Zauber der beim Abnehen hilft oder so

Benutzeravatar
Stephy
Alter: 37
Beitr├Ąge: 225
Dabei seit: 2014

Beitrag von Stephy » 28.05.2014, 19:55

Benu hat geschrieben:Ich antworte mal dreisterweise f├╝r Stephy.
Gerne :joker: Ich war mal wieder zu langsam ;)
Benu hat geschrieben:So manche "dumme Frage" in diesem Forum (was jetzt nicht auf diesen Thread bezogen ist) k├Ânnte durch die sorgf├Ąltige Lekt├╝re der B├╝cher von Terry Pratchett vermieden werden. Der Kerl hatte definitiv Insider in der Materie!
Das muss aber einer raus lesen k├Ânnen und das kann leider nicht jeder ;) Mir f├Ąllt das nicht auf, da ich selber kein Insider bin, finde die B├╝cher aber schon wegen dem bei├čenden Sarkasmus genial. Auch die Idee von der Scheibenwelt, und ihren Figuren und was er alles aus der realen Welt da mit rein gepackt hat einfach genial. (Ich gebe es zu, ich bin ein echter Fan :roll: )

"Eragon" enth├Ąlt glaub ich auch einiges an Insider wissen, aber auch das kann ich wieder schlecht beurteilen, da mir leider der Zugang zu diesem Wissen leider nicht gegeben ist. :???: Halte aber grunds├Ątzlich alles f├╝r m├Âglich und finde es faszinierend was andere Menschen f├╝r Erfahrungen sammeln durften
:smil94 :smil94
Whatever you do, don┬┤t sell your you.
Denn if you do, you got no you.
(Black Rider)

Benutzeravatar
Sullivan
Alter: 59 (m)
Beitr├Ąge: 1790
Dabei seit: 2012

Beitrag von Sullivan » 29.05.2014, 07:58

Leichtgewichtiger TeleMakeUs,

nach eigener Angabe hast du Untergewicht, genau wie ich in deinem Alter. Oft wurde ich aufgefordert, mehr zu essen. Bei einer esoterischen Veranstaltung fragte ich um Rat, wie ich zunehmen k├Ânnte. Ein ├Ąlterer Herr, der sich f├╝r einen Hellseher hielt, glaubte mir den Rat geben zu m├╝ssen, ich solle mein Essen nicht einfach nur herunterschlingen, sondern mir bewusst sein, was ich da zu mir nehme. Das war nun aber gar nicht mein Problem.

Mein Gewicht normalisierte sich erst in den drei├čiger Jahren vollst├Ąndig und stieg danach etwas ├╝ber das Normalma├č hinaus. Ich kenne also beide Situationen: Sowohl zu d├╝nn, als auch zu dick!

Du f├╝hlst dich vielleicht sehr wohl und bist f├╝r viele ├ťbergewichtige (auch schon Kinder!) ein erfreuliches Beispiel daf├╝r, dass Fettleibigkeit kein Naturgesetz ist. Solche Beispiele braucht das Land!

Vielleicht hat dir aber das sch├Âne Ritual von Benu im Beitrag 3 Eindruck gemacht, und du m├Âchtest es versuchsweise im gegenteiligen Sinne ausprobieren, also zur Gewichtszunahme. Daf├╝r konnte schon seit gestern Abend der Startschuss fallen, denn ab 20.40 Uhr nahm der Mond wieder zu. Da du bei Benu schon einmal etwas zu fl├╝chtig gelesen hattest (erinnerst du dich?), k├Ânnte es sein, dass du die Richtung verwechselst, in welcher der See zu umrunden ist. Deshalb meine ├Ąngstliche Ermahnung: Dass du mir ja nicht in die falsche Richtung rennst !

LG Sullivan
Zuletzt ge├Ąndert von Sullivan am 29.05.2014, 08:29, insgesamt 2-mal ge├Ąndert.

