FlĂŒche, magische Angriffe und die Paranoia der Junghexen

Antworten
Dreizehn

Beitrag von Dreizehn » 13.01.2013, 14:05

--Zustimm---

Benutzeravatar
BabaJaguar
Alter: 6
BeitrÀge: 2746
Dabei seit: 2007

Beitrag von BabaJaguar » 13.01.2013, 15:04

ja das ist sehr wahr. zwischen tĂŒr und angel geht das nicht..........

spiritualitÀt und magie werden oft verkannt. da manche die lange lehrzeit nicht beachten und sich möglich in fantasien etwas hereinsteigern. das schadet oft den ruf der esoterik.................

es ist verstĂ€ndlich. nur fĂŒhrt es auf irrwege...................... :? :???: :shock: .
Bild
Die Welt ist meine Vorstellung.
Ich weiss, dass ich nichts weiss.

Benutzeravatar
dirona
Alter: 66
BeitrÀge: 2517
Dabei seit: 2011

Beitrag von dirona » 13.01.2013, 15:59

Dem stimme ich auch zu und genau das ist auch mein Reden

Zwischen TĂŒr und Angel geht bei so was gar nixxxxxxxxxxxx


Und ich habe auch schon mehrfach darauf hingewisen das essich nicht um eine KaffeekrÀnschen Sache UNterhaltung sein soll denn dann kommen nÀmlich die geister die ich rief

Verstehn und wehe wer da nich gewapnet ist ist veraschen ein wenn du dabei bist und du merkst da s nich einmal alles mein Reden gewesen

Aber manchmal denke ich auch das ich gegen ne Wand rede


Na ja wie dem auch sei ich bin mit Michael immer dabei


Kurz noch was gesagt zu den Hexen (Kram)sag ich jetzt einfach mal so Engel (Kram ) kann das genau so gut heißen ne

Ich hatte mit Hexen und so erst gar nix am Hut ne
Und im nachhinein ist der Engel und der Hexenkram wer sich damit ab gibt alles fast alles tschuldigung weil auch da gibt es gut und böse eine Sache .

Ich denke zum Beispiel das Götter geauso viel Macht haben wie Erzengel das ist ne stuffe höher wie schutzengel verstehste und dann wird diese Katekorie so weiter ehn im Engelbereich wie im Götter bereich

Und trotzdem bleibe ich bei den Engeln weil ich mch mit den Göttern in keinster weise auskenne ich kenn nur ein paar Namen davon und dann hats sich .

Aber ich denke so einige Rituale macen wir auch genauso wie ihr weil das zum Schutz zÀhlt verstehste denn so ganz unter gehn möchte ich auch nich und das ist ebent die Gefahr

Und noch was in allem was du tust in dieser Richtung gehört eine verdammte Portzion Glauben dazu aber nicht nur das

Das ganze Dingen ist so vielfĂ€ltig wie spaß jetzt ja Essensgerichte es gibt

NĂ€mlich jeder Mensch ist anderes und genausoviel gibt es und noch mehr

Ihr ahn t nicht was es noch alles gibt


Pure Neugide ist total unangebracht und total was fĂŒr den AAAAAAAA:::::::::::::::::::::::::


:flower: :flower: :flower:

Benu
Alter: 29 (m)
BeitrÀge: 163
Dabei seit: 2012
Kontaktdaten:

Beitrag von Benu » 14.01.2013, 09:20

GrundsÀtzlich kann ich dem persönlich im groben zustimmen, jedoch bei einer Sache...
Hoppmann hat geschrieben:Und es hat einen Grund, warum die ganzen ernstzunehmenden Werke ĂŒber Magie einerseits erst ab 18 Jahren (und gegen Altersnachweis wie Ausweis/FĂŒhrerschein) erhĂ€ltlich und ausserdem relativ teuer sind.
Welche BĂŒcher sollen das denn bitte sein?
Also ich besitze lediglich ein einziges Buch (Noctemeron), bei dem dem ein Altersnachweis erforderlich war.
Und teuer... Ok, also ein paar die mir sehr gut gefallen stammen aus dem Bohmeierverlag und wenn ich mir die QualitĂ€t der Buchbindung und die Seitenzahlen anschaue... Das ist meiner Meinung nach wirklich viel zu ĂŒberteuert fĂŒr "Heftchen", die bei drei mal BlĂ€ttern auseinander fallen. Ansonsten kriegt man vieles heute jedoch preisgerecht oder ĂŒber die zweite Hand bei Amazon sehr gĂŒnstig.

Aber ich bin fĂŒr die Titel der "wirklich ernstzunehmenden BĂŒcher" natĂŒrlich offen. ^^

Gruß
Benu

Dreizehn

Beitrag von Dreizehn » 14.01.2013, 10:21

Ich kenne das auch mit dem Altersnachweis. Gerade in renommierten Magie- und EsoterikbĂŒchern wird darauf hingewiesen, dass der Inhalt fĂŒr Kinder nicht psychisch unbedingt vertretbar sei.

Antworten