Ahnen Magie

Benutzeravatar
sensmitter
Alter: 65
BeitrÀge: 572
Dabei seit: 2012
Kontaktdaten:

Beitrag von sensmitter » 01.10.2015, 11:15

"Mein Gott, Walter!"
Köln grĂŒĂŸt Bielefeld. :oops:

Benutzeravatar
ScorpioDennis
Alter: 38 (m)
BeitrÀge: 47
Dabei seit: 2015
Kontaktdaten:

Beitrag von ScorpioDennis » 03.10.2015, 17:25

Wenn du deine Wurzeln im Germanentum siehst, dann sollte es klar sein, das Ahnenmagie nicht nur Runen beinhaltet. Die Germanen haben auch andere Symbole verwendet, hatten HeiligtĂŒmer, KraftplĂ€tze, Seherinnen und sowas wie Priester. Du kannst ja mal in heidnische Richtungen wie Asatru reinschnuppern, bevor du direkt auf magischen Wegen wanderst.
Es ist besser, eine Kerze anzuzĂŒnden, als ĂŒber die Dunkelheit zu schimpfen.

frosty2
Alter: 27
BeitrÀge: 24
Dabei seit: 2015

Beitrag von frosty2 » 07.10.2015, 03:35

Die Prophezeihung stammt nicht von mir, sondern von einem gewissen B. Adomeit HĂ€hnchen, der mir unter merkwĂŒrdigen Verwicklungen vor 15 Monaten hinten aufgefahren ist und darauf hin zwei Wochen in meinem Keller lebte. Er war einer jener Menschen, denen man zutraut, dass sie einmal im Wald standen. Er sagte mir auch Dinge voraus, die man so nicht in die meschlichen Bahnen bringen kann. Er unterwies mich in geheimen Wissen, dass ein Natur der Existenz enthĂŒllt, die zum zerschellen fĂŒhren kann, glaubt man es denn.
Ich will noch ein paar Worte loswerden. Es gibt ein Paar gute GrĂŒnde, einen krĂ€ftigen Schluck WeichspĂŒler zu trinken. Ich habe mit dem Eichhorn im Wald gelebt. Jenes gelehrten Nager SchĂŒler war ich und streitfe durch das Unterholz mit Vater Dachs auf der Suche.
Wenn ich sage Hohepriester, dann meine ich damit nicht einen Trommel-Hippster mit Brille und Eule unterm Zaubermantel. Ich rede von großen Geister. Meine AusfĂŒhrungen zu Runen und Ahnen sind richtig.
Und an meinen geehrten Vorredner. Der einzige, der sich hier aufspielt, bist du.

Frosty Mongoljo :yy:

Weltenspringer
Alter: 65 (m)
BeitrÀge: 923
Dabei seit: 2014

Beitrag von Weltenspringer » 07.10.2015, 22:17

ich find frosty ist ein herrlich erfrischendes pendant zu suli .grins
so einfach ist der nicht zu toppen!- sense!

Benutzeravatar
Sullivan
Alter: 59 (m)
BeitrÀge: 1791
Dabei seit: 2012

Beitrag von Sullivan » 08.10.2015, 07:37

@ Weltenspringer

Wie du dich großsprecherisch ĂŒber alle Ärzte, Juristen und PĂ€dagogen stellst, konnte bisher noch niemand im Forum toppen.

Benutzeravatar
ScorpioDennis
Alter: 38 (m)
BeitrÀge: 47
Dabei seit: 2015
Kontaktdaten:

Beitrag von ScorpioDennis » 03.11.2015, 20:48

@ Frosty2: War das mit dem Vorredner auf mich bezogen? ErlÀutere das mal bitte nÀher. Und zu deinen BeitrÀgen sag ich mal lieber nix zu?
Es ist besser, eine Kerze anzuzĂŒnden, als ĂŒber die Dunkelheit zu schimpfen.

frosty2
Alter: 27
BeitrÀge: 24
Dabei seit: 2015

Beitrag von frosty2 » 03.11.2015, 22:14

Ich meinte nastra.