Benutzeravatar
Golem
Alter: 58 (m)
Beitr├Ąge: 453
Dabei seit: 2010

Beitrag von Golem » 29.05.2014, 08:05

Guten Morgen Xena

Beginne deine n├Ąchste Di├Ąt (wobei ich kein Fan von Di├Ąten bin!) das n├Ąchste Mal, wenn Venus r├╝ckl├Ąufig wird!!!

LG

Der Golem :-8:

Benutzeravatar
TeleMakeUs
Alter: 24 (m)
Beitr├Ąge: 980
Dabei seit: 2013

Beitrag von TeleMakeUs » 29.05.2014, 19:02

Sullivan hat geschrieben:Leichtgewichtiger TeleMakeUs,

nach eigener Angabe hast du Untergewicht, genau wie ich in deinem Alter. Oft wurde ich aufgefordert, mehr zu essen. Bei einer esoterischen Veranstaltung fragte ich um Rat, wie ich zunehmen k├Ânnte. Ein ├Ąlterer Herr, der sich f├╝r einen Hellseher hielt, glaubte mir den Rat geben zu m├╝ssen, ich solle mein Essen nicht einfach nur herunterschlingen, sondern mir bewusst sein, was ich da zu mir nehme. Das war nun aber gar nicht mein Problem.
hi sullivan !!!

ja,das hatte ich aber schon so weit ich zur├╝ck denken kann. mittlerweile st├Ârt mich das auch nicht mehr soooooo sehr,wie es mal eine zeit lang der fall war. man gew├Âhnt sich halt an alles. :-( :???:
nun,da hat dir dieser hellseher aber zu etwas geraten,wo jeder andere auch h├Ątte drauf kommen k├Ânnen.....
dazu muss ich kein hellseher sein. und geholfen hat es ja scheinbar so oder so nicht. :-(
Sullivan hat geschrieben: Mein Gewicht normalisierte sich erst in den drei├čiger Jahren vollst├Ąndig und stieg danach etwas ├╝ber das Normalma├č hinaus. Ich kenne also beide Situationen: Sowohl zu d├╝nn, als auch zu dick!

Du f├╝hlst dich vielleicht sehr wohl und bist f├╝r viele ├ťbergewichtige (auch schon Kinder!) ein erfreuliches Beispiel daf├╝r, dass Fettleibigkeit kein Naturgesetz ist. Solche Beispiele braucht das Land!
hmmm.....ich bin ├╝ber 1,80 gro├č und wiege 48 kilo. wei├č nicht,ob man diesen zustand als "erfreuliches beispiel" ansehen kann!?
zum gl├╝ck ist mein gesicht normal--bei vielen d├╝rren leuten stehen auch immer die wangenknochen extremst hervor.....und wenn dann der k├Ârper noch dementsprechend d├╝rr ist,sieht "das ganze" deswegen in etwa so aus wie ein skelett,├╝ber das haut gespannt wurde. (so empfinde ich dies zumindest immer.)

warst du damals deswegen auch mal bei einem arzt!?
das k├Ânnte eine stoffwechselst├Ârung sein--oder aber die schilddr├╝se arbeitet nicht richtig.
o.k.--oder es ist genetisch bedingt!?
(da du ja sagst,das du in j├╝ngeren jahren sehr d├╝nn warst und jetzt ein klein wenig zugelegt hast,gehe ich aber mal davon aus,das es am stoffwechsel ODER der schilddr├╝se liegen k├Ânnte. w├Ąre es genetisch bedingt,h├Ątte sich dein gewicht ja im laufe der zeit nicht gro├čartig ver├Ąndert--sondern es w├Ąre immer einigerma├čen gleich geblieben. also wie bei leuten,die halt essen k├Ânnen was sie wollen und einfach nicht "dicker" werden--oder das gegenteil: menschen die kaum etwas essen und alleine davon schon zunehmen.)

