Der magische Raum - Zauberorte in den eigenen 4 Wänden

Antworten
Benutzeravatar
PoetaImmortalis
Alter: 27 (m)
Beiträge: 26
Dabei seit: 2013
Kontaktdaten:

Der magische Raum - Zauberorte in den eigenen 4 Wänden

Beitrag von PoetaImmortalis » 24.11.2014, 21:03

Ich pers√∂nlich halte es so, dass mein Zuhause ein privates Heiligtum sein sollte. Das an sich ist keineswegs eine neue Idee. Haustempel oder heilige Bereiche hatte im Altertum fast jedes Haus. Polytheistische Kulturen brauchten freilich auch viel Raum f√ľr die Verehrung der unz√§hligen, regionalen Geistwesen und G√∂tter, die f√ľr Gleichgewicht und Ordnung sorgten. Auch heutzutage w√§re man gut bedient ein solches Gleichgewicht, oder Equilibrium genannt, mit seiner Umwelt, gerade der Direktesten, dem eigenen Heim, einzugehen: Denn es scheint ein stillschweigendes Naturgesetz zu sein, dass das Mittelma√ü, der Ausgleich allen Prozessen des steten Wandels ein Optimum verleiht. Oder kurz und knapp gesagt: Mit dem Equilibrium l√§uft es einfach besser!
Doch ich m√∂chte hier gar nicht einen absoluten Weg dorthin zu gelangen anbringen. Den gibt es so auch gar nicht und kann es nicht geben, da es von Ort zu Ort ganz individuelle Energiestr√∂me gibt, die unterschiedlichst auszugleichen sind. Meist f√ľhrt uns gl√ľcklicherweise die Intuition ans Ziel. Und falls es euch daran mangeln sollte oder ihr einfach mehr nachhelfen wollt, habe ich f√ľr uns ein paar magische Glyphen entwickelt, die selbstst√§ndig √§u√üeres und inneres Gleichgewicht bringen, egal bei welchen Vorraussetzungen: http://nebel-all-raunen.blogspot.de/201 ... brium.html
Dazu habe ich die ersten Glyphen belebt. Alle Weiteren sind sympathiemagisch mit den ersten Glyphen des Equilibriums verbunden, so ähnlich, wie wenn ihr ein Pentagramm zeichnet, dem ebenso belebte Varianten vorausgingen.

Ein ganz besonderer Ort des magischen Raumes ist die T√ľrschwelle. Die Details und Rituale dazu k√∂nnt ihr hier nachvollziehen: http://nebel-all-raunen.blogspot.de/201 ... auber.html

Gerne könnt ihr auch eure Zauberorte in den eigenen vier Wänden teilen!

Antworten