Zauber, um eine Freundin herbeizuw├╝nschen ?

Antworten
ssdss
Alter: 29
Beitr├Ąge: 1
Dabei seit: 2014

Zauber, um eine Freundin herbeizuw├╝nschen ?

Beitrag von ssdss » 04.05.2014, 14:20

Hallo!

Zugegebenerma├čen klingt das alles recht merkw├╝rdig, doch ich m├Âchte gerne wissen, ob es gewisserma├čen einen Zauber gibt, durch welchen man eine Freundin (also niemanden, den ich kenne), einen besonderen Menschen, mit den man im Leben durch dick und d├╝nn gehen und den ich leider nicht habe und der in meinem Leben fehlt herbeiw├╝nschen kann?

W├Ąre sehr dankbar f├╝r Antworten!

VG!!!

Seraphinit
Alter: 47
Beitr├Ąge: 271
Dabei seit: 2013

Beitrag von Seraphinit » 05.05.2014, 16:51

Versuchs doch mal mit Affirmationen.

MissVerstanden

Beitrag von MissVerstanden » 12.06.2014, 19:38

das w├╝rde mich auch sehr interessieren. es gibt zig liebeszauber, aber zu freundschaftszauber ist nichts zu finden. das kann doch eigentlich nicht so unterschiedlich sein oder?
es muss doch wenigstens etwas geben das die eigene aura st├Ąrkt, einen beliebter macht oder sowas. ich werde z.b. oft vergessen/├╝bersehen. bin immer nett und offen und trotzdem..also bitte keine klischee antworten wie geh raus, meld dich in einem sportverein an blabla..wenn das gehofen h├Ątte w├╝rde ich nicht fragen..

Finja
Alter: 22
Beitr├Ąge: 25
Dabei seit: 2014

Beitrag von Finja » 12.06.2014, 20:04

W├╝rde mich auch sehr interessieren :)

ramalon
Alter: 60
Beitr├Ąge: 1647
Dabei seit: 2008

Beitrag von ramalon » 12.06.2014, 21:47

Hi,

"w├╝nsche Dir nie etwas, das Du nicht wirklich willst, denn es k├Ânnte in Erf├╝llung gehen."

War nur ein Scherz, aber der Spruch ist nicht verkehrt.

Nur es gibt keinen Zauber.

Den einzigen Zauber, den es gibt bist Du selbst.

Versuche es einmal mit Charme etc.

Mache den Menschen, den Du liebst zu dem wichtigsten in Deinem Leben.

Nur die meistens Menschen lieben sich selbst am meisten.

Gru├č ramalon

Ayus
Alter: 28 (m)
Beitr├Ąge: 9
Dabei seit: 2014

Beitrag von Ayus » 12.06.2014, 22:28

Der Fehler den viele machen ist nach einem "Zauber" fragen ohne ├╝berhaupt Ahnung zu haben wie man Magie wirken kann. Wer das weis, der kommt auch auf den Zauber von allein. Wer nicht weis wie Magie wirkt, dem bringt ein noch so detailliertes Ritual ├╝berhaupt nichts. Denn etwas vorgekautes ist nichts was aus der eigenen ├ťberzeugung/Magieanschauung heraus entstanden ist. Das beste Ritual n├╝tzt nichts wenn man nicht in der Lage ist Magie zu wirken.

Wie soll denn der Freundschaftszauber wirken? Man will einen Freund mit dem man durch dick und d├╝nn gehen kann, soweit alles klar. Wie willst du es erreichen? Magie, klar.
Nun k├Ânnte ich hier verschiedenste Rituale auff├╝hren die verschiedenste Wirkweisen haben, das Ergebnis zum Schlu├č aber wird das selbe sein - ein guter Freund.

1. Variante
Such dir eine Zielperson die dir sympathisch ist, vielleicht eine die du schon halbwegs kennst? F├╝hre das Ritual durch um sie zu verzaubern und sie zu einer tollen Freundin zu machen.
Moralisch vertretbar? Nein. Ist wie mit einem direkten Liebeszauber.
Auf Dauer machbar? Kommt drauf an, vermutlich aber nicht. Der Zauber muss aufrecht erhalten werden, und je nach dem wie die Chemie zwischen euch normalerweise w├Ąre kanns auch schief gehen. Der Zauber bringt sie (├Ąhnlich einem Liebeszauber) dazu sich zu dir hingezogen zu f├╝hlen (als Freundin), aber es wird immer wieder Reibungen geben. Vermutlich w├╝rdest du einfach das Interesse an ihr verlieren weil du merkst sie ist nicht die "ideale beste Freundin".

2. Variante
Indirekter Freundschaftszauber.
Verzauber dich selbst statt eine andere Person. Ist moralisch viel vertretbarer weil du damit auf dich selbst Einfluss nimmst statt auf andere. Pass aber auf was du mit dir machst...negative Menschen neigen zu negativen Formulierungen. "Ich bin so einsam, bitte mach das ich nicht allein bin" w├Ąre ne richtig richtig miese Formulierung, ums nett zu umschreiben.
Gib dir die Eigenschaften die deine zuk├╝nftig beste Freunde an dir sch├Ątzen soll. Oder meinetwegen konditionier dein Unterbewusstes darauf ne "passende beste Freundin" zu erkennen und dich zu dieser zu f├╝hren.