na ja.....es kommt halt auch immer darauf an,WIE man gerade so drauf ist......
es gibt tage,da f├╝hle ich mich wohl--aber es gibt auch solche,da finde ich es selbst ziemlich eklig.
bl├Âd ist es halt auch im sommer.denn da sehen andere menschen erst recht mehr vom k├Ârper,da man dann in t-shirts und kurzen/k├╝rzeren hosen ruml├Ąuft.
wenn ich eh mal schei**e drauf bin,vermeide ich deswegen mich SO zu kleiden.....da ich dann nicht auch noch das gegaffe und die spr├╝che der leute ertragen mag.
Sullivan hat geschrieben: Vielleicht hat dir aber das sch├Âne Ritual von Benu im Beitrag 3 Eindruck gemacht, und du m├Âchtest es versuchsweise im gegenteiligen Sinne ausprobieren, also zur Gewichtszunahme. Daf├╝r konnte schon seit gestern Abend der Startschuss fallen, denn ab 20.40 Uhr nahm der Mond wieder zu. Da du bei Benu schon einmal etwas zu fl├╝chtig gelesen hattest (erinnerst du dich?), k├Ânnte es sein, dass du die Richtung verwechselst, in welcher der See zu umrunden ist. Deshalb meine ├Ąngstliche Ermahnung: Dass du mir ja nicht in die falsche Richtung rennst !

LG Sullivan
jep--hab mir seine postings durchgelesen.....auch das mit dem ritual. (und an mein fail erinnere ich mich auch noch,klar!!!)
nun...wenn das wirklich funktioniert,h├Ątte ich da auch mal eine (ernstgemeinte) frage:
funktioniert dies auch mit kleinen,k├╝nstlich hergestellten "seen" - oder muss es ein richtiger,nat├╝rlicher ein!?
h├Ątte sonst in erw├Ągung gezogen,jeden tag ein paar runden um das kinderplanschbecken im garten (das f├╝r die shih-tzus aufgebaut wurde!!) zu drehen. ;) :shock:
(und ja sullivan--nat├╝rlich in die richtige richtung!!!! nicht,das ich sonst noch ganz verschwinde!!!! :smile14: ;) :geek: )

LG
Tele

p.s.: ich sehe schon jetzt das d├Ąmliche gesicht meines nachbarn,wenn der mich dabei beobachtet..... :smile14:
...."du bist die andere k.i. wie hei├čt du? was ist dein turing-code? na?" .....um einen d├Ąmon zu rufen,muss man seinen namen kennen....."neuromancer", sagte der junge. er schaute in die aufgehende sonne. "der pfad ins reich der toten. aber nein mein freund,ich BIN die toten und ihr reich!" er lachte........eine m├Âve kreischte. "bleib hier. wenn dein m├Ądchen ein spuk ist,dann wei├č sie es nicht.und du auch nicht"......."du gehst kaputt! das eis bricht!"......."nein",sagte der junge traurig und lies die schm├Ąchtigen schultern h├Ąngen....er scharrte mit dem fu├č im sand. "es ist viel einfacher..." aus william gibson's "neuromancer"

Benutzeravatar
TeleMakeUs
Alter: 24 (m)
Beitr├Ąge: 980
Dabei seit: 2013

Beitrag von TeleMakeUs » 29.05.2014, 19:16

mona seifried hat geschrieben: Das kann jeder, Tele.
Den Beginn ersehe ich aus den astrologischen Konstellationen, der abnehmende Mond allein ist oftmals zu wenig. Es k├Ânnte theoretisch auch erst der n├Ąchste oder ├╝bern├Ąchste sein. Das ist im Geburtshoroskop zu ersehen. Deshalb werde ich es auch nicht ├Âffentlich posten. Daf├╝r gibt es PN.
Der Chakrenausgleich mittels der geeigneten Ern├Ąhrung ist ebenfalls recht einfach. Da gibt es kein hungern und extra kochen.

:oops:
also gut mona......da glaube ich dir das mal. Bild
hab mich halt aber noch nie mal etwas n├Ąher mit diesem thema besch├Ąftigt--deswegen auch meine dumme frage. :geek:
und wegen dem geburtshoroskop:
dazu braucht man doch das datum,den ort und die uhrzeit der geburt......oder spielen da auch noch andere pers. daten eine rolle!?

