Seite 1 von 1

Missbrauch von Talismanen

Verfasst: 14.12.2017, 20:56
von Felicia
Was passiert eigentlich, wenn jemand den Talisman einer anderen Person ungefragt für sich nutzt?
In diesem Fall dürfte es sich um ein Mojo handeln, um ein aufgeladenes Armband und eine Achatdruse.

Gruß,

Felicia

Verfasst: 15.12.2017, 14:21
von Andreas
Hallo,
das kommt ja ganz darauf an, was in den Talisman einprogrammiert ist.

lg von Andreas

Verfasst: 15.12.2017, 16:23
von Felicia
Es handelt sich um ein Kinderwunsch Mojo (speziell für ein Mädchen) und ein aufgeladenes Kraftarmband.

LG

Verfasst: 16.12.2017, 06:40
von Andreas
Hallo, ja das Armband wird vermutlich allgemein aufgeladen sein, also überträgt es sich immer auf den Träger.
Ein Talsiman der speziell für eine Person gefertigt ist, ist natürlich wirkunslos wenn ihn eine andere Person trägt.

lg von Andreas

Verfasst: 19.12.2017, 13:22
von Weltenspringer
Lese das gerade mehr oder wenig zufällig. Normal kümmer ich mich nicht um so`n Kram.

Ich war aber auch ein paar Jahre( ca.10) Mitglied eines Magieforums und hab mich unter Anderem auch mit Speichermedien aller Arten beschäftigt.
Steine, insbesondere Halbedelsteine eignen sich hervorragend als Energiespeicher.
Der Grund dafür liegt in ihrem stabilen energetischen aber offenen Aggregatszustand der es möglich macht, energetische Informationen feinstsofflicher Form(Art) aufzunehmen und auch längerfristig festzuhalten (speichern).

Grundsätzlich gilt was Stefan zuerst schrieb. "Es kommt darauf an"

Allerdings ist es ziemlich egal was da einprogrammiert wurde.
Der Talisman wird seinen Auftrag zu erfüllen versuchen, da er ja entsprechend programmiert wurde.
Mit der inhaltlichen Programmierung hat das also nichts zu tun

Es gibt Menschen die einen Talisman energetisch entladen können genauso wie es eben welche gibt die die die Fähigkeit hatten ihn zu laden.

Theoretisch verfügt jeder Empath über diese Fähigkeit. Doch die wenigsten sind auch praktisch dazu in der Lage.
Das bedeutet, dass die meisten Steine einfach nur praktisch genutzt werden. Im Klartext, ihre gespeicherte Wirkung strahlt auf den Nutzenden aus.
Steine die auf nur eine Person programmiert wurden sind extrem selten. Hier stimmt natürlich was Stefan schreibt, da passiert gar nichts. Der Stein hat keinerlei Nutzen für Dritte.

Es hat normal keinerlei Auswirkungen auf den Stein wer ihn trägt , er wird nach wie vor die gleiche Wirkung wie vorher haben. ob er nun gefragt oder ungefragt benutzt wurde.

Es sei denn, Derjenige gehört der besagten Personengruppe an, was allerdings höchst unwahrscheinlich ist, die selber Steine programmmieren können. Die wären natürlich in der Lage den Stein umzuprogrammieren oder die Inhalte zu löschen.
Einen Glücksstein zu löschen würde ausser Boshaftigkeit jedoch nicht den geringsten Sinn ergeben und wäre allein von daher höchst unwahrscheinlich.

Verfasst: 25.12.2017, 12:04
von ramalon
Hallo Weltenspringer,

bei dem Programmieren. Da bin ich dann mal wieder bei der Eigenreflektion.
Umprogrammieren können es auch Menschen und das unbewusst.
Wenn ich z.B. Angst vor etwas habe, programmiere ich den Gegenstand mit der Information.

Es geht mit allem, nicht nur Steine. Es lässt sich im Endeffekt alles so programmieren wie ich es gerne hätte.
Jetzt wieder zu der negativen Ausstrahlung eines Glücksbringers.
Denke ich er ist negativ überschrieben worden, so konzentriere ich mich auf den Glücksbringer. Und was mache ich damit, ich überschreibe ihn negativ.
Programmiere ich ihn positiv, denke das er glück bringt, so wird er positiv.
Eigenreflektion mehr ist das nicht.

Eine simple Methode so ein Teil wieder umzuprogrammieren ist, ihr in der Hand zu halten, volle Wärme geben, sich darauf zu konzentrieren und alles Positive in einem daheim fließen zu lassen.
Wer Angst vor dem Teil hat, sollte die Finger davonlassen. Dann bringt er seine Ängste damit hinein. Wegschmeißen und einen neuen suchen.

Gruß ramalon