Suche eine Lehrerin bzw. Lehrer

Antworten
LadyGealach
Alter: 17
Beiträge: 3
Dabei seit: 2015

Suche eine Lehrerin bzw. Lehrer

Beitrag von LadyGealach » 15.08.2015, 22:57

Ich interessiere mich schon seit dem Kindergarten an Magie und Hexerei und hab dar√ľber nun schon einiges in B√ľchern gelesen. Ich m√∂chte dieses Wissen nun ausbauen.
Da ich es so unpers√∂nlich √ľber das Internet finde, wollte ich fragen ob es in meiner n√§he eine erfahrene Hexe gibt, mit der ich mich treffen k√∂nnte und die mir interessante Dinge beibringen kann. Vor allem wollte ich meine F√§higkeit des Geistersehen vertiefen. Gibt es irgendwo im Landkreis G√ľnzburg wen der sich damit auskennt.
Es w√ľrde mir auch nichts ausmachen, wenn ein paar andere Junghexen anwesend w√§ren.

bosch109
Alter: 27 (m)
Beiträge: 14
Dabei seit: 2015

Beitrag von bosch109 » 19.08.2015, 16:22

habe dir glaub ich ne pn geschickt wenn ich mich net irre

LadyGealach
Alter: 17
Beiträge: 3
Dabei seit: 2015

Beitrag von LadyGealach » 19.08.2015, 18:38

Ich kann keine pn lesen :-(

bosch109
Alter: 27 (m)
Beiträge: 14
Dabei seit: 2015

Beitrag von bosch109 » 19.08.2015, 19:47

Achso das ist echt schade dann muss du dich hier anmelden ^^
ansonsten kann man gerne auch ander schreiben wenn du willst ich kann dir vlt in einigen dingen weiter helfen wenn du magst

seelenvogel
Alter: 29
Beiträge: 3
Dabei seit: 2015

Beitrag von seelenvogel » 20.08.2015, 19:20

Hallo zusammen,
bin auch neu hier und genauso wie Lady Gealach interessiere ich mich f√ľr das Thema Hexerei und Geistwesen.
Oft genug h√∂re ich von anderen Menschen dass ich eine Hexe w√§re.Zum Beispiel war ich einmal bei einer Bekannten zu Besuch.Wir sa√üen im Garten bis irgendwann eine Freundin meiner Bekannten dazu kam .Was ich nicht wusste ,sie war wohl eine Wahrsagerin. Wir kannten uns nicht, sie schaute mich an und sagte: ,,Und du bist eine Hexe das sehe ich." Ich war verbl√ľfft, so und nicht mit einem ,,Hallo" beg√ľ√üt zu werden.
Ich bin schon lange auf der Suche jemanden zu finden im Kreis Krefeld der vll mehr Wissen hat als ich, um mein Wissen zu erweitern. Ich w√ľrde gerne alles √ľber die Hexerei und der Magie erlernen. Vielleicht meldet sich ja jemand dahin Bis dahin

Minea
Alter: 102
Beiträge: 47
Dabei seit: 2015

Beitrag von Minea » 20.08.2015, 21:25

Liebe Seelenvogel,

such noch nicht... Nicht nach Jemandem, der dir "alles" beibringt..
Du schreibst sinngemäß, dass du noch nicht viel von dem weißt, was dich interessiert.
Ein Lehrer- Sch√ľler - Verh√§ltnis befindet sich nicht so oft auf Augenh√∂he. Das hei√üt, dass du in deiner Unwissenheit dazu neigen k√∂nntest, "alles" zu glauben, was dir aufgetischt wird.

Schau doch mal genau in die Themen hinein, die dich interessieren. Selbstst√§ndig. Beginne mit der Magie in dir! Nicht den zweiten Schritt vor dem ersten machen. Wenn du dich in einigen Bereichen f√ľr dein Bed√ľrfnis gut genug auskennst, ist ein Austausch besser, als blindes Vertrauen. Dann lernst du dadurch weiter. Weil du es mit dem was du wei√üt abgleichen kannst.
Magie und Hexerei, wie du es nennst, ist doch keine Religion, in der es nur nach Anweisung funktioniert, die ein anderer erfindet. es sei denn, du m√∂chtest in eine strenge Vereinigung eintreten. Aber ob es dann noch deine Magie am Ende ist, ist fragw√ľrdig.
Manchmal gibt es Zeiten, in denen dieses Verlangen auf Eis liegt oder du glaubst, keine Zeit zu haben oder keinen Sinn darin siehst. Diese Stationen gehören ebenfalls zu deinem Weg. Immer wieder festzustellen: da war doch noch was...
Freude dich mit der Natur an. Außen wie innen.

Du wirst auf DEINEM Weg fr√ľher oder sp√§ter immer wieder auf Menschen treffen, die deine Interessen (welche auch immer es sein werden) teilen.

Die Wahrsagerin, wie du sagst, hat bestimmt auch keinen "Meister" benötigt. Und wenn du womöglich ebenfalls eine solche Kunst in dir eindeckst und sie eines Tages wieder triffst, kannst du dich MIT ihr austauschen.