LG
der unwissende Tele :-( :???: Bild
...."du bist die andere k.i. wie hei├čt du? was ist dein turing-code? na?" .....um einen d├Ąmon zu rufen,muss man seinen namen kennen....."neuromancer", sagte der junge. er schaute in die aufgehende sonne. "der pfad ins reich der toten. aber nein mein freund,ich BIN die toten und ihr reich!" er lachte........eine m├Âve kreischte. "bleib hier. wenn dein m├Ądchen ein spuk ist,dann wei├č sie es nicht.und du auch nicht"......."du gehst kaputt! das eis bricht!"......."nein",sagte der junge traurig und lies die schm├Ąchtigen schultern h├Ąngen....er scharrte mit dem fu├č im sand. "es ist viel einfacher..." aus william gibson's "neuromancer"

Benutzeravatar
mona seifried
Alter: 62
Beitr├Ąge: 813
Dabei seit: 2010
Kontaktdaten:

Beitrag von mona seifried » 29.05.2014, 20:39

TeleMakeUs hat geschrieben: dazu braucht man doch das datum,den ort und die uhrzeit der geburt......oder spielen da auch noch andere pers. daten eine rolle!?
Ja, Datum, Ort und Uhrzeit der Geburt, sonst nichts.

Stoffwechselst├Ârungen k├Ânnen verschiedene Ursachen haben, oder genetisch bedingt sein. Magersucht k├Ânnte eventuell von einer Schildr├╝sen├╝berfunktion herr├╝hren. Ein unnat├╝rlicher Schlafrhythmus k├Ânnte auch in Frage kommen.
Wir sind ja hier keine Ärzte.

Falls es bei dir keine medizinischen Ursachen f├╝r deine Schlankheit gibt, dann denk nicht weiter dar├╝ber nach. :-D
Vielleicht w├Ąre eine Freundin die gut kochen kann und dir gerne zu sieht, wenn es dir schmeckt, ideal f├╝r dich. :oops:
Zuletzt ge├Ąndert von mona seifried am 29.05.2014, 21:55, insgesamt 1-mal ge├Ąndert.
:smil94 Gott ist die gewaltige universelle Kraft der Liebe.

Benutzeravatar
Sullivan
Alter: 59 (m)
Beitr├Ąge: 1790
Dabei seit: 2012

Beitrag von Sullivan » 29.05.2014, 21:45

Hi TeleMakeUs,

du kannst dir gar nicht vorstellen, wie sehr die schwer ├ťbergewichtigen (zu denen ich noch nie geh├Ârte) darunter leiden, dauernd auf Essen verzichten zu m├╝ssen. Es geht ihnen wie Goethes Faust in der Studierstube, wo er in anderem Zusammenhang herzzerrei├čend jammert: "Entbehren sollst du! Sollst entbehren!" Wenn ├ťbergewichtige dich sehen, denken sie: Der hat keine Ahnung, wie fantastisch es ihm geht, wenn er nach Herzenslust essen kann, was er will! Deshalb schreibt Mona auch: "Friss die H├Ąlfte" ist grausam. Mich beeintr├Ąchtigt etwas Verzicht nur wenig. Wegen meines fr├╝heren Untergewichts war ich auch nie beim Arzt.

Die Fress-Sucht verursacht enormen volkswirtschaftlichen Schaden, am meisten wohl in den USA. Es ist erstaunlich, dass die Wissenschaft noch immer keine effektive L├Âsung gefunden hat. Untergewichtigen ist schon etwas leichter zu helfen, allerdings auch nur ungen├╝gend. Wie du richtig schreibst, spielen die Dr├╝senfunktionen eine wichtige Rolle. Wie weit diese psychosomatisch beeinflusst werden, ist wissenschaftlich strittig.

