Aura lesen

Antworten
Benutzeravatar
Freya
Alter: 32
BeitrÀge: 116
Dabei seit: 2006
Kontaktdaten:

Aura lesen

Beitrag von Freya » 09.05.2006, 14:00

Man stelle sich eine glĂ€serne Rose vor, die man in die Aura der Person fallen lĂ€ĂŸt. Dann schaut man sich das Bild der entstandenen, imaginierten Rose vor.

Die Neigung nach links oder rechts gibt die Tendenz (eher Rationalist oder Emotionalist) an. Die Richtung in die sich die Rose neigt ist domminant. Dabei ist zu berĂŒcksichtigen, daß die Rose in der Aura der Person steht, also eine nach links geneigte Rose in der Aura nach rechts geneigt ist. (Wie beim Spiegelbild)

Die Dornen geben an, ob sich die Person hinter einer Maske verbirgt oder auch, wie sie sich nach außen gibt. Viele Dornen -> ruppige Art.

Die Anzahl der BlattĂ€ste und deren Position am Stiel gibt an, wie viele Schwierigkeiten und Seitenwege die Person zu meistern hatte. Je weiter unten am Stiel, desto weiter zurĂŒck liegen die Ereignisse.

Die Wurzel (in welcher Erde sie steht und wie stark ausgeprĂ€gt sie ist) gibt an, wie fest die Person im realen Leben steht. Humus als Zeichen fĂŒr gutes Wachstum und Entfaltung. Lehm fĂŒr HĂ€mnisse. Sand fĂŒr losen Halt im Leben. Wenig Wurzeln fĂŒr Wankelmut und mangelnde Erdung.

Die BlĂŒte gibt je nach Öffnungsgrad an, wie viel die Person zur Zeit von ihrem Potential nutzt. Je geschlossener, je weniger wird genutzt und je mehr sollte die Eigenentwicklung vorangetrieben werden
Auf welcher Seite des Spiegels stehst Du??

Benutzeravatar
Freya
Alter: 32
BeitrÀge: 116
Dabei seit: 2006
Kontaktdaten:

Beitrag von Freya » 09.05.2006, 14:59

Aurafarben


ROT
Rot ist die Farbe der Energie und der Ă€ußeren AktivitĂ€t. Es geht umd den unmittelbaren, realen Ausdruck von Kraft und Leben. Zugleich liegt hier auch eine starke Erdung vor, die den materiellen Erfordernissen des Lebens gerecht wird. Neben der FĂ€higkeit, im Leben mit beiden Beinen auf der Erde stehen zu können, geht es hier auch vermehrt um die Themen von Leidenschaft und SexualitĂ€t. Die eigene Energie kann dazu verwendet werden, den eigenen Willen real zu verwirklichen. Menschen mit roter Aura sind im allgemeinen in ihrer ReaktionsfĂ€higkeit sehr schnell.
Negative Eigenschaften: Sie könnten dazu neigen, ein Leben auf der Überholspur zu fĂŒhren. Zuviel AktivitĂ€t und Ă€ußeres Tun kann dazu fĂŒhren, daß Sie nichts mehr innerlich reflektieren und nur noch die materielle Seite des Lebens wahrnehmen. Auf der psychischen Ebene kann so etwas zu Egoismus, Gier Ungeduld und innerer Unruhe fĂŒhren. Es wird erst etwas aus einem Impuls heraus getan und dann darĂŒber nachgedacht.

ORANGE
Orange ist die Farbe der KreativitĂ€t, SpontanitĂ€t, des Humors und der extrovertierten Lebensfreude. Orange Menschen lieben ihre UnabhĂ€ngigkeit und individuieren sich frĂŒh von sozialen Systemen. Sie verfĂŒgen ĂŒber eine tiefe Einsicht und instinktive Weisheit, die sie zur Hingabe an ein höheres Ideal fĂŒhren können. Das Leben von Orange-Menschen ist alles andere als langweilig. Sie sind hĂ€ufig starken VerĂ€nderungen in ihrem Leben unterworfen und sind fĂŒr solche VerĂ€nderungen und auch spontane EntschlĂŒsse sehr offen. GefĂŒhle, die mit Orange zusammenhĂ€ngen sind Euphorie, tiefes EntzĂŒcken, Aufregung und ein starkes Verlangen nach Freiheit und UnabhĂ€ngigkeit. SexualitĂ€t wird meist nicht aus dem Bestreben zu zeugen betrieben, sondern aus Lust und Freude. Gemeinschaftsbestrebungen und UnterstĂŒtzung von Gleichgesinnten sind nicht selten unter dem Signum der Farbe Orange zu finden und es findet sich so weiterhin die Eigenschaft, die BedĂŒrfnisse anderer achtsam wahrzunehmen.
Negative Eigenschaften: Die Aufregung kann durchaus auch in das Gegenteil umschlagen und zu aufreizender, ziel- und ruheloser, hektischer Erregtheit fĂŒhren, die sich spĂ€ter einerseits in Hysterie und andererseits in Depressionen Ă€ußern kann. Gleichfalls Ă€ußert sich das verdrĂ€ngte Orange in der UnfĂ€higkeit zu Entscheidungen und VerĂ€nderungen, kann kompensatorisch in Form von Angeberei und Aufdringlichkeit auftauchen. In besonderen Lebenssituationen kann es auch zu Schock- und Traumaerlebnissen kommen.