Eigentlich m├╝sste ein Buch schreiben um meine Gedanken dazu auszuf├╝hren, ich hoffe es ist dennoch halbwegs verst├Ąndlich. Kurz: Mach dir deine Gedanken wie und was du bewerkstelligen willst und schneider f├╝r dich das passende Ritual zusammen.
Es gibt einige Varianten (ich erhebe keinen Anspruch auf Allgemeing├╝ltigkeit und Vollst├Ąndigkeit meines Textes! Es ist nur ein Rat) und damit theoretisch unz├Ąhlige Rituale.
Besch├Ąftige dich damit was Magie ist, wie sie funktioniert...vorallem f├╝r DICH. H├Âr nicht auf "Magier" die meinen die Wahrheit f├╝r sich gepachtet zu haben, denn die haben meist garnichts begriffen, sieh alles als einen Rat und finde heraus was f├╝r dich funktioniert. Ein guter Ansatzpunkt w├Ąre z.B. nach welchem Magiemodell du arbeiten m├Âchtest etc...dar├╝ber musst du dir vorher klar werden. Teste herum.

Ich pers├Ânlich w├╝rde mich in dem Fall eines Freundschaftszaubers auf die gute alte Psionik [unter anderem k├Ânnte man es wohl auch "Magie der leeren Hand" nennen] (kein gro├čer Ritualaufwand, braucht allerdings ein wenig Geistes├╝bung) oder meinetwegen auch auf Sigillen verlassen.
Du kannst aber auch ein 5-st├╝ndiges Ritual mit Menschenopfer an Paimon durchf├╝hren, der l├Ąsst dann seine 200 Legionen Geister nach der besten Freundin suchen ;) .......war nur ein Spa├č, w├╝sste nicht das Paimon Menschenopfer mag...

In dem Sinne,
viel Erfolg!

Und wie bereits geschrieben...ich pachte die Wahrheit nicht f├╝r mich, obiger Text soll Denkanst├Â├če liefern, auch wenn er teils sehr starr wirken mag. Wie heisst es so sch├Ân in der Magie? "Tu was Du willst!"...und spiel nicht den Zauberlehrling ;)


PS: @Ramalon
Das es keinen Zauber gibt halte ich f├╝r eine gewagte These...wenn wir uns ├╝ber die pers├Ânliche Definition klar w├Ąren k├Ânnte man da mehr Licht ins Dunkel bringen.
Ich stimme dir voll und ganz zu das sie ihren Charme einsetzen sollte und ihre Pers├Ânlichkeit...dabei kann ein "indirekter Freundschaftszauber" allerdings auch helfen. K├Ânnte je nach Form auch eine einfache ├änderung der Verhaltungsmuster sein, eine Konditionierung des Unterbewusstseins etc...mmn. steckt sehr viel Psychologie hinter Magie. Aber nicht nur.

ramalon
Alter: 60
Beitr├Ąge: 1647
Dabei seit: 2008

Beitrag von ramalon » 13.06.2014, 06:10

Hallo Ayus,

Zauber ist reine Psychologie.
Mehr nicht. Sie basiert auf Angst oder Erwartungshaltung.
Die ├änderung der pers├Ânlichen Einstellung.
So z.B. eine selbsterf├╝llende Prophezeiung.
Macbeth (Shakespeare)
Da bringt die Alte den K├Ânig um, damit ihr Mann K├Ânig wird.
Es wurde Vorausgesagt, dass ihr Mann K├Ânig wird und sie hat nachgeholfen.

Menschen sterben aus Angst, Krankheiten.
Psychosomatik.

Zauber w├Ąre es wenn Du aus 1 Liter Wasser 100 Kilo Gold machen k├Ânntest.
Ohne jemand zu beschei├čen.
Also verwandeln.

Man sollte sich zuerst mit der Psyche des Menschen besch├Ąftigen.
Wenn man diese kennt, erkennt man auch was Zauber ist und was aus der Psyche kommt.
Schwarze Energie sind die Eigenen Ängste.
Wei├če Energie sind Hoffnung und Gl├╝ck.
B├Âser Blick sind die eigenen ├ängste usw.
Habe schon vieles im Leben miterlebt.
War aber alles nur Psyche.

Basis: Kirche und altes Testament.