Alternative Heilweisen und Magie haben manchmal so verbl├╝ffende Erfolge, dass sie immer mehr in Anspruch genommen werden. Manche Heilpraktiker sind dadurch, dass sie ohne wissenschaftliche Vorurteile und Scheuklappen ihrer Intuition folgen, der Schulmedizin oft weit voraus.

Rituale rund um ein Planschbecken k├Ânnten durchschlagende Wirkung haben, wenn da nur keine Zuschauer w├Ąren. Allein schon das Gef├╝hl, man k├Ânnte beobachtet sein, macht alles zunichte. Besonders wirksam sind Rituale, die man aus eigener Intuition entwickelt und geheim h├Ąlt.

Man darf seiner Intuition aber nicht vorschreiben wollen, dass sie nur Magisches liefern soll. Manchmal sind es ganz praktische Dinge, die uns weiterhelfen. Ich bekam einmal ausgerechnet durch die Bildzeitung einen wichtigen Tipp. Sie berichtete vom ├Âsterlichen Abnehm-Urlaub unseres fr├╝heren Bundeskanzlers Kohl. Er durfte kein frisches, sondern nur altes Brot essen. F├╝r mich ist ganz frisches Brot manchmal verf├╝hrerischer als Kuchen oder Schokolade, und das war eben damals f├╝r mich der gr├Â├čte Dickmacher. Erst durch den Bericht wurde mir das richtig bewusst, und ich zog daraus die Konsequenzen. Mit herzlichen Segensw├╝nschen f├╝r die Bildzeitung und den Kanzler. Seither hat f├╝r mich ein Bibelwort eine ganz neue, zus├Ątzliche Bedeutung: "Der Mensch lebt nicht vom Brot allein."

Lieber TeleBoy, lass deine Intuition spielen ! - Ob sie dich dann zu einem bestimmten praktischen Arzt, Heilpraktiker, Ritual, Buch, Kr├Ąuterweiblein, der hilfsbereiten Mona oder den forumseigenen Texten von Administrator Andreas f├╝hrt, bleibt abzuwarten. Mancher im Forum wird dir positive Energien zusenden. Meine sind dir schon einmal sicher !

LG Sullivan

Benutzeravatar
Golem
Alter: 58 (m)
Beitr├Ąge: 453
Dabei seit: 2010

Beitrag von Golem » 30.05.2014, 08:01

Liebe Xena

Als Sportler und Yogalehrer sage ich dir, folgender Zauber w├╝rde dir helfen: ├ťbe t├Ąglich 30 Minuten den Sonnengruss (Surya Namaskar) mit dem korrekten Atemrhythmus (durch die Nase ein- und ausatmen) gekoppelt mit den einzelnen Bewegungen. So solltest du in einer halben Stunde 60 - 70 Runden schaffen. Bei R├╝ckenbeschwerden die Bewegungen lieber langsamer ausf├╝hren. Fange die erste Woche mit 6 - 8 Runden an (nach jeder Runde f├Ąngst du wieder mit dem anderen Bein an). Nach drei Monaten wirst du schlank und rank sein wie eine luftige Elfe am Waldesrand. Ich hatte Sch├╝lerinnen, die verloren mithilfe des Sonnengrusses bis zu 15 Kilo. Der beste und wirksamste Zauber ist: Selbstdisziplin!

Werter TeleMakeUs

Was Mona ├╝ber die astrologischen Konstellationen schreibt, da ist schon was dran! Ich habe untergewichtige Menschen gesehen, welche sich zu m├Ąchtigen Athleten entwickelten, nachdem sie so trainierten und sich so ern├Ąhrten, wie es Dr. Randall J. Strossen in seinem Buch: "Super Kniebeugen" beschreibt. Ob es in deinem Fall auch wirksam w├Ąre, weiss ich nicht? Es ist aber ein extrem hartes Training!

