Sind Schwarzmagier böse Menschen?

Benutzeravatar
BabaJaguar
Alter: 6
Beiträge: 2746
Dabei seit: 2007

Beitrag von BabaJaguar » 06.06.2012, 09:11

Wie meinst Du das, dass beim Thema Rache der Preis fest kalkuliert ist??Hast Du ein Beispiel? Dabei kannst Du nicht abrutschen? :smil94 :smil94 :smil94
Bild
Die Welt ist meine Vorstellung.
Ich weiss, dass ich nichts weiss.

Dreizehn

Beitrag von Dreizehn » 06.06.2012, 09:31

Hallo Süße, immer on wenn ich da bin. :smil49
Doch natürlich. Aber das ganze macht einfach mehr Sinn.Es geht nicht mehr um die typischen menschlichen belange wie ansehen, Geld und Macht.
Die Gefahr wie bei einem Soldaten der gelernt hat zu töten und seine Instinkte zu vertrauen um zu überleben...er kann auch nicht so einfach aufhören, nur weil der Krieg vorbei ist. Er muss sich auch erst wieder in die neue Situation zurückversetzten. Viele schaffen es nicht ohne metale Hilfe oder rasten nahezu ganz aus.Weiß nciht was der Racheengel dann macht wenn seine Peiniger bestraft wurden. Oft bleibt man gefangen in dem Strudel aus Gewalt

Benutzeravatar
BabaJaguar
Alter: 6
Beiträge: 2746
Dabei seit: 2007

Beitrag von BabaJaguar » 06.06.2012, 09:40

ja süsser. :bussy: :love: wir haben eben eine sehr gute" mentale "verbindung und sind so oft zeitgleich online oder posten zeitgleich.............wobei du oft eine sekunde schneller warst..was sich ändern wird........ :-D :mad:

wenn jemand durch eine schlechte kindheit oder durch schlimme erlebnisse schwarze magie für rache anwendet(z.b vater tut etwas gegen den mörder des eigenes sohnes), dann ist das für mich viel viel verständlicher als nur aus macht-oder egogründen ohne zwingende emotionen anderen destruktives anzutun. und damit sich selbst auch zu schaden.....................
Bild
Die Welt ist meine Vorstellung.
Ich weiss, dass ich nichts weiss.

Dreizehn

Beitrag von Dreizehn » 06.06.2012, 10:15

:smile09:
Genau ..so meinte ich es .
Hier aus dem Wickipedia das Orphische Hymnos „An Nemesis“

Ich rufe Dich, Nemesis!
Höchste!
Göttlich waltende Königin!
Allsehende, Du überschaust
Der vielstämmigen Sterblichen Leben.
Ewige, Heilige, Deine Freude
Sind allein die Gerechten.
Aber Du hassest der Rede Glast,
Den bunt schillernden, immer wankenden,
Den die Menschen scheuen,
die dem drückenden Joch
Ihren Nacken gebeugt.
Aller Menschen Meinung kennst Du,
Und nimmer entzieht sich Dir die Seele
Hochmütig und stolz
Auf den verschwommenen Schwall der Worte.
In alles schaust Du hinein,
Allem lauschend, alles entscheidend.
Dein ist der Menschen Gericht.

Benutzeravatar
dirona
Alter: 65
Beiträge: 2517
Dabei seit: 2011

Beitrag von dirona » 06.06.2012, 11:50

Oke das ist das was ich meine 13
Also wenn sich jemand wissenlich mit denen nvon da unten verbindet wissentlich ja ich betone das noch mal wissentlich
So zahlt er einen Preis Die machen nix um sonst die versuchen dann alles ach wenn der Mensch aussteigen will den wider zu packen
Helfer Helfeshelfer und deren .....was ich auch shcon mal sagte .
Wenn sie nich an diich ran können dann über deine Umgebung sprich Elternu.s.w...
Sie kriegen das was sie wollen da verlaß Dich drauf und das ist das wogenen ich ankämpfe nur ich muß es in Worte fassen und das ist nicht so einfach