Ich bin keine Hexe. War es auch nie. Aber ich hatte lange Zeit einen Hang in eine solche Richtung. Mit Gleichgesinnten Freundinnen "gr√ľndeten" wir vor vielen Jahren unseren speziellen Tag in der Woche. Gemeinsames Erforschen. Gro√üe Vorbereitung - gro√ües TamTam. 1000 B√ľcher sollten "Alles" erkl√§ren. Die eine war strenger mlt sich und anderen, die andere wiederum eifriger usw. die n√§chste hatte nur Hunger und Durst ;) die n√§chste wollte st√§ndig anderen Besuch mitbringen. Eine "wusste" alles besser. Jede war anders. Ein eifers√ľchtiger Streit beendete zum Gl√ľck das Ganze. Das gro√üe Feuer erlosch in allen - au√üer in mir. Jetzt wo keine Gemeinsamkeit mehr da war, wollte keine der Freundinnen mehr weiter forschen weil keine es ja vorzeigen konnte. Ich habe das nicht gebraucht. Ich legte alle B√ľcher beiseite. Ebenso die Pendel, die Karten, Kelche ect. Und ging raus In die Natur. Horchte dort und in mich hinein. Fand meinen Lieblingsbaum und fand kleine Geschenke - die ich anstatt irgendwelcher EngelKarten auf meine LieblingsSchale legte. Ich begann mit dem Imaginieren. Zur√ľck zum Ort, an dem ich die Feder , die Kastanie das Moos oder anderes fand. Und schaute mich nochmals dort um..sichtete mich in diesem Ort... Das habe ich √ľber Jahre so gemacht, das brachte mich mir n√§her. F√ľr mich war das die Ausgangsbasis.
Danach hab ich dann vieles ausprobiert. Und h√§tte nie im Leben geglaubt, wo ich eines Tages mal zeitweise oder ganz best√§ndig stehe. G√∂tter? Niemals, sagte ich inbr√ľnstig mehr als 15 Jahre. Bis mir die Archetypen begegneten. Die muss ich nicht anbeten. Aber sie stehen f√ľr mich und f√ľr bestimmte Situationen und Stimmungen. Erst traf ich kaum Leute, die solche oder √§hnliche Interessen hatten. Heute ist das anders.
Wenn ich von Anfang an einen "Lehrer" genommen hätte, hätte ich mich nicht gefunden. Kein Mensch ist je fertig mit dem Lernen. Also kannst du genauso gut DEIN Lehrer werden.. Das ist viel spannender. Daran glaube ich.

Alles Gute von Minea

Weltenspringer
Alter: 65 (m)
Beiträge: 936
Dabei seit: 2014

Beitrag von Weltenspringer » 20.08.2015, 22:24

klingt zwar schnulzig was minea da schreibt ist aber inhaltlich ganz ok.
du musst schon selber herausfinden was in dir steckt. lesen bildet bekanntlich, bringt dich aber nur weiter, wenn ein echtes talent da ist.

es gibt dinge die kann man nicht lernen.

interesse allein reicht da nicht aus und wunschvorstellungen schon gar nicht.

die meisten magier und hexen sind selber nur mitläufer. irgendjemand muss den ganzen tinnef und kram ja schliesslich auch kaufen, der da alles als hexenutensilien angeboten wird,
ob das nun bl√∂dsinnige b√ľcher, zauberst√§be, hexenbesen, glaskugeln, steine, karten oder sonstiger k√§se ist.

Minea
Alter: 102
Beiträge: 47
Dabei seit: 2015

Beitrag von Minea » 21.08.2015, 04:43

Ja. Du wirst nicht zu allererst durch "Glaskugeln" die Zukunft erblicken "können".
Denn du bist ja auch erst angestoßen worden, durch die "Wahrsagerin".
Am Anfang stehst du.
Ich finde es immer wieder merkw√ľrdig, wenn Leute nach Lehrern fragen - noch merkw√ľrdiger jedoch, wenn sich andere dann auch tats√§chlich anbieten, das zu √ľbernehmen.
Da geht es dann um Kommerz oder um ein EgoShooting. In Verbindung mit der Ungeduld derer, die sich nicht die Zeit nehmen, das alles selber zu erforschen.

Liebe Gr√ľ√üe von Minea

LadyGealach
Alter: 17
Beiträge: 3
Dabei seit: 2015

Beitrag von LadyGealach » 21.08.2015, 20:20

Was bringt es mir die B√ľcher zukaufen und zu lesen wenn ich nicht kapier was drin steht. Da w√§re es doch toll wenn man jemanden an seiner Seite hat der schon Ahnung hat und es einem erkl√§ren kann. :?

bosch109
Alter: 27 (m)
Beiträge: 14
Dabei seit: 2015

Beitrag von bosch109 » 21.08.2015, 21:30

daf√ľr bot ich gerne meine dienste an wenn du es w√ľnscht junge dame ^^

Benutzeravatar
noii
Alter: 39
Beiträge: 10
Dabei seit: 2015

Beitrag von noii » 02.09.2015, 17:04

Eine Lehrerin oder ein Lehrer wird DICH finden, nicht umgekehrt.

Es ist schwer eine echte Hexe oder einen echten Hexer zu finden, der dich ordentlich und nach alten Traditionen einweist und ausbildet.

Er/Sie wird DICH finden.
Ich denke also bin ich

Antworten