Beste Gr├╝sse

Der Golem :-8:

Benutzeravatar
Sullivan
Alter: 59 (m)
Beitr├Ąge: 1790
Dabei seit: 2012

Beitrag von Sullivan » 30.05.2014, 09:14

Hallo Golem,

zu dem von dir empfohlenen Buch "Super Kniebeugen" kann sich TeleMakeUs, falls es ihn interessiert, unter http://www.buchhandel.de erst mal einen informativen Verlagstext durchlesen. In den USA stand es lange auf der Bestsellerliste. Die deutsche ├ťbersetzung steht jetzt schon in der 8. Auflage.

Das f├╝r Xena empfohlene Buch "Der Sonnengru├č" gibt es nur noch antiquarisch unter http://www.zvab.com. Der Buchhandel bietet aber mehrere B├╝cher unter gleichem und ├Ąhnlichem Titel von anderen Autoren an. Das darf Xena nicht verwechseln.

Ganz ausgezeichnet gef├Ąllt mir dein Satz: "Der beste und wirksamste Zauber ist: Selbstdisziplin!" Wie viele Interessenten der Esoterik machen sich in dieser Hinsicht Illusionen! Dr.med. Friedrich Schwab, dessen astrologisches Buch "Sternenm├Ąchte und Mensch" ich dir vor Jahren einmal schickte, legt das in seinen Werken deutlich klar.

LG Sullivan

Benutzeravatar
Golem
Alter: 58 (m)
Beitr├Ąge: 453
Dabei seit: 2010

Beitrag von Golem » 30.05.2014, 16:43

Werter Sullivan

Ich danke dir f├╝r deine wertvollen Links! Es gibt verschiedene Varianten des Sonnengrusses, ich kann vor allem die Variante von Swami Sivananda "Das Sonnengebet" und den Zyklus von Indra Devi, wie sie ihn im Buch: "Ein neues Leben durch Yoga" beschreibt, empfehlen. Und wo ist eigentlich unsere liebe Xena? Befindet sie sich bereits im Nirwana oder hat sie Zuflucht in Akkas Hexenforum gefunden?

Sullivan? Bez├╝glich Selbstdisziplin sprechen wir die gleiche Sprache. Eigentlich ist es verlorene Liebesm├╝h, anderen hier Ratschl├Ąge zu erteilen, es sind nur ganz wenige oder niemand, welche sie befolgen wird. Jesus wies bereits fr├╝her daraufhin: Matth├Ąus Kapitel 7 Vers 6.

Und vom hermetischen Standpunkt aus liegt bei ├ťbergewicht und Untergewicht eine starke Disharmonie in der Elementeverteilung vor. Wer mehr dar├╝ber wissen m├Âchte, verweise ich auf das Werk von Franz Bardon: Der Weg zum wahren Adepten. Aus meiner Erfahrung weiss ich, bei ├ťbergewicht herrscht meistens das Wasserelement (Phlegma/Schleim) vor, hier g├Ąlte es, das Gegenelement zu st├Ąrken und bei Untergewicht dominiert das Feuerelement (gelbe Galle/cholerisches Prinzip), hier g├Ąlte es, das Wasserelement zu st├Ąrken, sei dies durch entsprechende Ern├Ąhrung oder andere Massnahmen.

Wenn ich Xena den Sonnengruss empfahl, dann dies vor allem auch deshalb, weil er unter anderem das Feuerelement st├Ąrkt und die Energiezentren ausgleicht. Wer geistig offen ist, wird fr├╝her oder sp├Ąter den Sonnengruss mit den entsprechenden Mantren ├╝ben. Aber zum Abnehmen ist dies vorerst nicht n├Âtig!

"Selbstdisziplin ist einer der Schl├╝ssel zum Licht!" Oder: "Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg!"