GELB
Gelb reprĂ€sentiert erworbenes und gelerntes Wissen und den Intellekt. Funktionen und AusĂŒbungen des Intellekts zeigen sich in gelben Farben in der Aura. Desweiteren besteht oft ein starkes BedĂŒrfnis nach Kommunikation, Kontakt und Bewegung. Informationen werden leicht und mĂŒhelos aufgenommen. Die Aufmerksamkeit ist stark und kann durch vielerlei Reize stark stimuliert werden. Gelb ist eine Farbe, die zudem Leichtigkeit und Lebenslust, Offenheit und Freude symbolisiert.
Negative Eigenschaften: Es kann durch die starke Stimulation von Ă€ußeren Reizen zu einer OberflĂ€chlichkeit, Ziellosigkeit und Zerstreuung kommen, die sich im Äußeren dann meist durch leere Betriebsamkeit und Unentschiedenheit dokumentiert. Alles wird kurz angerissen, aber man geht niemals den Dingen auf den Grund und versucht sich wirklich damit auseinanderzusetzen, da bereits der nĂ€chste Reiz ruft.


GRÜN
GrĂŒn ist die Farbe der Erdung, der Natur, des Wachstums, der Fruchtbarkeit und der Selbstakzeptanz. Es geht um Themen des Gleichgewichts, der Harmonisierung und Zentrierung. Dies kann dadurch erreicht werden, indem man eine Balance und Festigkeit in sich selbst findet. Sicherheit und Erdverbundenheit können hier unterstĂŒtzend wirken, so daß man in der Lage ist, seine Reserven zu regenerieren. So kann denn auch Heilung in dem Sinne entstehen, als daß ein Ausgleich von ÜberschĂŒssigem zu Fehlendem stattfindet. Positive Eigenschaften der Farbe GrĂŒn sind Ausdauer und Beharrlichkeit und konstantes und fleißiges Festhalten an den eigenen Zielen. Dies kann dann auch zu Wohlstand und Geld fĂŒhren. Ein eigenes Revier und klar abgegrenzte Bereiche werden bevorzugt.
Negative Eigenschaften: Wo Erdung in ein Übermaß umschlĂ€gt, kann Gier und Eifersucht, Neid und Selbstbezogenheit entstehen. Auch kann bei einem zu starken Festhalten an materiellen Werten Egoismus und SpießbĂŒrgertum entstehen, die verhindern, daß man ĂŒber die selbstauferlegten Grenzen und Mauern seinen Horizont erweitern kann. Keine Einsicht in die Notwendigkeit der Weiterentwicklung.


BLAU
Blau ist die Farbe der Empfindung und EinfĂŒhlung. Sie sind als einfĂŒhlsamer und intuitiver Zuhörer in der Lage, sich auf Ihr GegenĂŒber einzustellen und beruhigend zu wirken. Sie können Ruhe und Frieden ausstrahlen, deswegen erscheinen Sie machmal auch auf Ihre Umgebung etwas introvertiert oder vielleicht sogar kĂŒhl. Weitere positive Eigenschaften sind Sanftmut und ein zĂ€rtlicher Umgang mit Ihnen nahestehenden Wesen und Menschen, was sich sogar in einer mĂŒtterlichen Ader zeigen kann. Sie können eine starke Hingabe und Verinnerlichung entwickeln und besitzen eine Sehnsucht nach Geborgenheit und Treue. Auch Ehrlichkeit und IntegritĂ€t können hervorstechende Eigenschaften sein. Sie verstehen es, diplomatisch zwischen Konfliktparteien zu vermitteln. Blau stellt die erste Stufe fĂŒr die Wahrnehmung subtiler Informationen durch höhere Sinne dar.
Negative Eigenschaften: Die Ausdrucksweise kann blockiert werden und eine gewisse TrĂ€gheit kann eintreten. Weiterhin können ein zu starkes BedĂŒrfnis nach Harmonisierung bestehen, wodurch notwendige Auseinandersetzungen verdrĂ€ngt werden können. Desweiteren kann die notwendige Abnabelung von der Mutter oder vom ĂŒbergeordneten Mutterprinzip verdrĂ€ngt werden, so daß das Erwachsenwerden in jedem Sinne erschwert ist.