Aber vielleicht ein Beispiel ;
Angenommen du hast Dich mit denen da unten verbündet ne liebst aber einen Menschen oder weiß der Kukuck wen
Die da unten brachen undda sist sonnenklar und zwar so klar wie das Amen in der Kireche Deine Energie die zapfen sie ab die sind u.a. auf deine Seele scharf so scharf (wie Nachbars Lump)
Die da untensind hier auf der Erde am längeren hebel das heist sie können ohne weiteres sofort zu schlagen ein weitere Aspeckt
Desweiteren können sie dich ohne weiteres so ausschalten das du nicht mehr weißt ob du Mänchen oder weibchen bist das heißt also die führen dich in die irre
das fängt mit den Gedanken an ....




Wollt ihr weiter hören ein Krimmie ist da nix dagegen .....
Und es ist auch nix zum lachen

:flower: :flower: :flower:

Paßt mal auf ich machen ein neuen Trend auf
Tittel kann man ja noch mal ändern mir fällt nix anderes ein

Dreizehn

Beitrag von Dreizehn » 06.06.2012, 12:43

Dämonen sind nicht zwangsläufig böse. So wie Engel nicht immer gut. Was man daraus macht ist es und selbst das zu definieren ist nicht leicht.
Wenn wir bei dem Punkt Rache sind. Dann ist es doch so das es viele gibt, die sagen es ist eine Sünde. Doch es gibt auch Rache -engel.

Gut und Böse gibt es nicht. Es gibt die einen und die andern. Fakt ist, das was heute Gut ist kann morgen schon böse sein und anders herum.
Bei der Schwarzen magie lässt man sich einfach auch auf die Dämonen und die Toten ein. Man geht komplett seinen Weg und verlässt das Mensch sein. Man legt sich mit allem an und hat vor nichts Angst. Aber gerde mit Angst kann ich jemanden kontrollieren. Viele Sekten oder Pharmazeutiger arbeiten an diesem Prinzip.Keine Angst zu haben ist natürlich nicht immer gerne gesehen. Da ja so viele Wesen gerne die Kontrolle wollen.

Benutzeravatar
BabaJaguar
Alter: 6
Beiträge: 2746
Dabei seit: 2007

Beitrag von BabaJaguar » 17.07.2012, 04:00

In der Mythologie der Racheengel kenne ich mich jetzt gar nicht mehr so aus. Da muss ich mich mal kundig machen....

Interessant.
Bild
Die Welt ist meine Vorstellung.
Ich weiss, dass ich nichts weiss.

Benutzeravatar
dirona
Alter: 65
Beiträge: 2517
Dabei seit: 2011

Beitrag von dirona » 17.07.2012, 10:47

Ließ mal das mit der Dämonenbrüt



.esoterikforum.net/forum/viewtopic.php?f=6&t
:flower: :flower: :flower:

Bin aber noch nich fertig damit kommt noch was

Benutzeravatar
dirona
Alter: 65
Beiträge: 2517
Dabei seit: 2011

Beitrag von dirona » 17.07.2012, 10:49

Ließ mal das mit der Dämonenbrüt



.esoterikforum.net/forum/viewtopic.php?f=6&t
:flower: :flower: :flower:

Bin aber noch nich fertig damit kommt noch was

"Die Dämonenbrut und wie sie vor gehn "

:flower: :flower: :flower:

Benutzeravatar
GhostDog
Alter: 35 (m)
Beiträge: 415
Dabei seit: 2012

Beitrag von GhostDog » 15.10.2012, 11:19

Zunächst Mal, ist der Begriff "Magie" eigentlich schon etwas missleitend, denn auch diese unterliegt klaren Gesetzmäßigkeiten, wie jede Funktechnik oder alles andere, nur fast niemand weiss etwas darüber und man flüchtet sich in Aberglauben und Begriffe wie Zauberei, Magie etc.
Moralisch gesehen ist "Schwarzmagie" oft v.a. Unwissenheit in Bezug auf die eigene Verantwortung in dieser Welt und die gesamten Zusammenhänge des Lebens! Was aber leider in 1. Linie ein Problem unserer materialistischen Gesellschaft ist, voller falscher Werte und mit "kaputten" Kirchen, die selbst voller Irrtümer, historischer Schuld und nicht auf einem guten Weg sind. Es ist nicht einfach überhaupt Zugang zu seriösem Wissen über diese Dinge zu finden, der ganze Esomarkt und zig religiöse Rituale sind voller Halbwahrheiten - abgesehen von der großen Schwierigkeit die richtigen Informationen zu identifizieren, kommt dabei noch hinzu, dass es ein schwerer Schritt ist vom eigenen Ego zurückzutreten und einiges bereits gelerntes als falsch bzw. Halbwissen zu erkennen. Abgesehen von meiner selbst erarbeiteten akademischen Vernunft, die mir wenigstens eine gesunde Beurteilungsbasis erlaubt (Kritik und selbst denken statt einfach glauben ist zentral!), hatte ich selbst auch einfach sehr viel Glück (bzw. irgendwie das "Schicksal") diesen Zugang zu finden. Insofern kann ich die allgemeine Verwirrung sehr gut verstehen und sehe es eher als meine Aufgabe denen ein wenig weiterzuhelfen, mehr Wahres zu erkennen, die wirklich mit vernünftigem, kritischen Denken danach suchen...
Und ja, es ist wirklich ein sehr falscher Weg Schwarzmagie auszuüben oder für die eigenen Zwecke ausüben zu lassen!

Die Begriffe "Gut" und "Böse" sind heutzutage sehr schwierig geworden, weil man dazu neigt lieber alles in Grautönen oder irgendwie relativiert zu betrachten, aber das ist Teil der gesamtgesellschaftlichen Verwirrung, der ich selbst auch lange Jahre unterlag. Eigentlich ist die "Wahrheit" sogar viel einfacher als oft gedacht wird und ich würde auch nicht davor zurückschrecken Schwarzmagie als "böse" zu bezeichnen, von mir aus auch einfach als sehr falsch, um diese Klischeebegriffe zu vermeiden! Keinesweg will ich mich jetzt aber als "Gutmensch" oder Moralprediger aufspielen - habe genug eigene Fehler - und ich unterstelle einem Großteil der Ausübenden auch keine böse Absicht, sondern es sind v.a. Unwissenheit und das eigene Ego, die leider auf den falschen Weg führen. Dennoch hoffe ich, dass es genug Menschen gibt, die in der Lage sind zu erkennen, wenn Ihnen auf seriöse Weise wirklich hilfreiches und kritikfähiges Wissen angeboten wird, das hilft das Gute zu erkennen...

Hier ganz kurz ein paar Informationen, die mir für diese Fragestellung hier zentral erscheinen:
Die schlechten, materialistischen Wege der Schwarzmagie werden i.d.R. vor der Annahme ausgeübt, dass es nur um das Hier und Jetzt geht - das ist _nicht_ so! Es gibt eine "göttliche" Gerechtigkeit, genau wie in der Naturwissenschaft hat jede Aktion eine Reaktion, jede Tat muss verantwortet werden - im nächsten Leben, der nächsten Reinkarnation. ABER es gibt auch immer wieder eine neue Chance!!! Selbst die schlimmsten Fehler können irgendwann einmal wieder gutgemacht werden, auch wenn es sehr hart wird. Auch wenn die Kirchen es behaupten, ist es eine Lüge, dass man nach diesem Leben für die Ewigkeit gerichtet wird! Es ist GERECHT! Gutes wird belohnt, schlechte Taten häufen Schuld an, die abgezahlt werden, das bekannte Modell des "Karma" (wenn man den Begriff verwenden möchte).
Ein Beispiel: Jemand anderen z.B. durch schwarze Magie dazu zu bringen einen zu lieben und den Partner zu verlassen, ist nicht gut, sondern schlecht, weil es dessen Willensfreiheit verletzt, das wissen wir auch intuitiv! Hier handelt maßgeblich unser Ego bzw. unsere Eifersucht usw.; wir handeln nicht tatsächlich aus Liebe, auch wenn wir die Person schon irgendwie "lieben", es ist _nicht_ gut, wir machen Schulden für eine schlechte Tat...
Man braucht aber, spätestens wenn man ein wenig angelernt wurde, absolut keine Angst davor zu haben, die echte Liebe ist generell die viel stärkere Kraft. Die schwarze "Magie" wirkt ohnehin nur dann, wenn die Zielperson eine Schwäche hat, die man negativ für sich ausnutzen kann. Wer aber um die großen Zusammenhänge der geistigen Welt weiss (deren "physikalische Naturgesetze" etc.), sich über die Art der Geistwesen etc. bewusst ist, sich mit einigen einfachen Dingen zu schützen weiss usw., hat gar nichts zu befürchten, es wird nicht wirken.


