Seite 1 von 1

Schwarze Magie

Verfasst: 04.02.2017, 16:23
von Viktoria

Kann man jemanden über Fotos schwarz Magisch belegen und verfluchen wenn diese Person anfällig bzw feinfühlig ist?
Wie genau funktioniert Arabische Magie, hast ihr bestimmte Fachliteraturen, die ihr mir nennen könnt?
Kann man das Bewusstsein vom Unterbewusstsein abkapseln?
Kennst ihr euch mit Körpertausch aus, kann man so etwas gegen den eigenen Willen, bei einer anderen Person vollziehen?
Kann man die Gedanken einer Person komplett freilegen, so das sie für dritt Personen freizugänglich sind?


Stimmt es, dass alles was man jemanden mit schwarzer Magie antut irgendwann doppelt zurückkriegt?


Ich weiß das sind eine Menge fragen, ich hoffe auf viele Antworten und auf einen anregenden Informationsaustausch.

LgViktoria

Verfasst: 04.02.2017, 22:52
von trämerin
Arabische Magie begründet sich im wesentlichen, auf der Picatrix. Das ist eine Zusammenfassung der antiken griechischen Magie und Übertragung ins Arabische von einem unbekannten islamischen Gelehrten aus Madrid. Al'Madrigi (der Madrider auf Arabisch daher auch Magier)

Picatrix (Ġāyat al-ḥakīm).

Kerninhalte sind die Astronomie der Zeit, das Tarot sowie die Beschwörung der Planetengeister. Die hebt sich damit von der westlichen Magie ab, die im wesentlichen aus spät-jüdischen, früh-christlichen Werken wie TetSal (Testament Salomos) stammt und sich mit der Beschwörung von Dämonen, zum Bau des Jerusalemer Tempels herleitet.

Daraus sind dann die späteren Schlüssel Salomos, Necronomicon und diese Grimoire Reihe entstanden.

Zur Anwendung der arabischen Magie, hat die Tante von helalbeauty.de eine Artikelreihe geschrieben, findest du hier.

https://helalbeauty.de/index.php/2017/0 ... gie-islam/
https://helalbeauty.de/index.php/2017/0 ... gie-islam/
https://helalbeauty.de/index.php/2017/0 ... loswerden/

Hoffe das hilft dir weiter und liebe Grüße.

Verfasst: 16.08.2017, 14:10
von joe989
Danke für die Links , interessiert mich auch

Verfasst: 17.08.2017, 07:51
von Horus
Hallo.....

Um doch etwas Licht und Bewusstheit in Eure verschobenen Gedanken zu bringen, solltet ihr einfach solche Auswirkungen am einen Körper mal erfahren!....

Ihr wisst nicht, was ihr da tut!....

Horus :P ...

Verfasst: 17.08.2017, 12:26
von sensmitter
Hallo Viktoria,
nun, die "trämerin" wollte sich doch Träumerin nennen, oder?
Ok, gehört nicht zum Thema...
Zum Thema gehört aber wohl, dass nach meiner Information
das Wort Magie, bzw. Magier auf einen medischen Volks-
stamm zurückzuführen ist, der priesterliche Pflichten ausübte.
Später erst hatte "Magier" die Bedeutung von Traumdeuter,
Zauberer; ...aber auch Betrüger; womit wir beim Thema
schwarze Magie wären.

"Schwarz" kann die Magie nur in einer sexuell verklemmten
Gesellschaft sein oder in dem Sinne unterbelichtet, dass man
glaubt, alle möglichen Tabus brechen zu müssen oder zer-
störerisch agieren zu müssen als Gegenteil zu "heil sein",
- daher das Wort heilig - im Sinne von "ganz" sein, sprich:
am Leben, also gewöhnlich: lebendig. Und auch "hell" sein,
helle sein, also klug, intelligent und lebenserhaltend handelnd.

Dunkel und ungewöhnlich dagegen all die Tabus einer Gesellschaft:
aber auch der Tod ansich, über den man heute immer noch nicht
gerne spricht. Auch bei Blut sehen wir Rot! Logisch, denn wenn
man Blut sieht, muss es ja irgendwo einen Verletzten oder Toten
geben. Die Vorstellung liegt nahe, und wir gruseln uns...mehr noch:
unsere verbliebenen Instinkte wittern Gefahr - und je nach Gesell-
schaft und Umwelt haben wir Angst, das nächste Opfer zu sein und
das eigene Leben zu verlieren.