Beste Gr├╝sse

Der Golem :-8:

Benutzeravatar
Stephy
Alter: 37
Beitr├Ąge: 225
Dabei seit: 2014

Beitrag von Stephy » 30.05.2014, 19:40

TeleMakeUs hat geschrieben:...ich bin ├╝ber 1,80 gro├č und wiege 48 kilo. ...
Lieber TeleMakeUs,

ging mir genau so. (1,80m und 50kg) Ich konnte essen was ich wollte, ich wurde einfach nicht mehr. Mein Arzt hat mir dann so ganz spezielle Drinks aufgeschrieben die ich zus├Ątzlich zum essen getrunken habe. Da hatte einer schon sehr viel Kalorien, die sind zum aufp├Ąppeln.
Die haben mir ein wenig geholfen. .
Besser wurde es bei mir mit 20 Jahren, als ich ausgelernt hatte und 9 Stunden am Schreibtisch festgenagelt war,
und ich auch nicht mehr mit dem Fahrrad in die Arbeit gefahren bin sondern mit dem Auto.
Seitdem ich mich weniger bewege und ich ├Ąlter werde wird es besser.
Die H├Ąnseleien und bl├Âden Komentare der anderen k├Ânnen sehr verletzend sein. Ich habe immer sehr weite Kleidung getragen,
was dann allerdings dann immer dazu gef├╝hrt hat, das mich meine Umwelt f├╝r einen Mann gehalten hat, da nat├╝rlich keine Oberweite zu sehen war und ich auch noch kurze Haare hatte. Kann dich gut verstehen :oops:

Mach dir nichts aus dem was die anderen sagen. Das wird schon. :oops:
:smil94 :smil94
Whatever you do, don┬┤t sell your you.
Denn if you do, you got no you.
(Black Rider)

Benutzeravatar
TeleMakeUs
Alter: 24 (m)
Beitr├Ąge: 980
Dabei seit: 2013

Beitrag von TeleMakeUs » 31.05.2014, 01:28

Stephy hat geschrieben:Lieber TeleMakeUs,

ging mir genau so. (1,80m und 50kg) Ich konnte essen was ich wollte, ich wurde einfach nicht mehr. Mein Arzt hat mir dann so ganz spezielle Drinks aufgeschrieben die ich zus├Ątzlich zum essen getrunken habe. Da hatte einer schon sehr viel Kalorien, die sind zum aufp├Ąppeln.
Die haben mir ein wenig geholfen. .
Besser wurde es bei mir mit 20 Jahren, als ich ausgelernt hatte und 9 Stunden am Schreibtisch festgenagelt war,
und ich auch nicht mehr mit dem Fahrrad in die Arbeit gefahren bin sondern mit dem Auto.
Seitdem ich mich weniger bewege und ich ├Ąlter werde wird es besser.
Die H├Ąnseleien und bl├Âden Komentare der anderen k├Ânnen sehr verletzend sein. Ich habe immer sehr weite Kleidung getragen,
was dann allerdings dann immer dazu gef├╝hrt hat, das mich meine Umwelt f├╝r einen Mann gehalten hat, da nat├╝rlich keine Oberweite zu sehen war und ich auch noch kurze Haare hatte. Kann dich gut verstehen :oops:

Mach dir nichts aus dem was die anderen sagen. Das wird schon. :oops:

OMG--so viel postings,die es noch zu beantworten gibt!!!! :shock:
ich hoffe,es nimmt mir niemand ├╝bel,das ich damit von unten nach oben anfange!?

hallo stephy !!!!

eine frau die 1,80 gro├č ist und 50 kilo wiegt -- damit h├Ąttest du die allerbesten chancen ein topmodel zu werden!!!!
da werden sowieso nur frauen/m├Ądchen genommen,die ├╝ber eine bestimmte k├Ârpergr├Â├če hinaus kommen. und was das gewicht betrifft,so kann es denen doch gar nicht d├╝nn/d├╝rr genug sein. (wobei DAS dann immer als "zierlich" versch├Ânt wird!!!h├Ârt sich ja viel besser/sch├Âner an als ZU D├ťRR......klar!!!)
na ja...ich mag hier jetzt nicht anfangen ├╝ber die mode-industrie zu haten--aber diese tr├Ągt auf jeden fall einen sehr gro├čen teil dazu bei,das sich gerade j├╝ngere m├Ądchen buchst├Ąblich zu tode hungern um deren (KRANKEM) sch├Ânheitsideal zu entsprechen!!!!

