowohl von Dir als auch in den anderen Bereichen.

Ja bei mir war es auch tats├Ąchlich so, als ich vor bald 10 Jahren (jetzt im Fr├╝hjahr 10) mit regelm├Ą├čigen Runenarbeiten und parallell einem anderen magischen Weg, sagen wir mal der Planetenbereisung, angefangen hab, war zuvor der Austritt aus der Kirche im wahrsten Sinne des Wortes notwendig. Deine Worte dahingehend haben mich gut angesprochen, ich f├╝hlte mich da mal verstanden was bisher keiner so richtig verstand, auch nicht Menschen, die auch sagen wir mal magisch, heilmagisch oder ├Ąhnlich spirituell arbeiten. Verstehst Du mich?

an alle:
Ok, danke f├╝r die genauere Bewu├čtmachung, was die Hexenfeiertage angehen...

Alexandra
Alter: 46
Beitr├Ąge: 101
Dabei seit: 2012

Beitrag von Alexandra » 12.01.2013, 22:35

Danke Michael...in Magie und Heilung da stimmen wir ├╝berein...und im Ganzen geht es mir auch um Befreiung bzw. Freiheit dies auch ├╝ber entsprechende Wege, wie mit den Runen z. B. Heilung ├╝ber Reiki und auch Runen, Erzengel,also so wie das Pentagrammritual auf Deiner Homepage ist, dies halt nur in englischer Sprache und noch so einiges anderes.

Das Reikisymbol f├╝r den 1. Grad hab ich mir im Oktober selbst angefertigt...und ab dem 11. Monat seit dem ich das getan hab, zeichne ich das Symbol f├╝r den 2. Grad.

Chaosmagie sagt mir auch ein bissel was ;)

Regeln von aradia??? :-)

Ok, soweit ein bissel von mir. Mit welchen magischen Kr├Ąften besch├Ąftigst Du Dich und heilst am Intensivsten...

Alexandra

Antworten