frosty2
Alter: 27
BeitrÀge: 24
Dabei seit: 2015

Beitrag von frosty2 » 05.11.2015, 17:12

Eular uAkbar meine Sonnensuchenden,
ich will nicht mit dem FĂŒr und Wider hinsichtlich eines Weltuntergangs herumspielen. Befinde mich gerade in der Umgebung von Salzburg mit gewissen Mitglieder meiner Gruppe aus Rohrbach. Die Dinge liegen klar. Wir haben uns außerhalb der Stadt in einem alten Abbruchhaus eingesiedelt. Wir machen uns bereit fĂŒr die letzten Tage. Wasser und Toiletten sind schwierig. Aber wir wissen, dass bald der Zusammenbruch kommen wird. WĂ€hrenddessen wird die Welt ĂŒber den Rand der menschlich vorstellbaren Dinge springe.
Ein jedem steht es frei zu glauben was er will. Ich weiß, dass die Quelle, die mir Berichtet, vertrauenswĂŒrdig ist und Einsichten in die Dinge hat. Es kommen große Wandlungen, Drachen ohne Haupt werden Kommen, Eular! Seht ihr die Lichter, die in den letzten Tagen hinterm Horizont aufsteigen und nicht verglĂŒhen wollen. Sie sind die Boten. Sie sind die Sterne einer neuen Zeit.
Warum wachsen Lorbeeren nicht auf dem Königsstuhl, sondern nur am Neckar unten. Wenn ich tanze, brauche ich keinen Partner. So wie die Welt, die sich dreht, und niemals ankommen wird. Du schandbefleckte Welt, schÀnde dich !
In ihrer Schlechtigkeit erheitern sie den König, in ihrer Falschheit seine FĂŒrsten. Dann sah ich eine TĂŒr war geöffnet am Himmel, daraus trat eine Eule, du Edle tanze! Zieht an meinem kleinen Finger, schaut was passiert und genießt.
Wenn sich jemand uns anschließen will, meldet euch bei mir. Ich schreibe gerade von meinem Smartphone und versuche euch weiter Nachrichten zu geben.

Forest Mongoljo :yy:
Weisheitslehrer :yy:
Terraloge nach Eular
Ahnen und Runen-Forscher
Mitglied der Sommerset-Gruppe

odaj
Alter: 58 (m)
BeitrÀge: 121
Dabei seit: 2015

Beitrag von odaj » 06.11.2015, 13:19

Unter "Ahnenmagie" wird in einigen Kreisen die "Nekromantie" verstanden = da wĂŒrde beides "Ahnen" und "Magie" auch zusammenpassen :oops:
Ich weise freundlich darauf hin, das ich meine Ignorierfunktion nutze. Wessen Texte ich lesen und beantworten will - entscheide ich selber

Benutzeravatar
peter-o
Alter: 69 (m)
BeitrÀge: 766
Dabei seit: 2007
Kontaktdaten:

Beitrag von peter-o » 06.11.2015, 19:27

Hallo odaj,
schon bei einer einfachen Familienaufstellung wird „Ahnen Magie“ praktiziert.
Die Technik der „Familienaufstellung“ hat der Theologe, Bert Hellinger, in SĂŒdafrika von den Einheimischen gelernt und nach Deutschland importiert.
In der Familientherapie der Einheimischen wurden immer schon die Verstorbenen Familienangehörigen mit einbezogen
und zeigten ihren Einfluss auf die Hinterbliebenen.
WĂ€hrend einer „Aufstellung“ ĂŒbernahm ein „Stellvertreter“ die Rolle des Verstorbenen und wirkte als „Medium“, als Vermittler.
Das kann man auch heute noch bei einer Familienaufstellung beobachten,
oder als „Stellvertreter“ am eigenen Leibe (je nach medialer Veranlagung) mehr oder weniger intensiv erleben.
Bei dem ausgeprÀgten Ahnenkult der Afrikaner ist und war das immer ein probates Mittel, Probleme mit Hilfe der Ahnen (Geister) zu lösen
und belegte in zahllosen FÀllen deren Einwirkungsmöglichkeiten in die materielle Welt.

LG. Von Peter-O :love:

odaj
Alter: 58 (m)
BeitrÀge: 121
Dabei seit: 2015

Beitrag von odaj » 06.11.2015, 19:43

Der neue Esoschlager die "Familienaufstellung" - ist zwar schon paar Jahre, aber sie ist als Allheilmittel in "aller Munde".
Schön.
Ich weise freundlich darauf hin, das ich meine Ignorierfunktion nutze. Wessen Texte ich lesen und beantworten will - entscheide ich selber

Benutzeravatar
peter-o
Alter: 69 (m)
BeitrÀge: 766
Dabei seit: 2007
Kontaktdaten:

Beitrag von peter-o » 07.11.2015, 17:37

Hallo odaj,
bereits seit 1971, wĂ€hrend seiner Missionsarbeit unter Zulus in SĂŒdafrika, erlernte Bert Hellinger von den Menschen dort
die systemische Psychotherapie in Form der „Familienaufstellung“.
Der Begriff „neuer Esoschlager“ ist da völlig unangebracht, denn bei diesem System handelt es sich um eine uralte und wirkungsvolle Technik der Ureiwohner,
die heute selbst von fĂŒhrenden Psychologen im Rahmen der Lebens- und Erziehungsberatung und in der Seelsorge angewandt wird.
Als „neue Esoschlager“ kann man bestenfalls die völlig verfĂ€lschte Form der Aufstellung betrachten, in der PĂŒppchen oder Schuhe usw.
stellvertretend „aufgestellt“ werden, die natĂŒrlich von keinen spirituellen oder emotionalen Wirkungen berichten können werden. :?
Das zur erweiterten Information.
LG. Peter-O

Antworten