Gru├č ramalon

Ayus
Alter: 28 (m)
Beitr├Ąge: 9
Dabei seit: 2014

Beitrag von Ayus » 13.06.2014, 14:55

Hallo Ramalon,
ich kann deine Gedankeng├Ąnge gut nachvollziehen. Doch wie erkl├Ąrt dein Modell die k├Ârperliche/geistige Beeinflussung anderer Menschen/Dinge? Diese ist nach meiner Erfahrung m├Âglich und f├╝r mich nicht mit der "klassischen" Psychologie erkl├Ąrbar.
Unter klassische Psychologie verstehe ich das was an der Universit├Ąt gelehrt wird. Meine Schwester ist zuf├Ąlligerweise Psychologin und ich hatte schon einige interessante Diskussionen mit ihr. Da fielen mir tats├Ąchlich viele Paralelen zu Interessenfeldern die ins magische eingeordnet werden auf. So hatte meine Schwester etwa Wissen zu Astralreisen im Studium vermittelt bekommen (bin nicht sicher ob sie es so nannte, es war aber sehr damit vergleichbar) - nat├╝rlich ohne den esoterischen Krimskrams :)
Wie gesagt, ich nutze das psychologische Magiemodell selbst sehr gern, doch m├╝sste f├╝r eine Wirkung auf andere Personen das Unterbewusstsein von Menschen miteinander in irgend einer Forum verbunden - und damit beeinflussbar sein. So in der Art erkl├Ąre ich mir das gern.
Wie man allerdings z.B. das pl├Âtzliche erl├Âschen eines Feuers herbeif├╝hrt l├Ąsst sich f├╝r mich nicht mit dem Modell veranschaulichen...obwohl es m├Âglich ist.

ramalon
Alter: 60
Beitr├Ąge: 1647
Dabei seit: 2008

Beitrag von ramalon » 14.06.2014, 22:13

Hi Ayus.

Auf der Basis der Psychologie geht fast alles.
Manipulation ist alles.
Siehe einmal an, was der Glaube mit den Menschen macht.
Die Psychologie ist auch nicht das was es sein soll.
Den Psychologen fehlt es an Gef├╝hl. Sie haben zwar Fakten und Lehrb├╝cher aber ansonsten keine Ahnung.

Bilder z.B. entstehen in Gehirn nicht im Auge.
Demenzkranke sehen teilweise Geister, D├Ąmonen und vieles mehr.
Und ÔÇô sie sehen sie wirklich.
Das Gehirn macht eben die Bilder und f├╝r sie ist es Realit├Ąt was sie sehen.
Von vielen bel├Ąchelt, aber f├╝r die Betroffenen der reinste Horror.
Manipulation durch die eigenen Ängste.

Feuer pl├Âtzlich erl├Âschen.
Fauler Zauber ÔÇô gibt genug Gase die es k├Ânnen.


Gru├č ramalon

Ayus
Alter: 28 (m)
Beitr├Ąge: 9
Dabei seit: 2014

Beitrag von Ayus » 14.06.2014, 23:40

Hey Ramalon, kann deinen Ausf├╝hrungen mal wieder zustimmen :)
Allerdings das mit dem Feuer...ist einige Jahre her, eine ganze Wand im Raum stand in Flammen und ich sowie ein Freund waren im Raum. Irgendwelche Gase hatte ich leider nicht bei mir...nur sehr viel Angst.
Ich kann leider nicht sagen wie ich es getan habe, aber ich stand vor der Wand, warf einen metallischen Gegenstand ins Feuer (lag damals da rum und war wohl eine Panikreaktion, nur theoretisch wenig n├╝tzlich bei mehreren m┬▓ Feuer...) um zu versuchen es zu l├Âschen. Und es erlosch.
Wie? Keine Ahnung. Ich weis nur das eine brennende Wand nicht einfach von einer Sekunde auf die andere erlischt...

Benutzeravatar
Darkros
Alter: 22 (m)
Beitr├Ąge: 24
Dabei seit: 2012

Beitrag von Darkros » 15.06.2014, 02:29

Das mit dem Feuer geht sehr in meinen Bereich, der Elementar Magie, hinein und ist nicht unlogisch wenn man es versteht und dar├╝ber wei├č. Nat├╝rlich Ist die Manipulation der psyche ob die eigene oder die anderer ein gro├čer Bestandteil der Magie aber es gibt dennoch, ich sag jetzt Ph├Ąnomene, f├╝r die Logiker, die eben mit der Psychologie und Menschlicher Logick nicht zu erkl├Ąren sind und das ist fakt sonst stimme ich dir zu ramalon


LG. Darkros :yy:
Bild Drachenklaue^^

Mein neues Haustier ist ein Nachfahre des Lupus palude oder Fenriswolf

ramalon
Alter: 60
Beitr├Ąge: 1647
Dabei seit: 2008

Beitrag von ramalon » 19.06.2014, 06:10

Hi Leute,

es gibt Dinge die wir nicht verstehen, aber wo ist das Magie?

Das Universum verstehen wir nicht. Magie???
Uns selbst und unsere Umwelt verstehen wir nicht. Magie????
Eigentlich verstehen wir nichts.
Also doch alles Magie????

Handy, Fernseher vor 100 Jahren????
Im Mittelalter h├Ątte man uns deswegen verbrannt.

Wir kennen noch nicht einmal die Abl├Ąufe in unserem K├Ârper und sprechen von Dingen die wir nicht verstehen von Magie.


Gru├č ramalon

Antworten