VIOLETT
Sie sind ein sehr sensibler und sensitiver Mensch, der die feineren Schwingungen der Dinge und Menschen wahrzunehmen versteht. Daher spielen spirituelle Dinge wie z.B. Meditation oder religöse Praxis in Ihrem Leben eine große Rolle. Sie könnten von außen eher als ein stilles Wasser gesehen werden, grĂŒnden dabei aber sehr tief. Sie können fĂŒr die Dinge, die sie tun ein fast zĂ€rtliches FeingefĂŒhl, eine sensible Identifikation entwickeln. Ihr ĂŒbergeordnetes Ziel ist die unio mystica, die Verschmelzung der GegensĂ€tze in Ekstase und Kontemplation. Sie besitzen eine natĂŒrliche Bescheidenheit. Menschen wie Sie sind es, die den Himmel auf die Erde bringen. Meistens liegt auch eine therapeutische oder heilende FĂ€higkeit vor.
Negative Eigenschaften: Sie haben unter UmstĂ€nden Schwierigkeiten mit der eher materiellen Seite des Lebens und der damit verbundenen Durchsetzung. Es kann dann auch zu TagtrĂ€umerei und der Tendenz sich zu entziehen (Weltflucht) kommen, nicht zuletzt vielleicht auch durch SĂŒchte und unrealistische Phantasien. Eine Neigung sich zu verstecken kann bestehen.


MAGENTA
Sie verfĂŒgen ĂŒber eine sehr hohe spirituelle Schwingung. Diese Schwingung symbolisiert opferbereite Liebe, die anderen dient und sie lĂ€ĂŸt sich am ehesten mit der Energie vergleichen, die Jesus Christus eigen war und die sich als vollstĂ€ndiger Ausdruck göttlicher Liebe charakterisieren lĂ€ĂŸt. Dabei handelt es sich keineswegs um weltabgewandte Frömmigkeit, sondern um SpiritualitĂ€t, die ihren Sitz im Leben und Alltag hat. Sie haben mit dieser Grundschwingung auch sehr gute therapeutische FĂ€higkeiten, da Sie mĂŒhelos in der Lage sind, Unbewußtes bei sich und anderen nach oben ins Bewußtsein zu bringen und anzuschauen oder zu bearbeiten. Sie haben ein starkes GespĂŒr fĂŒr verborgene Dinge.
Negative Eigenschaften: Unter UmstĂ€nden fĂ€llt es Ihnen schwer, den eigenen Lebenssinn zu finden und zu verfolgen, da Ihre Tatkraft leicht durch Illusionen irritiert werden kann oder aber es Ihnen nicht leicht fĂ€llt, spirituellen Inhalten einen NĂ€hrboden in Ihrem Leben zu geben und diese konkret umzusetzen. Wenn Sie nicht genĂŒgend Raum und Zeit fĂŒr sich selbst haben, geraten Sie leicht aus dem Takt und können die einstĂŒrmenden EindrĂŒcke nicht genĂŒgend verarbeiten.


WEISS
Auf der spirituellen Ebene deutet die Farbe Weiß ein sehr hohes Energieniveau an, was unmittelbar mit Licht und Erleuchtung zu tun hat. Es symbolisiert das Gute, die Vollkommenheit und ein göttlich-ewiges Wesen. Weiß ist daher in der Aura stets ein Zeichen hoher Energieformen. Im persönlichen Bereich zeigt sich der Einfluß durch das BedĂŒrfnis nach Leere und Weite und dem BedĂŒrfnis, sich von WiderstĂ€nden frei zu machen und sich alle Möglichkeiten offen zu lassen. Man liebt die Transparenz und es kann in bestimmten Lebenssituationen ein Zeichen sein, daß man sich fĂŒr einen Neuanfang frei machen möchte.
Negative Eigenschaften: Das BedĂŒrfnis nach Freiheit kann sich in eine Flucht und Sucht nach Unverbindlichkeit ausweiten. Dies kann situationsbedingt z.B. durch widrige LebensumstĂ€nde entstanden sein, aus denen man sich zu befreien sucht, aber dann dazu fĂŒhren, daß man mit den Mut nicht mehr findet, wieder Verbindlichkeiten einzugehen und sich mit seinen GefĂŒhlen auseinanderzusetzen. Im persönlichen Bereich kann auch eine innere Auffassung vorherrschen, die alles nur steril mit dem Verstand wahrnimmt ohne gefĂŒhlsmĂ€ĂŸig nachzuspĂŒren
Auf welcher Seite des Spiegels stehst Du??

Antworten