Schickt gerne eine Message an mich, wenn es ernsthafte Fragen gibt, zu dem was ich meine, bzw. auch zu meinem Hintergrund, woher ich die Informationen nehme usw.! Die Informationen sind auch wissenschaftlich fundiert, natürlich sind niemals 100%ige "Beweise" möglich, es sind aber starke Indizien und wenn man sie richtig durchdenkt, liegt es auf der Hand (die allermeisten normalen Wissenschaftler sind heute aber leider psychisch noch lange nicht soweit, sich wirklich ernsthaft auf eine Analyse dieser Dinge einzulassen, abgesehen vom klaren Risiko des Rufschadens, wenn man mit "unseriösem Zeug" arbeitet etc.) Und nein, ich will auch nichts verkaufen (!), falls das jetzt jemand denkt, aber ich möchte hier auch keine großen, offenen Diskussionsschlachten austragen, die mich selbst ausbremsen und generell keinem helfen ;)

Benutzeravatar
BabaJaguar
Alter: 6
Beiträge: 2746
Dabei seit: 2007

Beitrag von BabaJaguar » 03.12.2012, 18:26

Sehr guter Beitrag. Man muss immer genau gucken, ob man bewusst mit Absicht manipuliert oder nicht...

Das Thema etwas zu relativieren und alles in Grautönen zu sehen, kam oft hier zur Sprache.
Auch wenn jeder Mensch Fehler macht und unbewusst mal manipuliert, ist es doch noch anders sehr bewusst z. B. eine Partnerrückführung oder ähnliches zu verüben..

Woher nimmst Du Deine Informationen Ghost Dog?
Natürlich liest man viel.
Ich sehe es wie Du.

Aber die Informationen habe ich letztendlich vom eigenen Denken.
Ich wüsste jetzt keine spezielle Informationsquelle. ;)

Die "akademiche Vorgehensweise" ist mir wichtig.

13 definiert"Schwarzmagie" anders als was die Allgemeinheit denkt.

Ghost Dog würde ihn von seinem Handeln/Denken nicht als Schwarzmagier sehen.
Schwarzmagier gesehen von Ghost Dogs "Definition"
Bild
Die Welt ist meine Vorstellung.
Ich weiss, dass ich nichts weiss.

Dreizehn

Beitrag von Dreizehn » 03.12.2012, 20:46

Wenn ich dir widersprechen darf, das tue ich nicht.


Schwarze Magie ist die Form der Magie, wenn ich anwende, um absichtlich zu manipulieren, wenn ich Macht über jemanden erlangen möchte und wenn ich Schaden damit verbreiten möchte.
Einige sprechen erst von der Schwarzen Magie als Blutopfer. Aber das machen ja viele Urreligonen auch. Daher ist es nur ein fehlinterpretierter Begriff aus der christlichen Sicht.

Sind Schwarzmagier böse..ich denke ...das ist wohl Ansichtssache. Ein Mensch der mit Geld und Macht schaden über andere bringt ist genauso böse. Er erkennt es vielleicht nicht.

Antworten