F├╝hrt ihr ein BdS?

Antworten
Benutzeravatar
daniela17
Alter: 22
Beitr├Ąge: 4
Dabei seit: 2012

F├╝hrt ihr ein BdS?

Beitrag von daniela17 » 18.02.2014, 12:27

Hallo
ich weis leider nicht ob es dieses Thema schon gibt, hab leider keine Suchfunktion gefunden :?

Also meine Frage ist, ob ihr ein BdS (Buch der Schatten) f├╝hrt? Ich hab mich schon oft bei Google informiert ob es denn notwendig sei, doch es steht immer etwas anderes. Mich w├╝rde interessieren ob ihr eines f├╝hrt und was ihr denn so ca reinschreibt? Ich hab schon oft damit angefangen nur weis ich nie wo ich es denn am besten verstecken sollte das es niemand findet. Und ich bin mir auch nie sicher was ichi denn genau reinschreiben sollte. Ist es ├╝berhaupt notwendig als Hexe?

W├╝rde mich ├╝ber antworen freuen.
*Nichts im Leben geschieht ohne Grund!*

Benutzeravatar
Schattenw├Ąchterin
Alter: 37
Beitr├Ąge: 89
Dabei seit: 2010

Beitrag von Schattenw├Ąchterin » 23.02.2014, 17:31

Ich bin zwar keine Hexe, aber ein Buch der Schatten bzw. bei mir hei├čt das ganze magisches Tagebuch, f├╝hre ich auch.

Um wirklich in der Entwicklung weiterzukommen und diese zu kontrollieren und zu optimieren, ist das f├╝hren eines magischen Tagebuches unerl├Ąsslich.

Wie habe ich ein Ritual ausgef├╝hrt?
Warum sind dabei bestimmte Schwierigkeiten aufgetreten?
Warum war das eine Ritual erfolgreich und das andere ein Flopp?

Manches Mal kannst du dir diese Fragen erst nach einiger Zeit, evtl. Jahren, in der du dich weiter entwickelt hast beantworten. Aber, wenn zu dem, was du gemacht hast, keine Aufzeichnungen bestehen, wie willst du deine Arbeiten dann im nachhinein auswerten? Die Erinnerung ist da oft ungenau und tr├╝gerisch.
Es sind nicht alle frei, die ihrer Ketten spotten.
Lessing

www.tempel-des-dunklen-lichts.de

Benutzeravatar
Morigan
Alter: 44
Beitr├Ąge: 411
Dabei seit: 2011

Beitrag von Morigan » 11.04.2014, 14:35

Hallo,
es unendlich viele Theorien und Ideen wie "frau" ihr BdS zu f├╝hren hat. Und da kann das Internet manchmal eher verwirrend als hilfreich sein. Ich habe auch so ein "magisches Tagebuch". Meines besteht aus einer losen Blattsammlung. So kann ich das was gut war beibehalten und anderes werfe ich einfach weg.
Am Anfang fand ich ein Ledergebundenes Buch toll. Im nachhinein kann man nichts ausbessern oder hinzuf├╝gen ohne das es....naja bl├Âd aussieht. Jetzt besitze ich einen sch├Ânen Ringordner und alle Rezepte und Co die sich bew├Ąhrt haben, werden in Folie eingeschwei├čt und fertig.

Gr├╝├če Morigan
Mystify Your Life!!!

Benutzeravatar
TeleMakeUs
Alter: 24 (m)
Beitr├Ąge: 980
Dabei seit: 2013

Beitrag von TeleMakeUs » 12.04.2014, 01:47

hi !!!!

├Âhhhmmm.....das mag zwar jetzt etwas platt und plump r├╝berkommen -- aber "BDS" kannte ich noch gar nicht.
mir sagt nur "BDSM" etwas!!!! :geek: :shock:
sorry,aber DAS musste jetzt einfach sein !!!! :smile14:

LG
TeleMakeUs
...."du bist die andere k.i. wie hei├čt du? was ist dein turing-code? na?" .....um einen d├Ąmon zu rufen,muss man seinen namen kennen....."neuromancer", sagte der junge. er schaute in die aufgehende sonne. "der pfad ins reich der toten. aber nein mein freund,ich BIN die toten und ihr reich!" er lachte........eine m├Âve kreischte. "bleib hier. wenn dein m├Ądchen ein spuk ist,dann wei├č sie es nicht.und du auch nicht"......."du gehst kaputt! das eis bricht!"......."nein",sagte der junge traurig und lies die schm├Ąchtigen schultern h├Ąngen....er scharrte mit dem fu├č im sand. "es ist viel einfacher..." aus william gibson's "neuromancer"

Benu
Alter: 28 (m)
Beitr├Ąge: 163
Dabei seit: 2012
Kontaktdaten:

Beitrag von Benu » 21.04.2014, 21:30

Ob man es jetzt BdS / BoS nennt, magisches Tagebuch, oder wie auch immer.
Ich habe fr├╝her keins gef├╝hrt und sah es nicht als notwendig an. Heute bin ich eines besseren belehrt. Erst so ein Tagebuch macht es wirklich m├Âglich, seinen eigenen Fortschritt, seine geistige Entwicklung, Herangehensweise, etc. nachvollziehen oder gezielt nach Missverst├Ąndnissen, Fehlern oder Auswirkungen von Ritualen suchen zu k├Ânnen.
Unter anderem verlangen aus dem Grund auch manche Gruppen, dass nach dem Tod die Tageb├╝cher der Person in den Besitz der Gemeinschaft ├╝bergehen und nicht bei den Erben oder auf dem M├╝ll versauern.

Sapientia
Alter: 23
Beitr├Ąge: 12
Dabei seit: 2014

Beitrag von Sapientia » 04.05.2014, 12:11

In meinem Buch der Schatten schreibe ich ganz normale Rituale und Zauber rein.
Dazu male ich auch Skizzen ├╝ber den Ritualaufbau zum jeweiligen hinzu.
Hinter jedem Ritual lasse ich 2 Seiten frei, um meiner Arbeit ein Feedback zu geben,
sprich wann und wo ich es durchgef├╝hrt habe & wann die Wirkung aufgetreten ist.
Auch Praktika der verschiedenen Wahrsagungen beschreibe ich darin &
schreibe zu jeder Art meine Deutung, z.B. was in meiner Hand steht usw.
Das Leben gleicht sich der Natur.
Mal ist es wundersch├Ân, mal ist es grausam.

Antworten