Beim Gruseln, also der Angst, kommt jetzt die Sache mit dem Be-
wusstsein, das ansich keinen Zugang zum Unterbewusstsein hat,
also ist es Quatsch zu fragen, ob man die beiden trennen könnte.
Tatsache ist aber, dass schwarzmagisches Mit-Blut-Herummatschen,
a) dem Bewusstsein und b) dem Unterbewusstsein einen Schock
versetzt, der dich schlagartig halluzinieren lassen kann - im "Guten"
wie im "Bösen". Der Anblick von Blut stößt ab, kann ekeln; ich kann
mich zwar bewusst "zusammenreissen", beherrschen und nach
außen cool bleiben (z.B. erlernt und trainiert in einem medizi-
nischen Beruf, damit man überhaupt retten, helfen, reparieren
und heilen kann, ohne aus den Latschen zu kippen) - a b e r -

das Unterbewusstsein trägt eine uralte Erinnerung in sich, was
das Blut betrifft. Wir alle haben ein Ur-Bewusstsein, was aber
den wenigsten bewusst ist. Man kann es sich selbst mal einfach
bewusst machen, indem man sich vorstellt, welche Bedeutung
- ganz simpel mal - die Farben Rot und Schwarz für uns haben.
Man kann aber auch - selbst wenn man selbst Fleisch isst - kaum
ungerührt der Schlachtung eines Tieres zuschauen...
Kulturell bedingt ist Öffentliche Schlachtung für uns ein Tabu.

Wir kennen solch archaische Rituale nicht mehr. Aber was ist es,
dass uns bei Verkehrsunfällen stehenbleiben und gaffen lässt?
Schock, ja! Doch inzwischen hat jede/r seinen "Zauberstab" zur
Hand, macht glatt noch lieber ein Foto, statt zu helfen. Alle total
abgebrüht, oder was? Nee, total geschockt und ohne, dass es
bewusst ist, voll am zaubern! Genaugenommen ein Bann-Zauber.
Hätte vor der Erfindung des Smartphones sich jeder praktizieren-
de "Magier" stundenlang die Finger d`ran wund gemalt...
szg. als "priesterliche Pflicht", das Böse zu bannen und damit die
Situation für die Überlebenden wieder "heil" zu machen.
Heute macht man Traumatherapie...

Natürlich ist keiner gerne Opfer, aber es scheint immer wieder
einen gewissen Reiz zu haben, das Verbotene zu tun. Wir reden
heute viel vom "Kick", den wir hier und dort uns holen, heißt:
wir lassen das Adrenalin kreisen, ohne wegzulaufen; was übrigens
auf Dauer schneller zum Ableben führt...Ironie des Schicksals.
Aber wir wollen die geilen Gefühle immer noch steigern.
Mit dem Tod zu spielen, ist chic.
Sich vor Angst in die Hose machen, ist ja nur Spiel.
Uns geht es zu gut, weißt du?
Ich warte noch auf ein Reisebüro, dass Urlaub in Syrien vermittelt.
Sorry, ich denk`nur so...

Alles Kacke mit der Schwarzmagie, alles patriarchale Schwanz-
propaganda. Be-herr-schung und angebliche Stärke, versinnbild-
licht durch angeberisches Auftreten, Geheimniskrämerei und
Zerstörung als Zeichen der Macht über Leben und Tod.
Solche, die sich als Schwarzmagier bezeichnen, sind in meinen
Augen nur "Kleine Würstchen" und geilen sich an devotem Ver-
halten anderer Menschen auf. Nichts, aber auch nichts passiert
durch ihr Simsalabim. Aber alles, wirklich alles, kann dir
passieren im Kontakt mit ihnen, vor allem wenn du so derart
naiv offenes Interesse zeigst.
Es scheint mir nämlich, dass du mehr Angst VOR als Interesse
AN s.g. "Schwarzer Magie" hast. So schlage ich vor, dass du
das wichtigste Tabu überhaupt brichst, und mit jemandem über
deine konkreten Ängste sprichst.

"Klar, jetzt läuft`s wieder darauf hinaus", denkst du vielleicht.
Klar, denn alles andere ist Quatsch.
LG sensmitter

Verfasst: 18.08.2017, 12:59
von Horus
Hallo ihr Kindergartenhexen.....

Ein jedes System das mit all seinen Anteilen nicht in harmonischer Ordnung wirkt,
erschafft Unordnung, Störungen, Krankheit, Leid bis hin zur totalen Vernichtung!"....


So auch ihr, mit Euren mit Unwissenheit geplagten Gedankengängen!....

Was glaubt ihr mit diesen Spielchen bewirken zu können?... :?

Es gibt einige Leute, die auf solche Weise einen Daueraufenthalt in der Irrenanstalt geschenkt bekamen....

Habt ihr wenigstens mal die Energie gespürt, die von den vorgeschlagenen Links oben ausgeht?.... :?

Wenn Euch auch nur ein wenig an Eurem eigenen Wohl liegt, "hört sofort auf mit solchen gefährlichen und irren Spielchen"!....

Ich habe auch in einigen Ländern in Afrika die Auswirkungen schwarzmagischer Praktiken gesehen.
War selbst auch schon in einem Vodoo-Tempel.....

Wenn Euch noch ein bisschen Verstand geblieben ist, "Hört auf mit diesem zerstörerischen Blödsinn!"....

Horus :P ....