kennst du eigentlich die genaue ursache daf├╝r bei deiner person!?
du schreibst ja,das du deswegen auch in ├Ąrztlicher behandlung warst. WAS sagte der denn so dazu!?

normalgewichtige oder auch dickere menschen k├Ânnen sich wohl nur sehr schwer vorstellen,das ZU D├ťNN zu sein,auch total an die psyche gehen kann.
war dann auch immer ziemlich abgenervt und gereizt,wenn dann auch noch so spr├╝che kamen wie: "na man,sei doch froh das es so ist! ich w├Ąre gl├╝cklich,wenn ich deine sorgen h├Ątte."
dies waren/sind aber nun mal auch RICHTIGE sorgen -- und nur derjenige,der sich in dieser lage empfindet, kann dies nachempfinden.
bestimmt gab's in deinem umfeld auch dementsprechend "tolle" mitmenschen,die einem durch ihr (zum teil auch extremst un├╝berlegtes) gelaber erst recht noch eine rein dr├╝ckten!!!!

du postest ja auch,das es bei dir ab einem bestimmten alter besser wurde-also ab/├╝ber 20.
nun....dies denke ich genau so bei meiner person. bin ja auch erst mal knapp dr├╝ber. noch ein paar j├Ąhrchen,dann wird sich dies mit sicherheit ├Ąndern.

das mit der weiten kleidung kenne ich nur zu gut. richtig ├╝bel war es bei mir als teen (so mit 14,15,16) -- auch was das gedisse anderer betrifft.
lies mir dies aber nie gefallen und quittierte dumme spr├╝che immer mit noch d├╝mmeren und/oder dementsprechend ├╝blen ausdr├╝cken,die ich hier nicht schreiben kann.
(oder noch viel krasser,mit handgreiflichkeiten!!! auch das passierte dann immer zu gen├╝ge.hinzu kam dann noch meine "etwas" ;) cholerische und leicht aufbrausende art......und schon gab's die ├╝belste schl├Ągerei.)
"meine hater" lernten aber auch dazu und nannten mich deswegen dann u.a. "der d├╝rre mongo mit dem tourette-syndrom"......wie unlustig!!! :???: :geek:
heute kann ich dr├╝ber schmunzeln--aber damals war das totaler krieg!!!!

du schreibst,das dich dein umfeld auch oft genug f├╝r einen mann hielt.......
dann gehe ich mal davon aus,das du dich wohl nicht oder kaum geschminkt hast,oder !?
(es gab bei mir auch ab und an situationen,in denen man mich f├╝r ein m├Ądchen hielt......besonders,als ich noch l├Ąngere haare hatte.
waren da dann kumpels dabei, haben die sich nat├╝rlich immer tot gelacht. :geek: :roll: )

vielen dank f├╝r dein posting und dein verst├Ąndnis!!!! :oops:
ich hoffe,das dies nun zumindest bei dir nachgelassen hat,was die dummen spr├╝che betrifft!?
und nein,mittlerweile mache ich mir auch nichts mehr draus.......diese zeiten sind (zum gl├╝ck!!) vorbei.

LG
TeleMakeUs
Zuletzt ge├Ąndert von TeleMakeUs am 31.05.2014, 04:26, insgesamt 1-mal ge├Ąndert.
...."du bist die andere k.i. wie hei├čt du? was ist dein turing-code? na?" .....um einen d├Ąmon zu rufen,muss man seinen namen kennen....."neuromancer", sagte der junge. er schaute in die aufgehende sonne. "der pfad ins reich der toten. aber nein mein freund,ich BIN die toten und ihr reich!" er lachte........eine m├Âve kreischte. "bleib hier. wenn dein m├Ądchen ein spuk ist,dann wei├č sie es nicht.und du auch nicht"......."du gehst kaputt! das eis bricht!"......."nein",sagte der junge traurig und lies die schm├Ąchtigen schultern h├Ąngen....er scharrte mit dem fu├č im sand. "es ist viel einfacher..." aus william gibson's "neuromancer"

Antworten